Der offizielle Thread zur Saison 2024


thedoctor46

Bankspieler
Beiträge
14.894
Punkte
113
Das ein durchaus richtig talentierter aber bisher nicht mit den ganz großen Erfolgen (und das lag sicher nicht an den Taktiken von Movistar ;)) auffallender Jorgenson kurz nach dem Wechsel zu Jumbo easy Remco und den Rest der Welt in Schach hält nervt mich persönlich sogar noch eher als das Vingegaard mal wieder auf lächerliche Art und Weise alle komplett zerstört.
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
61.206
Punkte
113
Ort
Randbelgien
Huch. Roglic heute totla eingebrochen...

Ja. Ihm war offensichtlich ziemlich kalt (krank?) oder er fühlte sich vielleicht nicht fit genug. Vlasov bekam freie Fahrt (oder etwa nicht?), konnte aber den Remco Attacken irgendwann auch nicht mehr folgen.
Bis zur Tour hat Bora noch viel aufzuholen, ist aber auch noch lange hin.

Remco hat heute sein Potential gezeigt, aber der Gesamtsieg war eigentlich nach dem TTT dahin.
Den holte sich letztlich sogar ziemlich souverän der Jumbo Visma Helfer Matteo Jorgenson. Sehr starker Neuzugang von Movistar, ersetzt bergan Roglic (für den man jetzt auch keinen mehr abstellen muss) und van Aert als dicke Mühle.

Brandon McNulty rettete sich für UAE noch auf das Podium. Die Pogacar Helferriege auch überall recht gut dabei. Die Nr. 2 Adam Yates hat momentan Pause, die anderen fahren um die vorderen Plätze.

Paris-Nice hatte tatsächlich richtig üble Wetterbedingungen (kalt, Wind, Regen und Sturzgefahr bergab), da wollte man vielleicht nicht Kopf und Kragen riskieren.
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
61.206
Punkte
113
Ort
Randbelgien
Das ein durchaus richtig talentierter aber bisher nicht mit den ganz großen Erfolgen (und das lag sicher nicht an den Taktiken von Movistar ;)) auffallender Jorgenson kurz nach dem Wechsel zu Jumbo easy Remco und den Rest der Welt in Schach hält nervt mich persönlich sogar noch eher als das Vingegaard mal wieder auf lächerliche Art und Weise alle komplett zerstört.

Nunja, das Ernährungsprogramm (Ketone) und HighTech Technik-Material und Jumbo Visma Trainingslager kommen da sicherlich zum Talent noch hinzu.
Dass er sowas kann, hat er aber bereits bei Movistar bewiesen, wenn er Freigang hatte. Perfekte Ergänzung eigentlich für das Helfer Team von Vingegaard, plus Sepp Kuss und minus Roglic und van Aert (fährt nicht die Tour).

Das Paris - Nice Ergebnis war darüber hinaus stark von den Wetterkapriolen beeinträchtigt und darum evtl. nur bedingt aussagekräftig.
 

thedoctor46

Bankspieler
Beiträge
14.894
Punkte
113
Dass er sowas kann, hat er bereits bei Movistar bewiesen, wenn er Freigang hatte.
Nicht wirklich. Wie gesagt, talentiert und viel probiert ja. Durchziehen konnte es aber bisher nicht.

Wie bisher Top 10 Paris - Nizza das passt, aber Paris - Nizza gewinnen ist dann nochmal was ganz Anderes
Perfekte Ergänzung eigentlich für das Helfer Team von Vingegaard, plus Sepp Kuss und minus Roglic und van Aert (fährt nicht die Tour).
Helfer ja. Elite um Remco schlagen nein.
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
61.206
Punkte
113
Ort
Randbelgien
Remco und Co haben 1 Minute auf der 6. Etappe gegenüber Jorgenson und McNulty kassiert, als man sich nur angeschaut hatte, statt zu reagieren. Oder reagieren zu können oder zu wollen.
Ich mag jetzt nicht zuviel in das Resultat von Paris-Nice hineinlesen (das TTT verblasen und verregnet), außer dass Vingegaard + Pogacar (plus deren Teams) >>>>>>> Rest.

Bei UAE und Pogacar bleibe ich jedoch überskeptisch gegenüber Almeida bei der Tour.
Für was? Muss ständig herandieseln, weil er ständig bergan oder bergab abgehängt wird oder braucht einen Helfer, der ihn wieder ins Feld fährt.
Bei Attacken auf Kapitän Pogacar fährt er ganz gewiss nicht die Lücke zu, sondern ist der Erste, der fliegen geht.
Da wäre sogar Großschartner (oder Del Toro!) eine größere Hilfe für irgendwas.
 
Zuletzt bearbeitet:

thedoctor46

Bankspieler
Beiträge
14.894
Punkte
113
Am Ende gewinnt Philipsen vor Matthews und Pogacar den Sprint aus einer knapp 15er-Gruppe.

Für die Taktik von diesem und letzten Jahr war in beiden Fällen die Cipressa nicht perfekt von UAE. Wenn man die noch mehr hochknallen kann, dann wirds vielleicht was. Den Poggio kann man nicht besser fahren, der ist im Endeffekt aber zu leicht. Das klappt nur wenn man Glück hat, dass sich alle angucken hinter einem.

Pogi kann das aber auch so gewinnen, dafür ist er endschnell genug. Vielleicht nicht gegen Philipsen, aber gegen die Jungs dahinter ala Pedersen schon. Viel fehlt nicht.
 

henningoth

Bankspieler
Beiträge
16.684
Punkte
113
bei der katalonien rundfahrt grade so schlechtes wetter dass am schlussanstieg kaum live-Bilder übertragen werden können
 

Stiebonaut

Nachwuchsspieler
Beiträge
205
Punkte
43
Pogi ist laut live ticker schon vorne und hat die anderen angehängt, Zeitabstände werden nicht gezeigt.

Wird spannend wie viel Vorsprung es am Ende ist.
 

Stiebonaut

Nachwuchsspieler
Beiträge
205
Punkte
43
Eben bei Dwaars dor Vlaanderen heftiger Sturz im vorderen Teil des Pelotons: u.a WVA, Pedersen & Stuyven gefallen.

WVA wurde mit dem Krankenwagen abtransportiert, er dürfte damit auch leider für die Roonde und Paris-Roubaix ausfallen.
 

thedoctor46

Bankspieler
Beiträge
14.894
Punkte
113
Schlüsselbeinbruch und einige Rippenbrüche sinds bei van Aert. Klassikersaison damit natürlich gelaufen und für den Giro wirds auch eher eng werden.
 

Little

Bankspieler
Beiträge
6.069
Punkte
113
Pedersen und Girmay sind wohl glimpflich davongekommen. Beide ohne Brüche und je nach Heilungsverlauf am Sonntag bei der Flandernrundfahrt dabei. Stuyven und Kirsch sind mit Schlüsselbein bzw. Handbruch aber raus.
 

Stiebonaut

Nachwuchsspieler
Beiträge
205
Punkte
43
Wird Flandern am Sonntag auf Eurosport 1 übertragen?
Alternativen habe ich hier in der Rehaklinik nicht.

Laut TV-Movie am Sonntag von 09:45 Uhr an live plus im Anschluss Rennen der Damen.

Es läuft den ganzen Tag Radsport am Sonntag auf Eurosport, lediglich mit Unterbrechung durch Handball und Judo 😎.

Im ÖR läuft leider nichts… wird Zeit für einen deutschen Doppelsieg bei Flandern und Paris -Roubaix durch Politt und Emil Herzog inklusive 200 Kilometer Solo/ Flucht, dann laufen die Frühjahrsklassiker im nächsten Jahr vielleicht auch im ÖR 😀
 

Little

Bankspieler
Beiträge
6.069
Punkte
113
Van der Poel, Jorgenson und mit Abstrichen Pedersen kommen mit dem rutschigen Pflaster des Koppenbergs zurecht. Der Rest musste absteigen und hoch schieben ... Dürfte, wenn nicht noch ein Deffekt kommt, die Vorentscheidung sein.
 
Oben