World Matchplay 2021


John Lennon

Moderator Darts & Handball
Teammitglied
Beiträge
43.288
Punkte
113
Standort
Ruhrpott



Das World Matchplay ist eines der ältesten und prestigeträchtigsten Turniere im Kalender. Bei vielen gilt das Turnier, das seit 1994 ausgetragen wird, sogar als wichtigstes Turnier nach der Weltmeisterschaft. Mit 700.000 Pfund ist es nocheinmal deutlich höher dotiert als etwa die UK Open oder der World Grand Prix.

Im letzten Jahr konnte Dimitri Van den Bergh das World Matchplay gewinnen und damit seinen ersten Titel bei einem PDC Major holen. Im Finale besiegte der Belgier Gary Anderson vergleichsweise deutlich mit 18:10. Gelingt Dimi die Titelverteidigung? Etwas das bisher nur Rod Harrington, Phil Taylor und Michael van Gerwen gelang. Taylor ist mit 16 Titeln beim World Matchplay Rekordchampion und das dürfte auch bis in alle Ewigkeiten so bleiben. Um den Altmeister zu ehren, wurde 2018 der Siegerpokal in Phil Taylor Trophy umbenannt.

Für das World Matchplay qualifizieren sich die Top 16 der PDC Order of Merit, sowie die Top 16 der Pro Tour Order of Merit, welche nicht schon über die PDC Order of Merit qualifiziert sind. Über die Pro Tour Order of Merit konnte sich Gabriel Clemens qualifizieren. Gaga trifft in Runde 1 auf den Special One Jose de Sousa.

Gerwyn Price (1) - Mensur Suljovic
Jonny Clayton (16) - Dirk van Duijvenbode
Dimitri van den Bergh (8) - Devon Petersen
Dave Chisnall (9) - Vincent van der Voort
James Wade (4) - Luke Humphries
Krzysztof Ratajski (13) - Brendan Dolan
Rob Cross (5) - Ross Smith
Glen Durrant (12) - Callan Rydz
Peter Wright (2) - Danny Noppert
Joe Cullen (15) - Chris Dobey
Michael Smith (7) - Ryan Searle
José de Sousa (10) - Gabriel Clemens
Michael van Gerwen (3) - Damon Heta
Daryl Gurney (14) - Ian White
Gary Anderson (6) - Stephen Bunting
Nathan Aspinall (11) - Mervyn King

Übertragen wird das Turnier, das am 17. Juli startet, von DAZN und Sport1.

Game On! :cool3:
 

Jerry

Bankspieler
Beiträge
12.844
Punkte
113
. Gaga trifft in Runde 1 auf den Special One Jose de Sousa.
Vielleicht habe ich einfach zu lange nicht mehr Darts geschaut (also so 3-4 Monate), aber gefühlt ist fast jedes Spiel spannend.

Van Gerwen bei den Buchmachern Topfavorit, dabei sehe ich Chancen, dass er schon gegen Heta fliegt.
 

Nic

Bankspieler
Beiträge
1.362
Punkte
113
Beim Tippspiel wäre ich mal wieder dabei :) Könnte man auch überlegen, das Ganze bei Kicktipp laufen zu lassen, da spart man sich einiges an Orgazeit.

Gespannt bin ich vor allem auf Price, der ja nun nicht ganz so viel Spielpraxis hatte. De Sousa, MVG und der zuletzt unfassbar gute Wright sind für mich so die Topfavoriten.
 

Jerry

Bankspieler
Beiträge
12.844
Punkte
113
Was mit Durrant los ist, ist schon sagenhaft. Der spielt gar nicht mal ******e heute, aber trifft kein Doppel bislang 0/16 und 0:5 hinten.

Der 19. Dart war es dann endlich, der die Erlösung bringt. 1:5
 

John Lennon

Moderator Darts & Handball
Teammitglied
Beiträge
43.288
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Was mit Durrant los ist, ist schon sagenhaft. Der spielt gar nicht mal ******e heute, aber trifft kein Doppel bislang 0/16 und 0:5 hinten.

Der 19. Dart war es dann endlich, der die Erlösung bringt. 1:5
Hat aber am Ende nicht gereicht - 6:10 und damit das nächste schlechte Turnierergebnis. Im Live Ranking damit nur noch auf Platz 15.
 

John Lennon

Moderator Darts & Handball
Teammitglied
Beiträge
43.288
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Hier geht ja der Punk ab. :D

Heute der erste Teil der Viertelfinalspiele:

Krzysztof Ratajski - Callan Rydz
Gerwyn Price - Dimitri van den Bergh

Freue mich besonders auf Price gegen Dimi. Der Waliser präsentierte sich gegen seinen Landsmann Clayton in der Runde zuvor richtig stark und gab bisher nur sieben Legs im Turnierverlauf ab.
 

lastsamurai

Bankspieler
Beiträge
4.645
Punkte
113
Hab gestern nur Price gegen Dimi gesehen. Abgesehen davon, dass Price nicht seine Topform hat, aber was war das für eine Demonstration mentaler Stärke von Dimi! Immer wenn Price aufkam, hatte der Belgier eine Antwort. Und dazu nahezu jedes Anwurfleg mit einer 140er oder 180er begonnen.
Price irgendwann richtig gefrustet, peitscht das Publikum an, imitiert Dimis Dance-Moves und Dimi spielt einfach stoisch seinen Stiefel runter.

Richtig stark vom Belgier, springt in der "Live-Order-of-merit" damit auf Platz 5.
 

lastsamurai

Bankspieler
Beiträge
4.645
Punkte
113
Ich möchte Michael Smith am liebsten an den Schultern packen und kräftig schütteln. Jedes Mal macht ihm sein Kopf einen Strich durch die Rechnung. Laufen mal 2 Legs nicht wie geplant, gehen die Schultern nach unten und er schüttelt häufiger den Kopf als ein Wackeldackel.

Vielleicht sollte er mal ein halbes Jahr mit Dimi trainieren, damit der ihm mentale Stärke beibringt.
 

lastsamurai

Bankspieler
Beiträge
4.645
Punkte
113
Ich weiß nicht, ob Aspinall sich einen Gefallen tut, wenn er sich so aufpumpt. Gefühlt spielt er immer deutlich schlechter, wenn er unter Strom steht.
Gegen MVG wäre absolute Konzentration wohl wichtiger.

6:4 im Moment für die Green Machine, da ist noch alles drin für The Asp.
 

John Lennon

Moderator Darts & Handball
Teammitglied
Beiträge
43.288
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Wright mit 110er Average. Da hatte MvG trotz 101 und fast 50% auf Doppel keine Chance.

Damit kommt es zum Finale Dimi - Wright.
 

lastsamurai

Bankspieler
Beiträge
4.645
Punkte
113
Wobei durchaus (gerade in der ersten Hälfte des Matches) Chancen für Dimi da waren, das Spiel ausgeglichener zu gestalten, aber da hat er einfach zu viele Fehler gemacht.
Trotzdem natürlich ein starkes Wochenende von Wright.
 

Chef_Koch

Moderator Basketball
Teammitglied
Beiträge
8.230
Punkte
113
Und Wright setzt die Serie fort. Und es wird nicht mal knapp.
 
Oben