Online-Scorings für Kämpfe, welche keinen eigenen Thread verdienen


Deontay

Bankspieler
Beiträge
12.582
Punkte
113
Aber der Cut sah tatsächlich ziemlich übel aus am Auge - aber er hatte auch keinen Bock mehr nach dem Kampfverlauf.
 

Deontay

Bankspieler
Beiträge
12.582
Punkte
113
Julio Cesar Chavez Jr - Mario Abel Cazares

1. 9-10(Von Chavez kam in der Runde nicht viel außer Rumgewürge)
2. 10-8(Punktabzug für Cazares, sah nach einem Stoßen aus - vielleicht gar mit dem Kopf? Dann später schlägt Chavez Jr. nach, bisschen dirty)
3. 9-10(ui-ui, rechte wilde Angelegenheit, Chavez musste 2-3 harte Hände nehmen, da wirkte er leicht beeindruckt)
4. 9-10(Cazares macht es ganz gut, klammert auch alles konsequent ab - aber Chavez Jr. macht zu wenig, atmet auch schon etwas schwer)
5. 9-10(eigentlich müsste Chavez Jr. aufdrehen mit den Runden - es kommt gefühlt aber immer weniger. Vermutlich kann nur eine DQ ihn retten)
6. Chavez schmeißt wieder hin nach einem Cut am Auge - wird als unabsichtiger Kopfstoß gewertet und somit geht es auf die Scorecards)

56-58

Soweit mein spanisch getragen hat, haben alle Punktrichter Cazares vorne gehabt(was auch zwingend erforderlich war).

"The scores were 57-56, 59-54 and 57-56. "
 

Lord Krachah

Nachwuchsspieler
Beiträge
526
Punkte
93
Hab mir jetzt die Fights auch angeschaut.

Yoka überzeugend, aber Duhaupas war halt irgendwie von Anfang an hurt. Abbruch dann auch etwas zu früh. Aber trotzdem sieht das natürlich stark aus. Und Yoka hat Killerinstinkt gezeigt. Das muss man ihm lassen.

Chavez Jr. ist halt einfach immer ein Highlight. Zurücklehnen und genießen. Ich hatte Cazares auch 57:56 vorne. Und der Cut sah zugegebenermaßen auch ******* aus. Aber wie ist der entstanden? Habe ich irgendwie nicht erkennen können. Und Chavez hat halt auch wieder die erste Ausfahrt genommen.:D:cool1: War es das jetzt? Ich verlange ein Rematch! Der Kampf war ja auch ganz lustig. Alternativ wäre natürlich an die Rache des Vaters zu denken. Und man schiebt den Vater auch nochmal rein.

Arce und Chavez sollen ja wieder eine gute Show gemacht haben. Guck ich mir vielleicht bei Gelegenheit auch nochmal an. Beim letzten Mal wurde ja sogar der Ringrichter auf die Matte geschickt als er mal dazwischen gehen wollte.

Alles in allem. Guter Aufgelopp für Heute!
 

Sakaro

Nachwuchsspieler
Beiträge
6.518
Punkte
83
Bolotniks vs. Burton geht jeden Moment los.

MTK macht ja echt gutes Matchmaking, aber dieses Mal waren die Judges und der Ringrichter ja richtig schlimm! Im engen Hauptkampf komplett aus der Luft gegriffene einseitige Scorecards, wobei mit dem Heimkämpfer schon der richtige Mann gewonnen hat. Bei den Vorkämpfen wurde Baranovs vorher aber mal so richtig betrogen. Einen klaren Niederschlag nicht bekommen und einen klaren Tiefschlag gegen sich als Niederschlag gewertet bekommen. Zudem hätte man Ahmetovs auch noch gut einen Punkt abziehen können, bei all den klaren Tiefschlägen. Und alles in einem 6. Runden-Kampf. Felipe Nsue hat man nur normal verschaukelt, indem man dem chancenlosen Gorlovs ein Unentschieden geschenkt hat. Bei den Vorkämpfen wurden zufällig auch keine Punkte verlesen...
 

Lord Krachah

Nachwuchsspieler
Beiträge
526
Punkte
93
MTK macht ja echt gutes Matchmaking, aber dieses Mal waren die Judges und der Ringrichter ja richtig schlimm! Im engen Hauptkampf komplett aus der Luft gegriffene einseitige Scorecards, wobei mit dem Heimkämpfer schon der richtige Mann gewonnen hat.
Ich hatte es aber auch meine ich 97:93 für Bolotniks. Für mich hatten es die Kommentatoren enger als der Kampf war. Burton war schon phasenweise sehr negativ unterwegs.
 

Sakaro

Nachwuchsspieler
Beiträge
6.518
Punkte
83
Ich fand schon, dass Burton am Anfang gut lang geblieben ist. Deine Scorecard ist 97:93 und beschreibt den Kampf doch recht gut. Das ist auch schon noch ziemlich weit von 100:90 , 98: 90 , 98 : 90 weg. Man hat da Burton nur zwei und einmal keine Runde gegeben.
 

Lord Krachah

Nachwuchsspieler
Beiträge
526
Punkte
93
Ich fand schon, dass Burton am Anfang gut lang geblieben ist. Deine Scorecard ist 97:93 und beschreibt den Kampf doch recht gut. Das ist auch schon noch ziemlich weit von 100:90 , 98: 90 , 98 : 90 weg. Man hat da Burton nur zwei und einmal keine Runde gegeben.
Da hast Du Recht. 100:90 war sicher unvertretbar. Die Undercard habe ich nicht gesehen. ZuNsue habe ich jetzt auch schon in mehreren Ecken gelesen, dass das so Robbery of the Year Charakter hatte.
 

El Demoledor

Bankspieler
Beiträge
1.887
Punkte
113
Standort
Duisburg
McKenna - Davies
1.) 9:10 McKenna boxt aus der Distanz, aber er schlägt kaum sondern läuft. Davies mit den wenigen Treffern.
2.) 9:10 Gleiches Bild, McKenna sehr defensiv. Davies ohne Präzision, aber er versucht etwas.
3.) 9:10 Knapp. Der Stil McKenna´s liegt Davies nicht besonders. Aber 15cm Größenunterschied sind enorm. McKenna muss mehr Risiko gehen.
4.) 9:10 McKenna clownt herum, hat beide Hände hinter dem Rücken. Bei seiner mangelnden Klasse wirkt das lächerlich. Aber er schläfert Davies mehr und mehr ein. Knappe Runde, schwacher Fight.
5.) 9:10 Davies hält seine Führhand verbotenerweise oftmals mehrere Sekunden raus. Ansonsten 6-7 gute Treffer von Davies und 2-3 Tupfer von McKenna. Davies sollte aber mehr tun; Mimoune hatte McKenna im Semifinale deutlicher im Griff und ist mit einem UD-Loss rausgegangen. Aber hier haben wir ja zwei Brits...
6.) 9:10 Spuren unter McKenna´s rechtem Auge sind zu erkennen. Ansonsten Davies als Stalker und McKenna als Läufer. Enge Runde, aber McKenna verdient sich hier die 10er-Wertung nicht.
7.) 9:10 McKenna jetzt mit Cut am rechten Auge. Knappe Runde, mal etwas mehr Aktionen von McKenna. Aber es reicht nicht.
8.) 9:10 Davies mal mit Aggression aus der Ecke, danach schleift es sich wieder ein. ZUr Rundenmitte schöne Rechte von Davies, danach business as usual. Deutlichere Davies-Runde.
9.) 9:10 McKenna weiterhin vor allem mit Kampfvermeidung. Seltsamerweise hat er am meisten Erfolg nach dem Clinchen, wenn er arbeitet und Davies weiterhält. Bessere Treffer aber wieder bei Davies.
Die Kommentatoren sehen einen ganz engen Fight der schwer zu scoren ist; erstaunlich...
10.) 10:9 Gebe ich mal McKenna. Davies mit einer für einen ehemaligen Contender auf Welt-Level mit schwacher Leistung, McKenna hat wohl einfach nicht mehr drauf. Sollte eine klare Sache werden. Aber offenbar gibt es Leute die es sehr eng sehen. Beide Kämpfer heben die Arme, McKenna scheint begeisterter.

91:99


Offizielle Scorecards:
95:95 94:96 94:96 MD Ohara Davies


Oha, ich kann nicht nachvollziehen wie man das so eng sehen kann... Aber einer der Kommentatoren hatte McKenna mit 3-4 Punkten vorne :crazy:
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord Krachah

Nachwuchsspieler
Beiträge
526
Punkte
93
Ich hatte es 96:94 für Davies. Ich hab McKenna die 1., 4., 9. und 10 gegeben. Mehr war echt nicht drin. Die letzten beiden Runden hat Davies verschenkt, dadurch wurde es enger als der Kampf eigentlich war. Ich war auch völlig von den Socken als die Kommentatoren McKenna nach der 8. Runde 1-2 Runden vorne hatten. Schwacher Kampf, aber Davies hat es wenigstens versucht.
 

Young Kaelin

merthyr matchstick
Beiträge
18.701
Punkte
113
kam gerade noch rechtzeitig um das Resultat von mohamed abdelghany vs. blane hyland mitzubekommen:

kleiner upset: abdelghany hats nach punkten gewonnen: 58-57, 2 x 58-56.
 

Young Kaelin

merthyr matchstick
Beiträge
18.701
Punkte
113
jr mendoza vs. faizan anwar 6 rd beginnt gleich. der 19-jährige inder anwar müsste der klare favorit sein.

1. runde 9-10 anzwar schonmal mit ner tollen frisur. das gibt zwar keine punkte aber lässt ihn schonmal gut aussehen, anwar absurd grösser und stärker, ist das wirklich die gleiche gewichtsklasse?ziemlich agressiv der junge mann aus indien. anwar n bisschen offen für konter. anwar hat sichtbar spass am boxen. da kommt n ganz hoher scheich. grins. aber der kameramann hält wieder auf die fighter.
2.runde 9-10 ganze pause werbung, dachte schon der stream ist aus. anwar bemüht. mendoza boxt mit legt sich auch nicht gleich nieder. anwar zum body. trifft gut. aber mendoza ist zäh. anwar kommt wirklich sehr oft durch. mendoza auch mal mit nem treffer, aber insgesamt ist anwar klar im driver seat.
3.Runde 9-10 die reichweitendifferenz ist schon sehr gross. mendoza kommt da mit seinen ärmchen nicht richtig in die distanz. anwar variiert gut. mendoza muss seine börse da hart erarbeiten. anwar hat ein bisschen was von khan. bisschen seltsam dass mendoza keine reaktion zeigt, so oft wie er getroffen wird. offenbar hat anwar nicht so einen punch. nette beauty im publikum, die hätte die misswahlen gewonnen, jesus christ.
4. runde 9-10 anwar macht weiterhin druck , ist aber grundsätzlich abzukontern und zwar mit ner linken, anwar kommt hart durch. mendoza scheint das nicht zu stören. guter body shot von anwar, da hat mendoza dann doch mal n bisschen gezuckt. 1-2 von anwar, mendoza kann da einfach nur wenig entgegensetzen. der kameramann muss nicht mit konsequenzen rechnen er hat den scheich wieder ins bild gebracht.
5. runde 8-10 anwar wieder im vorwärtsgang, mendoza hats einfach nicht leicht. schlägt überall bei mendoza ein. anwar scheint auch nicht müde zu werden. von mendoza kommt noch weniger als bislang, vielleicht spart er sich den einen hammer auf. so bringt das boxen für mendoza nichts. kann den fight kaum gewinnen und kassiert nur. anwar hingegen boxt extrem gut für einen 19-jährigen. kompliment. der hat talent, vielleicht etwas offen, wenig punch aber boxen kann er. oh 1 punkt geht weg für halten von mendoza.
6. runde 9-10 anwar wieder mit dem druck, rabbit punch von anwar, mendoza hat alle hände voll zu tun, nicht runterzumüssen, denn getroffen wird er. in die offensive kann mendoza zur zeit nicht mehr. mendoza wird froh sein, wenn der fight vorbei ist. boxen ist n harter sport, besonders wenn man selber so wenig zum austeilen kann und so viel nehmen muss. hier und dort n roll von mendoza aber er wird zuviel getroffen, der ref schaut sich das schon etwas näher an. klare sache. über die punkte wirds mendoza nicht gewinnen und da kommt der gong.

müsste 3 x 60 - 53 sein, alles andere würde mich dann doch etwas überraschen.

Urteil: 3x 60-53 , Anwar immerhin.
 
Zuletzt bearbeitet:

Young Kaelin

merthyr matchstick
Beiträge
18.701
Punkte
113
Samuel Gonzalez vs. Hovhannes Bachkov 8 rd.

Debut für Bachkov, der für ein grosses Talent gehalten wird, sein gegner hat einen 22-6 rekord , 1 mal durch ko verloren, erstaunlich, normalerweise boxt man im debut nicht solche leute, bin gespannt.

1. Runde 9-10 Bachkov im Vorwärtsgang sieht sharp aus. sieht aber nicht wie n mismatch aus, da gonzalez physisch gut ist und mitboxt. linke von bachkov ist ein faktor. harte treffer von bachkov. gonzalez scheint ein guter nehmer zu sein. ist fast noch aktiver als bachkov. gute linke von bachkov, da hat gonzalez etwas gezuckt. eher eng an Bachkov.
2. Runde 9-10 Gonzalez trifft auch, und lässt bachkov zurückweichen. bachkov scheint etwas punch zu haben. wenn er trifft, hinterlässt das wirkung bei gonzalez, aber gonzalez ist nicht gekommen um sich hinzulegen. bachkov auch mal zum body, aber das ist n guter fight. interessant , gonzalez kennt jeden trick im buch: halten und schlagen. enge runde bislang, uff, gute linke von bachkov die ihm die runde gerade noch sichert.
3. Runde 9-10 bachkov macht physisch nichtmal so viel aus, harte linke von bachkov im ziel die hat gonzalez dann doch n wenig gespürt. timing von gonzalez ist n bisschen off, die linke von bachkov ist ein genuss. gonzalez wird getroffen, mal sehen, wie oft er die schläge noch nehmen kann. eher klare runde für bachkov bislang. bachkov mit der taktik, dass wenn er ein paar sek. zum durchpusten braucht, er den arm einklemmt.
4. runde 10-9 bachkov mit dem guten boxen, er kann die schläge von gonzalez gut slippen, weicht gut aus, gonzalez kann seine heumacher nicht unterbringen. jedenfalls bis anhin nicht. aber bachkov kommt nicht so gut in die runde rein, wie noch in runde 3, uppercut von gonzalez kommt durch. bachkov pustet, ist die kondi nicht die allerbeste? die runde ist megaeng. eher gonzalez am drücker ich geb ihm die runde.
5. Runde 9-10 bachkov muss da n brickett nachlegen. und er kommt entschlossener aus der ecke, gonzalez will da erstmal das gewitter vorbei ziehen lassen und kommt dann selber durch. gonzalez ist auch n tough cookie. uff harte rechte von bachkov im ziel. bislang bachkovs runde. trotzdem ist zu sehen, wie bachkovs tank sich leert. beide etwas müde, guter uppercut wieder von gonzalez, nur um dann wieder einen body treffer zu kassieren, wo er mühe hatte. harter fight. bachkov lädt ab und gonzalez wird jetzt auch müde.
6. Runde 9-10 Gonzalez immer wieder mit dem versuch den uppercut ins ziel zu bringen. harte rechte von gonzalez im ziel , die hat bachkov genommen, ein anderer wäre da getaucht. rechter haken von bachkov im ziel. uppercut mal von bachkov. gonzalez jetzt doch auch müde. lädt aber auch ab. guter fight. beide im roten bereich.
7. runde 9-10 bachkov drückt, gonzalez mit etwas weniger überzeugung als auch schon. intensiver fight, gonzalez noch immer im fight. harte rechte von gonzalez im ziel. bachkov nimmt gut. kann dann selber etwas austeilen. Gonzalez muss sich etwas verteidigen, weil bachkov einfach immer gefährlich ist und drückt. dennoch versucht es gonzalez sehr tapfer. gute schlacht.
8. runde 9-10 letzte runde , faires abklatschen, gonzalez beginnta mit 2 jabs. gute linke von bachkov, das war sein money punch heute. gute treffer von bachkov. slip von gonzalez, das war wirklich kein kd. ufff gute linke von bachkov und gonzalez war da für einen moment wirklich etwas shaky. bachkov zum body. und bachkov gibt nochmal gas. aber gonzalez scheint noch genug kraft zu haben um das zu überstehen. der gong kommt. guter fight kompliment an beide.

79- 73 bachkov bei mir.

offizielles urteil: 3x 80-72 bachkov
 
Zuletzt bearbeitet:

Young Kaelin

merthyr matchstick
Beiträge
18.701
Punkte
113
victor kotochigov vs. maxi hughes 10 rd.

1. Rd. 10-9 die fighter steigen in den ring. die bets sind recht eng geworden. hughes soll bei mtk unterschrieben haben. mal sehen. maxi in der rechtsauslage, rein physisch recht ausgeglichen., beide nicht gerade mit der alles oder nichts taktik. recht ausgeglichen bislang, beide treffen nicht so viel, maxis output müsste evtl. n tick mehr sein, viktor im driver seat. maxi macht da zu wenig. 2 gute versuche von maxi, victor hat einfach mehr gemacht, ich geb ihm die runde.
2. Rd. 9-10 Maxi mal mit nem guten body punch, scheint etwas mehr machen zu wollen, maxi zu beginn der runde deutlich besser, kontert ganz ordentlich hughes kommt gut durch. hughes kann immer mal wieder treffen, auch wenn die kommentatoren es ein wenig übertreiben, gute runde bislang für herr hughes.

leider muss ich weg. so schade.
 
Zuletzt bearbeitet:

El Demoledor

Bankspieler
Beiträge
1.887
Punkte
113
Standort
Duisburg
So, mal schauen ob Hughes den Höhenflug nach seinem Upset-Win gegen Jono Carroll fortsetzt. Kampf gegen Carroll war knapp, aber ich konnte mit dem Urteil gut leben. Allerdings hielt ich Carroll immer für überschätzt. Kotochigov sollte das eigentlich gewinnen, aber ich rechne mit einer knappen Decision.

Kotochigov - Hughes
1.) 10:9 Kotochigov der schnellere Mann, Hughes mit Reichweitenvorteilen. Der Kasache mit besseren Zählern. Aber noch nix Nachdrückliches.
2.) 9:10 Ui, nach einem linken Uppercut ist der Kasache am Wackeln und die Beine sehen nicht gut aus. Das Konzept scheint wie weg. Hughes kann aber in der Folge keine schweren Treffer nachlegen, aber dennoch klare Runde.
3.) 8:10 Hughes mit dem Jab und dann mehreren linken Schlaghänden. Und Kotochigov geht runter. Kann imho keine Schläge nehmen. Hughes setzt nach und der Referee geht dazwischen. Aber kein TKO und kein Standing Count. Puh, das rettet den Kasachen. Aber wie lange?
4.) 9:10 Kotochigov hat sich gefangen, aber Hughes dennoch der Mann am Steuerruder. Der Referee ist Brillenträger, aber offenbar Kunde beim falschen Optiker. Skurrile Aktionen... Aber der Kampf läuft für Hughes, während Kotochigov bisher eine riesige Enttäuschung ist. Wo ist die gute kasachische Boxschule?
5.) 9:10 Knappe Runde. Aber Hughes hatte wieder härtere Treffer drin, und Kotochigov ist sehr offen und wie gemacht für die linke Schlaghand. Realisiert der Kasache die Southpaw-Stance des Briten? Ich verstehe das nicht, würde hier gerne innerhalb des Fights einen Lerneffekt sehen.
6.) 10:9 Kotochigov ist im Kampf zurück, keine Frage. Die Runden werden enger, und hier hatte er wohl mehr Zähler. Vielleicht bekommt er noch zweiten Wind, aber er müsste jetzt praktisch jede Runde holen. Dafür scheint er mir aber insgesamt nicht stark genug.
7.) 10:9 Hughes wirkt weiterhin gefährlicher, aber Kotochigov arbeitet sich in den Kampf zurück. Geht nach vorne, trifft selber, wird auch getroffen. Knappe Runde.
8.) 9:10 Kotochigov marschiert weiter, trifft und wird dann hart abgekontert. Der Kasache wieder kurz am Zucken, Hughes setzt einige Folgetreffer. Dann fängt sich der Kasache wieder, aber insgesamt bessere Hughes-Runde. Unterm linken Auge von Kotochigov eine starke Schwellung jetzt.
9.) 10:9 Hughes verschläft die erste Hälfte der Runde. Kotochigov versucht etwas ohne viel Erfolg, aber ein paar Treffer mehr. Danach wacht Hughes auf und zeigt in 2-3 Szenen, dass er zumindest heute der Bessere ist. Aber für die Runde ist das zu wenig.
10.) 10:9 Der Kampf wird am Ende wohl knapper als er eigentlich aussah bzw. hätte werden können. Kotochigov wieder mit viel Aufwand und vergleichsweise wenig Ertrag. Hughes macht dann aber zu wenig und gibt sich mit einigen wenigen schönen Kontern zufrieden.
Insgesamt sollte Hughes aber den Nod bekommen, keine Frage.
Total: 94:95


Scorecards: UD Hughes 93:96, 92:97, 94:95

Alle Scores imho nachvollziehbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

Young Kaelin

merthyr matchstick
Beiträge
18.701
Punkte
113
Nathan Gorman vs. Richard Lartey 10 Rd.

1. Runde 9-10 los gehts. gute ansetzung. Lartey recht sharp. wirkt n tick schneller, aber gorman kann ihn erstmal neutralisieren. gorman hat das gewicht auf seiner seite. enge runde. wenig klare treffer. eng an lartey, weil er einfach ein bisschen mehr gemacht hat.
2. Runde 10-9 Lartey mit wilden schwingern, aber trifft nicht . gorman zum body. gorman wieder zum body. lartey trifft nicht, eine rechte von lartey jetzt doch mal im ziel. 1-2 von lartey, aber gorman versuchts mit dem jab zu regeln. lartey gefährlich aber trifft nicht wie gewünscht. lartey hat gedrückt, hat aber nix getroffen, gorman mit dem jab sichert sich bei mir eine enge runde.
3. runde 10-9 etwas besser von lartey, zuvor war gorman mit dem jab wieder erfolgreich. eng. gorman mit dem jab, scheint sein money punch zu sein heute. lartey wird da gleich 2 mal getroffen. gut von gorman, seine runde, lartey bringts nicht zusammen
4. runde 10-9 gorman mit dem jab, lartey bringt einfach seine aktionen nicht ins ziel. ist boxerisch limitiert. unsauber. gorman ist zwar ein fettsack heute, aber kann seine physis einbringen, das gap öffnet sich immer mehr. mal ne rechte von lartey im ziel,gorman kommt aber zurück. also no matter what, gorman ist deutlich der bessere boxer.
5. runde 10-9 lartey muss das physisch machen, drücken, gas geben sonst wird das nix. mal ne hand von lartey im ziel, aber gorman boxt es mit dem jab. gorman zum body. manl sehen wie die kondi von gorman aussieht. gorman ist noch immer im driver seat. gute linke von gorman die lartey durchrüttelt. klare runde für gorman .
6. runde 10-9 gorman ist noch wachsam, lässt lartey nicht zum zug kommen. gorman zum body. norman immer mal wieder mit ner hand drin. mal ne rechte von lartey drin. enger als auch schon, aber bei norman,
7. runde 10-9 gorman feuert gleich. lartey kann bislang einfach keinen konstanten druck aufbauen. lartey hats irgendwie einfach noch nicht drauf, gorman boxt es gut.
8. runde 10-9 Lartey atmet schwer, gorman scheint recht easy drauf zu sein. lartey hat einen guten handzug wenn er will. gorman noch immer mit schweren händen. zum body. gorman mit dem jab. das reicht, lartey ist einfach nicht präzis, er braucht n glücksschlag.
9. runde 10-9 kaum zu glauben, dass die 2 so jung sind. der eine sieht aus wie 35, der andere wie 45. lartey geht all in. gibt alles. aber gorman entzieht sich dem ganz routiniert. , gorman sieht nicht so aus, als ob er da übel einbrechen würde. lartey drückt zwar aufs pedal aber sehr effektiv ist er nicht. bis auf eine passable linke. aber er kann die pressure nicht halten. enge runde, aber gorman gibt noch etwas gas. knapp an gorman
10. runde 10-9 letzte runde. lartey sammelt sich nochmal. fair abgeklatscht. gorman mit dem jab. lartey wild, versuchts. im prinzip ist das nicht übel was lartey macht, er hat einfach kein zielwasser getrunken und muss auf einen zufallstreffer hoffen. da kommt lartey mal durch aber gorman war schon halb weg. lartey geht da auch nicht all in.

gorman müsste das klar gewonnen haben 99-91 gorman bei mir. mal sehen was die experten errechnet haben.

gorman 99-92, 2x 100-90
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben