76ers Saison 2018/19 ... on our way to the finals!


Tario

Nachwuchsspieler
Beiträge
340
Punkte
18
Bevor auch nur irgendjemand von Biid und Simmons getradet wird, fliegt erstmal Brown.
 

erminator

Bankspieler
Beiträge
6.650
Punkte
113
Come on dude! Nach zwei Spielen in Folge 30+ Punkten rechtfertige doch wenigstens halbwegs deinen Starterplatz mit 10 Punkten oder so stattdessen eine Nullrunde :gitche:

Wenigstens habt ihr gewonnen...
 

strodini

Bankspieler
Beiträge
2.033
Punkte
113
Standort
OS & S
Come on dude! Nach zwei Spielen in Folge 30+ Punkten rechtfertige doch wenigstens halbwegs deinen Starterplatz mit 10 Punkten oder so stattdessen eine Nullrunde :gitche:

Wenigstens habt ihr gewonnen...
Hautsache Brown macht nicht den Fehler, ihn jetzt wieder rauszunehmen. Horford von der Bank ist nötig und Furkan kann die Lücke durch seine Gravitation in der S5 perfekt schließen.
 

strodini

Bankspieler
Beiträge
2.033
Punkte
113
Standort
OS & S
Normalerweise nutze ich auch nicht gerne so Ausdrücke wie Gravitation, aber auf die Schnelle kam mir nichts besseres in den Kopf und ich hatte keine Zeit groß zu überlegen.
Unabstreitbar ist, dass Furkan nicht stehen gelassen werden kann an der Dreierlinie und daher Platz für Simmons und Embiid geschaffen wird.
 

Duffman

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.844
Punkte
3
Auch wenn ich Brown schon entlassen hätte, seit dem Bucks Spiel sind die Rotationen runder (natürlich auch dank des Trades). Jetzt bitte Momentum aufnehmen in der zweiten Saisonhälfte.
 

Bubba Chucks

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.952
Punkte
83
Standort
Schwerin
Es bleibt beachtlich das wir zu Hause einfach soviel besser spielen.
Embiid mit 26/9 in 28 Minuten. Ben mit dem zweiten TD in Folge aber auch 42 Minuten auf dem Feld. Trotzdem bemerkenswert da er ja Leonard hinterherlaufen durfte.
Horford mit seinem ersten Spiel von der Bank seit 2007!
Interessant ist aber das wir durchschnittlich 14 P/R die Saison je Spiel haben, gestern waren es 34!
Ich bin gespannt wie sich das mit Horford weiterentwickelt, es gibt uns auf jeden Fall mehr Spacing und Embiid eventuell mehr Pausen wenn Al auf seiner gewohnten Position spielen kann.
 

Tario

Nachwuchsspieler
Beiträge
340
Punkte
18
Der Sieg war wichtig. Hätte aber deutlich entspannter sein können, wenn man im 2ten Viertel nicht komplett versagt hätte. Embiid natürlich mit Monster Leistung. Burks ordentlich von der Bank und ansonsten war das ok. Man merkt halt schon das Simmons fehlt. Spielt ja auch mit Abstand die meisten Minuten.
 

Bubba Chucks

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.952
Punkte
83
Standort
Schwerin
Sehr durchwachsenes Spiel. Ich frage mich auch was da zum Ende des ersten Viertels los war. 22-6 Run und dann hat man irgendwie alles verlernt und es ging absolut gar nichts mehr. 44-8 Run der Nets :crazy: Das klingt so unrealistisch. Zum Glück kam noch der 10-0 run am Ende des zweiten Viertels sonst hätte das auch anders ausgehen können.
Embiid mit einer Monsterperformance, 18-19 FT, aber 41 Minuten müssen auch nicht unbedingt sein. Horford mit -26 in 19 Minuten. Da hat heute auch wirklich nichts gepasst.
Alles in allem hätte das einfacher von der Hand gehen müssen. 4-22 Dreiern, die Welt könnte so einfach sein wenn dieses unsägliche Problem gelöst werden könnte.
 

Joe Berry

Kosmopolitische NBA-Koryphäe
Beiträge
9.705
Punkte
113

Im Grunde genommen sind Colangelo und Brand spektakulär gescheitert Embiid und Simmons mit einem passenden Supporting Cast auszustatten, wenn man bedenkt wie gut die Ausgangslage mit Covington, Saric, Redick und jeder Menge Assets war.
Einen hochbezahlten Center wie Horford zu holen wenn man einen Embiid hat ist einfach dämlich.
The 2017-18 Sixers had those kinds of guys. Their most common five-man lineup included Simmons, Embiid, Covington, Saric and Redick -- a group that played over 600 minutes together and absolutely torched the competition, outscoring opponents by more than 20 points per 100 possessions. No other NBA lineup that played that many minutes was even half as effective. That spacey lineup yielded more than 115 points per 100 possessions. None of Philly's top three most-used lineups this season even exceeds 106. Uh-oh.

This team has too many high-usage cooks in the kitchen, and it's showing up in the food. One big reason the Sixers rank 20th in offense this season is that they get in each other's way. You might think a team including Simmons, Embiid and Al Horford would dominate the paint, but this one doesn't. The Sixers rank 20th in the NBA in points in the paint and 19th in free throw rate. They struggle inside, they struggle outside and they lack any signature offensive identity.
 

Tario

Nachwuchsspieler
Beiträge
340
Punkte
18
Es ist mittlerweile ich echt traurig zu sehen, was Colangelo und Brand aus dem Potenzial gemacht haben ... Es war doch von beginn an klar, das man um Embiid und Simmons bauen muss. Habe die letzten Tage eine Umfrage auf Twitter gesehen, die Frage lautete:

Wer hat als Sixers GM, bessere Arbeit geleistet ?

Colangelo oder Brand ?

Und ich muss sagen, ich muss da meine Stimme vermutlich an Colangelo geben, zumindest zum Teil, und das ist sehr traurig. Weil man kann jetzt nicht behaupten er hat das gut gemacht. Ich muss Brand aber wirklich eines zugute schreiben, die Moves der letzten Season, also Butler und Harris, fand ich beide sehr gut und hätte sie vermutlich genau so gemacht. Dieser Sommer war für Brand aber die reinste Katastrophe. Das der Horford fit eh schon zweifelhaft war ist klar, das es natürlich jetzt so hart mies läuft, hat vermutlich keiner gedacht. Das macht es allerdings nicht besser, denn man muss sich mal in den Kopf rufen, es ist erst das erste Jahr von VIER !!!! vom Horford Vertrag, der schon 33 ist. Der Sommer war wirklich eine reine Katastrophe. Ich könnte mich ewig darüber aufregen, aber es bringt ja nichts. Ich bin gespannt ob man den Vertrag von Horford irgendwie ohne große Verluste getradet bekommt, was ich eigentlich nicht glaube.

Ich hoffe einfach nur das es bei Simmons nichts schlimmes ist, allerdings ist das wieder so ein typischer Sixers Move. Man hält ihm ein Game raus, damit man ihm im National TV spielen lassen kann. Ganz ehrlich vorm Spiel hieß es, er muss in jeder seiner Pausen im Locker Room behandelt werden, das ist einfach nur soooo mies, ihn da überhaupt spielen zu lassen. Die erste Meldung am nächsten Tag ist wieder eine ohne Inhalt, man muss noch mal genauer schauen blabla. Nach Sixers Art wird das jetzt noch 2-4 Wochen so weiter gehen, bis wir dann Erfahren das er eine "Stress Fracture" in seinem Rücken hat ...

Das wirklich einzig positive (was nicht positiv ist), ist vielleicht das die Leute dann mal sehen würden, wie wichtig Ben für dieses Team ist und was für ein guter Basketballspieler er ist.

Was ich vorm All-Star Break wieder einigermaßen positiv gesehen habe, hat dieses Bucks spiel direkt wieder zerstört. Ich denke das wird ein sehr sehr schnelles Ende in den Playoffs und dann bin ich mal gespannt, wer dafür den Kopf hinhalten muss, aber es wird sehr sicher Brown sein, der mit diesem Roster auch keinen Gefallen bekommen hat.
 

strodini

Bankspieler
Beiträge
2.033
Punkte
113
Standort
OS & S
Man hat jetzt den leichtesten Spielplan der Liga bis Ende der Saison. Ich bin gespannt was man daraus jetzt macht.
Simmons ist wohl zumindest zwei Wochen raus.
Man darf also eigentlich mit einer Season Ending Verletzung rechnen. Habe schon gelesen, dass es eher 2 Wochen+ sind. Bin gespannt und hoffe, es ist nichts schlimmes. Simmons spielt ne super Saison, ich glaube nicht, dass das wirklich abgefangen wird. Vor allem, da die erste Maßnahme ja Horford zurück in die Starting Five war...
 

Tario

Nachwuchsspieler
Beiträge
340
Punkte
18
So Embiid jetzt auch noch raus, es wird immer besser. Das man dann von Horford und Harris verlangen könnte, das Ding in die Hand zu nehmen und zumindest gegen die Cavs zu gewinnen, ist natürlich auch zu viel verlangt ... Keine Ahnung, die Season ist echt unglaublich hart, so wenig Sixers Basketball habe ich glaube ich noch nie geschaut, selbst die Process Jahre, haben da deutlich mehr Spaß gemacht.

Horford muss weg, ich sehe aber in der Offseason wirklich kein Team so verzweifelt, das man diesen Vertrag aufnehmen würde. Das komplette Front Office gehört für die letzte Offseason gefeuert, bzw. sollte eigentlich schon mit Colangelo gegangen worden sein. Das wird der Move sein den ich NIEMALS verstehen werde. Man muss Colangelo feuern, weil er einfach nur dumm ist und meint auf Twitter seinen Kommentare abgeben zu müssen, und die Reaktion darauf ist alle Kandidaten zu vergraulen weil man sie zwingt das Front Office von diesem Kerl weiter zu behalten ... Das muss mir mal jemand erklären.
 

theser

Bankspieler
Beiträge
1.402
Punkte
113
Horford muss weg, ich sehe aber in der Offseason wirklich kein Team so verzweifelt, das man diesen Vertrag aufnehmen würde. Das komplette Front Office gehört für die letzte Offseason gefeuert, bzw. sollte eigentlich schon mit Colangelo gegangen worden sein. Das wird der Move sein den ich NIEMALS verstehen werde. Man muss Colangelo feuern, weil er einfach nur dumm ist und meint auf Twitter seinen Kommentare abgeben zu müssen, und die Reaktion darauf ist alle Kandidaten zu vergraulen weil man sie zwingt das Front Office von diesem Kerl weiter zu behalten ... Das muss mir mal jemand erklären.
Aber eigtl hätte das schon funktionieren müssen. Horford wäre eine im Prinzip ja geniale Versicherung für Embiid, den man einfach nicht immer durchspielen lassen kann. Dazu sollte er mit seinen Skills auch komplementär gut zu ihm passen. In Boston hat er auch stets als guter Center-Playmaker bestochen. Ich dachte daher echt die Verpflichtung ist sehr, sehr smart. Aber wie immer halte ich wenig vom Coach, ich gebe zu, ich gucke zu wenig Sixers, aber objektiv betrachtet muss man aus der Truppe mehr rausholen können als sie zeigen.
 

Duffman

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.844
Punkte
3
Wenn auf dem Feld zwei 30-Millionen Männer übrig bleiben und Shake Milton der mit gewaltigem Abstand beste Sixer ist :LOL:

Die nächste absolut blutleere Vorstellung und die alles überlagernde Diskussion ist nach wie vor, wer von Simmons und Embiid in die Wüste geschickt werden soll. Herzlichen Dank an Silver nochmal für die Intervention, die hat Philly wirklich aus der Lächerlichkeit katapultiert. Es ist einfach nur noch absurd was aus dem gigantischen Depot von Hinkie geworden ist.
 

Duffman

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.844
Punkte
3
Home sweet home. Recht ungefährdeter Sieg Zuhause.

Harris und Horford mit einer guten Reaktion auf den Totalausfall in Cleveland. Shake wieder mit einem starken Spiel und ist jetzt bester Dreierschütze bei den Sixers mit 43%. Wenn er weiterhin annähernd so stark spielt, wäre das eine starke Entlastung durch den Ausfall von Simmons. Zusätzlich zu seiner geringen Fehlerhäufigkeit (1 TO/17 Min) zeigt er vor allem auch defensiv gute Ansätze.

Hier kann man Brand durchaus auch mal loben, dass er mit relativ niedrigen Picks Thybulle und Milton hat draften können.
 

Joey

Bankspieler
Beiträge
6.398
Punkte
113
Ich glaube, dass man es sich in Philly im Sommer nach dem PO Aus zu einfach gemacht hat. Die Serie gegen die Raptors war, trotz eines angeschlagenen Embiids bis zum letzten Wurf offen. Somit dachte man sich, ok Kawhi ist weg, die Raps genauso wie die Celtics sind keine Gefahr mehr. Bleiben die Bucks. Da kam Horford ins Spiel. Perfekte Absicherung für Embiid, damit der für die POs fit ist und er hatte vor 2 Jahren Giannis schon mal ordentlich in Schach gehalten. Somit der perfekte Mann für uns. Den Rest würde schon das, zweifelsfrei, vorhandene Talent regeln.

Nur Talent allein ist nicht alles. Das Team hat keine Einstellung. Im Fußball würde man Schön Wetter Kicker sagen. Ich finde, dass man es sich zu einfach macht, wenn man sagt, dass das Team nicht gut zusammengestellt ist. Denn auf dem eigenen Court bekommt man es komischerweise hin. Auswärts ist man hingegen ein Witz.

In erster Linie ist da Embiid gefragt. Dein Superstar sollte den Takt vorgeben. Aber den Sprung hat er noch lange nicht gemacht. Wenn man da mal Giannis zum Vergleich nimmt. Bei dem war lange auch nicht alles Gold was glänzte, aber er kam jedes Jahr besser und stärker zurück. Solange die Einstellung nicht in diese Richtung geht, ist das Personal immer zweitrangig.
 
Oben