Fed Cup 2019


Welches Team gewinnt den Fed Cup 2019?

  • Australien

    Abstimmungen: 5 83,3%
  • Frankreich

    Abstimmungen: 1 16,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    6

Ace-FrischAuf

Nachwuchsspieler
Beiträge
171
Punkte
18
Der Fed Cup ist dieses Jahr für mich besonders interessant, denn Australien steht im Finale!:) Das Endspiel findet am 9. und 10. November in Perth statt, Heimspiel also und ein weiterer Saisonhöhepunkt für Ash Barty. Ich bin mal gespannt wer die zweite Einzelspielerin bei Australien wird. Das Doppel sollte Barty/Stosur heißen. Bei den Französinnen rechne ich mit Garcia und Cornet/Mladenovic.
 

Next

Moderator Fußball, Tennis, Wintersport
Teammitglied
Beiträge
776
Punkte
93
Standort
CH
Ich bin mal gespannt wer die zweite Einzelspielerin bei Australien wird.
Das muss eigentlich fast Tomljanovic werden, ist ja auch in der Weltrangliste die klare Nummer 2 hinter Barty. Ansonsten bleibt ja nicht all zu viel übrig aktuell, da sich einige junge Damen (noch) nicht so entwickelt haben, wie man sich das wohl erhofft hat. Von Sharma halte ich nicht unglaublich viel und Gavrilova ist nun doch schon seit geraumer Zeit in einer massiven Formbaisse, die sie mittlerweile absolut verdient aus den ersten 100 bugsiert hat. Hon ist noch nicht auf dem Level, um einer Mladenovic oder Garcia gefährlich zu werden, Stosur wohl leider nicht mehr.

Bei Frankreich könnte das zur zwei Damen-Show werden, in einem entscheidenden Doppel sind Mladenovic und Garcia eigentlich gesetzt und gleichzeitig sind es auch die beiden besten Einzelspielerinnen. Trainingspartner dürften dann wohl Ferro, Parmentier und Cornet sein.
 

Ace-FrischAuf

Nachwuchsspieler
Beiträge
171
Punkte
18
Das muss eigentlich fast Tomljanovic werden, ist ja auch in der Weltrangliste die klare Nummer 2 hinter Barty. Ansonsten bleibt ja nicht all zu viel übrig aktuell, da sich einige junge Damen (noch) nicht so entwickelt haben, wie man sich das wohl erhofft hat. Von Sharma halte ich nicht unglaublich viel und Gavrilova ist nun doch schon seit geraumer Zeit in einer massiven Formbaisse, die sie mittlerweile absolut verdient aus den ersten 100 bugsiert hat. Hon ist noch nicht auf dem Level, um einer Mladenovic oder Garcia gefährlich zu werden, Stosur wohl leider nicht mehr.

Bei Frankreich könnte das zur zwei Damen-Show werden, in einem entscheidenden Doppel sind Mladenovic und Garcia eigentlich gesetzt und gleichzeitig sind es auch die beiden besten Einzelspielerinnen. Trainingspartner dürften dann wohl Ferro, Parmentier und Cornet sein.
Habe von Astra Sharme bei den Australian Open ein wenig gesehen und fand ihr Spiel durchaus ansprechend. Mir ist dabei ihr guter Kick Aufschlag aufgefallen. Den können bei den Damen nicht so viele Spielerinnen so gut spielen. Ich rechne dann aber auch eher mit Tomljanovic als 2. Einzelspielerin. Es wäre natürlich wichtig, dass auch die Nummer 2 Australiens gut in Form ist. Sonst lastet auf Ash der Druck beide Einzel gewinnen zu müssen. Sehr schön auf jeden Fall, dass es ein Heimspiel ist!!! ;) Weiß gar nicht wann Australien das letzte Mal den Fed Cup gewann. Das ist wahrscheinlich schon länger her.
 

Ace-FrischAuf

Nachwuchsspieler
Beiträge
171
Punkte
18
Wow was für Ergebnisse nach Tag 1 im Finale. Mladenovic hat gegen Tomljanovic mit 6/1 6/1 gewonnen und danach hat Ash Garcia eine Brille verpasst!:eek: Barty sprach vom vielleicht besten Spiel ihrer Karriere.
 

NodMot

Nachwuchsspieler
Beiträge
154
Punkte
43
Frankreich schlägt also Gastgeber Australien mit 3:2, doch zumindest eine kleine Überraschung.
Chapeau vor allem an Kiki Mladenovic, die mit 3 Punkten fast im Alleingang für Frankreichs Sieg sorgte.
Der Sieg im "Spitzeneinzel" gegen Ash Barty (im Tiebreak 3. Satz) kam für mich dann doch recht überraschend, da sich Barty zuletzt in ausgezeichneter Form befand. Nachdem Tomljanovic danach gegen Parmentier zum 2:2 ausglich musste das Doppel entscheiden.
Mladenovic, die momentan wahrscheinlich beste Doppelspielerin der Welt, konnte ihre seit Wochen schwächelnde Partnerin Caroline Gracia mitreißen und die Französinnen gewannen relativ glatt in 2 Sätzen gegen Barty/Stosur. Rein nach den Highlights zu schließen, war Stosur für mich der Schwachpunkt im australischen Doppel.

Von Mladenovic erwarte ich für 2020 schon eine Rückkehr in Richtung Top 15 der Einzel Weltrangliste!
 

Ace-FrischAuf

Nachwuchsspieler
Beiträge
171
Punkte
18
Frankreich schlägt also Gastgeber Australien mit 3:2, doch zumindest eine kleine Überraschung.
Chapeau vor allem an Kiki Mladenovic, die mit 3 Punkten fast im Alleingang für Frankreichs Sieg sorgte.
Der Sieg im "Spitzeneinzel" gegen Ash Barty (im Tiebreak 3. Satz) kam für mich dann doch recht überraschend, da sich Barty zuletzt in ausgezeichneter Form befand. Nachdem Tomljanovic danach gegen Parmentier zum 2:2 ausglich musste das Doppel entscheiden.
Mladenovic, die momentan wahrscheinlich beste Doppelspielerin der Welt, konnte ihre seit Wochen schwächelnde Partnerin Caroline Gracia mitreißen und die Französinnen gewannen relativ glatt in 2 Sätzen gegen Barty/Stosur. Rein nach den Highlights zu schließen, war Stosur für mich der Schwachpunkt im australischen Doppel.

Von Mladenovic erwarte ich für 2020 schon eine Rückkehr in Richtung Top 15 der Einzel Weltrangliste!
Der sehr knappe Sieg von Mladenovic gegen Barty war entscheidend. Sehr schade ich hätte den Australierinnen den Sieg in der Heimat so sehr gegönnt. Vielleicht kommt die Chance in den nchsten Jahren nochmal.
 
Oben