Vorbesprechung: Daniel Dubois vs Joseph Joyce 28. November 2020, BBBofC Title Schwergewicht


Wer gewinnt?

  • Daniel Dubois

  • Joseph Joyce

  • Draw

  • Der Kampf wird abgesagt


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.

kk17

Bankspieler
Beiträge
2.320
Punkte
113
Standort
Hamburg


Daniel Dubois 15(14)-0-0 vs Joseph Joyce 11(10)-0-0 BBBofC British Heavy Title, vacant EBU European Heavy Title

Der nächste große Schwergewichtskampf ist offiziell, die Engländer Daniel Dubois und Joseph Joyce sollten am 11. April in der O2 Arena in London aufeinander treffen, wegen des Coronaviruses wird der Kampf jetzt auf den 28. November 2020 verlegt.

Der 34-jährige Joe Joyce gewann 2016 bei den Olympischen Spiele in Rio die Silbermedaille. Seit Oktober 2017 ist er Profi und hat bisher alle seine 11 Profikämpfe gewonnen, (10 davon durch K.O.). Nur Bryant Jennings schaffte es mit ihm über 12 Runden.

Der 22-jährige Dubois ist seit Mai 2017 Profi und gewann alle seinen bisherigen 15 Profikämpfe (14 davon durch K.O.)

Sehr starker Kampf zweier aufstrebender englischer Schwergewichtler zu einer angenehmen Uhrzeit für Deutsche Zuschauer. Joe Joyce ist sicherlich etwas mehr getestet und für mich der leichte Favorit.

Pressekonferenz

Behind the scenes as Dubois and Joyce clash at media day Face Off

Quellen:


https://www.badlefthook.com/2020/2/7/21127684/daniel-dubois-vs-joe-joyce-official-april-11-bt-sport-box-office-heavyweight-boxing-news
https://www.bbc.com/sport/boxing/51273570
https://www.ringtv.com/591054-daniel-dubois-joe-joyce-official-for-april-11-in-london/
https://www.theguardian.com/sport/2020/feb/07/daniel-dubois-and-joe-joyce-to-meet-in-london-showdown-boxing

Hoffen wir das DAZN in Deutschland überträgt und es noch 1 bis 2 gute Kämpfe auf die Undercard schaffen.

Undercard:

?
 
Zuletzt bearbeitet:

MGM-GRAND

Bankspieler
Beiträge
2.282
Punkte
113
Standort
Las Vegas
Für mich neben Wilder - Fury vermutlich der beste Kampf im HW in der ersten Jahreshälfte in 2020.

Dubois ist #3 WBO, #11 WBC.
Joyce ist: #12 WBO, WBA Gold ~#2/3, #12 WBC und zudem Pflichtherausforderer um den EBU Titel.

Also beide sind recht solide in den Ranglisten vertreten, der Sieger wird sich daher gut positionieren können bei den ABC Verbänden.

Für mich ein echter 50/50 Kampf.

Joe Joyce haut nicht mit Watte, hat eine verdammt hohe Workrate, ist ein echter Brocken und natural HW, austrainiert, sein Kinn ist nicht aus Glas.
Schwäche ist seine sehr offene Defensive.
Man kann ihn schon als sehr guten Amateur bezeichnen.
#2 Olympia 2016
#3 Amateur Weltmeisterschaften 2015
#1 Europaspiele 2015
#1 Commonwealth Spiele 2014
#3 Europameisterschaften 2013
#1 ABA Championships 2012
Zudem kämpfte er sehr erfolgreich in der WSB von 2012-2016 mit Siegen unter anderem gegen Hrgovic, Babanin und Pero.
Diese Erfahrung scheint mir ein sehr großer Vorteil zu sein, gerade gegen den noch sehr jungen Dubois.
Joyce wird in den nächsten 5 Jahren definitiv seinen festen Platz in den Top 15 des HW haben.

Daniel Dubois ist extrem Schlagstark, wie Joyce ebenfalls austrainiert, ein extremer Brocken und auch ein natural HW, sein Kinn hielt auch bisher einigen guten Treffern stand. Sein Amateurekord beträgt 69-6. Für große Erfolge reichte es jedoch nicht. Nenneswert sind #1 Tammer Tournament 2016, Viertelfinale U19 EM sowohl 2014 als auch 2015, #2 Brandenburg Youth Cup und #1 English National Youth (Under-19) Championships.
Er wirkt noch sehr roh und teilweise hölzern .


Joyce hat defenitiv die viel bessere Amateurerfahrung und auch bei den Profis mit Jennings und Stiverne schon andere Kaliber geboxt als Dubois, der hatte noch keinen Mann der Top 30 vor den Fäusten. Der Step Up für Daniel ist schon gewaltig. Ohne Elite Amateurerfahrung und Top 30 Gegner direkt gegen einen Top15 Mann in Joyce. Es bleibt am Ende ein spannender 50/50 Kampf für mich. Daniel ist für mich das größere Talent und hat mehr One Punch Power, Joyce hat mehr Erfahrung.
 

kk17

Bankspieler
Beiträge
2.320
Punkte
113
Standort
Hamburg
Für mich neben Wilder - Fury vermutlich der beste Kampf im HW in der ersten Jahreshälfte in 2020.
Der Kampf ist stark, das einzige was mich etwas stört, ist das Dubois noch nicht wirklich getestet wurde. Es wäre schön gewesen Ihn vorher noch gegen Leute wie David Price, David Allen oder Eric Molina zu sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Goal04

Bankspieler
Beiträge
5.349
Punkte
113
Na immerhin hat er diesen Gorman recht beeindruckend besiegt. Was mir bei Joyce aber immer wieder auffällt, wie ernorm langsam er ist. Vom ganzen Ablauf her und auch vom handspeed. Für mich daher recht klar auf wen ich wetten würde: Daniel Dubios.
 

MGM-GRAND

Bankspieler
Beiträge
2.282
Punkte
113
Standort
Las Vegas
Der Kampf ist wirklich stark, das einzige was mich etwas stört, ist das Dubois noch nicht wirklich getestet wurde. Es wäre schön gewesen Ihn vorher noch gegen Leute wie David Price, David Allen oder Eric Molina zu sehen.
Das stört mich auch sehr.
Denke der Kampf im Sommer und Joyce mit einem Stay Busy Fight gegen z.B. einen Teper und Dubois gegen einen soliden Top 30 Mann wäre optimaler gewesen.
 

Savi

Co-Schädling
Beiträge
11.633
Punkte
113
Finde es gut, dass der Kampf kommt. Bin gespannt. Tippe auf Dubois...

Übrigens danke an @kk17 für die guten und zahlreichen Beiträge/Infos (wie hier z.B. Threaderöffnung) (y)
 

MGM-GRAND

Bankspieler
Beiträge
2.282
Punkte
113
Standort
Las Vegas


Auf jeden Fall zwei echte natürliche Schwergewichts Brocken und keine aufgemuskelten Cruiser oder verfetteten Fighter.
Dubois hatte zuletzt ~109 KG auf 1,96 Meter
Joyce hatte zuletzt ~116 KG auf 1,98 Meter.
 

kk17

Bankspieler
Beiträge
2.320
Punkte
113
Standort
Hamburg
Auf jeden Fall zwei echte natürliche Schwergewichts Brocken und keine aufgemuskelten Cruiser oder verfetteten Fighter.
Dubois hatte zuletzt ~109 KG auf 1,96 Meter
Joyce hatte zuletzt ~116 KG auf 1,98 Meter.
Ja im Vergleich zu Adam Kownacki und Andy Ruiz jr sieht das bei den beiden schon ganz anders aus.
 

HalloWieGehts

Nachwuchsspieler
Beiträge
174
Punkte
43
Tippe auf Dubois. Joyce ist defensiv zu offen für einen richtigen Puncher. Wäre mir auch lieber. Dubois hat ne große Zukunft vor sich, bei joyce wird es eher bergab gehen bei dem fortgeschrittenen Alter & Kampfstil. Immerhin hat er sich mit Plattfuß stiverne ne Schlacht mit zahlreichen Volltreffern auf beiden Seiten geliefert.
Geld würde ich aber keins setzen, ist eher so ne 51/49 Geschichte. Joyce über späten TKO oder Handtuch könnte ich mir auch vorstellen.
 

timeout4u

Bankspieler
Beiträge
4.979
Punkte
113
Ohne Elite Amateurerfahrung
Man weiss zwar, was gemeint ist und im Kern stimmt die Aussage schon, aber rein von den Bestimmungen her hat Dubois Elite-Erfahrung. Ab 18 und bei 25 Siegen bzw. wenn du international für den Nationalkader kämpfst, bist du Eliteboxer. Von dem her hat Dubois schon auch in diesem Bereich genug Erfahrung. Ausschlaggebender könnte das eher für die Psyche und sog. Härte sein..Joyce kennt überwiegend nur das Boxen über 18. Dubois hat bei den Amateuren U18 Erfahrung gesammelt. Hier sind Tempo und Kondition manchmal sogar besser. Von dem her würde ich persönlich sogar mehr zu Dubois tendieren. Joyce könnte da schon Substanz gelassen haben als Amateur und hat eigentlich nur den Trumpf Erfahrung bzw. vielleicht den körperlichen Vorteil angesichts Härte in Bezug Seniorenamateurfights. Ich halts daher auch eher mit Dubois, wenn es ihm gelingt die Vorteile der Jugend im Kampf einzubringen. Von dem her interessant, was sich letztendlich durchsetzen wird, da boxerisch beide für mich eher das gleiche Level haben.
 

MGM-GRAND

Bankspieler
Beiträge
2.282
Punkte
113
Standort
Las Vegas
Man weiss zwar, was gemeint ist und im Kern stimmt die Aussage schon, aber rein von den Bestimmungen her hat Dubois Elite-Erfahrung. Ab 18 und bei 25 Siegen bzw. wenn du international für den Nationalkader kämpfst, bist du Eliteboxer. Von dem her hat Dubois schon auch in diesem Bereich genug Erfahrung. Ausschlaggebender könnte das eher für die Psyche und sog. Härte sein..Joyce kennt überwiegend nur das Boxen über 18. Dubois hat bei den Amateuren U18 Erfahrung gesammelt. Hier sind Tempo und Kondition manchmal sogar besser. Von dem her würde ich persönlich sogar mehr zu Dubois tendieren. Joyce könnte da schon Substanz gelassen haben als Amateur und hat eigentlich nur den Trumpf Erfahrung bzw. vielleicht den körperlichen Vorteil angesichts Härte in Bezug Seniorenamateurfights. Ich halts daher auch eher mit Dubois, wenn es ihm gelingt die Vorteile der Jugend im Kampf einzubringen. Von dem her interessant, was sich letztendlich durchsetzen wird, da boxerisch beide für mich eher das gleiche Level haben.
Klar wenn man es streng nimmt hat Dubois diese.
Aber er hat im Erwachsenen Bereich keine großen Turniere gekämpft. Und wie von dir angemerkt zählt die Junioren Erfahrung für das Profiboxen nicht soviel.

Joyce hat in der WSB auch ohne Kopfschutz 5 Ründer gekämpft und dies gegen gute Leute. Denke die WSB deckt sich schon sehr stark mit dem Profiboxen. Ich würde sogar behaupten ein WSB Kampf gegen Uysk oder Hrgovic bringt einem Boxer mehr als ein Aufbaukampf gegen Tom Little in der Copper Box, der zum verlieren eingekauft ist.
 

TheGypsyKing

Nachwuchsspieler
Beiträge
47
Punkte
18
Ein sehr guter Kampf! Ich glaube Joyce ist Dubois technisch noch klar überlegen und hat auch ein besseres Kinn als der Junge Dubois!Beide sind ein bisschen Sloppy und Langsam ,Aber die Power liegt klar bei Dubois.Wird spannend ist echt ein 50/50.Wir werden danach wissen wer wirklich ein Prospect ist und wer für mehr gemacht ist.
 

Lamotta

Nachwuchsspieler
Beiträge
107
Punkte
28
Dubois ist für mich, die Zukunft des HW! Er ist zwar noch ein wenig hölzern, aber der wird seinen Weg gehen! Seine Art zu kämpfen fehlt momentan bei den top Leuten und es braucht für einen so jungen Kämpfer gehörig Mut um es jetzt schon mit einem erfahrenen Fighter aufzunehmen. Joyce ist für Dubois der ideale Gegner, da er defensiv zu anfällig ist.
 

HalloWieGehts

Nachwuchsspieler
Beiträge
174
Punkte
43
Schön, dass es neben wilder vs Fury in der ersten Jahreshälfte bereits einen weiteren HW Top-Kampf gibt, wo kein klarer Favorit auszumachen ist und die verschiedenste kampfverläufe prognostiziert werden.
Sollte es am Ende des Jahres zu AJ vs Usyk kommen wäre das ein weiterer völlig offener Kampf unter der Top10 meiner Meinung nach. Es gab schlimmere Zeiten im Schwergewicht....
 

Tobi.G

Bankspieler
Beiträge
21.722
Punkte
113
Ein wirklich interessantes Duell, Dubois ist aber in der Tat noch relativ grün hinter den Ohren und er müsste diesen Kampf noch nicht unbedingt haben aber ich freue mich drauf und solche Duelle machen das Schwergewicht nur noch interessanter. Stylistisch ist der starke Brocken natürlich ein schwerer Gegner für Joyce und ich habe das Gefühl dass er Joyce ausknockt. Joyce Schwächen könnten Daniel voll in die Karten spielen aber Joyce ist natürlich auch nicht ungefährlich.
 

GrimReaper

Nachwuchsspieler
Beiträge
292
Punkte
43
Einfach toll, was die Engländer da machen.
Immer wieder stehen sich ebenbürtige Gegner gegenüber und auch für einen guten Verlierer kann es eine große Zukunft geben.
Ich wollt ja schon bei den ersten Gerüchten auf Dubois setzen. Glaube der Hamburger wollte dagegen halten.

Den Verlierer würde ich dann gern gegen Ajagba oder Yoka sehen, bei dem Gewinner ist es schwieriger. Joyce sollte auf einen Titleshot drängen. Dubois sollte noch 2-3 Kämpfe vorher machen.
 
Oben