Sheep Draft - Die Teampräsentationen (Deadline: Sonntag)


Furiosa

Moderator TV & Film
Teammitglied
Beiträge
11.028
Punkte
113
Hier kommen ausschließlich die 12 Teamvorstellungen rein. Auch wer schon fertig ist wartet allerdings mindestens bis zum Draftende!

Ganz kurz die REGELN:
*Mindestanforderung: erstellt aus eurem gesammelten Spielerpool eine Startaufstellung und präsentiert sie in einer taktischen Formation
=> die 3 restlichen Spieler werden ignoriert und spielen bei der späteren Bewertung keine Rolle, es gibt demnach keine Auswechselbank oder verschiedene Variationen der Startelf mit unterschiedlichen Spielern

*DEADLINE: Sonntag


Was gibt es außerdem zu beachten?
*Wie ausführlich ihr euch darüber hinaus eurem Team widmet ist natürlich frei gestellt, die Deadline ist nicht super lang und meine Aufmerksamkeitsspanne begrenzt, also haltet euch kurz :D
=> dennoch könnt/sollt ihr natürlich die Stärken eures Teams aufzeigen und die Frage beantworten, warum eurer Team im Vergleich zum Rest die Nase vorn hat

*Ihr habt einen Spieler in seiner Prime dabei, kennzeichnet diesen in irgendeiner Form

*grafische Hilfsmittel für seine Aufstellung findet man im Netz zigfach, ein paar Beispiele wären:
lineupbuilder.com | fantastic11.com | http://www.footballuser.com | http://this11.com


Ab Montag in einer Woche statet dann das Voting.


Viel Erfolg!
 

Giko

ELIL
Beiträge
6.699
Punkte
113
So dann mache ich mal den Anfang.


TSV 1860 Giko


Aufstellung:




Gespielt wird ein klassisches 4-4-3 mit einem ball- & passsicherem Mittelfeld, dass das Herzstück meines Teams darstellt.
Unterstützt wird das ganze von meinen offensivstarken Außenverteidigern. Bei Dani Alves bitte bedenken, dass es sich um seine Prime handelt, in der er u.a. 6x für die Fifa World XI nominiert wurde. Öfter gelang das nur Messi, Ronaldo Iniesta & Ramos.
In der IV habe ich auf eine schnelle, athletische Kombination gesetzt, die trotz ihres noch jungen Alters bereits national und international Erfahrung auf höchstem Niveau sammeln konnten.
Im Sturm habe ich mich mit Higuain für die argentinische Torgarantie namens Gonzalo Higuain entschieden.
Auf dem Flügel konnte ich mir mit Dembele den wahrscheinlich besten Offensivspieler der Bundesligahinrunde sichern, der in seiner ersten Saison für den BVB eingeschlagen ist, wie man es sich kaum erträumen hätte können.
Auf der rechten Seite unterstützt wird er von Riyad Mahrez, der Entdeckung der letzten Premier League Saison. Ohne ihn hätte es das Leicster Märchen sicherlich so nicht gegeben und dieses Jahr bestätigt er, auch wenn es für Leicster nicht besonders gut läuft, dass er keine Eintagsfliege ist.
 

John Lennon

Moderator Darts & Handball
Teammitglied
Beiträge
39.186
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Spielvereinigung Gerland




Tor:

Jan Oblak (24 Jahre/Atletico Madrid)

15 Ligaspiele/13 Gegentore/7mal ohne Gegentor geblieben
6 Spiele in der CL/2 Gegentore/4mal ohne Gegentor geblieben

Rückhalt der starken Madrider Defensive und einer der besten Torhüter der Welt.

Abwehr:

Leighton Baines (32 Jahre/FC Everton)

16 Ligaspiele/2 Tore/3 Vorlagen

Seit 2007 die Konstante bei FC und auch mit 32 einer der besten LV in der Premier League.

Aymeric Laporte (22 Jahre/Atletic Bilbao)

18 Ligaspiele/1 Tor
5 in der EL über die volle Distanz

Laporte stand so ziemlich bei jedem europäischen Spitzenklub schonmal auf dem Zettel und bringt es mit 22 Jahren schon auf 127 Spiele in der spanischen Liga. Mit nunmehr 18 Einsätzen in der Europa League konnte er auch schon internationale Luft schnuppern.

Victor Lindelöf (22 Jahre/Benfica Lissabon)

17 Ligaspiele
6 Spiele in der CL

Seine starken Leistungen haben Lindelöf im Jahr 2016 nicht nur zum Länderspieldebüt und der Wahl in die "Breakthrough"-Elf der CL verholfen, der 22jährige Schwede wurde wochenlang mit Manchester United in Verbindung gebracht. Letztlich scheiterte ein Wechsel in der Winterpause an den hohen Ablöseforderungen von Benfica.

Philipp Lahm (33 Jahre/FC Bayern München) --> Prime!

In seiner Prime der beste Außenverteidiger der Welt oder wie Hermann Gerland treffend sagt:


"Philipp Lahm Fußball spielen zu sehen, ist wie jeden Tag eine leckere Dönninghaus-Bratwurst!"

Mittelfeld:


Victor Wanyama (25 Jahre/Tottenham Hotspur)

22 Ligaspiele/2 Tore
5 CL-Spiele

Abräumer und Zweikampfmaschine im Mittelfeld der Hotspurs.

Leon Goretzka (21 Jahre/ FC Schalke 04)

16 Ligaspiele/2 Tore/1 Vorlage
3 Spiele in der EL/1 Tor

Mit 21 Jahren hat Goretzka in dieser Saison endgültig den Sprung vom Talent zum Leistungsträger gemacht. In spätestens 2 Jahren der beste zentrale Mittelfeldspieler Deutschlands und aus der Nationalmannschaft nicht mehr wegzudenken.

Federico Bernardeschi (22 Jahre/AC Florenz)

21 Ligaspiele/9 Tore/4 Vorlagen
6 Spiele in der EL/1 Tor

Bernardeschi kann vorne jede Position spielen, kommt diese Saison aber vermehrt auf der linken Seite zum Einsatz. Dort zeigt der junge Italiener ansprechende Leistungen und ist mit 13 Scorerpunkten der beste Offensivspieler im Trikot der Fiorentina. Seinen sieben Länderspielen dürften noch viele Folgen.

Christian Eriksen (24 Jahre/Tottenham Hotspur)

21 Ligaspiele/5 Tore/8 Vorlagen
6 Spiele in der CL/1 Vorlage

Eriksen spielt bei der Spielvereinigung auf seiner Paradeposition - als zentraler offensiver Mittelfeldspieler kann er am meisten aufs Spiel Einfluß nehmen und seine Stärken im Abschluß und im Passspiel ausspielen.

Jose Callejon (29 Jahre/SSC Neapel)

22 Ligaspiele/8 Tore/9 Vorlagen
6 Spiele in der CL/1 Tor/2 Vorlagen

In der Form seines Lebens und bester Vorlagengeber der Serie A.

Sturm:

Edin Dzeko (30 Jahre/AS Rom)

22 Ligaspiele/15 Tore/4 Vorlagen
5 Spiele in der EL/5 Tore/1 Vorlage

Wer Sandro Wagner auf die Bank verbannt, der muss ein Ausnahmespieler in absoluter Topform sein. :eek: Der gute Edin ist es und netzt wie zu Wolfsburger Zeiten. Mit 15 Toren steht er an der Spitze der Torschützenliste der Serie A.

Große Ausführungen zur Taktik spare ich mir. Das gewählte 4-2-3-1 System kommt den Stärken der Spieler entgegen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Angliru

Administrator
Teammitglied
Beiträge
32.108
Punkte
113
Standort
Leipzig


Ohne Umschweife direkt zur Aufstellung:


TW: Hugo Lloris (Tottenham Hotspurs)
LV: Filipe Luis (Atletico Madrid)
IV: Samuel Umtiti (FC Barcelona)
IV: Mats Hummels (Bayern München)
RV: Elsaid Hysaj (SSC Neapel)
DM: Javi Martinez (Bayern München)
ZM: Adrien Silva (Sporting Lissabon)
ZM: Luka Modric (Real Madrid)
LA: Dimitri Payet (Olympique Marseille)
RA: Leroy Sane (Manchester City)
ST: PRIME Falcao (FC Porto / Atletico Madrid)

Kurzfassung:
Taktisch wird ein 4-3-3 gespielt, welches durch eine sehr stabile Abwehr besticht. Filipe Luis, Hummels und Lloris zählen seit Jahren zu den besten auf ihren Positionen, Umtiti und Hysaj sind trotz ihrer Jugend erfahren und spielen in europäischen Topclubs. Martinez übernimmt (endlich wieder) die Rolle als Abräumkommando vor der Abwehr, eine Position die seinen Stärken einfach perfekt entspricht. Mit Sporting-Kapitän und Europameister Adrien Silva sowie dem kroatischen Weltstar Luka Modric (übrigens der von den Sportforen-Usern bestgerankte Fußballer bei der letzten Wahl, der hier vertreten ist) finden sich zwei technisch starke Taktgeber im Mittelfeld wieder. Payet zeigte bei der Euro seine grandiosen Stärken am Ball, während Sane insbesondere für das schnelle Umschaltspiel wichtig ist, wo er seine Stärken ausspielen kann. Und ganz vorn steht mit Prime-Falcao eine absolute Maschine im Sturm, der während seiner Zeit bei Porto und bei Atletico einfach unfassbar torgefährlich war.

Der grundsätzliche Gedanke des Teams ist ein insbesondere in der Defensive stabiles 4-3-3. Mit Hugo Lloris steht einer der renommiertesten Torhüter des Kontinents im Kasten, der als Teil von Lyon, Tottenham und der französischen Nationalmannschaft schon lange auf europäischen Spitzenniveau unterwegs ist. Davor steht eine sattelfeste und spielstarke Viererkette. Filipe Luis ist aktuell der kompletteste Linksverteidiger der Welt, insbesondere seine Fähigkeit, auch die absoluten Topstars im 1vs1 herausragend zu verteidigen, gibt es sonst auf der Position nicht. Dazu verfügt der Brasilianer auch über einen ausgeprägten Offensivdrang. Sein Konterpart ist mit dem Albaner Hysaj ein junger, aber starker Rechtsverteidiger, welcher bei diversen Topvereinen (u.a. Bayern) auf dem Zettel steht. Bei Neapel ist er seit 1,5 Jahren nicht wegzudenken und überzeugt mit konstanten Leistungen. Über Mats Hummels braucht man nicht viele Worte zu verlieren, seine Fähigkeiten als verkappter Spielmacher und Initiator von hinten sind für einen Innenverteidiger überragend. Dazu kommt mit Samuel Umtiti ein junger, aber bereits sehr erfahrener Verteidiger, der im Sommer zum FC Barcelona gewechselt ist und dort ordentlich Spielzeit abgreift. Der Franzose ist nicht nur athletisch stark, sondern kann auch gepflegt von hinten das Spiel mit aufziehen.

Javi Martinez wird aufgrund der Verletzungssorgen der Bayern aktuell fast ausschließlich in der Innenverteidigung eingesetzt, ist aber von seinen Fähigkeiten weiterhin prädestiniert, auf der 6 zu spielen. Hier sind seine nicht so überragende Antrittsschnelligkeit nicht so entscheidend, dafür seine überragende Zweikampfstärke sowie sein Stellungsspiel zum Abfangen gegnerischer Angriffe. Vor Martinez bildet Adrien Silva ein Teil der zentralen Mittelfelds. Der Kapitän von Sporting war Stammspieler in der KO-Runde der EM, wo die Portugiesen am Ende den Titel in die Höhe reckten. Er besticht mit einer guten Technik, einer sauberen Passspiel und profitiert davon, dass hinter ihm mit Martinez ein richtiger Abräumer steht. Über Luka Modric muss man nicht viele Worte verlieren. Der Kroate ist der wohl beste Mittelfeldspieler der Welt und der Kopf meiner Mannschaft. Er ist Initiator der Angriffe und verantwortlich, um die Offensivleute effektiv einzusetzen.

Die offensive Dreierreihe wird auf den Außen von Dimitri Payet und Leroy Sane gebildet. Enfant terrible Payet ist kein klassischer Flügelstürmer, sondern ein verkappter Spielmacher, der mit dem Ball am Fuß unglaublich gefährlich ist. Leroy Sane passt dann hervorragend zu den eher balldominanten Spielern neben ihn. Der Ex-Schalker ist inzwischen bei City angekommen und profitiert davon, dass ihn andere in Szene setzen können. Mit dem daraus resultierenden Platz kann er seine Schnelligkeit im Umschaltspiel ausspielen und seine Torgefährlichkeit unter Beweis stellen. Ganz vorn ist es eigentlich egal, wer die Bälle zu Prime Falcao bringt. Der macht einfach seine Buden.

Taktisch ist das System am 4-3-3 von Real angelehnt, wo im Mittelfeld hinter Kroos und Modric mit Casemiro noch ein Abräumer steht, der den Kreativen den Rücken frei hält. Dies übernimmt bei mir Martinez. Beim Spielaufbau kann ich mich auf die Passtärke im Zentrum verlassen, Hummels und Modric stechen hier natürlich heraus, aber auch Umtiti kann den Ball von hinten heraus spielen. Sollte Modric im Mittelfeld völlig aus dem Spiel genommen werden, bin ich mit Silva und natürlich Payet trotzdem in der Lage, Chancen zu kreieren. Am gefährlichsten wird mein Team, wenn es ins Umschaltspiel kommt, wo der Ball schnell nach vorn getragen wird und dann Sane und insbesondere Falcao ihre Stärken ausspielen können. Sollte alles nix helfen, gibt es immer noch die Standards. Mit Payet habe ich hier einen absoluten Künstler in meinen Reihen und auch im Offensivkopfball stehen mit Martinez, Hummels und Falcao drei exzellente Leute auf den Feld.

Fazit: Defensiv sehr gut ausgerichtet mit hervorragenden Ballvortrag und ganz vorn steht dann eben die Tormaschine Falcao, der in engen Spielen den Unterschied ausmacht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Cudi

Burgermeister
Beiträge
15.417
Punkte
113
Standort
Hamburg
HOLZBEIN KIEL



Position: Name (Alter, Verein, Marktwert) - Statistiken 16/17
TW: Marc-André ter Stegen (24, FC Barcelona, 22 Mio. €) - 24 Spiele, 20 Gegentore, 11x zu Null
RV: Sergi Roberto (24, FC Barcelona, 25 Mio. €) - 25 Spiele, 4 Vorlagen
IV: Gerard Piqué (29, FC Barcelona, 40 Mio. €) - 23 Spiele, 3 Tore
IV: Jan Vertonghen (29, Tottenham Hotspur, 23 Mio. €) - 25 Spiele
LV: Danny Rose (26, Tottenham Hotspur, 14 Mio. €) - 20 Spiele, 2 Tore, 4 Vorlagen
ZM: Xabi Alonso [Prime] (30, Real Madrid, 35 Mio. €)
ZM: Miralem Pjanic (26, Juventus Turin, 38 Mio. €) - 25 Spiele, 8 Tore, 9 Vorlagen
RA: Henrikh Mkhitaryan (28, Manchester United, 37 Mio. €) - 19 Spiele, 4 Tore, 3 Vorlagen
OM: Thomas Müller (27, Bayern München, 75 Mio. €) - 24 Spiele, 4 Tore, 8 Vorlagen
LA: Marco Reus (27, Borussia Dortmund, 40 Mio. €) - 8 Spiele, 5 Tore, 6 Vorlagen
ST: Harry Kane (23, Tottenham Hotspur, 40 Mio. €) - 20 Spiele, 15 Tore, 3 Vorlagen

Defensive: Piqué und Vertonghen bilden ein sehr spielstarkes und extrem erfahrenes IV-Duo (zusammen >170 Länderspiele). Besonders der Spanier hat bereits jeden Titel gewonnen, den es zu gewinnen gibt und war mehrfach in der FIFA Weltelf des Jahres vertreten. Weiterhin spielt er im Verein mit Sergi Roberto zusammen, der auf der RV-Position bei Barca absolut gesetzt ist und daher bilden beide ein eingespieltes Team. Danny Rose hat dieses Jahr nochmal einen Sprung nach Vorne gemacht und gehört diese Saison ohne Zweifel zu den Besten AV der Premier League. Auch er ist mit seinem Nebenmann bestens eingespielt und Stammspieler in der Englischen Nationalmannschaft. MATS konnte diese Saison von 24 Spielen fast die Hälfte zu Null spielen und ist mit der rechten Abwehrseite ebenfalls bestens eingespielt.

Mittelfeld: Xabi Alonso in der Prime war mit Pirlo zusammen der Prototyp des "Deep Lying Playmaker" und ein absoluter Boss im Zentralen Mittelfeld. Daneben stelle ich mit Pjanic den besten ZM der aktuellen Serie A Saison. Beide sind spielerisch extrem stark und defensiv jederzeit stabil unterwegs. Die Beiden (+ meine IV) machen es möglich, dass ein Thomas Müller in meinem System sehr gut funktionieren wird, weil er sich wenig bis gar nicht um Spielaufbau und kreative Aufgaben kümmern muss, sondern in die freien Räume geht und jede Lücke des Gegner bestraft.

Offensive: Mkhitaryan hat letzte Saison gezeigt, was er leisten kann, wenn man auf ihn setzt. Wettbewerbsübergreifend mit 55 Scorerpunkten in 52 Spielen. Die Flügelzange mit Reus ist ebenfalls bestens aufeinander eingespielt, sodass ich hierzu auch nicht viel erzählen muss. Harry Kane hat trotz seiner erst 23 Jahre bereits 79 Tore in der Premier League auf dem Buckel. 14/15 Zweiter in der Torschützenliste, letzte Saison Torschützenkönig und dieses Jahr trotz Verletzung auch bereits mit 13 Toren nur 2 hinter dem Führenden. Der Mann hat eine eingebaute Torgarantie.

Als System habe ich ein relativ klassisches 4-2-3-1 ausgewählt, nur dass Müller etwas anders spielt als ein klassischer 10er in diesem System.

 

Luel

Bankspieler
Beiträge
2.878
Punkte
113
Luels Eleven




Ich spiele das Erfolgssystem wie es viele Teams wie Chelsea, Frankfurt oder Hoffenheim nach vorne spült: Das 5-2-3 bzw. 3-4-3. Wichtig ist hierfür die passenden Außenlinienspieler zu haben, was durch Cuadrado und Gaya gegeben ist, da beide sowohl defensive als auch offensive Aufgaben übernehmen können, was sich auch in ihren bespielten Positionen zeigt. Aus einer soliden Abwehrkette heraus soll durch schnelles Umschaltspiel über die Außen und den kreierenden Thiago hochprozentige Chancen erspielt werden.
Mit Prime-Ribery habe ich einen der wenigen Spieler im Kader, die in den letzten Jahren (2014) berechtigte Hoffnungen hatte die Dominanz von Ronaldo und Messi zu brechen. Er ist somit der beste Außenstürmer im Draft und ein wahrer Differencemaker. Dazu mit Lukaku einen Stürmer in der Blüte seiner Tatkraft, der über Jahre hinweg ein Topscorer der Premier League ist.

Vorteile der Mannschaft

-Erfolgssystem der momentanen Entwicklung angewandt
-Passende Außenspieler dafür im Kader (siehe Chelsea wo Moses aufgrund seiner Fähigkeiten vor vielen den Vorzug erhält)
-Differcemaker in Form von Prime-Ribery im Kader
-Mit Lukaku einer der besten Stürmer aktuell im Kader, scort bei einem kleineren Team im Topteam Format
-Mittelfeld, dass sowohl defensiv stabil steht als auch offensiv keriieren kann
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

nbatibo

FUT-Wahrsager
Beiträge
55.169
Punkte
113
Anhang anzeigen 9791
Kader:
Anhang anzeigen 9792

Short-Facts:

  • Gesamtmarktwert: 351,0 Mio. €
  • Ø MW/Spieler: 31,9 Mio. €
  • Nationen: 7
  • Nationalspieler/-spiele: 11/629
  • Titel/Erfolge: 4x Weltmeister, 5x Europameister, 1x Copa-America, 9x Champions-League, 2x Europa-League, 9x UEFA-Supercup, 6x FIFA-Klub-Weltmeister, 32x Meistertitel (5 Ligen), 21x Pokalsiege (5 Ligen), 23x Superpokalsiege (5 Ligen), 7x Fußballer des Jahres (3 Ligen), 3x Torschützenkönig (3 Ligen)

Aufstellung:
Anhang anzeigen 9793

System:
Als Grundordnung ist ein 5-3-2 bzw. bei Ballbesitz 3-5-2 angedacht. In erster Linie sollen defensiv die Räume für den Gegner dadurch sehr eng gemacht werden, ohne/nach eigenem Ballbesitz, erhoffe ich mir durch die relativ hoch stehende Defensiv.- bzw. Mittelfeldreihe zusätzlich ein funktionierendes Gegenpressing, insb. durch die beiden Außenspielern und den dafür perfekt geeigneten ZDM. Das Offensivspiel wird in erster Linie durch viel Ballbesitz und eine hohe Ballzirkulation geprägt sein, vor allem durch die verkappte 5er Mittelfeldreihe und die individuelle Klasse bzw. Ball.-/Passsicherheit der jeweiligen Spieler. Dadurch sollte es nicht nur gegen tiefstehende Gegner möglich sein, die beiden Stürmer bzw. deren Abschlussqualitäten entsprechend in Szene zu setzen und sich ausreichend Torchancen zu erspielen, sondern auch gegen aggressiv pressende Gegner möglich sein, sich entsprechend aus den Druckphasen spielerisch zu befreien.

Defensive:
Im Tor steht der 4-fache Welttorhüter Manuel Neuer, dessen Fähigkeiten ausgiebig bekannt sein dürften, als mitspielender Keeper wird er durch die relativ hoch stehende Abwehrreihe, vor allem bei Ballverlusten/gegn. Kontern, aber auch als Anspielstation für die IV gegen aggressiv pressende Teams, eine wichtige Rolle einnehmen. Die Dreierreihe in der Innenverteidigung bilden Laurent Koscielny, Andrea Barzagli und Miranda. Der erfahrene Barzagli kennt die Formation und Spielweise in und auswendig, wird daher die zentrale Position übernehmen um die Reihen entsprechend zu ordnen und dirigieren, auf der linken Abwehrseite fungiert Laurent Koscielny, mit seiner Schnelligkeit ein wichtiger Faktor um die möglichen Lücken bzw. Räume hinter dem eher offensiv ausgerichteten LV/LM umgehend schließen zu können, verfügt er zusätzlich über ein solides Aufbau.- und Stellungsspiel. Er wird die linke Seite gemeinsam mit Raphael Guerreiro bespielen, der einen Kometenstart in Dortmund hingelegt hat und für viele dort jetzt schon unverzichtbar ist. Technisch starker Spieler, der sich situationsbedingt auch Richtung Zentrum orientieren könnte, aber auch Richtung Grundlinie gehen kann. Ein gutes Auge, sehr clevere Laufwege und solide 1-vs-1 Skills machen ihn zu einer ausgesprochen guten Wahl für die Position des LV/LM in dieser Truppe - dazu seine brandgefährlichen Standards. Das Gegenstück auf rechts bildet das ehemalige Erfolgs- und Meisterduo aus Madrid, Miranda & Juanfran. Miranda ist weiterhin ein sehr guter, klassischer IV, der die Dreierreihe mit seiner Zweikampf- und Kopfballstärke ergänzt, Juanfran wird mit seiner Erfahrung und Laufstärke die rechte Seite offensiv wie defensiv beackern, spielerisch nicht ganz so stark wie Guerreiro, wird er auf seiner Seite aber ganz besondere Unterstützung einer lebenden Legende aus dem Mittelfelderhalten. Im ZDM wird die Laufmaschine Matuidi agieren, das bedeutet: Lücken schließen, Kilometer fressen, Räume zustellen und Präsenz zeigen, dazu ein solider Ballverteiler und Umschaltspieler. Insgesamt ein sehr homogener Defensivverbund, dem ich es ohne weiteres zutrauen würde, die Anforderungen optimal umzusetzen.

Offensive:
Neben den bereits erwähnten, offensiven Aufgabengebereichen von Guerreiro, Juanfran und mit Abstrichen Matuidi wartet hier natürlich zunächst das Herzstück dieser Mannschaft: (Optimus) Prime Xavier Hernández Creus, kurz Xavi. Ein unglaublicher genialer Fußballer, der es wie kaum ein zweiter verstand ein Spiel mit seinen Passfähigkeiten zu ordnen bzw. zu bestimmen, ein wahrer Maestro auf dem Fußballplatz – mehr muss man zur prägenden Figur der erfolgreichen Tiki-Taka/Pep/Barca-Ära einfach nicht mehr sagen. Dem stillen Regisseur und (Kurz-)Passkönig wird der etwas offensiver ausgerichtete Isco zur Seite gestellt, ebenfalls sehr pass.- und kombinationssicher, wird er vom Zusammenspiel mit bzw. der Präsenz von Xavi profitieren und sich dadurch vermehrt offensiv einschalten, selbst in Abschlusssituation spielen und/oder das Sturmduo in Szene setzen können. In vorderster Front wartet mit Cavani und Benzema eine brandgefährliche Kombination auf die gegnerischen Abwehrreihen. Auf der einen Seite, der mit 21.Ligatreffern aktuell beste Torjäger in Europas Topligen, Edinson Cavani - blüht dieses Jahr endlich wieder auf, erinnert an alte Neapel-Zeiten und war in der Hinrunde eine der wenigen Konstanten in Paris. Absoluter Knipser, der sich aber zusätzlich für keinen Meter zu Schade ist und dadurch auch im (Gegen-)Pressing ein Faktor sein kann. Sein Nebenmann wird das französische mini „Enfant Terrible“ Karim Benzema, sicher noch nicht ganz der Alte, ist und bleibt er für mich aber weiterhin ein absoluter Topstürmer. Aufgrund seiner Technik sowie Ball.- und Passsicherheit wird er sozusagen um Cavani "herumspielen“ und phasenweise als eine Art hängende Spitze fungieren, Bälle festmachen, auf den nachrückenden Isco bzw. die beiden AV ablegen oder für Sturmpartner Cavani durchstecken - aber eben auch selbst mit in die Spitze gehen – beide Spieler werden dahingehend fähig sein, entsprechend zu rotieren. Die individuelle Klasse dieser Offensive kann jeden noch so kleinen Fehler und jede noch so kleine Lücke eiskalt bestrafen.

Fazit:
Erfahrung, Talent, individuelle Klasse und die imposante Titelsammlung sprechen in erster Linie für diese Mannschaft. Allerdings stimmt auch die Mischung der Truppe: von qualitativ hochwertigen Arbeitstieren (Matuidi, Juanfran), über den unbekümmerten Newcomer (Guerreiro), den beiden Top-Stürmern (Cavani, Benzema), bis hin zur absoluten Weltklasse (Xavi, Neuer) ist hier gemeinsam mit international erfahrenen (Rollen-)Spielern (Barzagli, Koscielny, Miranda, Isco) alles vertreten. Die Spielerkonstellationen bzw. deren Stärken/Schwächen harmonieren in meinen Augen außerordentlich gut und passen zur ausgewiesenen Spielidee, daher könnte ich mir durchaus vorstellen, dass diese Elf nicht nur auf dem virtuellen Rasen funktionieren würde….
;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
43.159
Punkte
113
Standort
Austria


Erst mal wie immer der Blick ins Sammelalbum:



1 - TW - HANDANOVIC, Samir (Runde 3/Sheep; Inter Mailand; MW: 12,5 Mio)
2 - RV - SEMEDO, Nelson (Runde 5; Benfica Lissabon; MW: 7,0 Mio)
3 - LV - EVRA, Patrice [PRIME] (Runde 6; PRIME: Manchester United 2008-2010)
4 - IV - VAN DIJK, Virgil (Runde 9; Southampton; MW: 16,0 Mio)
5 - IV - GIMENEZ, Jose (Runde 11; Atletico Madrid; MW: 28,0 Mio)
6 - DM - VERRATTI, Marco (Runde 4; Paris St. Germain; MW: 40,0 Mio)
7 - ST - CHICHARITO (Runde 8; Bayer Leverkusen; MW: 25,0 Mio)
8 - ZM - NIGUEZ, Saul (Runde 13; Atletico Madrid; MW: 35,0 Mio)
9 - ST - RASHFORD, Marcus (Runde 12; Manchester United; MW: 10,0 Mio)
10 - OM - POGBA, Paul (Runde 10; Manchester United; MW: 80,0 Mio)
11 - ZM - TOLISSO, Corentin (Runde 7/Sheep; Olympique Lyon; MW: 18,0 Mio)

BENCH/NOT USED:

IV - GARAY, Ezequiel (Runde 11; FC Valencia; MW: 15,0 Mio)
RA - BERARDI, Domenico (Runde 2; US Sassuolo; MW: 20,0 Mio)
ST - MARTIAL, Anthony (Runde 1; Manchester United; MW: 32,0 Mio)

DIE PRIME VON PATRICE EVRA: ~2008-2010

Patrice Evra wechselte im Januar 2006 von Monaco zu Manchester United und tat sich zu Beginn schwer, sich festzuspielen. Nach einer längeren Eingewöhnungsphase konnte er Gabriel Heinze aber locker verdrängen und als Teil der zu dieser Zeit vielleicht besten Abwehrreihe mit Nemanja Vidic und Rio Ferdinand war Evra eine Zeit lang auf absolutem Weltklasseniveau. Mit seinen Flankenläufen sorgte er permanent für Gefahr im Angriff, ohne dabei seine defensiven Aufgaben zu vernachlässigen. In dieser Zeit gewann er mit United mehrere Meistertitel und nationale Cups sowie die Champions League 2008 (ein Jahr später verlor man im Finale). Evra war in der Zeit unter anderem im PL Team of the Year (2008/2009 und 2009/2010) sowie in der FIFA-Weltauswahl 2009 und dem UEFA Team of the Year 2009.

DAS SYSTEM/ÜBERLEGUNGEN:



Grundausrichtung ist ein 4-1-2-1-2 mit Paul Pogba als kreativem Freigeist vor einem stabilen Grundgerüst. Die Gründe dafür sind vielfältig: Pogba ist vom Positionsspiel her nicht immer diszipliniert, was zu Lasten seines defensiven Beitrags geht. Deshalb darf er sich in diesem System vor allem auf seine Kreativität konzentrieren, denn mit Saul und Tolisso hat er zwei diszplinierte 8er hinter sich, die die Räume breit machen und defensiv absichern. Dahinter Verratti, der als deep lying playmaker seine Passstärke voll ausspielen soll. Ein weiterer Grund für dieses System ist der Sturm: Chicharito hat in seiner Karriere zu jeder Zeit deutlich besser in einem Zweimannsturm funktioniert als als Solospitze, und mit Rashford bekommt er einen sehr agilen und vielenseitigen Sturmpartner an die Seite gestellt, der auch gerne mal über die Außen kommt und mit seinen Laufwegen und Dribblings für Räume sorgt. Unterstützt wird die Offensive natürlich auch durch die beiden Außenverteidiger, die ihre Rolle in Abwesenheit "echter" Flügel offensiv interpretieren sollen.

Defensiv soll vor allem über Rashford und Pogba das Pressing schon sehr früh beginnen. Durch die Überzahl im Zentrum soll der Gegner früh im Spielaufbau gestört und nach Möglichkeit auf die Seite gedrängt werden. Saul und Tolisso verstopfen durch Verschieben die Räume, Verratti sichert zentral ab. Auf hohe Bälle ist man neben Gimenez vor allem mit van Dijk (1,93m) gut vorbereitet, bei ruhenden Bällen hilft hier natürlich auch Pogba (1,91m) aus.

VOTE FOR MAX POWER!!!


 

Jerry

Bankspieler
Beiträge
11.637
Punkte
113
Team Jerry




Ich habe das Team von Anfang an mit der Vorstellung gedraftet, dass ich wahnsinnig aktiv und dominant spielen lassen will. Im Idealfall soll sich das Spiel so häufig wie möglich in der gegnerischen Hälfte abspielen, wo der Gegner mit Ballstafetten müde gespielt wird, bis dann ein Pass in die Schnittstelle von Prime Pirlo, Hamsik oder Sterlin auf Diego Costa (oder einen der anderen genannten) zu einer Großchance führt. Oder anders gesagt: die Grundphilosophie von Bayern, Barcelona, Dortmund & Co. ;)

Konkret soll es bei eigenem Ballbesitz so aussehen: Die "Außenverteidiger" Marcelo und Weiser sollen die Flügel halten, quasi an der Seitenlinie kleben :D, um das Spiel (und auch die Abwehrlinie des Gegners) bei Bedarf immer in die Breite ziehen zu können. Deswegen war mir auch beim draften wichtig, dass die beiden Spieler auf dem Flügel sehr viel Offensivkompetenz mitbringen. Marcelo und Weiser können von ihrer Seite aus Flanken, kombinieren und auch mal ins 1 gg 1 gehen, um von der Grundlinie aus zu Flanken oder mit flachen Hereingaben in den Rückraum Hamsik oder Prime Pirlo zu suchen (Diego Costa hat in solchen Situationen die klassischen Mittelstürmer Aufgaben). Sie wissen dabei, dass sie von der Dreierkette abgesichert werden.

In der ersten Linie des Spielaufbaus wird Mascherano, mein Abwehrchef, die Schlüsselrolle einnehmen. Seine Rolle bei eigenem Ballbesitz ist so ein wenig ein Hybrid aus 6er und Zentraler Innenverteidiger. Das Ziel ist es, logischerweise, den Ball zirkulieren zu lassen und ihn meinen technisch starken Offensivspielern zu übergeben. Mascherano wird dabei durch den ebenfalls durch den normalerweise ballsicheren Dahoud im Zentrum unterstützt, während Sokratis und Chiellini breit stehen sollen, um die Passwege zu den Außenspielern, aber auch zu Pirlo oder den offensiven Mittelfeldspielern zu haben.

Mir ist bewusst, dass meine Spielweise Räume für Konter öffnet. Deswegen waren mir zwei Dinge sehr wichtig: ich wollte Erfahrung, herausragendes Stellungsspiel und sehr robuste Zweikampfführung im Abwehrbereich haben, was mir mit Abrissbirne Sokratis und den Weltklasseverteidigern Mascherano und Chiellini gelungen ist.


Defensiv wird die Dreierkette zur Fünferkette. Marcelo und Weiser nehmen die Außenverteidigerpositionen ein, Mascherano gibt den Zentralen Innenverteidiger. Da dessen Größe und Kopfballstärke bei Druck des Gegners durchaus ein Problem sein kann war es mir wichtig, dass die zwei äußeren Innenverteidiger stark in der Luft sind. Sokratis und Chiellini sind in der Luft schwer zu überwinden. Wem meine Taktik bekannt vorkommt, dem sei gesagt, derjenige liegt richtig, aber ich war einfach mal so "liberal".



Fazit/Stärken der Mannschaft:

- Die Defensive ist sehr schwer zu überwinden, denn hinter der saustarken Dreierkette wartet schließlich noch der mindestens zweitbeste Keeper der Welt (MaxPower approves!)

- de Gea, Mascherano, Prime Pirlo, Hamsik und Diego Costa: eine zentrale Achse zum Zunge schnalzen

- ein System, das sehr gut zu den Stärken der Spieler passt

- dominante Spielweise, aber auch die entsprechenden Spieler in der hinteren Reihe, um das Konterrisiko zu minimieren




 

Steph Curry

Bankspieler
Beiträge
8.296
Punkte
113
Stiftung Wadentest



Aufstellung



Gespielt wird in einem 4-2-3-1 System, wobei auch schnell auf ein klassisches 4-4-2 umgestellt werden kann, wenn Roberto Firmino auf die Höhe von Mauro Icardi rutscht.

Herzstück meines Spiels wird selbstverständlich Arjen Robben in Topform sein. Er allein hebt eine Offensive auf ein komplett anderes Level, da er immer zwei oder drei Spieler auf sich zieht, sofern er auch nur den Ball hat. Ganz zu schweigen davon, wenn er mal wieder klassisch nach innen zieht und von dort aus entweder selbst abschließt oder seine Mitspieler gekonnt in Szene setzt. Unterstützt wird er auf seiner Seite von Nate Clyne, einem sehr geradlinigen und schnellen Außenverteidiger. Ähnlich wie Philipp Lahm soll er Robben immer wieder unterstützen und überlaufen.
In der Offensive wird Robben von Roberto Firmino (23 PL-Spiele, 8 Tore, 5 Assists), Mauro Icardi (22 Ligaspiele, 15 Tore, 8 Assists) und Ivan Perisic (21 Ligaspiele, 7 Tore, 5 Assists). Hinzu kommt mit Joshua Kimmich ein torgefährlicher ZM, der sich ebenfalls immer wieder in den Strafraum schleicht und dort für Verwirrung und Gefahr sorgt.
Gleichzeitig wird es auch Kimmich's Aufgabe sein, die Verbindung zwischen Offensive und Defensive herzustellen. Zusammen mit den beiden Innenverteidigern fällt ihm die Hauptlast des Spielaufbaus zu.

Im Spiel gegen den Ball habe ich ebenfalls extrem intelligente Spieler im Team. Die Offensiven Perisic und Firmino sind physisch sehr gut und werden deshalb auch meine ersten Verteidiger sein. Diese beiden können demnach auch die Schwächen von Robben im Defensivspiel kaschieren. Ein erhöhter Laufaufwand ist für beide kein Problem.
Im defensiven Mittelfeld soll neben Kimmich vor allem Arturo Vidal aufräumen. Ich denke viel muss man zu ihm nicht sagen. Wer weiß wie Vidal in den wichtigen Spielen drauf ist, weiß genug.
Meine Viererkette besteht aus zwei der besten Außenverteidigern der Premier League, Nathaniel Clyne und Cesar Azpilicueta. Beide sind im direkten Zweikampf enorm stark und vor allem Azpi ist wohl einer der ekligsten Gegenspieler, die man sich vorstellen kann.
In der Zentrale spielen Toby Alderweireld und Thiago Silva. Letzterer ist zwar etwas älter geworden und besitzt nicht mehr die Dominanz wie noch vor ein bis zwei Jahren, ist aber immer noch ein Innenverteidiger auf allerhöchstem Niveau. Zusammen mit Toby Alderweireld, dem vielleicht besten IV der PL, bildet er eine sehr sichere und auf Weltklasseniveau agierende Innenverteidigung. Sowohl physisch, als auch mit Ball am Fuß und in der Luft sind sie sehr gut ausgebildet.
Im Tor steht mit Ralf Fährmann einer der besten deutschen Keeper. In meinen Augen ist er kein Stück schwächer als Bernd Leno oder Marc-Andre ter-Stegen, die beide Nationaltorhüter sind. Außerdem ist er gebürtiger Sachse. :smoke:
 

schlomo23

Marxiste, tendance Groucho
Beiträge
7.619
Punkte
63
schlomos finest

Taktische Formation



Taktisch soll das Team vor allem mit schnellem Umschaltspiel agieren. Brandt/Anderson/Aubameyang sind allesamt sehr schnell, das Mittelfeld dazu sehr kompakt und mit Spielern besetzt, die über eine große Übersicht verfügen und die Angriffsreihe in die Räume schicken soll (insbesondere Rakitic). Offensive Außenverteidiger rücken über die Flügel nach.
Toure/Rakitic/Dier bilden eine äußerst kompakte und stabile Zentrale, die Bälle erobern und schnell weiterleiten soll. Toure soll seinen Körper dazu auch in der Offensive einsetzen, Dier agiert als Absicherung. Rakitic/Toure sind die eierlegenden Wollmilchsäue auf der Doppel 8, wodurch ein 10er obsolet wird, was die Räume für den Gegner in der Zentrale äußerst eng macht.
Prinzipielle Grundvorstellung ist Fußball ala Klopp, das Personal hier wäre dazu sicherlich besser geeignet als es das des FC Liverpool momentan ist, insbesondere das zentrale Mittelfeld und der Mittelstürmer. Die anderen Spieler bringen alle die Voraussetzungen für diese taktische Grundidee mit.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

chalao

Bankspieler
Beiträge
4.901
Punkte
113
Deportivo de la Cucaracha

Aufstellung:




Stärken:
- Massive Verteidigung: Mit Godin und Pepe 2 extrem zweikampfstarke Innenverteidiger am Boden sowie in der Luft. Vorbeikommen eines Stürmers eher unwahrscheinlich. ;) Dazu dann noch Casemiro im DM, der zusätzlich Härte und Robustheit reinbekommt.
- Torgefahr über Außen und zentral: Beide Außenverteidiger (Marcos Alonso und Bellerin) können viel Dynamik über die Außen einbringen und damit Di Maria und Douglas Costa über die jeweiligen Seiten perfekt unterstützen. Das Spiel kann aber über Herrera und David Silva genauso auch über die Mitte gespielt werden. Die technischen Fähigkeiten besitzen die beiden Spanier und auch di Maria kann mit seiner engen Ballführung zentral agieren.
- Torgarant im Sturm: Egal in welcher Mannschaft David Villa gespielt hat, er hat immer seine Tore erzielt. Hat einen perfekten Riecher, um die Lücken zu erkennen und die richtigen Laufwege zu machen.

Leider etwas sehr verkürzt, da mir gerade etwas die Zeit fehlt. Aber die Aufstellung sollte für sich sprechen.:D
 

Next

Moderator Fußball, Tennis, Wintersport
Teammitglied
Beiträge
5.505
Punkte
113
Standort
CH
Sorry für das zu späte Abgeben, bei mir ist gerade viel los... Deshalb auch etwas kürzer gehalten.

TEAM NEXT, PLEASE!

AUFSTELLUNG



Für einmal verzichtet Starcoach Next auf sonderlich große Experimente und setzt auf ein klassisches 4-2-3-1-System. Mit Stars und Leistungsträgern aus Europas Gardeklasse braucht es allerdings auch kein ausgeflipptes System, denn schon die Qualität der Spieler alleine reicht zum Erfolg aus.

Taktik
Die Grundbasis soll mit einer starken Defensive gelegt werden. Im Tor steht mit Thibaut Courtois ein Top 3-Torhüter weltweit, für Legende Iker Casillas sogar den zurzeit besten Keeper der Welt. Die Innenverteidigung bilden mit Marquinhos und Kurt Zouma zwei noch sehr junge, aber dennoch bereits bewährte Spieler. Marquinhos fällt noch immer etwas unter den Radar, ist mit seinen 22 Jahren bereits seit 3 Jahren in der Millionentruppe von Paris Saint-Germain gesetzt, was seine Qualitäten gut unterstreicht. Zouma war nun lange verletzt, tastet sich aber wieder an die erste Elf von Chelsea heran. Vor seiner Verletzung war er meiner Meinung nach der beste Spieler in den Reihen der Blues. Gemeinsam bilden die beiden ein defensiv- und zweikampfstarkes Duo, welches sich auch nicht in der Spieleröffnung verstecken muss. Über die Aussen verteidigen Luke Shaw und Dani Carvajal. Shaw gehörte vor seiner Verletzung definitiv zu den besten Linksverteidigern überhaupt und weiss nun auch in seiner Comeback-Saison bereits wieder zu überzeugen. Zudem als Anhänger der Saints musste ich da zuschlagen. Auf leisen Sohlen hat sich Dani Carvajal im weissen Ballett zum vielleicht besten Rechtsverteidiger gemausert. Der Spieler überzeugt mit einem kompletten Paket aus Stärken in der Defensive und Offensive, ohne dabei herausstechen zu müssen.

Unterstützt wird die Defensive von einem Mittelfeld mit absolutem Weltklasse-Niveau. Das Trio Busquets - Nainggolan - de Bruyne muss man sich zuerst mal auf der Zunge zergehen lassen. Während sich Busquets um die defensiven Aufgaben kümmert und de Bruyne als DER Star meiner Offensive soll eben diese ankurbeln. Radja Nainggolan wird sich als klassischer Box-to-Box-Mittelfeldspieler in beiden Bereichen einschalten. Auch wenn er von vielen gehasst wird: bei Busquets handelt es sich um den besten Sechser der aktiven Spieler, dies ohne grossartig nennenswerte Konkurrenz. Er alleine nimmt schon viel Druck von der (zugegeben noch sehr unerfahrenen) Defensive. Er ist einer dieser unauffälligen Spielern, welcher am Schluss die Spiele entscheidet. Bei Nainggolan handelt es sich um einen Spieler, der das ganze Feld beackert. Die belgische Pferdelunge im Dienste der Roma soll die beiden Bereiche verbinden. Das er dies kann, hat er schon mehrfach bewiesen. De Bruyne war im Verlaufe dieses Drafts der wohl grösste Steal. Während sich sämtliche Spieler um die Graupen von Manchester City gezankt haben, schnappte ich mir einen weiteren belgischen Mittelfeldstar. Der Ballzauberer soll als Spielmacher agieren und vor allem Grande Ibra in Szene setzen. Seine Künste sind bereits aus Bundesliga-Zeiten uns allen bestens bekannt, in der Premier League hat er sich sicherlich nicht verschlechtert - wohl eher im Gegenteil.

Auf Linksaussen wirbelt mit Coutinho ein weiterer Shootingstar der Premier League. Selbst ein abschlussstarker, so besitzt er definitiv auch die Fähigkeit, die weiteren Offensivspieler in Szene zu setzen. Ähnliches gilt für Lucas Vazquez, welcher sich bei Real Madrid immer mehr zu einer festen Grösse entwickelt (was auch schon genügend über sein Potential aussagt). Er hat sich in jüngerer Vergangenheit vor allem als brandgefährlicher Vorbereiter ausgezeichnet, was ihm auch einen Platz im spanischen Nationalteam eingebracht hat. Das ganze Spiel ist natürlich auf einen Spieler ausgerichtet, der sogar noch in seiner Prime-Form agieren darf: King Zlatan! Bei Ibrahimovic eine Prime festzulegen, ist beinahe ein Ding der Unmöglichkeit: Bei jeder Station wusste er mit starker Technik und spektakulären Aktionen zu überzeugen, was seine gesamte Karriere zu einer Prime macht. Entweder man hasst oder man liebt ihn, dennoch ist er auch mit seinen 35 Jahren noch absolute Weltklasse und gehört zu den Spielern, die aus jedem Winkel dein Team retten können. Das muss ich aber wohl nicht grossartig erläutern, denn Bilder sagen mehr als tausend Worte.







Und ihr wollt wohl Zlatan auch nicht verärgern, oder? :sleep:

 
Oben