Junioren-WM Oberwiesenthal: 28.02.-08.03.20


Benjamin

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
2.919
Punkte
113
Noch etwas mehr als eine Woche dauert es, bis der Saisonhöhepunkt zumindest der Nordischen Nachwuchssportler beginnt: Die Junioren-Weltmeisterschaft! Erstmals seit 10 Jahren findet sie wieder in Deutschland statt, Austragungsort ist das sächsische Oberwiesenthal, das zum ersten Mal Gastgeberland einer JWM ist.

Wintersport in Deutschland? Gibt's da überhaupt genug Schnee? wird sich nun vielleicht der ein oder andere fragen. Aber zumindest diesbezüglich kann man wohl Entwarnung geben; in dem folgenden eine Woche alten Artikel ist die Rede von immerhin 50 cm Schnee; das sollte doch für die Wettbewerbe ausreichend sein.


Ebenfalls erwähnt wird allerdings, dass man schon öfters Probleme mit dem Lift an der Schanze hatte. Nach einem Neustart des Steuergeräts läuft der Lift jedoch bislang ohne Probleme, und man ist zuversichtlich, dass er das auch während der JWM tun wird.

An die letzte deutsche JWM, die in Hinterzarten stattfand, haben die deutschen Kombinierer sicherlich keine schlechten Erinnerungen; immerhin holten sie damals Gold im Team - was nicht weiter wundert, wenn man sich die Besetzung anschaut: Sowohl Fabian Riessle als auch Johannes Rydzek waren damals mit von der Partie. Im Einzel allerdings war es ihr Teamkollege Janis Morweiser, der eine Silber- und eine Bronzemedaille gewinnen konnte. Gold gewannen der Norweger Ole Christian Wendel und - man höre und staune - der Japaner Junshiro Kobayashi, der mittlerweile längst bei den Spezialspringern aktiv ist.

Bei der kommenden JWM dürfte wohl der Norweger Jens Luraas Oftebro der Favorit sein, wenn er denn an den Start geht. Die besondere Regel, dass die Einzelmedaillengewinner der JWM ein ganzes Jahr lang ein persönliches Startrecht im Weltcup haben, dürfte das jedoch recht wahrscheinlich machen, denn so ein zusätzlicher Startplatz ist natürlich schon sehr attraktiv. Oftebro war bereits bei letzten JWM Dritter im Sprint, damals hinter Julian Schmid und Johannes Lamparter. Diese beiden belegten auch im 10-km-Rennen die ersten beiden Plätze, allerdings in umgekehrter Reihenfolge. Titelverteidiger im Teamwettkampf ist Deutschland - doch gegen die dominierenden Norweger wird es natürlich schwer, diesen Erfolg zu wiederholen, zumal die Wikinger sicher heiß auf den Titel sind. Denn erstaunlicherweise ist es ganze 11 Jahre her, dass die Norweger einen Teamsieg in der JWM gefeiert haben.

Die Damen nehmen zum zweiten Mal an der Nordischen JWM teil; letztes Jahr gewann Ayane Miazaki vor Gyda Westvold Hansen und Anju Nakamura - alle drei haben vom Alter her auch diesmal noch die Möglichkeit, teilzunehmen. 32 Damen nahmen letztes Jahr am Kombinationswettbewerb teil; mal sehen, wie viele es dieses Jahr mehr sind.

Beim Programm gab es eine Änderung, die vermutlich bei einigen hier mindestens heftiges Stirnrunzeln hervorrufen wird. Wenn ich es richtig sehe, dann wird es in Oberwiesenthal keinen Sprintwettkampf mehr geben. Der Sprintwettkampf wurde bei der JWM im Jahr 2000 eingeführt und seitdem jedesmal (mit Ausnahme von 2002) ausgetragen. Stattdessen findet zum ersten Mal ein Mixed-Teamwettkampf bei der JWM statt, bei dem die Jungs 5 km und die Mädchen 2,5 km laufen. Dadurch reduziert sich natürlich auch die Anzahl der möglichen Bonusstartplätze.


Live-Streaming im MDR

Aber es gibt auch gute Nachrichten. Offenbar engagiert sich der MDR sehr stark für die Nordische Junioren-WM. Für sämtliche Wettkämpfe (abgesehen von den Langlauf-Sprint-Qualis und den Kombi-PCRs) sind Live-Streams angekündigt; eine Übersicht findet sich hier:



Schanzendaten

K-Punkt: 95 m
Hillsize: 106 m
Inoffizieller Schanzenrekord: 109 m (Jonathan Siegel, 16.1.16)

Quelle: http://www.skisprungschanzen.com/DE/Schanzen/GER-Deutschland/SN-Sachsen/Oberwiesenthal/0604/


Zeitplan

Montag, 2.3.2020


9.00 Uhr: Offizielles Training Damen
12.00 Uhr: Offizielles Training Herren

Dienstag, 3.3.2020

9.00 Uhr: Offizielles Training Damen
10.00 Uhr: PCR Damen

11.30 Uhr: Offizielles Training Herren
12.45 Uhr: PCR Herren


Mittwoch, 4.3.2020

9.00 Uhr: Probedurchgang Damen
10.00 Uhr: Wettkampfsprung Damen

11.00 Uhr: Probedurchgang Herren
12.00 Uhr: Wettkampfsprung Herren

15.00 Uhr: 5-km-Lauf Damen
16.00 Uhr: 10-km-Lauf Herren

Donnerstag, 5.3.2020

10 Uhr: Offizielles Training Damen und Herren

Freitag, 6.3.2020

9 Uhr: Probedurchgang Mixed Team
10 Uhr: Sprungdurchgang Mixed Team
14 Uhr: Langlaufstaffel Mixed Team

Samstag, 7.3.2020


9 Uhr: Offizielles Training Herren

Sonntag, 8.3.2020

9 Uhr: Probedurchgang Team Herren
10 Uhr: Sprungdurchgang Team Herren

14 Uhr: Langlaufstaffel Team Herren

Quelle: Offizielles Programm


Start- und Ergebnislisten

Startliste Damen Training
Startliste Herren Training
Ergebnis Damen 1. Training
Ergebnis Herren 1. Training
Ergebnis Damen 2. Training
Ergebnis Herren 2. Training
Ergebnis Damen PCR
Ergebnis Herren PCR

Startliste Damen Einzel
Ergebnis Damen Einzel - Sprungdurchgang
Ergebnis Damen Einzel

Startliste Herren Einzel
Ergebnis Herren Einzel - Sprungdurchgang
Ergebnis Herren Einzel

Ergebnis Training Mixed Team
Ergebnis Probedurchgang Mixed Team
Startliste Mixed Team
Ergebnis Mixed Team - Sprungdurchgang
Ergebnis Mixed Team

Startliste Team Herren
Ergebnis Probedurchgang Team Herren
Ergebnis Sprungdurchgang Team Herren
Ergebnis Team Herren
 
Zuletzt bearbeitet:

Benjamin

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
2.919
Punkte
113
Meldungen

Frankreich


BROCARD Léna – UNION SPORTIVE AUTRANAISE (Dauphiné)
TREAND Emma – OLYMPIC MONT D’OR (Massif Jurassien)

BAUD Mattéo – OLYMPIC MONT D’OR (Massif Jurassien)
BLONDEAU Gaël – SKI CLUB MONT NOIR (Massif Jurassien)
GOUY Nils – UNION SPORTIVE AUTRANAISE (Dauphi,é)
TYRODE Maël – SKI CLUB LES FOURGS (Massif Jurassien)


Japan

Nakamura Anju (23. 1. 00)
Miyazaki Ayane (15. 9. 02)
Kasai Yûna (4. 2. 04)
Azegami Sana (4. 11. 01)

Yachi Sora (4. 5. 00)
Takehana Daimatsu (13. 9. 01)
Azegami Shôgo (4. 11. 01)
Yamamoto Yûya (5. 11. 01)
Kimura Kôdai (6. 6. 01)


Norwegen

Gyda Westvold Hansen – IL Nansen
Marte Leinan Lund – Tolga IL
Mille Moen Flatla – IL Jardar
Thea Øihaugen – Gausdal Skilag

Jens Lurås Oftebro – IL Jardar
Andreas Skoglund – Molde og Omegn IF
Sebastian Østvold – Lensbygda Sportsklubb
Marius Solvik – Haslum IL
Emil Ottesen – Gausdal Skilag
Reserve: Per Einar Skjæret Strømhaug - Folldal IF


Schweiz

Pascal Müller

USA

Annika Malacinski
Alexa Brabec
Tess Arnone

Niklas Malacinski
Aidan Ripp
Henry Johnstone
Evan Nichols
 
Zuletzt bearbeitet:

yeti

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.388
Punkte
83
Standort
Outback
Hab beim norweg. Verband gelesen, dass Jens Lurås Oftebro starten wird.

 

Hakuba

J-Fan
Beiträge
1.455
Punkte
83
Standort
Berlin
Japan

Herren
Yachi Sora (4. 5. 00)
Takehana Daimatsu (13. 9. 01)
Azegami Shôgo (4. 11. 01)
Yamamoto Yûya (5. 11. 01)
Kimura Kôdai (6. 6. 01)

Damen
Nakamura Anju (23. 1. 00)
Miyazaki Ayane (15. 9. 02)
Kasai Yûna (4. 2. 04)
Azegami Sana (4. 11. 01)
 

yeti

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.388
Punkte
83
Standort
Outback
Team Norwegen:

Jens Lurås Oftebro – IL Jardar
Andreas Skoglund – Molde og Omegn IF
Sebastian Østvold – Lensbygda Sportsklubb
Marius Solvik – Haslum IL
Emil Ottesen – Gausdal Skilag

Reserve: Per Einar Skjæret Strømhaug - Folldal IF

Gyda Westvold Hansen – IL Nansen
Marte Leinan Lund – Tolga IL
Mille Moen Flatla – IL Jardar
Thea Øihaugen – Gausdal Skilag

 

Kirsten

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
1.025
Punkte
113
Frankreich

Combiné Dames :

BROCARD Léna – UNION SPORTIVE AUTRANAISE (Dauphiné)
TREAND Emma – OLYMPIC MONT D’OR (Massif Jurassien)

Combiné Hommes :

BAUD Mattéo – OLYMPIC MONT D’OR (Massif Jurassien)
BLONDEAU Gaël – SKI CLUB MONT NOIR (Massif Jurassien)
GOUY Nils – UNION SPORTIVE AUTRANAISE (Dauphi,é)
TYRODE Maël – SKI CLUB LES FOURGS (Massif Jurassien)
 

Rising Sun

Mountain Girl
Beiträge
1.630
Punkte
113
USA

Niklas Malacinski
Aidan Ripp
Henry Johnstone
Evan Nichols

Annika Malacinski
Alexa Brabec
Tess Arnone
 

Benjamin

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
2.919
Punkte
113
Mittlerweile sind die Startlisten draußen - und auch das erste Training hat bereits stattgefunden. Bei den Damen sind 34 Athletinnen aus 13 Nationen am Start. Zwei der drei Trainingsdurchgänge gewinnt Gyda Westvold Hansen, einer geht an Anju Nakamura:

Startliste Damen: http://medias3.fis-ski.com/pdf/2020/NK/4178/2020NK4178SLT1.pdf
Ergebnis 1. Training Damen: http://medias4.fis-ski.com/pdf/2020/NK/4178/2020NK4178RLT.pdf

Bei dem Herren hinterlässt auf der Schanze der Finne Otto Niittykoski den besten Eindruck; er wir einmal Erster und zweimal Zweiter. Die anderen Durchgänge gehen an Rok Jelen und Johannes Lamparter, der sicherlich auch ein heißer Kandidat auf eine Medaille ist. Man muss dazusagen, dass Topfavorit Jens Luraas Oftebro noch nicht am Training teilgenommen hat.

Startliste Herren: http://medias2.fis-ski.com/pdf/2020/NK/4179/2020NK4179SLT1.pdf
Ergebnis 1. Training Herren: http://medias3.fis-ski.com/pdf/2020/NK/4179/2020NK4179RLT.pdf
 

Benjamin

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
2.919
Punkte
113
Damen und Herren haben heute einen letzten Trainingsdurchgang absolviertm gefolgt vom PCR. Den hat dann standesgemäß Jens Luraas Oftebro gewonnen, gefolgt von Johannes Lamparter.

Ergebnis 2. Training Herren: http://medias3.fis-ski.com/pdf/2020/NK/4179/2020NK4179RLT1.pdf
Ergebnis PCR Herren: http://medias1.fis-ski.com/pdf/2020/NK/4179/2020NK4179PCR.pdf

Bei den Damen geht der PCR ebenfalls nach Norwegen; die Siegerin heißt Marte Leinan Lund.

Ergebnis 2. Training Damen: http://medias4.fis-ski.com/pdf/2020/NK/4178/2020NK4178RLT1.pdf
Ergebnis PCR Damen: http://medias2.fis-ski.com/pdf/2020/NK/4178/2020NK4178PCR.pdf

Morgen wird es dann ernst; da finden die beiden Einzelwettkämpfe statt.
 

Benjamin

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
2.919
Punkte
113
Erfreuliches gibt es mittlerweile aus deutscher Sicht von den Kombiniererinnen zu berichten: Den Sprungdurchgang der Damen hat Jenny Novak gewonnen - mit immerhin 26 Sekunden Vorsprung auf Gyda Westvold Hansen und 57 Sekunden Vorsprung auf Lena Brocard. Da besteht also durchaus die Chance auf eine Medaille.


Bei den Jungs ist soeben der Sprungdurchgang zuende gegangen; das offizielle Ergebnis wird sicher gleich erscheinen und dann von mir oben verlinkt. Wie erwartet hat Jens Luraas Oftebro den Sprungdurchgang mit großem Vorsprung gewonnen - und als er dann in der Leaders Box ein Vesper zu sich genommen hat, meinte der Kommentator, er sei wirklich der Nachfolger von Jarl Magnus Riiber. Leider stimmt das eben auch insofern, dass sich die Spannung nun doch in Grenzen hält.
 
Zuletzt bearbeitet:

yeti

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.388
Punkte
83
Standort
Outback
Und bei den Jungs wurde der kleine Oftebro seiner Favoritenrolle gerecht.

Hat der unterwegs eigentlich noch in Ruhe einen Kakao getrunken oder so?
 

Hakuba

J-Fan
Beiträge
1.455
Punkte
83
Standort
Berlin
Schade für Takehana. Er stand mit einer falschen Startzeit im Ticker, 16:52:00 statt 16:00:52.
Irgendwas ging da schief.
 

Benjamin

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
2.919
Punkte
113
Hui, das hätte ich nicht gedacht, dass Jenny Novak das so eindeutig nach Hause läuft. Sie hat ja ihren Vorsprung auf Gyda Westvold Hansen sogar noch deutlich vergrößert. Den dritten Platz hat sich noch Lisa Hirner geschnappt, und damit teilensich die großen drei Kombi-Nationen auch bei den Damen das Podest.

Aber was heißt "auch"? Bei den Herren ist es ja zumindest ein bisschen anders gelaufen... klar, Oftebro war nicht zu schlagen, und auch der ebenfalls weltcuperfahrene Johannes Lamparter hat nichts anbrennen lassen und Silber geholt.
Spannend war allerdings der Kampf um Platz 3, in den auch der Deutsche Christian Frank involviert war. Am letzten Anstieg hat er sogar versucht, der Konkurrenz davonzulaufen... aber die hat sich nicht abhängen lassen. Der Österreicher Stefan Rettenegger ist leicht gestrauchelt, und die Gelegenheit haben dann Rok Jelen aus Slowenien und Gael Blondeau aus Frankreich genutzt. Welcher von den beiden nun Bronze gewonnen hat, weiß ich immer noch nicht - es gab ein Fotofinish.

@Hakuba : Also im Ticker steht, dass Takehana wegen eines Frühstarts disqualifiziert wurde.
 

yeti

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.388
Punkte
83
Standort
Outback
Danke!

Jetzt ist doch der Franzose auf drei, im Ticker war es noch Rok Jelen.

Gott der Letzte hat 13 Minuten Rückstand auf Jens.

Hat der vorher schon mal Skier gesehen?
 

Benjamin

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
2.919
Punkte
113
Heute gibt es also eine Premiere bei der JWM: Zum allerersten Mal findet ein Mixed-Team Wettkampf dort statt. Zwei Jungs und zwei Mädchen bilden ein Team; alle springen einmal - und anschließend wird eine Staffel gelaufen, wobei die Jungs 5 km und die Mädchen 2,5 Kilometer laufen müssen.

Der Sprungdurchgang hat bereits heute morgen stattgefunden. Standesgemäß führt Norwegen, ob Jens Luraas Oftebro nicht mehr am Start ist - der ist nach dem Einzelwettkampf gleich wieder in die Heimat gereist, um am Weltcupfinale in Oslo teilnehmen zu können. Runde eine halbe Minute dahinter liegt Deutschland mit guten Medaillenchancen. Dahinter folgen Russland mit 58 Sekunden Rückstand, Japan mit 1:10 und Österreich bereits mit 1:32 Rückstand. Dennoch würde ich sie im Kampf um die Medaillen noch nicht abschreiben.

 
Oben