Alpiner Skiweltcup 2022/2023


Biathlon-Fan

Bankspieler
Beiträge
13.363
Punkte
113
Es wurde ja bereits im Thread 2021/2022 angerissen, dass die FIS gerne einiges im Alpin-Sport verändern möchte und zwar bereits zur nächsten Saison. Eine Schweizer Internetseite hat nun die bisherigen Kalenderentwürfe vom 07. April veröffentlicht, bislang waren die genauen Rahmenterminpläne nirgends zu finden. Bislang wurde sich ja viel über den Rauswurf von Garmisch oder 2x USA diskutiert, aber viel interessanter finde ich die Neuerung, dass die Kombination in ihrer bisherigen Form nun endlich aus dem Kalender raus ist. Nach den Starterfeldern bei Olympia war man ja mehr oder weniger dazu gezwungen. Interessanterweise ist die Kombination aber nicht endgültig vom Tisch, sondern es soll ein neues Format werden. Insgesamt 5x soll es eine Speed-Kombination (Addition Abfahrt/Super-G) und eine Technik-Kombination (Addition Riesenslalom/Slalom) geben. Demnach wird es also zusätzlich Weltcuppunkte dafür geben, wer an einem Wochenende der kompakteste Speed-Fahrer bzw. Techniker war. Somit nimmt die Kombination auch keinen Super-G oder keinen Riesenslalom weg.
Ein Parallevent ist weiterhin nur in Lech bzw. zur WM terminiert, also bekommt Davos nicht sein erhofftes Neujahresevent. Zudem kehrt die Sprint-Abfahrt zurück in den Kalender, die 2016 (?) mal in Zauchensee ausgetragen wurde.

  • 22.10 Sölden (AUT): Riesenslalom
  • 05.11 Zermatt/Cervinia (SUI/ITA): Abfahrt
  • 06.11 Zermatt/Cervinia (SUI/ITA): Abfahrt
  • 12.11 Lech/Zürs (AUT): Parallel-Event
  • 19.11 Levi (FIN): Slalom
  • 20.11 Levi (FIN): Slalom
  • 26.11 Killington (USA): Riesenslalom (inkl. Technik-Kombi)
  • 27.11 Killington (USA): Slalom (inkl. Technik-Kombi)
  • 03.12 Lake Louise (CAN): Abfahrt
  • 04.12 Lake Louise (CAN): Super-G
  • 10.12 Sestriere (ITA): Riesenslalom (inkl. Technik-Kombi)
  • 11.12 Sestriere (ITA): Slalom (inkl. Technik-Kombi)
  • 16.12 St. Moritz (SUI): Sprint-Abfahrt (inkl. Speed-Kombi)
  • 17.12 St. Moritz (SUI): Abfahrt (inkl. Speed-Kombi)
  • 28.12 Semmering (AUT): Riesenslalom (inkl. Technik-Kombi)
  • 29.12 Semmering (AUT): Slalom (inkl. Technik-Kombi)
  • 04.01 Zagreb (CRO): Slalom
  • 05.01 Zagreb (CRO): Slalom
  • 07.01 Kranjska Gora (SLO): Riesenslalom
  • 08.01 Kranjska Gora (SLO): Riesenslalom
  • 10.01 Flachau (AUT): Slalom
  • 14.01 St. Anton (AUT): Abfahrt (inkl. Speed-Kombi)
  • 15.01 St. Anton (AUT): Super-G (inkl. Speed-Kombi)
  • 20.01 Cortina d'Ampezzo (ITA): Sprint-Abfahrt
  • 21.01 Cortina d'Ampezzo (ITA): Abfahrt (inkl. Speed-Kombi)
  • 22.01 Cortina d'Ampezzo (ITA): Super-G (inkl. Speed-Kombi)
  • 28.01 Garmisch-Partenkirchen (GER): Abfahrt (inkl. Speed-Kombi)
  • 29.01 Garmisch-Partenkirchen (GER): Super-G (inkl. Speed-Kombi)
  • 31.01 Kronplatz (ITA): Riesenslalom
  • 06.02-19.02 WM Meribel (FRA)
  • 25.02 Crans Montana (SUI): Abfahrt
  • 26.02 Crans Montana (SUI): Super-G
  • 03.03 Kvitfjell (NOR): Super-G
  • 04.03 Kvitfjell (NOR): Abfahrt
  • 05.03 Kvitfjell (NOR): Sprint-Abfahrt
  • 10.03 Are (SWE): Riesenslalom (inkl. Technik-Kombi)
  • 11.03 Are (SWE): Slalom (inkl. Technik-Kombi)
  • 15.03 Soldeu (AND): Abfahrt (inkl. Speed-Kombi)
  • 16.03 Soldeu (AND): Super-G (inkl. Speed-Kombi)
  • 17.03 Soldeu (AND): Teamwettbewerb
  • 18.03 Soldeu (AND): Slalom (inkl. Technik-Kombi)
  • 19.03 Soldeu (AND): Riesenslalom (inkl. Technik-Kombi)

  • 23.10 Sölden (AUT): Riesenslalom
  • 29.10 Zermatt/Cervinia (SUI/ITA): Abfahrt
  • 30.10 Zermatt/Cervinia (SUI/ITA): Abfahrt
  • 13.11 Lech/Zürs (AUT): Parallel-Event
  • 26.11 Lake Louise (CAN): Abfahrt
  • 27.11 Lake Louise (CAN): Super-G
  • 02.12 Beaver Creek (USA): Super-G (inkl. Speed-Kombi)
  • 03.12 Beaver Creek (USA): Abfahrt (inkl. Speed-Kombi)
  • 04.12 Beaver Creek (USA): Sprint-Abfahrt
  • 10.12 Val d'Isere (FRA): Riesenslalom (inkl. Technik-Kombi)
  • 11.12 Val d'Isere (FRA): Slalom (inkl. Technik-Kombi)
  • 16.12 Val Gardena (ITA): Super-G (inkl. Speed-Kombi)
  • 17.12 Val Gardena (ITA): Abfahrt (inkl. Speed-Kombi)
  • 18.12 Alta Badia (ITA): Riesenslalom
  • 19.12 Alta Badia (ITA): Riesenslalom (inkl. Technik-Kombi)
  • 22.12 Madonna di Campiglio (ITA): Slalom (inkl. Technik-Kombi)
  • 28.12 Bormio (ITA): Abfahrt
  • 29.12 Bormio (ITA): Super-G
  • 04.01 Garmisch-Partenkirchen (GER): Slalom
  • 07.01 Adelboden (SUI): Riesenslalom (inkl. Technik-Kombi)
  • 08.01 Adelboden (SUI): Slalom (inkl. Technik-Kombi)
  • 13.01 Wengen (SUI): Super-G (inkl. Speed-Kombi)
  • 14.01 Wengen (SUI): Abfahrt (inkl. Speed-Kombi)
  • 15.01 Wengen (SUI): Slalom
  • 20.01 Kitzbühel (AUT): Sprint-Abfahrt (inkl. Speed-Kombi)
  • 21.01 Kitzbühel (AUT): Abfahrt (inkl. Speed-Kombi)
  • 22.01 Kitzbühel (AUT): Slalom
  • 24.01 Schladming (AUT): Slalom
  • 28.01 Saalbach-Hinterglemm (AUT): Super-G
  • 29.01 Saalbach-Hinterglemm (AUT): Riesenslalom
  • 04.02 Chamonix (FRA): Slalom
  • 07.02-19.02 WM Courchevel (FRA)
  • 25.02 Palisade Tahoe (USA): Riesenslalom (inkl. Technik-Kombi)
  • 26.02 Palisade Tahoe (USA): Slalom (inkl. Technik-Kombi)
  • 03.03 Aspen (USA): Super-G
  • 04.03 Aspen (USA): Abfahrt
  • 05.03 Aspen (USA): Sprint-Abfahrt
  • 11.03 Kranjska Gora (SLO): Riesenslalom
  • 12.03 Kranjska Gora (SLO): Riesenslalom
  • 15.03 Soldeu (AND): Abfahrt (inkl. Speed-Kombi)
  • 16.03 Soldeu (AND): Super-G (inkl. Speed-Kombi)
  • 17.03 Soldeu (AND): Teamwettbewerb
  • 18.03 Soldeu (AND): Riesenslalom (inkl. Technik-Kombi)
  • 19.03 Soldeu (AND): Slalom (inkl. Technik-Kombi)
 

gentleman

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
23.795
Punkte
113
Standort
Austria
Nach dem jüngsten recht unerwarteten Rücktritt von Giger als ÖSV-Sportdirektor ist nun klar, wohin die berufliche Zukunft für ihn geht: Er wird Manager im Bereich "Global Sports" bei Red Bull und dürfte wohl primär für Marcel Hirschers Ski-Projekt "Van Deer" zuständig sein. Laut Giger war dies Hirschers "ausdrücklicher Wunsch". Wenn man sich Gigers Vita und die Funktion als Leiter des Bereichs Innovation, Forschung und Entwicklung beim ÖSV ansieht und Red Bull da offenbar auch künftig bei Investitionen mit einsteigt, dann kann man wohl davon ausgehen, dass Hirscher mit "Van Deer" schon in wenigen Jahren eine konkurrenzfähige Ski-Marke hochziehen wird, die auch absolute Top-Stars unter Vertrag nehmen dürfte.

 

Suomigirl26

Bankspieler
Beiträge
27.426
Punkte
113
Standort
Kärnten
Das Team um Marcel Hirscher wächst auch weiter, neben Charlie Raposo, wird nun auch Timon Haugan mit dem Van-Deer Ski an den Start gehen.

Bin echt schon gespannt...
 

Biathlon-Fan

Bankspieler
Beiträge
13.363
Punkte
113
Gestern hatten auch die Alpinen ihr Meetings:

- Kalender ziemlich ähnlich wie bereits verkündet, also Herren Fliegen nach der WM nochmal nach Übersee und die Damen haben wieder Rennen in Norwegen, Neu ist neu den Damen Spindler Mühle (zuletzt 2011)
- WM Programm bleibt genau so voll wie 2021
- Penalty bei Parallel künftig 0.75s
- Endliche neue Startreihenfolge bei Speed-Events: Die Top10 lost sich zwischen 6-15 und die Top20 lost sich drumherum.
 
Oben