Hertha BSC 18/19 - Die Deutschen Meister kommen

Hardstyle21

Nachwuchsspieler
Beiträge
977
Punkte
63
Standort
Berlin
Pal und seine jungen Wilden. Was ist in der Rückrunde noch drin?
Da antworte ich doch gerne mal etwas ausführlicher drauf und würde sagen, dass ich diese Saison keine großen Hoffnungen habe das noch was Richtung Europa geht.
Und das liegt nicht etwa an der Mannschaft, die sich in der Rückrunde bis jetzt sogar ganz ordentlich präsentiert, sondern einfach an der Konkurrenz diese Saison.
Bayern, Dortmund, RB, Gladbach und auch Leverkusen halte ich für nicht mehr einholbar. Heißt also 5 Plätze sind schonmal weg.
Wolfsburg scheint in der Form ihres Lebens und auch Frankfurt und Hoffenheim sind gut drauf. Wir müssten uns tatsächlich gegen die 3 durchsetzen was ich einfach für sehr unwahrscheinlich halte.
Mit einem sehr guten Endspurt geht evtl noch was Richtung Platz 7. Ob ich und auch das Team den unbedingt wollen, aufgrund des vermutlichen Saisonsstarts im Juli, stell ich mal in frage.
Insgesamt war die Sieglosserie in der Hinrunde wohl einfach zu lang.
Ich würde mir wünschen, dass die Mannschaft Vielleicht noch 1 Jahr so zusammenspielen kann. Dann glaub ich nämlich ist nächste Saison einiges drin, wenn die Verletzungen wie in der Hinrunde ausbleiben.

Selke und Mittelstädt für mich die Positiverscheinungen der Rückrunde bis jetzt. Wenn die so weitermachen könnte es fix nach oben gehen in der Karriereleiter!
Bin schon sehr zufrieden mit der Entwicklung unter Pal. Wir sind kein 0815 Verein mehr mit Spielern wie Lell oder Ottl als Toptransfers. Die Jugendarbeit wird sich sicher schon bald sportlich wie auch finanziell auszahlen, da bin ich mir sicher!
 

VvJ-Ente

Verdammter Wohltäter
Beiträge
1.092
Punkte
113
Ich möchte noch ergänzen: Erstes Ziel ist der Klassenerhalt. Da liegt die Hertha mit 16 Punkten Vorsprung auf Platz 16 hervorragend im Soll.

Zweites Ziel war die Förderung junger Spieler. Maier ist Leistungsträger, Dilrosun hat bis zu seiner Verletzung trotz einiger Schwächen quasi Stamm gespielt. Dardai und Jastrzembski bekommen regelmäßig Einsätze. Mit Torunarigha, Mittelstädt, Lazaro und Grujic haben wir weitere 4 U23-Spieler im Stamm. Check, Aufgabe überdurchschnittlich erfüllt.

Drittes Ziel ist ein einstelliger Tabellenplatz. Da müssen wir noch nachlegen, was aber mit dem Restprogramm möglich sein sollte. Man muss einfach die Hausaufgaben machen und gegen Stuttgart, Düsseldorf und Freiburg nicht wieder Punkte verschenken.
 

Koko

Öffifant
Beiträge
55
Punkte
8
Standort
Berlin
Ach man, mal wieder eine ärgerliche 2. Halbzeit gewesen. Zu selten belohnt sich das Team für das geleistete vorher. Klar hatten wir bisher viele große Gegner mehr als geärgert, aber solche engen Partien, die dann zu Gunsten des Gegners laufen, frustrieren dann doch ein bissl.

Tiefer sollten wir bitte diese Saison nicht mehr fallen, wäre schon enttäuschend. Aber die Mannschaft hats direkt nächste Woche gegen Mainz selber in der Hand. Die Abwehr stellt sich wohl dann von alleine auf :cautious:
 

DaLillard

Bankspieler
Beiträge
2.024
Punkte
113
Schon irgendwie bitter. Gegen Bremen die drei Punkte so leichtfertig hergegeben und heute nur verloren, weil die Bayern ihr Glück mal wieder völlig aufbrauchen mussten. Wir hatten die heute völlig im Griff (Die Bayern hatten ja bis auf die Ribery Szene, als er stark hochgenommen hat, keine einzige Torchance), hätten mehrfach führen können (kommt der Pass in Hälfte 1 von Maier auf Selke nur ne halbe Sekunde früher oder rettet Kimmich nicht so glücklich auf der Linie...) und verlieren dann so blöd durch einen Torwartfehler... Rune ist aber wohl der erste, dem sowas mal passieren darf. Er hat uns auch schon sehr oft den Arsch gerettet.

Hätte mir jemand nach dem Wolfsburg Spiel gesagt, dass wir vier Punkte aus den nächsten drei Spielen holen, hätte ich sofort unterschrieben. Jetzt im Nachhinein tun die vier Punkte echt weh, wenn man sich die Spielverläufe anschaut. Über fast 270 Minuten die völlige Kontrolle über das Spiel gehabt und mindestens drei Punkte total unglücklich noch hergegeben..

Ich bin gespannt, wie es nächste Woche gegen Mainz läuft. Spielen wir so wie die letzten Wochen, müssen wir das gewinnen. Aber wir kennen ja unsere Hertha :censored:
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
1.168
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Ihr hattet das Spiel gestern echt gut im Griff, wenn Jarstein nicht daneben greift, geht das Ding eher 0:0 aus und ihr ward näher am Tor als Bayern. Zumal Kovac den Plan, mit Coman mehr Geschwindigkeit auf den Flügel zu bringen (Ribery war furchtbar) nach 8 Minuten wieder begraben musste.
 

DaLillard

Bankspieler
Beiträge
2.024
Punkte
113
Rekik wurde für ein Spiel gesperrt. Der DFB räumt also ein, dass die rote Karte ein Witz war.
 

Hardstyle21

Nachwuchsspieler
Beiträge
977
Punkte
63
Standort
Berlin
Mit etwas Glück wird Jordan fit für Mainz.
Könnte immernoch im Strahl kotzen wenn ich dran denke für was so eine wichtige Stütze im
Team gesperrt wurde..
 

Koko

Öffifant
Beiträge
55
Punkte
8
Standort
Berlin
Na hoffentlich geht man kein unnötiges Risiko ein, bei Jordan sollte diesbezüglich sein letztes Spiel und das gegen WOB aus der Hinrunde eine Warnung sein. Keine Lust ihn wieder ständig am Boden krümmen sehen zu müssen. Sonst wirds wohl keine Veränderung geben.

Hab noch das Spiel aus der Vorsaison im Kopf, fürchterliches Gegurke unsererseits war das...
 

VvJ-Ente

Verdammter Wohltäter
Beiträge
1.092
Punkte
113
In Freiburg haben unsere Stürmer ohnehin nichts zu lachen. Am besten den Vedator vorne parken und mit Halbfeldflanken füttern. Entweder macht er einen rein oder nicht. 50% Siegchance würde Gitche sagen...
 

henningoth

Bankspieler
Beiträge
1.159
Punkte
113
machen wir mal hier weiter ;)

Nicht alles was man schreibt muss zwingend realistisch sein :rolleyes:

Natürlich sind wir meilenweit von den Top 4 entfernt. Aber mit dem Kader muss das Ziel einfach die EL sein. Wenn es wie du schreibst um die Plätze 5-10 geht was ist dann Platz 9 bitte für ein Ziel? Warum ist nicht das Ziel die Plätze 5-7?
Es schadet auch nicht sich einfach mal Ziele zu setzen, die nicht mit durchschnittlichen Leistungen erreicht sind. Wenn’s nicht klappt am Ende auch nicht schlimm.

Einerseits will man nicht als graue Maus abgestempelt werden aber anderseits ist man nicht mutig genug Ziele zu formulieren die eben etwas mehr als graue Maus Charakter haben. Versteh ich einfach nicht.

Trotzdem sehe ich den Kader von Hertha als einen der hoffnungsvollsten für die kommenden Jahre. Bin mir fast sicher dass man Kader wie von Schalke z.B. Die relativ wenig junge talentierte Spieler stellen, schon bald überholen kann im Marktwert-Ranking.
es muss nicht realistisch sein, tut aber grade der Hertha gut würde ich meinen.
Hertha hatte immer ein wenig das mediale Problem, dass in guten Phasen von Seiten der Medien immer gleich von der EL oder gar CL fantasiert wird. Da tuts dem Umfeld gut, wenn Preetz da nicht auch noch mitmischt. Grundsätzlich tut Ruhe einem Verein gut.

Platz 9 ist dann das Mindestziel. Platz 5-7 auszugeben würde ja auch bedeuten, dass man in irgendeiner Form versagt hat, wenn man nicht erreicht. Das würde ich bei Hertha aber so nicht behaupten wollen. Grade um die EL Plätze ist der Kampf eigentlich immer recht eng und viele Teams mischen da mit. Da kann ein Sieg mehr oder weniger der Unterschied zw. Platz 5 und 8 sein.

Und zum Thema graue Maus würde ich behaupten dass die Zielsetzung der Hertha da keine Rolle spielt. Das mag zwar in Berlin so sein, aber außerhalb des Berliner Einzugsgebiets bekommt man diese Zielsetzung wahrscheinlich nicht mal mit. Das graue Maus Image wird Hertha nur los wenn sie attraktiven Fußball spielen (in der Hinrunde hat man das zeitweise schon gemerkt und über Hertha wurde mehr berichtet). Allerdings wird das auch ganz schnell wieder vergessen. Spielt Hertha dann plötzlich wieder einen mehr auf Stabilität bedachten Fußball, sind sie dann wieder die graue Maus. Das Image heftet Hertha einfach an und wird so schnell auch nicht verschwinden.

Ich finde es grundsätzlich ziemlich gut wie bei Hertha in den letzten Jahren gearbeitet wird. Ruhig, gelassen wurde der Kader schritt für Schritt verbessert und nun noch mit eigenen Talenten angereichert. Spielerisch gehts auch berauf. Man scheint sich seines eigenen Limits bewusst und versucht das Schritt für Schritt immer höher zu setzen. So muss es finde ich auch sein. In die Top 6 kannst du nur langsam eindringen. Wenn das zu sehr forciert wird, kanns auch schnell nach hinten losgehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hardstyle21

Nachwuchsspieler
Beiträge
977
Punkte
63
Standort
Berlin
machen wir mal hier weiter ;)



es muss nicht realistisch sein, tut aber grade der Hertha gut würde ich meinen.
Hertha hatte immer ein wenig das mediale Problem, dass in guten Phasen von Seiten der Medien immer gleich von der EL oder gar CL fantasiert wird. Da tuts dem Umfeld gut, wenn Preetz da nicht auch noch mitmischt. Grundsätzlich tut Ruhe einem Verein gut.

Platz 9 ist dann das Mindestziel. Platz 5-7 auszugeben würde ja auch bedeuten, dass man in irgendeiner Form versagt hat, wenn man nicht erreicht. Das würde ich bei Hertha aber so nicht behaupten wollen. Grade um die EL Plätze ist der Kampf eigentlich immer recht eng und viele Teams mischen da mit. Da kann ein Sieg mehr oder weniger der Unterschied zw. Platz 5 und 8 sein.

Und zum Thema graue Maus würde ich behaupten dass die Zielsetzung der Hertha da keine Rolle spielt. Das mag zwar in Berlin so sein, aber außerhalb des Berliner Einzugsgebiets bekommt man diese Zielsetzung wahrscheinlich nicht mal mit. Das graue Maus Image wirt Hertha nur los wenn sie attraktiven Fußball spielen (in der Hinrunde hat man das zeitweise schon gemerkt und über Hertha wurde mehr berichtet). Allerdings wird das auch ganz schnell wieder vergessen. Spielt Hertha dann plötzlich wieder einen mehr auf Stabilität bedachten Fußball, sind sie dann wieder die graue Maus. Das Image heftet Hertha einfach an und wird so schnell auch nicht verschwinden.

Ich finde es grundsätzlich ziemlich gut wie bei Hertha in den letzten Jahren gearbeitet wird. Ruhig, gelassen wurde der Kader schritt für Schritt verbessert und nun noch mit eigenen Talenten angereichert. Spielerisch gehts auch berauf. Man scheint sich seines eigenen Limits bewusst und versucht das Schritt für Schritt immer höher zu setzen. So muss es finde ich auch sein. In die Top 6 kannst du nur langsam eindringen. Wenn das zu sehr forciert wird, kanns auch schnell nach hinten losgehen.
Ich finde nicht, dass man versagt hat wenn man Ziele knapp verfehlt.
Ich finde eher Ziele sollten immer etwas über den Durchschnittsleistungen stehen.
Wenn ich in Mathe ein 3er Kandidat bin setzt ich mir doch eher das Ziel eine 2 zu schaffen als eine 3.
Und Platz 5-7 sind nun alles andere als unrealistisch. Kann mir auch nicht wirklich vorstellen, dass die Spieler mehr Druck verspüren würden. Niemand in Berlin ist sauer oder enttäuscht über Plätze zwischen 8 und 11 am Ende, selbst wenn die Zielsetzung eine höhere war.
Platz 9 als Ziel vermittelt aber eher, dass man nicht wirklich an den Kader glaubt und ihn unterwert sieht.
Klar ist das nicht so aber den Eindruck könnte man haben.
 

henningoth

Bankspieler
Beiträge
1.159
Punkte
113
Ich finde nicht, dass man versagt hat wenn man Ziele knapp verfehlt.
Ich finde eher Ziele sollten immer etwas über den Durchschnittsleistungen stehen.
Wenn ich in Mathe ein 3er Kandidat bin setzt ich mir doch eher das Ziel eine 2 zu schaffen als eine 3.
Und Platz 5-7 sind nun alles andere als unrealistisch. Kann mir auch nicht wirklich vorstellen, dass die Spieler mehr Druck verspüren würden. Niemand in Berlin ist sauer oder enttäuscht über Plätze zwischen 8 und 11 am Ende, selbst wenn die Zielsetzung eine höhere war.
Platz 9 als Ziel vermittelt aber eher, dass man nicht wirklich an den Kader glaubt und ihn unterwert sieht.
Klar ist das nicht so aber den Eindruck könnte man haben.
aber glaubst du dass die Spieler ohne das öffentliche Ziel 5-7 weniger geben um diese Plätze zu erreichen? Sehe ich eher nicht so, besonders bei den vielen jungen Spielern bei der Hertha, die sich ja auch noch beweisen wollen.
Ich mein, was hätte der Verein letztendlich von einer ambitionierten Zielsetzung? Evtl. mehr Marketingpotential?
Grundsätzlich ist es für die Stimmung sogar besser, wenn man am Ende behaupten kann seine Ziele übertroffen zu haben.

Was intern kommuniziert wird (wollen sowieso jedes Spiel gewinnen) und was man den Medien erzählt sind ja auch 2 Paar Schuhe. Denke schon dass die Mannschaft schon auf die EL Plätze aus ist, egal was die grundsätzliche Zielsetzung sagt.
 

Hardstyle21

Nachwuchsspieler
Beiträge
977
Punkte
63
Standort
Berlin
aber glaubst du dass die Spieler ohne das öffentliche Ziel 5-7 weniger geben um diese Plätze zu erreichen? Sehe ich eher nicht so, besonders bei den vielen jungen Spielern bei der Hertha, die sich ja auch noch beweisen wollen.
Ich mein, was hätte der Verein letztendlich von einer ambitionierten Zielsetzung? Evtl. mehr Marketingpotential?
Grundsätzlich ist es für die Stimmung sogar besser, wenn man am Ende behaupten kann seine Ziele übertroffen zu haben.

Was intern kommuniziert wird (wollen sowieso jedes Spiel gewinnen) und was man den Medien erzählt sind ja auch 2 Paar Schuhe. Denke schon dass die Mannschaft schon auf die EL Plätze aus ist, egal was die grundsätzliche Zielsetzung sagt.
Siehst doch was @L-james im EL Thread geschrieben hat. Erstens wirft es kein selbstbewusstes Licht auf den Verein und zweitens hat das glaub ich auch Einfluss auf die Fans. Kann nur von mir sprechen und wenn ich eh schon nicht regelmäßig ins Stadion gehen würde, würde ich noch eher gehen wenn’s heißt Angriff auf Europa als wenn’s heißt Platz 9 sichern.
Wie das intern alles aussieht kann ich natürlich nicht sagen.
Aber Hertha ist einfach eine Mannschaft die perfekt mit negativem Druck umgehen kann, aber dafür bei positivem Druck regelmäßig versagt.

Alles in allem wird Preetz wissen warum er so handelt.
Wenn die Mannschaft tatsächlich besser damit zurecht kommt wenn man keine großen Ziele hat, dann versteh ich die Zielvorgabe natürlich voll. Aber das kann ich mir irgendwie nicht so recht vorstellen.


Andere Beispiele:
Kohfeld hat vom ersten Spieltag an gesagt Werder will ins internationale Geschäft. Und Werder spielt eine der besten Saisons seit langem.
Bobic meinte letztens, dass sich die Eintracht sicher nicht dagegen wehren würde CL zu spielen.
Finde ich einfach sympathisch und keineswegs überheblich hohe Ziele zu haben. Preetz hätte da sicher wieder gesessen und gesagt: „ganz langsam, mit der CL beschäftigen wir uns überhaupt nicht und das Ziel ist ein einstelliger Platz“.

Als Außenstehender „nicht Fan“ wüsste ich genau welche Einstellung ich besser finden würde.
 

henningoth

Bankspieler
Beiträge
1.159
Punkte
113
Siehst doch was @L-james im EL Thread geschrieben hat. Erstens wirft es kein selbstbewusstes Licht auf den Verein und zweitens hat das glaub ich auch Einfluss auf die Fans.
also was L-James schreibt würde ich jetzt nicht als relevant bezeichnen.:)
Andere Beispiele:
Kohfeld hat vom ersten Spieltag an gesagt Werder will ins internationale Geschäft. Und Werder spielt eine der besten Saisons seit langem.
Bobic meinte letztens, dass sich die Eintracht sicher nicht dagegen wehren würde CL zu spielen.
Finde ich einfach sympathisch und keineswegs überheblich hohe Ziele zu haben. Preetz hätte da sicher wieder gesessen und gesagt: „ganz langsam, mit der CL beschäftigen wir uns überhaupt nicht und das Ziel ist ein einstelliger Platz“.

Als Außenstehender „nicht Fan“ wüsste ich genau welche Einstellung ich besser finden würde.
für mich als Außenstehender macht das echt null unterschied.
Ich schau mir die Mannschaften an, die interessanten Fußball spielen und nicht die, die große Töne spuken.
Hertha spielt btw. auch keine schlechtere Saison als Bremen und hat die Ziele anscheinend vorsichtiger formuliert.
Einen Zusammenhang zwischen Zielsetzung und der letztendlichen Performance würde ich ablehnen. Da gibts auch in dieser Saison wieder genug Gegenbeispiele.
 

DaLillard

Bankspieler
Beiträge
2.024
Punkte
113
Hatte der Verein nicht teilweise klar vor der Ruckrunde kommuniziert, dass die EL das Ziel sei? Als Dardai gegen Nürnberg Zum RR Start auf Europa angesprochen wurde, war seine Antwort, dass dies das Ziel sei und man da hin möchte.

Preetz hat ja nach der Hinrunde auch richtig auf den Putz gehauen und eine (deutlich) bessere Ruckrunde gefordert. Deutlich besser bei 24 Punkten heißt ja fast schon Europa.

Diese Grujic Verletzung hat uns in der Hinrunde echt viel gekostet. Hätten wir diese lange Sieglos Serie nicht gehabt, würden wir eventuell sogar noch um die CL mitspielen. Die hat uns mindestens zehn 9 Punkte gekostet... Regt mich immer noch auf.
 

Hardstyle21

Nachwuchsspieler
Beiträge
977
Punkte
63
Standort
Berlin
Hatte der Verein nicht teilweise klar vor der Ruckrunde kommuniziert, dass die EL das Ziel sei? Als Dardai gegen Nürnberg Zum RR Start auf Europa angesprochen wurde, war seine Antwort, dass dies das Ziel sei und man da hin möchte.

Preetz hat ja nach der Hinrunde auch richtig auf den Putz gehauen und eine (deutlich) bessere Ruckrunde gefordert. Deutlich besser bei 24 Punkten heißt ja fast schon Europa.

Diese Grujic Verletzung hat uns in der Hinrunde echt viel gekostet. Hätten wir diese lange Sieglos Serie nicht gehabt, würden wir eventuell sogar noch um die CL mitspielen. Die hat uns mindestens zehn 9 Punkte gekostet... Regt mich immer noch auf.
Echt? Ich meine zuletzt wieder vermehrt gehört zu haben, dass man an dem Ziel Platz 9 festhält und es auch nicht höher schrauben wird. Glaube das meinte Preetz sogar gestern in der PK.
Finde ich aber letztlich auch nicht schlimm. Wenn man zu Saisonbeginn ein Ziel formuliert sollte man auch dabei bleiben, wenn man nicht grade 20 Punkte mehr hat als erwartet.
Bin einfach gespannt wie man die nächsten Jahre sieht und ob man nächste Saison offensiver an die Sache rangeht. Den Kader dazu haben wir definitiv.