Deutsche Nationalmannschaft


MadFerIt

Apeman
Beiträge
15.977
Punkte
113
sascha hupmann in der nationalmannschaft spielen zu sehen, war immer ein graus. aber so sah der basketball damals aus: warst du überdurchschnittlich groß und kein körperklaus, ging es zum basketball. basketball spielen kann man dann noch lernen. selbst, wenn man schon einen profivertrag hat. bei manchen hat es besser geklappt, bei anderen weniger besser. 49 ist natürlich kein alter.

hupmanns sohn ist übrigens auch 7'1'' und legt an der high school dementsprechende zahlen auf: 16.6 points, 10.6 rebounds und 7.7 blocks.
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
51.744
Punkte
113
Standort
Randbelgien
@MadFerIt
Ich fragte mich vorhin, ob Hupmann bei dem BBL Allstar Game 1998 dabei war, dass ich in der gerade neu eröffneten Köln-Arena live gesehen hatte.
Es war einer der letzten Auftritte von Dirk Nowitzki in Deutschland, bevor er in die NBA wechselte. Wollte ich mir nicht entgehen lassen und die Karten waren günstig.
Gespielt wurde National gegen International (mit Charlie Brown :cool1:) und ich erinnerte mich an eine lustige Szene, als dem deutschen Center ein "Coast-to-Coast" gegönnt wurde. Er brauchte dafür gefühlt 2 Minuten.
Es kostete mich etwas Recherche, aber Sascha Hupmann war es nicht.
Sondern Marc Suhr :cool1:, der zudem Topscorer des Spiels war.

Ich hatte immer eine Art "Vorliebe" für solche Klötze. Natürlich erst recht, wenn sie überraschend mehr drauf hatten, als nur groß, stark und breit zu sein (Mutombo :rolleyes:). Sabonis war natürlich der Gott.
Und für Deutschland war Christian Welp früher der Beste. Uwe Blab hingegen nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

theser

Bankspieler
Beiträge
2.736
Punkte
113
Marc Suhr hatte auch überhaupt ein Megajahr in der Saison... für wen spielte er? Trier? Irgendwas grünes...

Ich weiß noch in einem Interview in der "Regionalsportschau". Der Reporter: Ist es schwierig erfolgreich zu sein in einer Sportart, die keine große Aufmerksamkeit genießt? Ich meine, sie werden auf der Straße von den Kindern ja nicht erkan.."
Suhr: "Die kennen mich! Die kennen mich!"

Gaaaaaanz bestimmt :LOL:
 

Murphy

Bankspieler
Beiträge
7.958
Punkte
113
Standort
Bremen
Sascha Hupmann ist einer der Big Men aus der Nach-EM Titel und Olympia'92 Generation, mir als Spieler eigentlich nur im Gedächtnis, weil er zu dieser Zeit für die beiden damaligen Branchengrößen Bayer 04 Leverkusen und ALBA Berlin aufgelaufen ist. Neben dem Feld hatte ich das Gefühl, dass er ein intelligenter und sympathischer Bursche ist. Spielerischen "Einfluss" auf dem Parkett hat er insbesondere durch seine Physis genommen.

P.S. Olajuwon und Sabonis sind für mich die beiden Center dieser Zeit, Sabonis leider viel zu früh mit kaputten Knien und die Blaupause für den versatilen Forward / Center mit gutem Distanzwurf.
 

RoyalChallenger

Bankspieler
Beiträge
1.094
Punkte
113
Von Marc Suhr sind mir nur zwei Dinge im Gedächtnis geblieben:

1. Wenn man ihm mit voller Wucht einen Ellbogen ins Gesicht schlug, blieb er einfach stehen.

2. Er konnte zwei Bierkästen auf einmal in den vierten Stock tragen - auf jeder Schulter einen.

Baskteballerisch war ich aber nie so wirklich ein Fan von ihm. War mir dann doch etwas zu grobmotorisch :D
 

theser

Bankspieler
Beiträge
2.736
Punkte
113
TV Germania Trier. Die hatten ein super Team damals. Mit Charlie Brown, Bernard Thompson, James Marsh...
Marsh mit der Rasta-Frisur. Da gabs doch sogar den Pokal-Titel? So ne Laune machte Trier dann erst wieder um das Rödl-Zwiener-Gespann!

Spielerischen "Einfluss" auf dem Parkett hat er insbesondere durch seine Physis genommen.
Man könnte auch umformulieren, dass er noch ein Center alter deutscher Schule war, als man die langen Latten noch recht einseitig ausbildete. Fraglos aber einer der besten deutschen Center seiner Zeit. Als ich zuletzt von seinem Schicksal erfuhr war ich ziemlich geschockt. RIP Sascha!
 

Ken

Bankspieler
Beiträge
2.691
Punkte
113
Ist wahrscheinlich nur subjektiv, weil man die Riesen anders wahr nimmt. Gefühlt ist die Lebenserwartung der Langen unterdurchschnittlich. Blab, Welp, Bol und Legende Chamberlain.
 

Mjerumani

Nachwuchsspieler
Beiträge
974
Punkte
93
Standort
Hamburg
Die EuroBasket wurde ja in den September des kommenden Jahres verschoben, klar, wenn dieses Jahr Olympia stattfindet.
Zur Erinnerung: die Vorrunden werden in Tiflis, Köln, Mailand und Prag gespielt, die Finalrunde in Berlin.
Heute fand die Auslosung der Gruppen statt.

Ich weiß nicht, ob es aus deutscher Sicht übler hätte laufen können... wie buchstabiert man "Todesgruppe"?
Deutschland bekommt es mit Frankreich, Litauen, Slowenien, Ungarn und Bosnien und Herzegowina zu tun.

 

Steigerwald

Bankspieler
Beiträge
6.653
Punkte
113
Die EuroBasket wurde ja in den September des kommenden Jahres verschoben, klar, wenn dieses Jahr Olympia stattfindet.
Zur Erinnerung: die Vorrunden werden in Tiflis, Köln, Mailand und Prag gespielt, die Finalrunde in Berlin.
Heute fand die Auslosung der Gruppen statt.

Ich weiß nicht, ob es aus deutscher Sicht übler hätte laufen können... wie buchstabiert man "Todesgruppe"?
Deutschland bekommt es mit Frankreich, Litauen, Slowenien, Ungarn und Bosnien und Herzegowina zu tun.

Auf dem Papier liest sich das sicher wie eine Horrorgruppe. Allerdings muss man abwarten, in welcher Verfassung Dragic nach der kommenden Saison ist. Doncic alleine wird gegen Deutschland, Litauen und Frankreich nicht reichen. Litauen, Deutschland könnte auch 50/50 werden, wenn sich unsere NBA-Jungs weiterentwickeln. Vllt hat F. Wagner bereits in der kommenden Saison einen festen Platz in der Rotation

Schröder
Lo
F. Wagner
Kleber
Theis

Mit dieser Mannschaft muss man sich weder gegen Litauen noch gegen Slowenien großartig verstecken.
 
Oben