• Liebe Basketballfans, Basketball.de sucht junge Nachfolger, die die Leitung der Seite inklusive Managerspiel, Social Media Kanälen etc. zukünftig übernehmen möchten.

    Wir haben selbst mal sehr jung und mit wenig Erfahrung begonnen. Insofern suchen wir nicht unbedingt Leute mit großen Vorkenntnissen im Websitebetrieb, sondern motivierte Basketballer mit Love for the Game, die wir einarbeiten und denen wir schrittweise mehr Verantwortung übertragen können.

    Alle weiteren Infos gibt es hier: https://basketball.de/culture/basketball-de-team-sucht-junge-nachfolger-fuer-die-leitung-der-website/

    Liebe Grüße,
    Nico

Deutsche Nationalmannschaft der Zukunft

  • Ersteller Gelöschtes Mitglied 194
  • Erstellt am

G

Gelöschtes Mitglied 505

Guest
Mir nichts dir nichts werden hier drei potentielle Leistungsträger medienwirksam abgesägt. Löw kann und sollte testen wen immer er auch will. Alle drei genannten werden das sicher entsprechend nachvollziehen können. Ich sehe hier aber nicht den Bedarf irgend einen pseudo Cut bei Spielern durchzuführen, die gerade einmal 30 Jahre alt sind... Hummels ist immer noch der beste deutsche IV und auch Boateng kann unter einem Trainer der die Bezeichnung auch verdient entsprechend aufblühen. Wie dem auch sei, es ist einfach hirnrissig die Spieler endgültig raus zu werfen und den Pool möglicher Varianten/Kandidaten unnötig selbst zu verkleinern. Ich werde laut lachen sollte gerade ein Hummels in den nächsten Jahren zu seiner alten Klasse finden und wir spielen dann gegen Spanien/Frankreich mit irgend einem Bum aus Gladbach und Leverkusen...
 

NcsHawk

Bankspieler
Beiträge
7.811
Punkte
113
Spannend.
Hummels wäre von den Leistungen sicher noch ein Kandidat gewesen.
Ich denke Löw will jetzt ein Duo für die nächsten Jahre aufbauen. Da tut es vielleicht ganz gut wenn man die alten Zöpfe abschneidet.
Als Bankdrücker wollte ich Hummels nicht im Kader haben. Das ist keine Rolle für ihn.
Was das Duo für die nächsten beiden Turniere angeht würde ich bei Löw stark von Ginter / Süle ausgehen.
An den Kapitän Neuer hat sich Löw wohl noch nicht rangetraut. Wäre dann vielleicht der nächste Schritt.

Der künftige Erfolg der Nationalmannschaft wird nicht von der IV und dem Torwart abhängig sein.
Das sind so ziemlich die einzigen Positionen wo die Mannschaft aktuell kein Problem mit guten Spielern hat.

Löw hat wichtigere Baustellen:
Offensive auf Havertz und Sane ausrichten
Lösungen für die AV finden
Das Zentrale Mittelfeld auf Vordermann bringen
 

Nebukadnezar

Pure Emotion
Beiträge
12.982
Punkte
113
Ort
Aschaffenburg
Boateng ist mehr als sinnig.
Müller aufgrund seiner Leistung der letzten Jahre in der NM auch, aber Hummels verstehe ich nicht. Gerade in der NM hat Hummels eigentlich immer starke Leistungen abgerufen. Aber OK ist dann so.
Dieser Schritt hat natürlich auch seinen Vorteil für den FC Bayern, denn diese Spieler können sich ab sofort voll auf ihren eigentlichen Job konzentrieren als Spieler des FC Bayern konzentrieren.
 

Angliru

Administrator
Teammitglied
Beiträge
36.346
Punkte
113
Der Punkt ist, wenn man den Umbruch möchte, dann ist ein sauberer Schnitt oft die bessere Lösung, als die älteren noch hinten dran zu lassen. Zumal Hummels, Boateng und Müller nicht den "Khedira" gemacht haben, sondern weiter ihre Ambitionen haben. Es wurde ja Löw oft (zurecht) vorgeworfen, dass er solche Personalien nicht sauber gelöst hat, jetzt tut er es mal. Ich vermute, es hängt auch damit zusammen, dass man bis 2020 eine neue Hierarchie aufbauen möchte, nachdem das ja 2018 nicht mehr geklappt hat. Natürlich ist ein Risiko dabei, wenn nämlich die Nachfolger keine Leistung bringen, aber ohne Risiko geht es nicht.
Verstehe die Argumentation, sehe aber trotzdem noch nicht final, warum eine reine Entscheidung aus Leistungsgründen - die dann sicherlich Müller und Boateng getroffen hätten - nicht auch praktikabel wäre. Einfach zu sagen, dass aktuell andere besser sind, mehr spielen, etc. Gut, dann kommt man natürlich bei einigen anderen Personalien in Erklärungsnöte (Neuer), aber es wirkt sauberer, als wenn er jetzt drei verdiente Nationalspieler, die - wie MadferIt es schon schrieb - nicht die letzten Monate ihrer Karriere vor sich haben, so abschiebt.

Hierarchie ist dann aber tatsächlich ein wichtiger Punkt. Wenn hat man jetzt noch als Führungsspieler? Neuer wankt selbst. Kroos ist alles andere als ein Führungsspieler. Reus dürfte jedes zweite Länderspiel verpassen. Da macht es schon Sinn, jetzt die Hierarchieebene neu aufzustellen. Nur fällt mir da irgendwie keiner ein, der da in eine Rolle drängt. Süle als neuer Abwehrchef? Kimmich? Da gäbe es jetzt die Möglichkeit in Hinblick auf die EM neue Leader zu entwickeln, wer auch immer das am Ende sein wird.
 
Beiträge
50.968
Punkte
113
Löw hatte eigentlich nach der WM alles richtig gemacht. Leute wie Sane, Brandt, Haverts, Ginter durften mehr und m3hr ran und trotzdem wurde nicht alles über einen Haufen geworfen.
Aber warum muss man gerade jetzt drei Spieler absägen? Kann man nicht einfach das Leistungsprinzip heranziehen?
Bayern ist zur Zeit klar die beste Manschaft der Liga, warum trifft es also ausgerechnet jetzt drei von ihnen. Aber Hauptsache man symbolisiert medienwirksam den Umbruch. Ein paar Erfahrene Leute haben noch keiner Manschaft geschadet. Ein Klose war auch mit Mitte 30 nochmal wichtig.
 

NcsHawk

Bankspieler
Beiträge
7.811
Punkte
113
Hierarchie ist dann aber tatsächlich ein wichtiger Punkt. Wenn hat man jetzt noch als Führungsspieler? Neuer wankt selbst. Kroos ist alles andere als ein Führungsspieler. Reus dürfte jedes zweite Länderspiel verpassen. Da macht es schon Sinn, jetzt die Hierarchieebene neu aufzustellen. Nur fällt mir da irgendwie keiner ein, der da in eine Rolle drängt. Süle als neuer Abwehrchef? Kimmich? Da gäbe es jetzt die Möglichkeit in Hinblick auf die EM neue Leader zu entwickeln, wer auch immer das am Ende sein wird.
Bekommen die Spieler die Verantwortung wird sich auch die Hierarchie einstellen.

Meine größte Sorge wäre aber wirklich, dass jetzt ein Kimmich ein neuer Leader in der Nationalelf werden soll.
Das wäre so ein Spieler der in einer richtig guten Mannschaft gar keine Position hätte.
Weder als AV noch als Zentraler Mittelfeldspieler in der Lage auf höchstem Niveau zu bestehen.
 

Hardstyle21

Bankspieler
Beiträge
9.327
Punkte
113
Löw hatte eigentlich nach der WM alles richtig gemacht. Leute wie Sane, Brandt, Haverts, Ginter durften mehr und m3hr ran und trotzdem wurde nicht alles über einen Haufen geworfen.
Aber warum muss man gerade jetzt drei Spieler absägen? Kann man nicht einfach das Leistungsprinzip heranziehen?
Bayern ist zur Zeit klar die beste Manschaft der Liga, warum trifft es also ausgerechnet jetzt drei von ihnen. Aber Hauptsache man symbolisiert medienwirksam den Umbruch. Ein paar Erfahrene Leute haben noch keiner Manschaft geschadet. Ein Klose war auch mit Mitte 30 nochmal wichtig.
Klose war auch eine Legende und hatte mal 0,0 Konkurrenz auf seiner Position. Von mir aus dürfte er auch heute noch spielen.
Ist aber Trotzdem keine Entschuldigung für die zu harte Entscheidung.
 

robbie_fowler

Bankspieler
Beiträge
2.362
Punkte
113
Absolut respektlose Entscheidung, aber irgendwie von dieser Person auch nicht anders zu erwarten

Der größte Witz ist allerdings das Löw , Grindel und das 100 köpfige Trainerteam so versuchen ihren Kopf zu retten

Spielen jetzt Ginter , Tah oder Rüdiger als Stammspieler in der IV?😂
 

Kraudi

Bankspieler
Beiträge
3.269
Punkte
113
Bei manchen Spielern mag das ja alles nachvollziehbar sein, aber ein routinierter Spieler wie Hummels, der alles erlebt hat einfach aussortieren? So ein wenig Erfahrung würde bei großen Turnieren eigentl nicht schaden, aber gut. Am Ende des Tages ist es eh wurscht, denn nach der EM 2020 ist man Löw hoffentl. endlich los.

Löw hat seit Ballack nix gelernt und für mich hat der Typ den Schuss nicht gehört. Für mich ist Löw ein Grund die Nationalmansnchaft nicht zu verfolgen.
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
26.162
Punkte
113
Ist irgendwie sehr ungewohnt und lustig, dass die Bayernfans fast alle gegen eine Entscheidung von Löw sind und ich sie sehr gut finde - das gab es in mittlerweile weit über einem Jahrzehnt Jogi Löw als Bundestrainer glaube ich noch nie... :p
 

L-james

Allrounder
Beiträge
36.410
Punkte
113
Boateng und Müller sind überfällig. Hummels allerdings hätte ich nicht gestrichen. Julian hat noch nie von seiner nicht vorhandenen Athletik gelebt und dürfte locker noch weitere 3-4 Jahre auf höchstem Niveau spielen. Er ist ein absoluter Weltklasse-Verteidiger.
 
  • Like
Reaktionen: LeZ

Rhaegar

Bankspieler
Beiträge
3.651
Punkte
113
Ich weiß nicht. Ich fand diese Form der Aussortierung schon bei Khedira nicht in Ordnung, hier sehe ich es ähnlich. Warum so eine Baustelle aufmachen? Man könnte sie auch einfach erstmal nicht mehr nominieren und schauen wie es ohne sie läuft. Gerade in der Innenverteidigung könnte es sehr schnell sehr eng werden.
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
28.548
Punkte
113
Ort
Oberbayern
Ist irgendwie sehr ungewohnt und lustig, dass die Bayernfans fast alle gegen eine Entscheidung von Löw sind und ich sie sehr gut finde - das gab es in mittlerweile weit über einem Jahrzehnt Jogi Löw als Bundestrainer glaube ich noch nie... :p
Du und Deine Wahrnehmung... grade bei Hummels sind es eher BVB-Fans, die noch den Hummels aus Dortmunder Zeiten meinen ;)
 

THEKAISER99

Social Media Team
Beiträge
11.797
Punkte
113
Hab's Grad schon im Bayern Thread geschrieben.

Ich frage mich erstmal wen Löw dann neben Süle in der IV einplant.
Einen Mats Hummels hätte ich an seiner Stelle weiterhin mitgenommen weil der noch auf dem hohen Niveau mithalten kann.
Dann schmeißt er einen Thomas Müller raus der evtl. auch noch wichtig sein könnte mit seiner Erfahrung. Dazu ist Müller nicht mal 30 Jahre alt. Aber schön jahrelang den Lukas Podolski mitgezogen der gar nix mehr in der Nationalmannschaft zu suchen hatte.

Und wenn ich schon Umbruch und Neubeginn lese, der klappt eh nur wenn Löw nicht mehr Nationaltrainer ist!
 

L-james

Allrounder
Beiträge
36.410
Punkte
113
Ich frage mich erstmal wen Löw dann neben Süle in der IV einplant.

Die Kandidaten sind doch eindeutig, Ginter, Rüdiger, Tah und Kehrer. Einer von denen wird sich dann halt festspielen, wer weiß, vll. auch 2 von denen und dafür Süle auf der Bank, wobei ich das am unwahrscheinlichsten halte, vorausgestzt Süle verliert in der kommenden Saison seinen Stammplatz nicht.
 

THEKAISER99

Social Media Team
Beiträge
11.797
Punkte
113
Da brauchst nicht groß rumfragen, die Kandidaten sind doch eindeutig, Ginter, Rüdiger, Tah und Kehrer. Einer von denen wird sich dann halt festspielen, wer weiß, vll. auch 2 von denen und dafür Süle auf der Bank, wobei ich das am unwahrscheinlichsten halte.

Süle dürfte gesetzt sein, ist auch der der vom Niveau am höchsten ist.
Ginter & Tah müssen erstmal beweisen das sie konstant auf hohem internationalen Niveau spielen können.
Rüdiger der spielt in der Nationalmannschaft immer Grütze. Da hoffe ich das der kein Stammspieler wird.
Kehrer ist doch eher AV mittlerweile bei Paris oder?
 

EyTschej

Nachwuchsspieler
Beiträge
6.293
Punkte
63
Als ich gelesen habe, dass drei FCB-Weltmeister aussortiert wurden, war mein erster Gedanke Neuer, danach kam mir gleich Boateng in den Sinn. Beide haben ihren Leistungszenit offenbar überschritten und sind einfach nicht mehr Weltklasse-Niveau.

Müller ist ein unorthodoxer Spieler, so einen würde ich nicht pauschal streichen, sondern je nach Form nominieren. Ihn komplett zu streichen, scheint dann doch eher Aktionismus zu sein.

Und Hummels? Stellt Löw jetzt auf Dreierkette um?!? Mir ist bisher noch kein weiterer deutscher Innenverteidiger so sehr aufgefallen, dass ich mir einen Namen hätte merken können ... und wenn jemand Leistung bringt, merke ich mir auch automatisch den Namen, egal in welchem Verein er rumkickt. Havertz wäre da ein gutes aktuelles Beispiel. Aber Namen von Innenverteidigern?!?
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
56.537
Punkte
113
Ort
Randbelgien
Der Punkt ist, wenn man den Umbruch möchte, dann ist ein sauberer Schnitt oft die bessere Lösung, als die älteren noch hinten dran zu lassen. Zumal Hummels, Boateng und Müller nicht den "Khedira" gemacht haben, sondern weiter ihre Ambitionen haben. Es wurde ja Löw oft (zurecht) vorgeworfen, dass er solche Personalien nicht sauber gelöst hat, jetzt tut er es mal.....

Richtig. Für Yogilöw ein durchaus erstaunlicher Reifeprozess. Klare Worte sind da manchmal hilfreicher, als bspw. ständig von den Medienleuten gefragt zu werden, warum der Capitano oder der Fringser nicht nominiert werden und sich beharrlich auszuschweigen.

Ob es jetzt sinnvoll war, den harten Cut zu machen, sei dahin gestellt.

Er hätte das ja auch so lösen können, mit "bei ihnen weiß ich, was ich habe", um eine (vorläufige) Nicht-mehr-Nominierung zu begünden. Jedoch die Tür nicht gänzlich zu verschließen, sollten ihre Qualitäten gebraucht werden und sie bereit dazu sind.
 
Oben