ATP Live-Game-Thread (GS & 1000)


gentleman

Moderator Fußball, Tennis, Wintersport
Teammitglied
Beiträge
5.034
Punkte
113
Standort
Austria
Thiem selbst beim Gewinn heute nicht mega euphorisch, der ordnet diesen Sieg sicher richtig ein im Hinblick auf morgen. Zum Glück nicht zu viele Kräfte verbraucht bei 1:34h Matchzeit. Fazit des Spiels für mich: Beide nicht in Bestform, Thiems Grundniveau ist 2019 aber wohl einfach etwas höher und mental ist er im Gegensatz fokussiert geblieben und hat es durchgezogen. Anyone agrees?
 

goal_123

Nachwuchsspieler
Beiträge
781
Punkte
28
Thiem damit mit Jahresende die 4 der Welt, sollte er den Titel holen wäre er auch schon einem Federer sehr nahe.

war ein gute aber kein überragendes Spiel von ihm.

#sandplatzspezialist
 

Jones

Bankspieler
Beiträge
1.171
Punkte
113
Thiem der stabilere Spieler und somit verdienter Finalist.
Das Spiel hat meine Erwartungen nicht ganz erfüllt, was aber in der ersten Linie an Zverev lag, der heute zu viel Wahnsinn und zu wenig Genie gespielt hat. Morgen also Tsitsipas vs Thiem um den größten Erfolg der Karriere. Ich erwarte den Sieg von Tsitsipas, aber drucke Thiem die Daumen.
 

zick

Nachwuchsspieler
Beiträge
262
Punkte
18
Thiem im Berserker-Modus. Serverev von der GL ohne Chance.
Glückwunsch zum Titel
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
18.430
Punkte
113
Imo ist bei ihm eher die Frage ob er es auf den Thron packt und GS gewinnt. Becker könnte da wirklich genau der richtige Mann
für ihn sein. Mal schauen.

Bevor man bei Zverev von GS Siegen spricht, sollte er erst mal ein GS-Halbfinale erreichen... von den Teilnehmern bei den ATP-Finals ist er der einzige, der das noch nie geschafft hat.

Glückwunsch an Thiem, natürlich hochverdienter Finaleinzug. Jetzt soll er morgen auch den Titel holen!
 

amoog

Nachwuchsspieler
Beiträge
232
Punkte
28
Nun ja er ist jetzt schon verdammt lange in den Top 10 trotz seiner mentalen Aussetzer. Die Unkenrufe gibts ja andauernd.
Imo ist bei ihm eher die Frage ob er es auf den Thron packt und GS gewinnt. Becker könnte da wirklich genau der richtige Mann
für ihn sein. Mal schauen.
Aber Becker wird auch nicht die zu vielen Fehler in seinen Matches abstellen können, dass kann nur ein Magier tun... Ohne diese multiplen UE´s heute hätte er eine realistische Chance gehabt, Thiem schien auch auf der letzten Rille zu laufen
 

gentleman

Moderator Fußball, Tennis, Wintersport
Teammitglied
Beiträge
5.034
Punkte
113
Standort
Austria
Thiem sagt gerade selbst, er fühle sich noch nicht "great" körperlich, aber es war heute schon deutlich besser als vor 2-3 Tagen und er wird morgen nochmal alles aus sich rausholen. Das wird so wichtig für seine weitere Karriere, dass er da mal stabil gesund und fit bleibt.
 

amoog

Nachwuchsspieler
Beiträge
232
Punkte
28
Umso enttäuschender für einen Zverev, gg einen vermeintlich angeschlagenen Thiem derart "unter zu gehen...
 

amoog

Nachwuchsspieler
Beiträge
232
Punkte
28
@ Hans Meyer: wie wirkt sich das Ganze im Moment auf die Weltrangliste (ab Montag ) aus, vor Allem für Zverev ? Thx
 

Francois

Nachwuchsspieler
Beiträge
760
Punkte
93
Aber Becker wird auch nicht die zu vielen Fehler in seinen Matches abstellen können, dass kann nur ein Magier tun... Ohne diese multiplen UE´s heute hätte er eine realistische Chance gehabt, Thiem schien auch auf der letzten Rille zu laufen
Klar aber bitte bedenke das wir hier vom Halbfinale der ATP Finals sprechen!!!!!! Er ist ja nun nicht in der Vorrunde von nem 500er rausgeflogen sondern gegen den momentan wohl mit besten Spieler bez. Form und hat davor 2 Top Spieler besiegt!

Wenn ich von Thron etc schreibe meine ich auch 2 Jahre weitere Entwicklung. Immer bedenken wo ein Thiem mit 22 war. Schauen wir mal.
 

zick

Nachwuchsspieler
Beiträge
262
Punkte
18
Thiem der stabilere Spieler und somit verdienter Finalist.
Das Spiel hat meine Erwartungen nicht ganz erfüllt, was aber in der ersten Linie an Zverev lag, der heute zu viel Wahnsinn und zu wenig Genie gespielt hat. Morgen also Tsitsipas vs Thiem um den größten Erfolg der Karriere. Ich erwarte den Sieg von Tsitsipas, aber drucke Thiem die Daumen.
Thiem hatte die druckvollere Vorhand, das war mEn der Schlüssel.
 

gentleman

Moderator Fußball, Tennis, Wintersport
Teammitglied
Beiträge
5.034
Punkte
113
Standort
Austria
Klar aber bitte bedenke das wir hier vom Halbfinale der ATP Finals sprechen!!!!!! Er ist ja nun nicht in der Vorrunde von nem 500er rausgeflogen sondern gegen den momentan wohl mit besten Spieler bez. Form und hat davor 2 Top Spieler besiegt!

Wenn ich von Thron etc schreibe meine ich auch 2 Jahre weitere Entwicklung. Immer bedenken wo ein Thiem mit 22 war. Schauen wir mal.
Thiem war aber insgesamt deutlich später dran als Zverev, das ist nun nichts Neues ;) Dass es bei Zverev nicht nur senkrecht nach oben gehen kann (wie mit 20 und auch 21) war klar, dieses Jahr war halt eher durchwachsen, aber er wird langfristig wohl davon lernen und daran wachsen.
 

Jones

Bankspieler
Beiträge
1.171
Punkte
113
Thiem hatte die druckvollere Vorhand, das war mEn der Schlüssel.
Na dann schau es dir das Spiel nochmal an und achte auf die Doppelfehler, Fehler bei einfachsten Schmetterbällen und offene Vorhände wenn man am Drücker ist. Wer so viele Chancen leichtfertig vergibt besiegt keinen top 10 Spieler, der scheitert an sich selbst.
 

zick

Nachwuchsspieler
Beiträge
262
Punkte
18
Thiem heute wenns drauf ankahm klar besser und verdient im Finale!

Freue mich auf Thiem vs Tsitsipas. Zverev und Becker wissen jetzt recht genau woran sie arbeiten müssen und dann
im Frühjahr Attacke ;)
Kann Becker Zverev helfen, seine Vorhand deutlich zu verbessern???
 

Jones

Bankspieler
Beiträge
1.171
Punkte
113
Thiem war aber insgesamt deutlich später dran als Zverev, das ist nun nichts Neues ;) Dass es bei Zverev nicht nur senkrecht nach oben gehen kann (wie mit 20 und auch 21) war klar, dieses Jahr war halt eher durchwachsen, aber er wird langfristig wohl davon lernen und daran wachsen.
Die entscheidende Frage der Karriere ist ob er den Kopf in den Griff bekommt. Je älter man wird desto schwieriger wird es eigentlich. Die Zeit wo man nichts zu verlieren hat ist eben vorbei.
Spielerisch hat er keinen Rückschritt gemacht, aber mental dafür 2, was sich am besten am Aufschlag ablesen lässt.
 
Oben