2021 Seattle Kraken Expansion Draft


Professor Moriarty

Bankspieler
Beiträge
5.864
Punkte
113
Standort
Landshut
Zuletzt bearbeitet:

supafly03

Bankspieler
Beiträge
8.146
Punkte
113
Standort
Wo auch immer
Sofern die letzten paar, noch nicht bekannt, Picks keine Spieler mit hohen Gehältern werden wird das ein Team welches irgendwo um die $50 Mio Cap hit hat.

Francis hatte nach Veröffentlichung der Listen gesagt dass Cap Space ganz wichtig ist und dürfte damit wohl genau das gemeint haben.
 

Chac

#66
Beiträge
26.316
Punkte
113
Standort
Oberfranken
Keine Ahnung ob noch irgendwelche Sidedeals kommen. Aber so besonders sieht der Kader jetzt erstmal nicht aus und besonders weh getan haben sie auch keinen.

So erstmal ne ziemliche Enttäuschung.

Edit: Sidedeals hätten schon bekannt gegeben werden müssen. Also kommt da nichts
 
Zuletzt bearbeitet:

supafly03

Bankspieler
Beiträge
8.146
Punkte
113
Standort
Wo auch immer
Keine Ahnung ob noch irgendwelche Sidedeals kommen. Aber so besonders sieht der Kader jetzt erstmal nicht aus und besonders weh getan haben sie auch keinen.

So erstmal ne ziemliche Enttäuschung.

Edit: Sidedeals hätten schon bekannt gegeben werden müssen. Also kommt da nichts
Richtig, es gab keine bislang.

Ich bin mal gespannt was Francis nun mit all dem Cap Space bis zum Saisonbeginn macht, denn trotz den Verlängerungen von Driedger, Oleksiak und Larsson ist man aktuell bei gerade einmal $52.5 Mio angelangt.

PS: Es fängt dann zudem auch noch gut an.

Edith sagt:
Laut ein paar Insidern werden Deals dann erst heute verkündet und es könnten ein paar sein.

Ich bin mal gespannt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Marmeladenbrot2

Nachwuchsspieler
Beiträge
714
Punkte
93
Ohne Side-Deals wäre das Ganze schon eine ziemliche Enttäuschung. Aber Hakstol und Francis reden schon davon, das man groß, schwer und "physical" ist und damit auch zufrieden. Klingt wie vor 20 Jahren. Ebenso will man auf dem FA-Markt tüchtig mitmischen.
Ich weiss nicht, ob das die richtige Herangehensweise ist.
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
45.307
Punkte
113
Standort
Austria
mein Mock Team war besser :p ;)

aber mal sehen, was noch an Side Deals reinkommt. Würde mich nicht wirklich überraschen, wenn sich Francis mit seinen Wucherpreisen ein bisschen verzockt hätte.

EDIT: eben auch erst den Oleksiak-Vertrag gesehen, das ist ja übel. Larsson um 4 x 4 finde ich ausgezeichnet, aber 5 x 4,6 für Oleksiak?! Ja, man hat Cap Space, aber deshalb muss man sich doch nicht unbedingt gleich mal nen richtig schlechten Vertrag in die Bücher ballern ...

Pitlick wird wohl gleich getradet, entweder zu Calgary oder Philadelphia.
 
Zuletzt bearbeitet:

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
45.307
Punkte
113
Standort
Austria
ein einziger Side Deal für einen 2022 4th round pick :crazy: zum Vergleich hier das, was Vegas damals gemacht hat:

Reilly Smith (from Florida for selecting Jonathan Marchessault)
Nikita Gusev (from Tampa Bay for selecting Jason Garrison)
Shea Theodore (from Anaheim for selecting Clayton Stoner)
Alex Tuch (from Minnesota for selecting Eric Haula and a conditional 3rd round pick)
Mikhail Grabovski (from NY Islanders for selecting Jean-Francois Berube)
David Clarkson (from Columbus for selecting William Karlsson)
Jake Bischoff (from NY Islanders for selecting Jean-Francois Berube)
Dylan Ferguson (from Dallas in exchange for Marc Methot)
Tobias Lindberg (from Toronto in exchange for Calvin Pickard)

traded up from 24 to 13 in the 2017 Draft (from Winnipeg for selecting Chris Thorburn)
2017 1st round pick (from NY Islanders for selecting Jean-Francois Berube)
2017 1st round pick (from Columbus for selecting William Karlsson)
2017 2nd round pick (from Tampa Bay for selecting Jason Garrison)
2017 2nd round pick (from Pittsburgh in exchange for Trevor van Riemsdyk and a 2018 7th round pick)
2017 5th round pick (from Carolina for selecting Connor Brickley)
2017 6th round pick (from Buffalo for selecting William Carrier)
2018 3rd round pick (from Nashhville for Alexei Emelin)
2018 4th round pick (from Florida for selecting Jonathan Marchessault)
2018 4th round pick (from Tampa Bay for selecting Jason Garrison)
2018 6th round pick (from Toronto in exchange for Calvin Pickard)
2019 2nd round pick (from NY Islanders for selecting Jean-Francois Berube)
2019 2nd round pick (from Columbus for selecting William Karlsson)
2019 3rd round pick (from Winnipeg for selecting Chris Thorburn)
2019 5th round pick (from Montreal in exchange for David Schlemko)
2020 2nd round pick (from Pittsburgh for selecting Marc-Andre Fleury)
2020 2nd round pick (from Dallas in exchange for Dylan Ferguson)

vielleicht haut man heute noch ein paar Trades raus, aber wenn es Protection-Deals gegeben hätte, wären die schon geleakt. Da hat Francis aus meiner Sicht mal komplett versagt ... natürlich haben die Teams aus der Vegas-Geschichte gelernt, aber Francis war auch einfach zu gierig. Und mal ehrlich, so Deals, wie sie Arizona gestern für Ghost gemacht hat, wären für Seattle einfach ein Traum gewesen.
 

supafly03

Bankspieler
Beiträge
8.146
Punkte
113
Standort
Wo auch immer
Viele der von dir genannten Deals sind aber auch einer der Gründe dafür warum du es bei Seattle nicht siehst.
Teams sind dieses mal nicht wie mit brennenden Haaren durch die Gegend gelaufen und hatten kein Problem halt einen Spieler zu verlieren.

Dazu kam halt auch das was ich schon lange angesprochen habe und das war die Vorbereitungszeit.
Vegas wurde ein Jahr vorher angekündigt und gab so gut wie keine Zeit um den Kader vorzubereiten während Seattle 2 1/2 Jahre vorher genannt wurde und damit massig Zeit gab die Kader anzupassen.

Daher hast du eine Menge an überbezahlten/älteren Spielern verfügbar gehabt bei denen die Teams sich gefreut hätten wenn du sie wählst und davon ist man, absolut richtig, fern geblieben.

Komisch ist aber natürlich das es überhaupt keinen Side Deal gab, denn so machen einige der Picks nicht wirklich Sinn und, als Seattle Fan, musst du hoffen dass das Scouting Team da irgendwas herausgefunden hat was sonst keiner weiß.

Enttäuschend ist aber natürlich dass es bisher nur einen einzigen Trade nach dem Expansion Draft gab.
Einer der großen Trümphe von McPhee war es ganz genau zu wissen welche der gewählten Spieler für das eigene Team gezogen wurden und welche nicht.
Und diejenigen die es nicht waren, die wurden sofort getraded um weiteres Draft Kapital zu beschaffen.

Ich warte aktuell noch ab was so geschieht und wie das alles nach dem Draft + Free Agency aussieht.

Bislang ist es recht enttäuschend und könnte darauf hindeuten, dass der eher zurückhaltende Francis(führte ja auch zur Entlassung in Carolina) eventuell nicht die richtige Wahl für den Start einer Franchise ist, wo man wohl auch mal was wagen muss.

Aber gut, erstmal abwarten wie der Kader zu Saisonbeginn aussieht.

PS: Der Philly GM sagte übrigens dass der Deal mit Arizona um längen besser war als das was es gekostet hätte um Ghost nach Seattle zu schicken.
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
45.307
Punkte
113
Standort
Austria
klar, ich schrieb ja auch, dass die GMs aus der Vegas-Geschichte gelernt haben ;) und das mit der Vorbereitungszeit stimmt natürlich auch. Also so eine Ladung an Picks und Spielern hätte Seattle natürlich nie bekommen können. Aber zwischen der massiven Liste oben und dem einen 4th round pick für Pitlick ist noch sehr viel Platz :D ich bin einfach überrascht, dass man da so gar nichts hingekriegt hat. Es hat Teams gegeben, die definitiv Assets abgedrückt hätten, um Spieler zu beschützen. Man hätte dafür sicher nicht die 1sts und 2nds bekommen, die Vegas kassiert hat, aber auch 3rds und 4ths sind für ein Expansion Team doch sehr wertvoll. Da gehts doch zu Beginn erst mal darum, Assets zu sammeln. Und in der Hinsicht hat Francis wirklich einen schlechten Job gemacht. Und so mancher Pick wirkt jetzt doch ein bisschen seltsam. Ich mag Morgan Geekie zum Beispiel gerne (ich hab den auch in einer Sim Liga und verfolge den deshalb ein bisschen), aber der Pick macht doch nur Sinn, wenn man von Carolina was bekommen hat, um Jake Bean nicht zu wählen. Gilt dann auch für Spieler wie True, Bayreuther, Twarynski und so weiter. Macht erst mal alles recht wenig Sinn auf mich.
 

Chac

#66
Beiträge
26.316
Punkte
113
Standort
Oberfranken
Viele der von dir genannten Deals sind aber auch einer der Gründe dafür warum du es bei Seattle nicht siehst.
Teams sind dieses mal nicht wie mit brennenden Haaren durch die Gegend gelaufen und hatten kein Problem halt einen Spieler zu verlieren.

Dazu kam halt auch das was ich schon lange angesprochen habe und das war die Vorbereitungszeit.
Vegas wurde ein Jahr vorher angekündigt und gab so gut wie keine Zeit um den Kader vorzubereiten während Seattle 2 1/2 Jahre vorher genannt wurde und damit massig Zeit gab die Kader anzupassen.

Daher hast du eine Menge an überbezahlten/älteren Spielern verfügbar gehabt bei denen die Teams sich gefreut hätten wenn du sie wählst und davon ist man, absolut richtig, fern geblieben.
Ich finde schon, ein paar der belastenden Verträge hätte er aufnehmen können. Ich rede nicht von Price, Duchene oder Johansen aber mit ein paar größeren 1-2 Jahresverträgen (Tarasenko, Zucker, Domi, JvR) hätte er sich nicht die Zukunft verbaut.
 

supafly03

Bankspieler
Beiträge
8.146
Punkte
113
Standort
Wo auch immer
klar, ich schrieb ja auch, dass die GMs aus der Vegas-Geschichte gelernt haben ;) und das mit der Vorbereitungszeit stimmt natürlich auch. Also so eine Ladung an Picks und Spielern hätte Seattle natürlich nie bekommen können. Aber zwischen der massiven Liste oben und dem einen 4th round pick für Pitlick ist noch sehr viel Platz :D ich bin einfach überrascht, dass man da so gar nichts hingekriegt hat. Es hat Teams gegeben, die definitiv Assets abgedrückt hätten, um Spieler zu beschützen. Man hätte dafür sicher nicht die 1sts und 2nds bekommen, die Vegas kassiert hat, aber auch 3rds und 4ths sind für ein Expansion Team doch sehr wertvoll. Da gehts doch zu Beginn erst mal darum, Assets zu sammeln. Und in der Hinsicht hat Francis wirklich einen schlechten Job gemacht. Und so mancher Pick wirkt jetzt doch ein bisschen seltsam. Ich mag Morgan Geekie zum Beispiel gerne (ich hab den auch in einer Sim Liga und verfolge den deshalb ein bisschen), aber der Pick macht doch nur Sinn, wenn man von Carolina was bekommen hat, um Jake Bean nicht zu wählen. Gilt dann auch für Spieler wie True, Bayreuther, Twarynski und so weiter. Macht erst mal alles recht wenig Sinn auf mich.
Ist halt dann so ein Ding.
Für wie wichtig schätzt man Cap Space und die eigene Wahl von Spielern ein.

Geekie mag ich auch sehr, aber Bean hätte mir schon gefallen.
Die wurden aber beide von Francis und Kron(Head of Amateur Scouting in Seattle, vorher Carolina) gedraftet und daher muss man da mal abwarten.

Ein wenig überraschend waren halt die Bayreuthers, Twarynskis und MacDermids und das es dort garnichts gab.
In Columbus hätte man wenigstens Stenlund/Kukan wählen können, in Phlly kann ichs sogar noch verstehen und in L.A. gab es mit Clague, Wagner, Lizotte usw. auch andere.

Interessant war für mich zu hören, dass man MacDermid wohl in L.A. zum Flügel umfunktionieren wollte.
Wenn man da die Physis mit dazu nimmt und den Fakt das er auch mal die Handschuhe fallen lässt, dann könnte das eine Art Ryan Reeves für Seattle werden. :saint:

Ich finde schon, ein paar der belastenden Verträge hätte er aufnehmen können. Ich rede nicht von Price, Duchene oder Johansen aber mit ein paar größeren 1-2 Jahresverträgen (Tarasenko, Zucker, Domi, JvR) hätte er sich nicht die Zukunft verbaut.
Tarasenko scheint garkeinen Markt zu haben(dank seiner drei Schulter OP's und dem Cap Hit) und die Blues behalten ihn nun jetzt weil sie nichts vernünftiges für ihn bekommen können.
Zucker hat einen kürzeren Vertrag als Tanev, aber hier mochte man wohl den Fit von der Identität(unangenehm zu bespielen) mehr.
Domi hatte eine OP und kein Mensch kann genau sagen wann er wieder kommt. Zudem gibts da ja auch immer mal wieder Probleme außerhalb der Eisfläche.
JVR dürften die Flyers auch kaum ohne irgendwelche Extras oder ohne Gehalt einzubehalten loswerden. Den Vertrag einfach so komplett zu nehmen, ohne was zu bekommen, wäre nicht allzu intelligent.

Unter anderem soll man ja auch sehr stark an Jaden Schwartz interessiert sein, was dem Scoring helfen würde und natürlich finanzielle Mittel benötigt.
Zudem glaube ich halt, dass man die von dir genannten(eventuell mit Ausnahme von Zucker) auch so noch bekommen kann und dann dafür auch noch etwas extra bekommt.

Wie gesagt, ich würde erstmal abwarten was noch so bis zum Saisonstart(oder Training Camp) passiert bevor man da wirklich ein Zugeniss abgeben kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben