Uwe Seeler ist gestorben.


JabAndGrab

Bankspieler
Beiträge
2.708
Punkte
113
Mein Opa, der ansonsten mit Fußball nichts am Hut hatte, hat mir als Kind oft von Uns Uwe erzählt. Später, in der 6. Klasse, nahm unser Schulteam am Uwe-Seeler-Pokal teil (Hallenturnier in HH), welchen wir auch gewinnen konnten. Beim Finale in der Alsterdorfer Sporthalle waren er und Sergej Barbarez damals anwesend. Der Mann ist fraglos eine Legende und ohne Spieler wie ihn hätte der Fußball in Deutschland wohl nicht diese Größe erreicht. Möge er seinen Frieden gefunden haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Finch

Zuhausegroßmacher
Beiträge
2.896
Punkte
113
Der erste Superstar der Bundesliga.....in einer Zeit, als das Bruttogehalt als Lizenzspieler noch bei weitem nicht ausgereicht hat, um damit über die Runden zu kommen. Erinnere mich an eine "Homestory" von ihm, als er darüber berichtet, wie er als Adidas-Vertreter den norddeutschen Raum bereist. Dies alles bei einer Tasse Kaffee in seinem Garten, während er mit den Kindern Brettspiele spielt. So habe ich Uwe Seeler bei mir abgespeichert und so wurde er auch bei mir "Uns Uwe" obwohl ich ihn während der Namensentstehung nie erlebt habe. Egal, was in den 90ern oder 00ern beim HSV oder im deutschen Fußball passierte, sobald Seeler ein Statement dazu abgab, glaubte man es richtig einsortieren zu können.
Ein Vorbild für viele und ein Idol mehrerer Generationen. Ich verneige mich vor seinem Lebenswerk. :beten:

R.I.P. Uwe
 

BavarianChris

Bankspieler
Beiträge
3.716
Punkte
113
Die Story, als ihn Herrera mit 1,5 Millionen DM ködern und loseisen wollte, aber Uwe dennoch standhaft und beim HSV geblieben war, ist natürlich überragend. Davon können sich manche Profis der heutigen Generation eine Scheibe abschneiden, nicht nur ein Herr Lewandowski. Letztlich ist es das, worauf es ankommt: Bin ich glücklich mit meinem Leben? Macht mich noch mehr Geld glücklicher? Uns Uwe hat die zweite Frage ganz klar mit "nein" entschieden und war noch jahrelang ein Leistungsträger beim HSV und in der Nationalmannschaft (alles vor meiner Zeit, aber man konnte sich ja gut informieren).
Das berühmte Bild, als er mit geknicktem Kopf, flankiert von den zwei Sicherheitskräften vom Rasen ging, soll übrigens schon in der Halbzeitpause aufgenommen worden sein, wie ich mal gelesen habe. Muss aber nicht unbedingt stimmen..
R.I.P. Uwe
 
Oben