ATP: Ausblick auf 2020


Wer wird der erfolgreichste Spieler 2020 werden?

  • N. Djokovic

    Abstimmungen: 11 42,3%
  • R. Nadal

    Abstimmungen: 4 15,4%
  • R. Federer

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • D. Thiem

    Abstimmungen: 5 19,2%
  • D. Medvedev

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • S. Tsitsipas

    Abstimmungen: 1 3,8%
  • A. Zverev

    Abstimmungen: 4 15,4%
  • M. Berrettini

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • R. Bautista Agut

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • G. Monfils

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • K. Nishikori

    Abstimmungen: 1 3,8%
  • S. Wawrinka

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • D. Shapovalov

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • M. Cilic

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • ein anderer Spieler

    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    26
  • Umfrage geschlossen .

Marius

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.649
Punkte
83
Die Saison 2019 ist nun vorbei...dachte ich mach mal einen Thread mit einem Ausblick auf die neue Saison auf. ;)

  • Was erwartet ihr vom Jahr 2020?
  • Wer wird der erfolgreichste Spieler im nächsten Jahr?
  • Werden die Big 3 auf der ganz großen Bühne weiter dominieren oder gibt es einen neuen GS Champ?
  • Wie werden sich die aufstrebenden NexGen Player präsentieren?
  • Was traut ihr Spielern wie Wawrinka, Murray, Del Potro, Cilic, Raonic, Dimitrov usw. noch zu?
  • Wer werden die Aufsteiger sein und wer fällt ab?
  • Was ist mit den deutschen (bzw. deutschsprachigen) Spielern?
  • Wird es Federers letzte Saison sein oder hängt der schweizer Jungbrunnen noch 1-2 Jahre dran?
Meinungen, Prognosen usw. alles hier rein....
 
Zuletzt bearbeitet:

Tuco

Bankspieler
Beiträge
18.430
Punkte
113
Die Chancen auf einen neuen GS-Sieger dürften so gut stehen wie lange nicht. Vor allem bei den 2019 aufstrebenden Thiem, Medvedev und Tsitsipas wäre es nicht wirklich überraschend. Nur in Wimbledon glaube ich noch nicht so recht daran... Rasen ist schon speziell und bisher hat da doch keiner von den Kandidaten überzeugen können.

In RG wird natürlich wieder Nadal der große Favorit sein, aber wenn die Tendenz bei Thiem so weitergeht, könnte er ihn 2020 knacken. AO und US Open sollten sogar relativ offen sein unter den aktuellen Top 6.
 

shotmaker

Nachwuchsspieler
Beiträge
472
Punkte
28
Die Chancen auf einen neuen GS-Sieger dürften so gut stehen wie lange nicht. Vor allem bei den 2019 aufstrebenden Thiem, Medvedev und Tsitsipas wäre es nicht wirklich überraschend. Nur in Wimbledon glaube ich noch nicht so recht daran... Rasen ist schon speziell und bisher hat da doch keiner von den Kandidaten überzeugen können.

In RG wird natürlich wieder Nadal der große Favorit sein, aber wenn die Tendenz bei Thiem so weitergeht, könnte er ihn 2020 knacken. AO und US Open sollten sogar relativ offen sein unter den aktuellen Top 6.
bei den french open gebe ich thiem eine chance, bei den anderen 3 nicht.

ich glaube dass die dominanz der big 2 (nicht big 3) auch 2020 noch weiter geht. mein tipp: nole gibt noch einmal gas und gewinnt 3 grand slams, die french open gehen wieder an nadal.
zverev wird aus 2019 gelernt haben und direkt hinter den big 2 kommen.
federer wird das trauma von wimbledon 2019 nicht überwinden und vllt aus den top10 fallen.:belehr: (vllt etwas gewagt)
murray wird es nochmal allen zeigen und in die top10 zurückkehren...auch wawrinka schafft es nochmal in die top10.
bei thiem glaube ich nicht an ein super jahr. ich denke er war dieses jahr schon nahe an seinem limit. viel mehr geht da nicht...hintere top10.
vllt gewinnt del potro nochmal ein großes turnier...der kann auch nach pausen immer noch auf den ball dreschen dass es nur so kracht.
kyrgios wird wieder für ein paar highlights sorgen, aber wahrscheinlich auch ein paar mal die 0 bock einstellung an den tag legen.:rolleyes:
von khachanov erwarte ich mir wieder mehr im nächsten jahr.
achja und struff wird die top30 knacken!:belehr:

das wars erstmal ;)
 

chris☕

Nachwuchsspieler
Beiträge
817
Punkte
63
Ich bin voller Vorfreude auf 2020, denn es dürfte ein heißer Tanz für die Big3 werden. Denke dass Nadal und Djokovic ganz klar vor Roger zu sehen sind. Allerdings darf man den Altmeister nie abschreiben. 7 Spiele in 2 Wochen sind hart für Ihn, aber in Wimbledon hat man gesehen - nicht unmöglich.

Thiem, Medvedev, Tsitsipas haben gut aufgeschlossen und es kann jederzeit passieren dass Einer der 3 ein GS gewinnt. Medvedev war ja saunah dran bei den US-Open. Näher als Thiem bei den FO. Meine Prognose ist, dass 1 von 4 nicht an Djokovic, Nadal oder Federer geht. Wobei ich tendenziell Nadal bei den FO nochmal vorne sehe. Denke, es passiert bei den AO oder UO.

Denke auch, dass Zverev ein besseres 2020 haben wird. Ansonsten gibts massenweise interessante Spieler, sowohl "Neue", wie auch "Alte". Mal schauen wer da 2020 aufhorchen lässt.

Hier meine Prognosen, für welche Spieler es nach oben oder unten geht - oder stagniert

Djokovic: ➵
Federer: ➷
Nadal: ➵
Tsitsipas: ➶
Medvedev: ➵
Zverev: ➶
Thiem: ➵
Shapovalov: ➵
Nishikori: ➷
Wawrinka: ➵
Khatschanow: ➷
Auger-Aliassime: ➵
Rublev: ➶
Kyrgios: ➵
Fritz: ➶
Umbert: ➶
Sinner: ➶
Isner: ➷
Berretini: ➷
RBA: ➵
Murray: ➶
Goffin: ➵
De Minaur: ➷
 

amoog

Nachwuchsspieler
Beiträge
232
Punkte
28
Bin sehr gespannt auf Jannik Sinner... Möglicherweise ein kommender Superstar!!!
 

DocBrown

Nachwuchsspieler
Beiträge
97
Punkte
33
Ich vermute, dass Djokovic und Nadal auch 2020 noch die dominierenden Gesichter sein werden. Djokovic ist für mich bei 3 von 4 GS der Favorit.

Bei den „Young Guns“ ist es immer schwer vorherzusagen, ob sie stagnieren, in ein Loch fallen oder doch endlich den letzten Schritt nach ganz oben machen. Es würde mich nicht überraschen, wenn z.B. Medvedev bei den AO enttäuscht und früh raus geht.

Am klarsten sind für mich immer noch die Rollen bei den FO verteilt. Nadal ist hier einfach nach wie vor haushoher Favorit. Ich weiß nicht, warum hier Thiem immer wieder mal die Wachablösung und ein Sieg über Nadal in RG zugetraut wird. Er hat hier letztes Jahr im Finale zwei Sätze lang das Tennis seines Lebens gespielt und es stand gerade mal 3:6, 7:5 aus seiner Sicht. Ansonsten waren die Partien drei Jahre in Folge eine Demontage. Mal sehen, wie sich das unter Massu weiter entwickelt, aber ich räume Thiem wenn dann eher bei den Hartplatz-GS eine Chance gegen Nadal ein.

Federer hat vielleicht einen letzten Shot in Wimbledon. Aber wie lange schreibt man das jetzt schon? Nüchtern betrachtet war er letztes Jahr in jeder seiner Partien der dominierende Mann, hat aber halt das Finale wieder mal verchoked. Bei den AO und UO traue ich ihm auch jederzeit eine überraschende Niederlage gegen Spieler der Kategorie Rublev, Coric etc. zu, von den French Open müssen wir nicht reden. Ich bin aber gespannt, ob er ein paar kleinere Turniere oder Masters einheimsen kann und vielleicht Connors bei den Turniersiegen noch gefährden kann.

2020 wird auf jeden Fall sehr interessant, auch weil meiner Meinung Spieler wie Tsitsipas und Medvedev aus einem anderen Mindset geschnitzt sind als die „Lost Generation“ um Raonic, Dimintrov und Nishikori.
 

Next

Moderator Fußball, Tennis, Wintersport
Teammitglied
Beiträge
1.089
Punkte
113
Standort
CH
Ich wäre bei Sinner noch immer etwas zaghaft, mir persönlich wird hier zu viel von ihm erwartet. Einige sehen ihn ja schon Ende des nächsten Jahres in den Top 10, ich persönlich denke eher, dass es für ihn schon eine sehr gute Saison ist, wenn er sich zwischen 20 und 30 irgendwo einfinden sollte. Die letzten Wochen waren ohne Frage sehr stark und es macht Freude, ihm beim Spielen zuzuschauen. Er ist jetzt schon sehr reif und bringt auch die nötige Finesse mit, um ganz vorne mitzumischen. Aber Sinner ist frische 18, da wird es sehr schwer, dieses Level so zu halten. Aber gerne lasse ich mich von ihm vom Besseren belehren.
 

Tuomas

Wishmaster
Beiträge
1.437
Punkte
83
Mit Sinner steht ein "neuer Agassi" in den Startlöchern zu einer großen Karriere...

@Next wird zufrieden sein ;)
 

chris☕

Nachwuchsspieler
Beiträge
817
Punkte
63
Ich wäre bei Sinner noch immer etwas zaghaft, mir persönlich wird hier zu viel von ihm erwartet. Einige sehen ihn ja schon Ende des nächsten Jahres in den Top 10, ich persönlich denke eher, dass es für ihn schon eine sehr gute Saison ist, wenn er sich zwischen 20 und 30 irgendwo einfinden sollte. Die letzten Wochen waren ohne Frage sehr stark und es macht Freude, ihm beim Spielen zuzuschauen. Er ist jetzt schon sehr reif und bringt auch die nötige Finesse mit, um ganz vorne mitzumischen. Aber Sinner ist frische 18, da wird es sehr schwer, dieses Level so zu halten. Aber gerne lasse ich mich von ihm vom Besseren belehren.
Sinner wird 2020 sicherlich häufig in R1 raus gehen, das ist ganz normal. Die alten Hasen finden gegen junges Gemüse recht häufig ne gute Taktik, gegen die ein 18 jähriger einfach noch nicht immun ist. Daher halte ich ein Top10 Ranking auch für extrem unwahrscheinlich. Allerding flasht mich Sinner mehr als das Shapovalov oder Auger-Alissime je getan haben. Ich erwarte Großes von Sinner! Er wird mit Sicherheit schon 2020 sein außerordentliches Talent zeigen, allerdings wird er eben auch viele Klatschen fangen - und daran reifen!
 

shotmaker

Nachwuchsspieler
Beiträge
472
Punkte
28
Sinner wird 2020 sicherlich häufig in R1 raus gehen, das ist ganz normal. Die alten Hasen finden gegen junges Gemüse recht häufig ne gute Taktik, gegen die ein 18 jähriger einfach noch nicht immun ist. Daher halte ich ein Top10 Ranking auch für extrem unwahrscheinlich. Allerding flasht mich Sinner mehr als das Shapovalov oder Auger-Alissime je getan haben. Ich erwarte Großes von Sinner! Er wird mit Sicherheit schon 2020 sein außerordentliches Talent zeigen, allerdings wird er eben auch viele Klatschen fangen - und daran reifen!
ich sehe sinner auch stärker als shapovalov. top10 ist natürlich übertrieben, er ist ja erst vor kurzem überhaupt in die top100 gekommen. top50 wäre okay, alles darüber sogar sehr gut.

hoffe auch, dass molleker im nächsten jahr einen schritt nach vorne macht. top100 wäre stark, aber wird nicht einfach. mit zverev und molleker wäre man in deutschland beim davis cup und diesem atp cup in zukunft gut aufgestellt (wenn es molleker nach vorne schafft).
 

amoog

Nachwuchsspieler
Beiträge
232
Punkte
28
Leider hat Molleker, von dessen grds. Talent ich auch sehr viel halte, in letzter Zeit bedenklich viel abgelost.... Schaun mer mal, und hoffentlich nicht ins Berliner Nachtleben abgetaucht mit irgendwelchen Rapper-Kumpelz
 

Kerstin

Nachwuchsspieler
Beiträge
56
Punkte
8
habe für den hübschen dominic abgestimmt.:) ist vielleicht nich 100% realistisch, sondern mehr wunschdenken. ;) aber neue champions wären bei den herren mal nicht schlecht...
 

Ace-fa

Nachwuchsspieler
Beiträge
213
Punkte
18
Ich vermute, dass Djokovic und Nadal auch 2020 noch die dominierenden Gesichter sein werden. Djokovic ist für mich bei 3 von 4 GS der Favorit.

Bei den „Young Guns“ ist es immer schwer vorherzusagen, ob sie stagnieren, in ein Loch fallen oder doch endlich den letzten Schritt nach ganz oben machen. Es würde mich nicht überraschen, wenn z.B. Medvedev bei den AO enttäuscht und früh raus geht.

Am klarsten sind für mich immer noch die Rollen bei den FO verteilt. Nadal ist hier einfach nach wie vor haushoher Favorit. Ich weiß nicht, warum hier Thiem immer wieder mal die Wachablösung und ein Sieg über Nadal in RG zugetraut wird. Er hat hier letztes Jahr im Finale zwei Sätze lang das Tennis seines Lebens gespielt und es stand gerade mal 3:6, 7:5 aus seiner Sicht. Ansonsten waren die Partien drei Jahre in Folge eine Demontage. Mal sehen, wie sich das unter Massu weiter entwickelt, aber ich räume Thiem wenn dann eher bei den Hartplatz-GS eine Chance gegen Nadal ein.

Federer hat vielleicht einen letzten Shot in Wimbledon. Aber wie lange schreibt man das jetzt schon? Nüchtern betrachtet war er letztes Jahr in jeder seiner Partien der dominierende Mann, hat aber halt das Finale wieder mal verchoked. Bei den AO und UO traue ich ihm auch jederzeit eine überraschende Niederlage gegen Spieler der Kategorie Rublev, Coric etc. zu, von den French Open müssen wir nicht reden. Ich bin aber gespannt, ob er ein paar kleinere Turniere oder Masters einheimsen kann und vielleicht Connors bei den Turniersiegen noch gefährden kann.

2020 wird auf jeden Fall sehr interessant, auch weil meiner Meinung Spieler wie Tsitsipas und Medvedev aus einem anderen Mindset geschnitzt sind als die „Lost Generation“ um Raonic, Dimintrov und Nishikori.
Ich schätze die Dinge ähnlich ein wie du, aber bei den AO und UO besteht bei Roger mittlerweile ein Unterschied. Bei den AO gehört er auch nächstes Jahr noch zu den Titelfavoriten. Der Belag ist dort mittlerweile schneller und er hat in den letzten Jahren dort sehr starke Ergebnisse erzielt, während bei den US Open schon länger nicht mehr viel ging. Ebenso natürlich bei den French Open, da müssen wir nicht darüber reden. In Wimbledon gehört er für mich auch wieder zu den Topfavoriten. Ich meine hallo, er war nur einen Punkt dieses Jahr vom Titel entfernt. Es wäre eine so schöne Geschichte, wenn er es auf dem heiligen Rasen nochmal schaffen könnte. Leicht wird es natürlich nicht.

Bei Thiem wird es sehr darauf ankommen wie er die Saison plant und wann er sich Pausen gönnt. In dieser Hinsicht hat er mit Massu einen guten Schritt gemacht. Auch was die mentale Stärke und die Verbesserung auf Hartplatz angeht. Und ja, ich glaube wirklich dass Thiem nächstes Jahr ein großer Konkurrent für Djokovic und Nadal sein kann WENN er fit und gesund bleibt und gut plant.

Von Lucas Pouille war ich 2019 etwas enttäuscht (Ausnahme natürlich die AO). Ich hoffe er kann sich nächstes Jahr wieder näher an die Top 10 ranpirschen. ;) Das gleiche gilt auch für Borna Coric. 2019 auf Platz 28 zurückgefallen (war auch zwischendurch mal ein bisschen verletzt). Da wäre ich mit Top 20 zufrieden.

Bei den ganzen Jungen die in die Top 10 kommen können vergessen einige Alex De Minaur. ;) Hat ein tolles Jahr gespielt und ist bis in die Top 20 gekommen. Wenn es nächstes Jahr weiter nach vorne geht würde mich das nicht wundern. :)

Bei Nicola Kuhn hoffe ich einfach, dass er mal eine ganze Saison fit durch spielen kann. Top 150 vielleicht ein realistisches Ziel?
 

Marius

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.649
Punkte
83
Die Gruppen für den ATP Cup stehen ja schon fest. Besonders interessant finde ich Gruppe F mit Deutschland, Kanada, Australien und Griechenland. Für die Griechen ist da ein Weiterkommen ja quasi unmöglich...
 

Henrikos

Nachwuchsspieler
Beiträge
53
Punkte
8
Wenn es um 2020 geht: Wisst ihr schon, welche 250er-Turniere Sky zeigt? Ich habe letztens gelesen, dass das Turnier in Pune Anfang Februar das erste sein soll, das übertragen wird.
 

TobiKo

Nachwuchsspieler
Beiträge
51
Punkte
8
Wenn es um 2020 geht: Wisst ihr schon, welche 250er-Turniere Sky zeigt? Ich habe letztens gelesen, dass das Turnier in Pune Anfang Februar das erste sein soll, das übertragen wird.
welche turniere weiß ich nicht. es heißt, es werden neben dem großteil der 13 turniere der atp 500 neuerdings auch ausgewählte 250er turniere gezeigt. ich denke mal, dass es vor allem die turniere sein werden, die auch gut zur sendezeit in deutschland passen. also stuttgart auf jeden fall und wahrscheinlich auch einige turniere der sandsaison und der hartplatzsaison in den staaten.
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
5.167
Punkte
113

gentleman

Moderator Fußball, Tennis, Wintersport
Teammitglied
Beiträge
5.034
Punkte
113
Standort
Austria
https://www.tennisnet.com/news/ivan-ljubicic-ueber-dominic-thiem-unterschied-zu-den-big-3-immer-noch-gross

ich würde Thiem etwas weniger kritisch sehen, aber die Zeit läuft ihm schon ein klein wenig davon
Natürlich hat er noch viele Jahre Zeit, aber je länger er die großen Titel nicht holt, desto schwieriger wird es, das nächste Jahr könnte ein Fingerzeig sein

Das Match vs Zverev in China wird vermutlich statt dem Match gg Nishikori sein, denke ich mal
Ich will auf die meisten Aussagen Ljubicics nicht zu sehr eingehen, wir hatten das Thema ja auch schon rauf und runter (vom Extrem goal bis zum anderen Extrem)... die Aussage, dass die Big 3 ja vielleicht gleichzeitig "untergehen", und Thiem nur dadurch eine Chance auf höhere Weihen haben soll, finde ich angesichts seiner Bilanz gegen die Topspieler dieses Jahr schon etwas respektlos. Auch der Vergleich mit Coria ist doch ziemlich verfehlt.. mit einem Gaudio hätte Thiem in den letzten beiden Jahren wohl den Boden in Roland Garros gewischt, um es etwas überspitzt zu formulieren. Und nur weil Ljubo das Glück hatte, damals in einer günstigen Zeit in die Top 3 zu kommen, sollte er da nicht sofort auf die heutige Zeit schließen. Ich bin angesichts des jetzigen Managements, des Umfelds und Thiems generellem Reifeprozess als Mensch und Sportler völlig entspannt, was 2020 angeht. Er hatte sein bis dato erfolgreichstes Jahr mit 2019 und ich denke, das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht. Was dann am Ende rauskommt wird man sehen, aber einen GS-Titel würde ich ihm natürlich sehr wünschen.
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
5.167
Punkte
113
Ich will auf die meisten Aussagen Ljubicics nicht zu sehr eingehen, wir hatten das Thema ja auch schon rauf und runter (vom Extrem goal bis zum anderen Extrem)... die Aussage, dass die Big 3 ja vielleicht gleichzeitig "untergehen", und Thiem nur dadurch eine Chance auf höhere Weihen haben soll, finde ich angesichts seiner Bilanz gegen die Topspieler dieses Jahr schon etwas respektlos. Auch der Vergleich mit Coria ist doch ziemlich verfehlt.. mit einem Gaudio hätte Thiem in den letzten beiden Jahren wohl den Boden in Roland Garros gewischt, um es etwas überspitzt zu formulieren. Und nur weil Ljubo das Glück hatte, damals in einer günstigen Zeit in die Top 3 zu kommen, sollte er da nicht sofort auf die heutige Zeit schließen. Ich bin angesichts des jetzigen Managements, des Umfelds und Thiems generellem Reifeprozess als Mensch und Sportler völlig entspannt, was 2020 angeht. Er hatte sein bis dato erfolgreichstes Jahr mit 2019 und ich denke, das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht. Was dann am Ende rauskommt wird man sehen, aber einen GS-Titel würde ich ihm natürlich sehr wünschen.
letztendlich wird die Beurteilung von Thiems Karriere auch vor allem über die GS Titel vonstatten gehen

und da muss man schauen ob die jüngeren ihn nicht überholen, bevor er die "Alten" überholt

Ich bin auch optimistischer aus Thiems Sicht als Ljubicic, der ist halt selber von der alten Generation und zudem der Trainer vom ältesten der Big 3 und er "überhöht" sie dadurch vllt etwas
Man sollte das "überhöhen" nicht falsch verstehen, für die Vergangenheit hat er allen Recht dazu, aber für die Zukunft bringt das halt wenig was früher war
Djokovic wird in Melbourne Topfavorit sein, Nadal ist die Nummer 2, Federer wäre bei mir dennoch auf 3, weil die jungen einfacher noch nicht konstant genug waren, auch wenn mich ein frühes Federer Aus nicht überraschen würde und ich mindestens einen jungen weiter als Federer kommen sehe
Aber auch wenn ich die 3 unter den Top 3 Favoriten sehe, schmilzt ihr Vorsprung

Edit: Natürlich hat Thiem eine gute Bilanz gg die 3, vor allem 2019, aber es zählt vor allem bei den GS und bei den WTF muss man auch sagen, dass man das gesehen hat, was ihm vllt blühen könnte, die Big 3 überholen, aber halt so spät das ihn selbst die jungen überholen
Ein Turnier muss man natürlich nicht überbewerten, für Thiem war das Indoor ein Riesenerfolg, aber auch vor allem für sein Selbstvertrauen wäre 2020 ein GS Sieg wichtig, man hat oft genug gesehen wie das Spieler beflügelt (manche natürlich auch gehemmt hat) und wer weiß vllt überflügelt ja ein jüngerer dann alle anderen nachdem er seinen 1. GS Titel gewonnen hat
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben