WTA - Rekorde & Statistiken


Next

Moderator Fußball, Tennis, Wintersport
Teammitglied
Beiträge
612
Punkte
93
Standort
CH
So, da ich in letzter Zeit gerne mal ein paar Statistiken selbstständig zusammenbastle (der Internet-Markt ist auf der Damenseite leider nicht so umfassend wie auf der Herrenseite), mache ich nun auch noch das WTA-Pendant zum Thread von @Hans Meyer auf.


Im letzten Jahr gab es insgesamt acht Premierensiegerinnen (Osaka, Krunic, Maria, Danilovic, Q. Wang, Buzarnescu, Sabalenka, Yastremska). Dieser Wert wurde in diesem Jahr bereits gestern durch die Turniersiege von Rybakina und Ferro übertroffen.
2019 konnten bislang Kenin, Y. Wang, Andreescu, Anisimova, Martic, Teichmann, Sakkari, Putintseva, Rybakina und Ferro ihren ersten Titel gewinnen. Damit stehen wir aktuell bei 10.

Den Höchstwert für Titeldebütantinnen in den vergangenen zehn Jahren liegt bei 14 aus dem Jahr 2014. Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass dieser Wert in diesem Jahr fällt.


Bei den Finaldebütantinnen hinkt die aktuelle Saison noch jener vom vergangenen Jahr hinterher. Aktuell stehen wir bei zehn (Y. Wang, Andreescu, Swiatek, Sharma, Muchova, Teichmann, Zidansek, Kenin, Rybakina, Ferro). Mit Teichmann und Muchova sind auch zwei Spielerinnen in ihrem ersten Finale aufeinander getroffen.
2018 gab es noch 15 Debütantinnen in Finalen (Buzarnescu, Kozlova, Vögele, Maria, Minella, Danilovic, Potapova, Zheng, Q. Wang, Sakkari, Pegula, Anisimova, Yastremska, Alexandrova, Jabeur). Mit Danilovic - Potapova und Zheng - Wang gab es gleich zwei Debütantinnen-Finals. Auffällig ist die Häufung der erstmaligen Finalteilnahmen zum Ende der Saison. Geht man genau ein Jahr zurück, so stand man erst bei fünf Finalpremieren.
 

TennisFed

Nachwuchsspieler
Beiträge
2.716
Punkte
83
Da ich gerade das Damen Match zwischen Williams und Wang anschaue habe ich hier mal eine interessante Statistik von ESPN aus dem vergangenen Jahr herausgekramt:
3724
Käme es bei den diesjährigen US Open zu einem Finale zwischen Bianca Andreescu und Serena Williams würde dies der größte "Altersunterschied" zwischen zweier Grand Slam Finalistinnen in der Open Aera bedeuten.
Derzeit liegt dieser wie man hier sehen kann bei 17 Jahren und 45 Tagen.
Zwischen Andreescu und Williams würden das 19 Jahre und 101 Tagen sein.
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
2.358
Punkte
113
OK, dann auch wieder hier: ;)

Cori Gauff hat sich durch ihren Sieg in Linz mit 15 Jahren und 7 Monaten hier eingereiht:


Youngest winners of a singles title
In the following table,[6] only the first tournament won by each player is listed.

  1. Tracy Austin: 14 years, 0 months, 28 days (1977 Portland)
  2. Kathy Rinaldi: 14 years, 6 months, 24 days (1981 Kyoto)
  3. Jennifer Capriati: 14 years, 6 months, 29 days (1990 Puerto Rico)
  4. Andrea Jaeger: 14 years, 7 months, 14 days (1980 Las Vegas)
  5. Mirjana Lučić-Baroni: 15 years, 1 month, 25 days (1997 Bol)
  6. Nicole Vaidišová: 15 years, 3 months, 23 days (2004 Vancouver)
  7. Monica Seles: 15 years, 4 months, 29 days (1989 Houston)
  8. Gabriela Sabatini: 15 years, 5 months, 2 days (1985 Japan)
  9. Coco Gauff: 15 years, 7 months (2019 Linz)
  10. Anke Huber: 15 years, 8 months, 22 days (1990 Schenectady)

Man sieht natürlich: Die Bandbreite, wie sich die Spielerinnen danach entwickelt haben, ist groß...

Gauff wird ja extrem viel zugetraut, und bisher scheint sie mit der Erwartungshaltung auch gut umgehen zu können.
 
Oben