Manny "PacMan" Pacquiao - News, Fakten und Gerüchte


Easy

Moderator Boxen
Teammitglied
Beiträge
7.660
Punkte
113
Ort
Ostseebad Binz
Wem, wenn nicht ihm gebührt auf jeden Fall ein eigener Thread. Seit nunmehr fast 25 Jahren! dürfen wir Boxfans uns an dieser Legende erfreuen. Er gilt bei vielen Gewichtsklassenübergreifend als bester Boxer aller Zeiten. Seit dem Sieg über den bis dahin ungeschlagenen Keith Thurman am 21.07.2019 ist PacMan wieder WBA Weltergewichts-Champion.

Manny Pacquiao in Zahlen:
  • Weltmeister in den meisten Gewichtsklassen (8)
  • lineal Champion in den meisten Gewichtsklassen (5)
  • keiner war öfter Weltergewichts Champion (6)
  • hat die meisten Weltmeister besiegt (25)
  • hat die meisten Weltmeister geboxt (31)
  • ältester Weltergewichts Champion (40 Jahre)
Auszeichnungen
2942 2941

Wissenswertes neben dem Ring:

Im Mai 2010 gewann Pacquiao die Kongresswahlen in der Provinz Sarangani und wurde daraufhin deren Regierungschef.

Im Jahr 2016 hat er 1.000 Häuser für die Ärmsten der Armen errichten lassen – das Geld für den Bau, mehrere Millionen Dollar, zahlte er aus seinem Privatvermögen. Manny spendet privat sehr viel in seiner Heimatprovinz und lässt die Bevölkerung so an seinem Erfolg teilhaben.

Karriereende:

Manny Pacquiao beendete im September 2021 seine bis dahin 26 Jahre andauernde, einmalige Karriere. In seinem letzten Kampf um die WBA Krone im Weltergewicht unterlag er seinem Kontrahenten Yordenis Ugas knapp nach Punkten.

Es ist davon auszugehen, dass der PacMan sich nun ganz auf seine politische Karriere konzentriert. So kandidiert Manny Pacquiao für die philippinische Präsidentschaft im nächsten Jahr, um in seinem Land gegen „Korruption und Ungerechtigkeit gegenüber dem eigenen Volk“ zu kämpfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MGM-GRAND

Bankspieler
Beiträge
3.979
Punkte
113
Ort
Las Vegas
Ich denke er sollte in 2020 noch einen Abschiedskampf machen und dann die Handschuhe an den Nagel hängen.
Als Abschiedsfight einen sicheren Sieg gegen einen soliden Namen. So jemand wie Berto oder so.
 

rastafari

Nachwuchsspieler
Beiträge
2.235
Punkte
83
Manny ist halt jemand, der niemals vergessen hat, wo er herkommt. Er ist in den Philippines ein Volksheld, nicht nur wegen dem Boxen sondern auch wegen seiner Hilfe, die er dort den aermsten der Armen zu kommen laesst.

Frueher oder spaeter wird er Praesident in den Philippines werden. Steht fuer mich ausser Frage und ist nur eine Frage der Zeit
 

Roberts

Moderator Boxen
Teammitglied
Beiträge
9.213
Punkte
113
Was für ein dummes, egozentrisches und damit unsympathisches Geschwalle.

Pacquiao hat sich seinen Ruf und sein Karriere-Vermächtnis mit seinen Boxkämpfen, insbesondere mit seinen Siegen erworben.

Für mich und manch anderen Betrachter ist es bezeichnend, dass Mayweather mit dem Duell gewartet hat, bis Pacquiao weit genug von seiner Prime entfernt war. Style-bedingt war der Prime-Peak bei Pacquiao früher und kürzer als bei Mayweather, weswegen die Tatsache, dass Mayweather älter als Pacquiao ist, nicht von Relevanz ist.
 

Easy

Moderator Boxen
Teammitglied
Beiträge
7.660
Punkte
113
Ort
Ostseebad Binz
Denke da wird auch viel Promotion vom nächsten Kampf dabei sein. Er hört ja gar nicht mehr auf, den Namen vom PacMan in den Mund zu nehmen.
 

aristoteles

Nachwuchsspieler
Beiträge
762
Punkte
93
Bin natürlich nicht unparteisch, würde aber auch die Karriere vom Pacman vor Mayweather sehen, weil er die besseren Kämpfe hatte. Manny hatte halt die 9 Schlachten gegen Barrera, Morales und Marquez (mit insgesamt geschätzten 15 KDs). Das sind die Kämpfe an die man sich erinnert. Und natürlich den Lauf gegen de la Hoya, Hatton, Cotto, Mosley, Margarito.. Bei Mayweather kommt man nicht annähernd auf diese Anzahl an erinnernswerten Kämpfen, auch wenn der natürlich auch tolle Siege hatte, keine Frage!

Denke da wird auch viel Promotion vom nächsten Kampf dabei sein. Er hört ja gar nicht mehr auf, den Namen vom PacMan in den Mund zu nehmen.

Meinst du wirklich, dass es zum Rematch kommt? Kann ich mir fast nicht vorstellen. Wenn dann wäre der Kampf 2020, dann wäre bei Mayweather selbst der McGregor Kampf 3 Jahre her, 5 Jahre sein letzter richtiger Kampf. Und dann nochmal die 0 riskieren, auf die ja doch ein Großteil seiner Legacy aufbaut?
 

Easy

Moderator Boxen
Teammitglied
Beiträge
7.660
Punkte
113
Ort
Ostseebad Binz
Bin natürlich nicht unparteisch, würde aber auch die Karriere vom Pacman vor Mayweather sehen, weil er die besseren Kämpfe hatte. Manny hatte halt die 9 Schlachten gegen Barrera, Morales und Marquez (mit insgesamt geschätzten 15 KDs). Das sind die Kämpfe an die man sich erinnert. Und natürlich den Lauf gegen de la Hoya, Hatton, Cotto, Mosley, Margarito.. Bei Mayweather kommt man nicht annähernd auf diese Anzahl an erinnernswerten Kämpfen, auch wenn der natürlich auch tolle Siege hatte, keine Frage!

Absolut!

Meinst du wirklich, dass es zum Rematch kommt? Kann ich mir fast nicht vorstellen. Wenn dann wäre der Kampf 2020, dann wäre bei Mayweather selbst der McGregor Kampf 3 Jahre her, 5 Jahre sein letzter richtiger Kampf. Und dann nochmal die 0 riskieren, auf die ja doch ein Großteil seiner Legacy aufbaut?

Das ist ehrlich gesagt das einzige was mich glauben lässt, dass dieser Kampf nicht kommt. Die Angst die 0 zu verlieren 🤷🏻‍♂️
 

Harrison

Nachwuchsspieler
Beiträge
4.152
Punkte
83
Eine größere Anzahl an erinnernswerten Kämpfen oder gar "Schlachten" ist sicher kein Kriterium für eine bessere Boxkarriere, die dann in der Folge eine höhere Wertung nach sich ziehen soll. Ein gewisser Arturo Gatti hat auch mehr erinnernswerte Kämpfe abgeliefert als Mayweather.
 

HamburgBuam

Adalaide Byrd
Beiträge
36.388
Punkte
113
Ort
Hamburg
Eine größere Anzahl an erinnernswerten Kämpfen oder gar "Schlachten" ist sicher kein Kriterium für eine bessere Boxkarriere, die dann in der Folge eine höhere Wertung nach sich ziehen soll. Ein gewisser Arturo Gatti hat auch mehr erinnernswerte Kämpfe abgeliefert als Mayweather.

Reine Kampfrekorde sind nicht das wichtigste Kriterium, wenn es um Größe geht. Sondern der Einfluss, den die Person auf den Sport hatte.
 

Harman

Bankspieler
Beiträge
8.098
Punkte
113
Ort
Bananenstaat
Ein gewisser Arturo Gatti hat auch mehr erinnernswerte Kämpfe abgeliefert als Mayweather.

Gatti vs Ward I & III sah ich mir letzte Woche nochmal mit nem Freund an. Immernoch begeistert.. Über einen Mayweather renden wir eigentlich überhaupt nicht.. Und welchen Kampf von Mayweather soll man sich abends mit nem Kumpel und nem Bier ansehen?

Mayweather Kämpfe kann man sich fürs einschlafen reinziehen, das ist aber die Stromrechnung widerum nicht Wert. Floyd kann noch soviel die Klappe aufreissen, er hätte den Rocky Rekord gebrochen.. der Unterschied zu Marciano ist das Floyd in 40 Jahren niemand mehr kennen wird.
 

Harrison

Nachwuchsspieler
Beiträge
4.152
Punkte
83
Genau deshalb habe ich auch das Beispiel genannt. Ein Kampf, den "man sich gerne mit nem Kumpel und nem Bier reinzieht" sagt für sich genommen nichts über die boxerische Qualität des Kampfes und erst recht der Boxer aus. Um mehr gings mir nicht.
 

GrimReaper

Nachwuchsspieler
Beiträge
408
Punkte
63
Marciano war halt auch im Schwergewicht, mit diesem Rekord hat der Manni wirklich nichts zu tun
 
Oben