Kalender 2022 / 2023


Biathlon-Fan

Bankspieler
Beiträge
13.540
Punkte
113
Die ARD hat bereits erste Infos durchsacken lassen: Die Damen sollen insgesamt 22 Entscheidungen austragen (das wären voraussichtlich 11 Stationen). Und Schonach ist erwartungsgemäß als Finale raus und wird im Februar den Weltcup austragen.
 

Hakuba

J-Fan
Beiträge
15.221
Punkte
113
Ort
Berlin
Die Entwürfe sind da. Die Damen beginnen am 2. Dezember in Lillehammer und beenden die Saison am 11. März in Norwegen, dabei ist ein Massenstart.

Bei den Herren geht es vom 25. 11. (Ruka) bis zum 26. 3. (Lahti), es soll drei Massenstarts geben, keinen "großen" Teamwettkampf und auch nur einen Teamsprint.
 

Biathlon-Fan

Bankspieler
Beiträge
13.540
Punkte
113
Die Entwürfe sind da. Die Damen beginnen am 2. Dezember in Lillehammer und beenden die Saison am 11. März in Norwegen, dabei ist ein Massenstart.

Bei den Herren geht es vom 25. 11. (Ruka) bis zum 26. 3. (Lahti), es soll drei Massenstarts geben, keinen "großen" Teamwettkampf und auch nur einen Teamsprint.
Durchaus interessant. Chaux Neuve ist als zurück, am selben Wochenende wo auch Langlauf in Les Rousses sein sollte. Gleich drei Weltcups in Deutschland, sicherlich auch als Ausgleich für den Verlust der Skisprung Weltcups. Der Termin am 14./15.01 sollte nach Klingenthal gehen aufgrund der Schanzengröße, jener am 11./12.02 nach Schonach. Am 04./05.02 bekommt vielleicht endlich mal Oberwiesenthal das von mir lang ersehnte Debüt, ein anderer Ort fällt mir gerade auch nicht ein.
Nur ein Mixed Event und nur ein Teamsprint finde ich persönlich viel zu wenig, zudem ist Val Di Fiemme leider raus. Das Seefeld Triple ist durch den Massenstart wieder sprunglastiger geworden. Und warum zwischen Oslo und Lahti jetzt eine Woche Pause sein muss weiß wohl auch niemand. Ich gehe mal stark davon aus, dass dies an den Skispringern liegt.
 

Stefan82

Nachwuchsspieler
Beiträge
428
Punkte
43
Insgesamt ein guter Kalender, insbesondere bei den Frauen. Val di Fiemme fehlt mir auch. Finde ich schade, weil Italien in der NoKo ja doch eine gewisse Rolle spielt. Vielleicht laufen da auch schon Umbauarbeiten für die Olympischen Spiele 2026. Sonst wäre es sehr bedauerlich, wenn Val di Fiemme dauerhaft wegfällt. Schön, dass Chaux Neuve zurück im Weltcup ist. Oberwiesenthal oder Oberhof vermute ich mal, neben Klingenthal und Schonach. Weiterhin wäre es schön, wenn der Weltcup auch mal wieder in Japan Station machen würde. Hätten sich die japanischen Damen und Herren auf jeden Fall verdient.
 
Zuletzt bearbeitet:

johnny

Nachwuchsspieler
Beiträge
106
Punkte
28
Danke, habe gerade auch gesehen. SGP sieht eigentlich nicht schlecht aus. COC dafür weniger. Bin gespannt, wie sie Athletinnen dazu überzeugen wollen, in der Pause zwischen 2 Weltcups nach USA zu reisen? Sonst besteht ja wieder die Gefahr, dass es nicht ausreichend Athletinnen am Start sein könnten für den COC-Wettbewerb.
 
Oben