Sacramento Kings - Saison 2018/19

Joe Berry

Kosmopolitische NBA-Koryphäe
Beiträge
640
Punkte
93
Für Diskussionen über die Sacramento Kings.

Die Kings sind nicht mehr die Lachnummer der NBA! Sachen gibt's, die gibt's gar nicht! Fox und Buddy sehen aus wie ein Allstar Backcourt in spe, schaffen es die Kings zum ersten Mal seit einer Ewigkeit in die Playoffs?
 

K-Dot

Nachwuchsspieler
Beiträge
296
Punkte
63
Und wenn du denkst, die Kings haben sich als Franchise gefangen, kommt ein Divac daher..
 

mc.speech

Nachwuchsspieler
Beiträge
70
Punkte
33
Da scheint es wirklich Krach hinter den Kulissen mit Divac gegeben zu haben. Hat sich ja bereits vor der Saison (siehe Draft) und auch immer mal im Laufe des Jahres abgezeichnet. Aufgrund der soliden Performance des jungen Teams natürlich eine fragwürdige Entscheidung, wo vor allem eine Menge Divac'er Narzissmus mitschwingt.

Aber - sollte man tatsächlich jemanden wie Monty Williams bekommen können, hätte man sich sicherlich, rein vom Talent und Charisma, auf dem Posten des Head Coaches verbessert. Insofern riecht das natürlich nach kalifornischem Schmierentheater, könnte aber trotzdem sportlich kein fataler Fehler gewesen sein. Ein Halbgott im Anzug ist Joerger nun wahrlich nicht.
 

erminator

Nachwuchsspieler
Beiträge
403
Punkte
43

Also Vlade hat seine Kings zwar nicht komplett unter seine Balkan bzw. Euro - Fittiche genommen aber es könnte sein dass Sacramento für Euros sich zu einer ersten Anlaufstelle entwickeln könnte oder negativ ausgedrückt vielleicht ne Art Auffangbecken? Vor allem wenn Messina tatsächlich Headcoach wird, denke so hoch waren seine Chancen nie. Messina genießt unter Europäern eigentlich ein Megaansehen.

Mich wunderts immernoch etwas dass Divac im Draft den guten Luka nicht in Erwägung gezogen hat, da hörte man ja schon Wochen vorher Bagley als Pick raus vielleicht hatte er damals wirklich Angst dass seine Sacramento Kings dann als Sacrament Balkans verschrien werden?

Aber dann hört man Rumors dass ein Vucevic ein Max Angebot von den Kings im Prinzip sicher haben soll :crazy:
 

steve53

Nachwuchsspieler
Beiträge
131
Punkte
28
Wieso man aber Luke Walton will wenn man Joerger feuert, das verstehe ich wiederum nicht. Walton ist nicht wirklich eine Verbesserung auf der Bank
 

WallIn

Nachwuchsspieler
Beiträge
225
Punkte
43
Standort
Köln
Ich will mal eine Lanze für Bagley und Fox brechen, wo alle die Kings ausgelacht haben und die Spieler schlecht gemacht haben. Beide die Prototypen schlechthin für Allstars und mehr auf ihrer jeweiligen Positionen.
Gerade von Bagley halte ich extrem viel und denke das er zwischen Aldridge Niveau, Bosh oder Bosh + Sprungfedern alles werden kann.
Mir macht nur das FO sorgen.
 

theser

Nachwuchsspieler
Beiträge
751
Punkte
93
"Bosh auf Pogostick", stell ich mir grad vor :LOL: Sehr schöner Vergleich @WallIn Ich persönlich war etwas enttäuscht von seiner relativen Eindimensionalität und schwachen Defense. Grade bei letzterem Punkt weiß ich nicht, ob er da so gut wird wie Bosh (mit seinen Stärken in der jetzigen NBA wohl einer der besten Big-Man- bzw. Perimeter-Defender).

Auch wenn Coach Joerger für ein so junges Team komische Veteran-lastige Rotationen hatte, war es bzgl Team-Erfolg schon die richtige Entscheidung Bagley nur von der Bank zu bringen. Es soll aber auch zu Diskrepanzen zwischen jungem Kern und Coach gekommen sein, die die Rotation nicht ganz verstanden. Zusammenbrüche wie am letzten Tag vs Portland (+35 vercheckt) kamen übrigens öfters vor. Joerger scheint auch kein ganz einfacher Charakter zu sein.
Die Kings spielten dennoch modern, schnell und attraktiv und was Joerger aus Fox und Hield (nen Dreier-Rekord gebrochen) rausholte versprach echt einiges für die Zukunft. Zudem ließ er ja das gesamte Team (bspw WCS, Giles) überperformen. Er hat Stimmen für "Coach of the year" verdient, keine Entlassung! Ich weiß nicht, ob man da wieder so einen Fehler beging wie mit der frühzeitigen Entlassung von Michael Malone.

Vlade Divac und der inkompetent wirkende Besitzer müssen sich indes schon rechtfertigen Bagley Doncic vorgezogen zu haben. Bagley hat sicherlich rohe Anlagen eines Elite-Spielers, aber Luka ist eben ein Generation-Talent. Auch der Add des ineffizienten Harrison Barnes und seinem miesen Vertrag brachte das Team-Gefüge eher durcheinander, sie spielten schlechter mit ihm. Der Locker Room soll nach den Verlusten von Shumpert, Randolph und Jackson etwas gelitten haben. Luke Walton oder Monty Williams halte ich aber beide für fähige Coaches, die noch eine Chance verdient haben.
 

WallIn

Nachwuchsspieler
Beiträge
225
Punkte
43
Standort
Köln
"Bosh auf Pogostick", stell ich mir grad vor :LOL: Sehr schöner Vergleich @WallIn Ich persönlich war etwas enttäuscht von seiner relativen Eindimensionalität und schwachen Defense. Grade bei letzterem Punkt weiß ich nicht, ob er da so gut wird wie Bosh (mit seinen Stärken in der jetzigen NBA wohl einer der besten Big-Man- bzw. Perimeter-Defender).

Auch wenn Coach Joerger für ein so junges Team komische Veteran-lastige Rotationen hatte, war es bzgl Team-Erfolg schon die richtige Entscheidung Bagley nur von der Bank zu bringen. Es soll aber auch zu Diskrepanzen zwischen jungem Kern und Coach gekommen sein, die die Rotation nicht ganz verstanden. Zusammenbrüche wie am letzten Tag vs Portland (+35 vercheckt) kamen übrigens öfters vor. Joerger scheint auch kein ganz einfacher Charakter zu sein.
Die Kings spielten dennoch modern, schnell und attraktiv und was Joerger aus Fox und Hield (nen Dreier-Rekord gebrochen) rausholte versprach echt einiges für die Zukunft. Zudem ließ er ja das gesamte Team (bspw WCS, Giles) überperformen. Er hat Stimmen für "Coach of the year" verdient, keine Entlassung! Ich weiß nicht, ob man da wieder so einen Fehler beging wie mit der frühzeitigen Entlassung von Michael Malone.

Vlade Divac und der inkompetent wirkende Besitzer müssen sich indes schon rechtfertigen Bagley Doncic vorgezogen zu haben. Bagley hat sicherlich rohe Anlagen eines Elite-Spielers, aber Luka ist eben ein Generation-Talent. Auch der Add des ineffizienten Harrison Barnes und seinem miesen Vertrag brachte das Team-Gefüge eher durcheinander, sie spielten schlechter mit ihm. Der Locker Room soll nach den Verlusten von Shumpert, Randolph und Jackson etwas gelitten haben. Luke Walton oder Monty Williams halte ich aber beide für fähige Coaches, die noch eine Chance verdient haben.
Das überrascht mich, ich finde bei einem genaueren Blick ihn gar nicht so eindimensional. Klar, seine Kernkompetenzen sind Körper (Speed, Länge, Freakathletik) und das Rebounding. Aber er hat zusätzlich jetzt schon eine gute Fussarbeit, Ballbehandlung (für einen Big) und sein Wurf sieht richtig gut aus. Denke wenn er in der Offseaon Vollgas gibt, fällt der Wurf schon nächste Saison solide/gut.
Defense finde ich bisher auch eher mau, aber auch da sehe ich noch viel Potenzial. Er ist jetzt mMn kein John Collins Totalausfall hinten. Und Bosh war ja auch nicht von Anfang an ein guter Defender.

Ich sehe da wirklich eine Karriere ala Aldridge/Amare/Bosh. Klar, Doncic ist der Real Deal und man hätte BPA gehen sollen/müssen, dann wäre aber z.B. Fox safe nicht so aufgeblüht. Ich finde Bagley - Hield - Fox schon echt gut. Wenn man jetzt noch irgendwie an so einen Turner/Gobert Defense Anker und einen gehobenen 3+D SF rankommt, könnten die Kings eine Nuggets Entwicklung durchmachen.

Leider ist Vlade wirklich beängstigend inkompetent.
 

steve53

Nachwuchsspieler
Beiträge
131
Punkte
28
Wie schafft es Vlade eigentlich immer noch in Amt und Würden zu sein?
 

theser

Nachwuchsspieler
Beiträge
751
Punkte
93
@WallIn Okay... Du hast mich mehr überzeugt :) Ich glaube am meisten störte mich einfach diese "schwarzlöchrigkeit"... ich mag solche Spieler enicht so gern und habe sie stets im Verdacht mehr kaputt zu machen als zu helfen. Sein Neu-Kollege Barnes oder auch Melo sind da so Spezialfälle. Aber gerade der Punkt mit dem aufblühen von Fox ist ein kleiner Augenöffner für mich, wenn man Luka/DSJ aus Dallas da vergleicht. Natürlich sind wir dann wieder bei "Team-Need" vs "Best available" sind.

WCS finde ich übrigens solide, modern und gut am Perimeter. Da muss man erstmal ein Upgrade finden. Seinem Backup Harry Giles finde ich eh cool, der galt vor paar Jahren mal als Franchise-Player-Talent ehe ihn gefühlte 50 Bänderrisse lahmlegten. Falls WCS Gehaltsvorstellung halbwegs Sinn macht würde ich mit ihm weitermachen. Dem nächsten Gobert nachjagen ist halt schwierig, im Draft gibt es sicher ein ein,zwei Rohtalente oder evtl bei Orlando mal anfragen zwecks Mo Bamba, der dort ja weiterhin hinter Vucevic eingesperrt bleiben könnte.

Der gute 3nD-Spieler sollte ja eigtl Barnes sein, dachte sich Divac wohl so :LOL: Na, egal. Es ist tatsächlich trotz dieses Barnes-Vertrags (ich schätze mal er nimmt die Option) einiges im Cap freischaufelbar. Divac kann also mit seinem tollen Riecher wieder alle super Geheim-Stars anlocken. Auf'm Spielfeld früher erschien er mir aber wesentlich gewitzter. Die Kings damals haben den vielleicht schönsten BBall meiner Zuschauer-Laufbahn gespielt.
 

theser

Nachwuchsspieler
Beiträge
751
Punkte
93
Die Umzugskosten von Oakland nach LA und dann nach Sacramento halten sich wenigstens in Grenzen....