ATP Live-Game-Thread (GS & 1000)


TennisFed

Nachwuchsspieler
Beiträge
3.619
Punkte
83
So leid es mir für @gentleman und Andere Thiem Fans tut, Morgen werde ich für Stefanos Tsitsipas sein. Der Grieche hat noch keinen großen Titel. Somit wird es Zeit das er einen bekommt :)(y)
 

amoog

Nachwuchsspieler
Beiträge
232
Punkte
28
Thiem war aber insgesamt deutlich später dran als Zverev, das ist nun nichts Neues ;) Dass es bei Zverev nicht nur senkrecht nach oben gehen kann (wie mit 20 und auch 21) war klar, dieses Jahr war halt eher durchwachsen, aber er wird langfristig wohl davon lernen und daran wachsen.
Glaube ich nur dran, wenn er ein ein oder mehrere Mentaltrainer bekommt, die dann mittelfristig auch Wirkung zeigen. Sonst wird er in den Top 20 rumdümpeln in naher und womöglich fernerer Zukunft, auf dem Level eines Basilashvilli in etwa...
 

Francois

Nachwuchsspieler
Beiträge
760
Punkte
93
Kann die Schwabbelbacke Zverevs helfen, seine Vorhand deutlich zu verbessern???
Es sind bei Zverev keine einzelnen Schläge das Problem. Zverev hat geile VH Schläge im ersten ausgepackt.
Wie gesagt mental und ja ich denke da kann Becker helfen. Was immer dir abgeht Becker so zu beleidigen viel Spaß damit.
 

TennisFed

Nachwuchsspieler
Beiträge
3.619
Punkte
83
Ich hoffe auf Tstsi, aber Thiems Vorhand ist konstanter. Tstsi kann (noch) nicht in der Regel einen Gegner wegservieren.
Er muss auch keinen Gegner wegservieren. Er muss nur variabel spielen, verschiedene Tempi bringen, einen Slice z. B., etc. dann hat er auch eine Chance. Bislang bekam er in den großen Finals Kanada 2018 (Nadal) und Madrid 2019 (Djokovic). Jetzt steht in Anführungszeichen nur ein Thiem. Schon das Peking Finale war sehr eng.
 

zick

Nachwuchsspieler
Beiträge
262
Punkte
18
Na dann schau es dir das Spiel nochmal an und achte auf die Doppelfehler, Fehler bei einfachsten Schmetterbällen und offene Vorhände wenn man am Drücker ist. Wer so viele Chancen leichtfertig vergibt besiegt keinen top 10 Spieler, der scheitert an sich selbst.
Habe vier bis fünf Bier intus, aber, dass Zverev überwiegend an sich selbst gescheitert ist, habe ich so nicht wahrgenommen.
 

zick

Nachwuchsspieler
Beiträge
262
Punkte
18
Ich sag nur Mental: Wenn Zverev diese Seite in Zukunft nicht hinbekommt, fliegt er aus den Top rankings raus... BB muss man auch mal verwandeln...siehe RF heute gg Tsitsi
Ich finde, dass Thiem bei BB Zverev, zumindest meistens, stark gespielt hat.
 

QueridoRafa

Nachwuchsspieler
Beiträge
847
Punkte
63
Standort
CH
Thiem sagt gerade selbst, er fühle sich noch nicht "great" körperlich, aber es war heute schon deutlich besser als vor 2-3 Tagen und er wird morgen nochmal alles aus sich rausholen. Das wird so wichtig für seine weitere Karriere, dass er da mal stabil gesund und fit bleibt.
Ein verdienter Sieg von Thiem gegen einen Zverev, den ich mir in dieser "Form" gestern gegen Medvedev gewünscht hätte ;)
Da gibt es aber ein grosses Aber: Ich kenne keinen anderen Spieler, dessen Gesundheitszustand ein solches Dauerthema ist. Selbst sein Gegner im Finale, Stefanos Tsitsipas, hat sich nicht gross über seine Fussverletzung geäussert. Auch wenn er sich morgen immer noch nicht körperlich "great" fühlt würde ich mir wünschen, dass er dies nicht als Grund für eine mögliche Niederlage anführen wird.
 

gentleman

Moderator Fußball, Tennis, Wintersport
Teammitglied
Beiträge
5.034
Punkte
113
Standort
Austria
Ein verdienter Sieg von Thiem gegen einen Zverev, den ich mir in dieser "Form" gestern gegen Medvedev gewünscht hätte ;)
Da gibt es aber ein grosses Aber: Ich kenne keinen anderen Spieler, dessen Gesundheitszustand ein solches Dauerthema ist. Selbst sein Gegner im Finale, Stefanos Tsitsipas, hat sich nicht gross über seine Fussverletzung geäussert. Auch wenn er sich morgen immer noch nicht körperlich "great" fühlt würde ich mir wünschen, dass er dies nicht als Grund für eine mögliche Niederlage anführen wird.
Ähm, hat Thiem das eigentlich schon jemals getan? Er wurde auf dem Platz gefragt mit der einleitenden Frage: "I know you were physically not feeling well in the last couple of days..."
 

zick

Nachwuchsspieler
Beiträge
262
Punkte
18
Er muss auch keinen Gegner wegservieren. Er muss nur variabel spielen, verschiedene Tempi bringen, einen Slice z. B., etc. dann hat er auch eine Chance. Bislang bekam er in den großen Finals Kanada 2018 (Nadal) und Madrid 2019 (Djokovic). Jetzt steht in Anführungszeichen nur ein Thiem. Schon das Peking Finale war sehr eng.
60:40 Thiem, denn er wird nicht reihenweise Vorhände wie Opa in´s Aus ballern.
 

gentleman

Moderator Fußball, Tennis, Wintersport
Teammitglied
Beiträge
5.034
Punkte
113
Standort
Austria
Der Eindruck kann natürlich entstanden sein, weil wir hier das mehr thematisieren. Ich kann nur sagen auf ServusTV und im ORF hat Thiem die letzten 3 Tage schon sehr rumgekrächzt und klang nicht gut. Er sagte aber auch heute nach dem Match dass es im Vergleich zu Donnerstag deutlich besser war, Wolfgang Thiem bestätigte dies ja vor dem Match auch schon. Einigen wir uns darauf dass diese Komponente morgen hoffentlich gar keinen Einfluss mehr auf das Ergebnis haben wird :) auch ohne diese Geschichte finde ich Tsitsipas hier extrem stark im bisherigen Turnier.. auch mental ist er extrem „clutch“ wie man heute gegen Federer gesehen hat. Da liegen Welten zwischen ihm und Zverev heute, das wird für Thiem morgen ein völlig anderes Spiel. Aber ich freue mich drauf, hoffe ich kann es auch live sehen..
 

BavarianChris

Nachwuchsspieler
Beiträge
757
Punkte
43
würde ich Stand jetzt ähnlich sehen. Thiem heute eigentlich deutlich unter dem Niveau der ersten beiden SPiele. Die Bigpoints hat er bislang aber gemacht und er bleibt konzentriert.. mal sehen ob er jetzt nochmal nervös wird
Gentleman, Hausaufgabe für's nächste Match: Mal ein Spiel genießen, ohne ständige Kommentare, gilt vor alllem auch für Tennis Fed! :D
Ernst beiseite: ich bin nicht der Live-Ticker-Freak, sitze auch nicht auf der Kommandobrücke mit drei PCs/Laptops nebeneinander wie manche(r).
Jeder wie er mog..;-)
Der Eindruck kann natürlich entstanden sein, weil wir hier das mehr thematisieren. Ich kann nur sagen auf ServusTV und im ORF hat Thiem die letzten 3 Tage schon sehr rumgekrächzt und klang nicht gut. Er sagte aber auch heute nach dem Match dass es im Vergleich zu Donnerstag deutlich besser war, Wolfgang Thiem bestätigte dies ja vor dem Match auch schon. Einigen wir uns darauf dass diese Komponente morgen hoffentlich gar keinen Einfluss mehr auf das Ergebnis haben wird :) auch ohne diese Geschichte finde ich Tsitsipas hier extrem stark im bisherigen Turnier.. auch mental ist er extrem „clutch“ wie man heute gegen Federer gesehen hat. Da liegen Welten zwischen ihm und Zverev heute, das wird für Thiem morgen ein völlig anderes Spiel. Aber ich freue mich drauf, hoffe ich kann es auch live sehen..
Was soll denn "clutch" sein, man kann es auch übertreiben mit den Denglisch-Begriffen.
Ja, wieso sollst du das denn nicht sehen können? Außer du bist Lektor in der katholischen/evangelischen Abendmesse. Den Eindruck hab ich aber nicht. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

BavarianChris

Nachwuchsspieler
Beiträge
757
Punkte
43
Ein verdienter Sieg von Thiem gegen einen Zverev, den ich mir in dieser "Form" gestern gegen Medvedev gewünscht hätte ;)
Da gibt es aber ein grosses Aber: Ich kenne keinen anderen Spieler, dessen Gesundheitszustand ein solches Dauerthema ist. Selbst sein Gegner im Finale, Stefanos Tsitsipas, hat sich nicht gross über seine Fussverletzung geäussert. Auch wenn er sich morgen immer noch nicht körperlich "great" fühlt würde ich mir wünschen, dass er dies nicht als Grund für eine mögliche Niederlage anführen wird.
Medvedev hätte ich gestern auch mind. einen Satzgewinn gewünscht, bei einem Sieg wäre ich auch nicht in Tränen ausgebrochen, zumal ein Match zwischen Nadal und Thiem mehr Spannung versprochen hätte.
Aber da hat Zverev fast nix angeboten, spielte auch zumeist sichere Volleys.
 

gentleman

Moderator Fußball, Tennis, Wintersport
Teammitglied
Beiträge
5.034
Punkte
113
Standort
Austria
Gentleman, Hausaufgabe für's nächste Match: Mal ein Spiel genießen, ohne ständige Kommentare, gilt vor alllem auch für Tennis Fed! :D
Ernst beiseite: ich bin nicht der Live-Ticker-Freak, sitze auch nicht auf der Kommandobrücke mit drei PCs/Laptops nebeneinander wie manche(r).
Jeder wie er mog..;-)

Was soll denn "clutch" sein, man kann es auch übertreiben mit den Denglisch-Begriffen.
Ja, wieso sollst du das denn nicht sehen können? Außer du bist Lektor in der katholischen/evangelischen Abendmesse. Den Eindruck hab ich aber nicht. ;)
Ist halt der Live-Thread, da darf und soll man (wenn man will) aktuell mitschreiben ;)

Zu deiner Frage bzgl. clutch: Damit meint man eben in den entscheidenden Momenten nervenstark zu sein. Das hat man bei Tsitsipas gestern extrem gut veranschaulicht bekommen, wie er immer wieder mit Offensive und Entschlossenheit Rogers Breabkälle abgewehrt hat. Wenn Tsitsipas mit diesem Selbstbewusstsein auch gegen Thiem agiert, dann wird es ganz schwer was zu reissen. Das meinte ich :)

Und zu guter Letzt: Weil ich Freitag und Samstag schon komplett vor dem TV und den Matches verbracht habe ;) Manchmal muss man auch was außerhalb der eigenen vier Wände machen, vor allem am Wochenende :p
 

goal_123

Nachwuchsspieler
Beiträge
781
Punkte
28
Klar aber bitte bedenke das wir hier vom Halbfinale der ATP Finals sprechen!!!!!! Er ist ja nun nicht in der Vorrunde von nem 500er rausgeflogen sondern gegen den momentan wohl mit besten Spieler bez. Form und hat davor 2 Top Spieler besiegt!

Wenn ich von Thron etc schreibe meine ich auch 2 Jahre weitere Entwicklung. Immer bedenken wo ein Thiem mit 22 war. Schauen wir mal.
Im gs Halbfinale...bei Zverev gibt es keine spielerische Weiterentwicklung und ich bezweifle das sich dies ändert... schau dir einen thiem vor 3 Jahren an und sieh dir einen Zverev vor 3 Jahren an. Aus thiem ist ein völlig anderer Tennisspieler geworden...bei Zverev seh ich kaum Veränderungen und immer sich mit dem Alter rauszureden find ich auch lustig schließlich ist wird Zverev 23 und keine 20...
 
Oben