Vorbesprechung: Anthony Joshua vs. Kubrat Pulev 12. Dezember 2020, O2 Arena London, IBF-, WBA-, WBO-Gürtel Schwergewicht


Wer gewinnt?

  • Joshua

    Abstimmungen: 34 72,3%
  • Pulev

    Abstimmungen: 5 10,6%
  • Draw

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Der Kampf wird abgesagt

    Abstimmungen: 8 17,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    47
  • Diese Umfrage wird geschlossen: .

kk17

Bankspieler
Beiträge
2.316
Punkte
113
Standort
Hamburg


Anthony Joshua 23(21)-1(1)-0 vs Kubrat Pulev 28(14)-1(1)-0

Anthony Joshua sollte seine Gürtel am 20. Juni 2020 gegen den Bulgaren Kubrat Pulev verteidigen, wegen des Coronavirus wurde der Kampf aber erst mal gecancelt und wird wohl später im Jahr stattfinden.
Aktuell wird mit dem Kampf am 12. Dezember in der O2 Arena in London gerechnet.


Der 30-jährige Olympiasieger Anthony Joshua hatte erstmals im Mai 2016 einen Gürtel(IBF) gegen den Amerikaner Charles Martin geholt. 2017 besiegte er Wladimir Klitschko in einem großen Kampf im Wembley-Stadion.
Ende 2018 verlor er dann überraschen gegen den Amerikaner Andy Ruiz Jr der ihn in der 7. Runde stoppte.
Das Rematch gegen Andy Ruiz Jr letzten Dezember in Diriyah in Saudi-Arabien gewann ein vorsichtig boxender Joshua dann klar aber unspektakulär nach Punkten.

Der Bulgare Kubrat Pulev wird zum Zeitpunkt des Kampfes bereits 39-Jahre alt sein. 2014 hatte er seine große Chance in Hamburg gegen Wladimir Klitschko. Ein recht offensiver Pulev wurde von Klitschko in der 5. Runde gestoppt, insgesamt war Pulev 4 mal am Boden und sah recht Chancenlos aus.

Seit dem hat Pulev an namenhaften Gegnern eigentlich nur Hughie Fury besiegt. Für mich ist Pulev der schwächste Gegner von Anthony Joshua seit Carlos Takam.

Joshua ist körperlich deutlich überlegen, alles außer ein vorzeitiger Sieg von Joshua innerhalb von 6 Runden würde mich überraschen.

Undercard:

Lawrence Okolie 14(11)-0-0 vs Krzysztof Glowacki 31(19)-2(1)-0 vakanter WBC-Gürtel Cruisergewicht



Quellen:
https://www.boxen1.com/termin-steht-anthony-joshua-vs-kubrat-pulev-am-20-juni-in-london-49155/
https://www.matchroomboxing.com/fight-nights/anthony-joshua-vs-kubrat-pulev/

 
Zuletzt bearbeitet:

MMA_Boxer

Moderator Boxen
Teammitglied
Beiträge
11.939
Punkte
113
Das Promoposter sagt eigentlich schon alles über den Kampf aus :LOL:
Mal schauen ob Pulev Joshua in den ersten Runden etwas ärgern kann. Genauso spannend wird es sein, ob Joshua offensiver boxen wird als gegen Ruiz 2.
 

Snipes

Bankspieler
Beiträge
1.938
Punkte
113
Denke nicht das der Kampf kommt... von Pulev halte ich Null.
 

LeZ

Bankspieler
Beiträge
17.554
Punkte
113
Pulev ist doch wie gemalt für Joshua. Keine besonders dolle Defensive, offensiv ok on points aber ohne grosse KO-Power, nicht schnell, nicht slick, kein starkes Meiden. Der kann Joshua mit Aktivität ein bischen Ärgern, aber das hat bei Klitschko auch nicht gereicht. Dann kommt irgendwann mal der Bumrush von Joshua mit dem er Klitschko gefällt hat, und der schlägt auch bei Pulev ein.
 

Mr.Hu

Bankspieler
Beiträge
1.197
Punkte
113
Ich habe einen englischen Freund in London. Ich hatte tatsächlich überlegt hinzufliegen. Aber in Anbetracht der Größe des Stadium und den Ticketpreisen auf guten Plätzen, vor dem Hintergrund, dass es wirklich kein guter Kampf werden könnte, werde ich dies wohl nicht machen.
Die Gefahr das Preis/Leistungsverhältnis stimmt nicht, ist mir dann doch zu groß.
 

KRAFT&HERZ

old member
Beiträge
5.727
Punkte
113
Technisch mag Kubrat ja noch was drauf haben, aber mit dem Klitschko-Kampf hat er sein Pulev verschossen.

Später Profi mit mäßiger KO Power, der auch noch recht wenig Agens im Ring hat.

Ich glaube, der ist ein Lebemann, wie man es schon früher auf Fotos mit Wein, Weib und Gesang gesehen hat.

Das wird sein größter Zahltag werden, dann noch ein paar Kämpfe als Show-Laufen in Sofia und Umgebung. Zu Hause ein König!

Sei es ihm gegönnt. ...aber für die Krone ist es definitiv zu spät.
 

desl

Moderator Boxen & Motorsport
Teammitglied
Beiträge
20.665
Punkte
113
Dem Pulev von 2012/2013 hätte ich wohl leichte Chancen gegen Joshua gegeben ... aber ich glaube mittlerweile ist er einfach zu alt und etwas zu eingerostet.

Wenn er nochmal ne Leistung wie gegen Klitschko abrufen kann, dann könnte der Kampf wenigstens unterhaltsam werden.

Damals waren ja beide Akteure recht offensiv zugangen (Pulev als auch Klitschko).
 

SSBsports

Bankspieler
Beiträge
3.751
Punkte
113
Pulev wird in meinen Augen absolut sträflich überschaut.

Joshua hat sein Trauma längst nicht überwunden. Er ist nach wie vor unsicher. Zudem befindet er sich in der Situation, dass ihn sehr viele Boxfans gegen Fury abschreiben und auch gegen Wilder verlieren sehen.

Die selbe Ausgangssituation hatten wir vor dem ersten Ruiz-Kampf. Wilder knockt Breazeale spektakulär aus, Joshua will und muss nachziehen – Ergebnis bekannt. Er steht mal wieder unter Druck. Wirklich abgeliefert hat er schon lange nicht mehr. Nach der Niederlage gegen Ruiz kann er es sich reputationstechnisch nicht leisten, Fury zu meiden. Der Kampf muss noch dieses oder Anfang nächstes Jahr kommen.

Klar ist Pulev über seinen Zenit. Aber er ist groß, physisch ebenbürtig, hat einen guten Jab und hatte schon lange keinen substanzraubenden Kampf mehr. Die Klammer- und Runterdrücktaktik hat er sich, wie Joshua auch, ebenfalls schon angeeignet. Geht in einem physischen Gerangel und Geschiebe wirklich Pulev zuerst die Puste aus? Pulev ist viel zu stolz, als dass er sich mit halbherzigem Einsatz für Kohle verkloppen lässt. Der wird hier seine letzte große Chance wittern und entsprechend entschlossen zu Werke gehen.

Fängt sich Pulev wie gegen Klitschko früh einen Volltreffer ein, dann könnte es gut für Joshua laufen. Passiert das nicht, kann ich mir auch gut und gerne einen richtig schweren Kampf für Joshua vorstellen. In Joshuas aktuellen Lage kein clever ausgewählter „Brückenkampf“ (Pflichtverteidigung?).
 
Zuletzt bearbeitet:

Rocco

Bankspieler
Beiträge
6.780
Punkte
113
Standort
Randberlin
Ich finde schon, dass Pulew für den aktuellen Joshua ein wirklich guter Prüfstein sein sollte. Und da muss mehr kommen als ein unspektakulärer Sicherheits-Punktsieg. Der Bulgare wird auch alles versuchen. Noch eine Chance kriegt er in diesem Leben ja sicher nicht mehr.
 

Zerschmetterling

Nachwuchsspieler
Beiträge
418
Punkte
63
Pulev ist einfach viel zu leicht treffbar, sicher kann er Joshua vielleicht etwas ärgern aber bei ihm wird es früh hart einschlagen was nicht heißt, dass es dann sofort vorbei ist, Kinn hat er ja.
 

Rocco

Bankspieler
Beiträge
6.780
Punkte
113
Standort
Randberlin
Sagen wir mal, wenn Joshua es durch KO macht ist er wieder da. Alles andere lässt Zweifel.
 

MMA_Boxer

Moderator Boxen
Teammitglied
Beiträge
11.939
Punkte
113
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Pulev die selbe Narrenfreiheit mit seinem Clinching und Dirty Tricks in UK bei so einem wichtigen Fight genießen wird. Joshua by TKO oder Points.
 

DerDude1977

Bankspieler
Beiträge
1.133
Punkte
113
Pulev ist ein ordentlicher Boxer mit ordentlicher HW-Physis, der alle "ganz gut" kann, aber nichts herausragend gut. Dazu alt. - Dass der Kampf gegen Wladimir schon so lange her ist... . Falls es AJ dort nicht schafft, wieder zu glänzen, dann wird er ganz oben wohl eher nicht mehr dabei sein.
 
Oben