Schwergewichtsnews- und diskussions-Thread


S

sabatai

Guest
Den alten gibts ja nemme.. :wavey:

Briggs gewann gestern durch KO in Runde eins.
 

desl

Moderator Boxen & Motorsport
Teammitglied
Beiträge
20.660
Punkte
113
Ebenso McCline & Salif
Chapman brauchte 2 Runden
 

Buster D

Bankspieler
Beiträge
24.795
Punkte
113
Hier die Meldung:


Briggs Scores KO at Slug-Out

All the big names came away with knockout victories tonight at the All-Heavyweight Slug-Out event in Fort Smith, Arkansas. In the main event, former linear heavyweight champion Shannon Briggs, 44-4- 1 (38 KOs), scored a first-round knockout over Brian Scott, 25-7 (16 KOs). Coming in at the lowest weight, thus far, in his comeback (254 lbs), Briggs hit Scott with a hard body shot, followed by a left hook/right hand to the head that dropped Scott and caused a severe laceration. Scott rose, but a follow-up right hand finished the job. To the delight of his 2000 fans in attendance, Arkansas native JD “The Natural” Chapman moved his record to 18-0 (17 KOs) by scoring an impressive TKO 2 over now 14-2 (12 KOs) New Yorker John Carlo. Chapman’s long right hand had Carlo down in the first and then again in the second. In other noteworthy action, former world title challenger Jameel McCline got just his second win in five fights by scoring a first-round knockout over veteran Andy Sample, while former cruiserweight champion Robert Daniels got a KO 2 over Shaun Robinson. Recent David Tua opponent Cisse Salif, 18-5-2 (17 KOs), scored a 29-second knockout over Vernon Woodward and finally, in the most exciting fight of the night, Tommy “Concrete” Connelly of Arkansas pulled off a bit of an upset by winning a majority six-round decision over Milton Bowen, 35-8 (28 KOs). There were numerous undercard bouts, results on them to come.

Sunday, November 27 2005

http://www.fightnews.com/


Briggs so "leicht" wie seit Jahren nicht mehr. Er scheint es nochmal ernsthaft anzugehen. Gegen Okine und Mercer hat er mir ganz gut gefallen. Anfang 2006 sollte mal ein echter Prüfstein kommen, wobei Mercer ja schon ein respektabler Gegner war. Warum Briggs bei Boxrec nur auf Rang 102 ist (McCline hingegen nach seinen ganzen Niederlagaen zuletzt immer noch auf 35), wissen wohl auch nur diejenigen, die dort die Ranglisten auswürfeln.

In deren Rangliste gab es kürzlich sowieso mal wieder einige nicht nachvollziehbare Verschiebungen.
 

D. Crosby

Gesperrt auf eigenen Wunsch
Beiträge
13.193
Punkte
0
Standort
Düsseldorf
Was verschwinden hier ewig Threads? Wären sie gelöscht, würde ich es wissen, bzw. könnte cih es sehen. Die sind wahrscheinlich beim Serverumzug in Richtung Nirvana abgebogen.
 

CocaCoala

Nachwuchsspieler
Beiträge
6.198
Punkte
38
D. Crosby schrieb:
Was verschwinden hier ewig Threads? Wären sie gelöscht, würde ich es wissen, bzw. könnte cih es sehen. Die sind wahrscheinlich beim Serverumzug in Richtung Nirvana abgebogen.
in der tat, wenn man sich mal die themenzahl der einzelnen unterforen vor und nach dem serverumzug anschaut...dann ist diese erheblich geschrumpft!! man hat hier also ordentlich ausgemistet... ;) schade nur das auch so umfangreiche threads wie der wettquoten und schwergewichtsnews sich diesem umzug beugen mussten...aber gut, müssen halt neue aufgezogen werden!! ;)

CC
 

masula

Nachwuchsspieler
Beiträge
4.182
Punkte
0
Standort
Auch
Freut mich für Briggs. So wie die Schwergewichtsszene im Moment aussieht, dürfte er wohl reelle Chancen haben ganz oben mit zu mischen.
 

Lennox

Nachwuchsspieler
Beiträge
207
Punkte
0
Das tut mir schon irgendwie leid für Maskaev. Der muss echt froher Stimmung gewesen sein nachdem er Sam verbeult hat.
Was ich nicht vestehe wieso McCall bei der WBC noch auf 4 geführt wird, (Toney ja nur 5) nachdem er gg Gomez verloren hat. Der steht auf 8 noch hinter Austin und Peter. Dabei wollte Don Kohl für den Panther doch schnellstens was Großes klarmachen. ;)
 

Notorious BIG

Nachwuchsspieler
Beiträge
9
Punkte
0
Standort
Hamburg
Maskaev hätte einen Titelkampf verdient, er hat mich gegen SSS komplett überzeugt! Zutrauen kann man ihm den Titel ( er ist zwar schon ein bischen in die Jahre gekommen, aber egal! )! Boxen ist irgendwie ein unfaires Buisness! Heutzutage geht es nur um Geld und Beziehungen und sogar wenn du Nr. 1 Contender bist, heißt das noch nicht, daß man sofort einen Titelfight austragen kann. Erst wenn der betroffene Boxer vor Gericht geht um sich seine Fights zu erklagen , erst dann bekommt er warscheinlich seine chance, was geht denn eigentlich....
 
Zuletzt bearbeitet:

desl

Moderator Boxen & Motorsport
Teammitglied
Beiträge
20.660
Punkte
113
Die letzten Ratings bei der WBC scheinen mir eh noch die von Anfang Oktober zu sein...
 

desl

Moderator Boxen & Motorsport
Teammitglied
Beiträge
20.660
Punkte
113
Peter-Briggs könnte im Frühling stattfinden:
Peter Responds to Briggs

The support team of heavyweight contender Samuel “The Nigerian Nightmare” Peter say their fighter would be happy to grant Shannon Briggs’ wish for a showdown. “It’s a great fight for Samuel. Tell Shannon that Samuel is fighting on December 15 (vs. Robert Hawkins at the Hard Rock Casino in Hollywood, Florida) and then he’s going back home to visit Africa,” says manager Ivaylo Gotzev. “But after that, he would love to come back and fight him…if he seriously wants to get in the ring with Samuel.” Peter, 24-1 (21 KOs), is coming off his first defeat, a 12-round decision loss to Wladimir Klitschko in September in which he scored three knockdowns. “We could make this happen as early as next spring,” added Gotzev. “Any time Mr. Briggs wants to take that step up, we’ll make sure his wish is granted.” Peter’s camp was responding a FightNews story last week in which the comebacking Briggs said that contenders David Tua and Calvin Brock were “afraid,” to face him and expressed the hope that Peter would be willing to fight. “I'm sure we can get the TV networks to buy a Briggs-Peter match,” adds promoter Dino Duva of Duva Boxing. “It would be a great crossroads fight for both guys, a real fan-interest type of fight. I will do everything I can to accommodate Shannon and end his career once and for all. I think Madison Square Garden would be an appropriate place for that, don't you?”
fightnews.com
 

Notorious BIG

Nachwuchsspieler
Beiträge
9
Punkte
0
Standort
Hamburg
Deslizer schrieb:
Peter-Briggs könnte im Frühling stattfinden:
fightnews.com

Ich verstehe ehrlich gesagt den Hype um S.Peter nicht so recht, bin zwar selbst zur hälfte Nigerianer, aber der ist gar nicht so gut! Gegen Klitschko hat er zwar viel Druck gemacht ( das kann er gut ) aber so richtiges gutes Schwergewichtsboxen a la Holyfield ist das noch lange nicht ( er ist ja noch jung ) . :belehr:
 

Wild Allison

Bankspieler
Beiträge
1.902
Punkte
113
Notorious BIG schrieb:
Gegen Klitschko hat er zwar viel Druck gemacht ( das kann er gut ) aber so richtiges gutes Schwergewichtsboxen a la Holyfield ist das noch lange nicht
Wird's wohl auch nicht werden. ;) Peter ist ein ganz anderer Typ Schwergewichtler. Doch er setzt das, was er hat, geschickt ein (wie timeout4u sagte, sogar seine Langsamkeit), und er schlägt überlegt, dabei jedoch sehr schnell und überraschend. Und hart, natürlich, knallhart.

Ich bin gespannt auf seine nächsten Kämpfe. Briggs wird sich ganz sicher vom Acker machen. Ein Fight gegen Peter wäre definitiv das Ende seiner Karriere.
 
S

sabatai

Guest
Peter wird Briggs innerhalb der ersten fünf Runden ausknocken.
 

D. Crosby

Gesperrt auf eigenen Wunsch
Beiträge
13.193
Punkte
0
Standort
Düsseldorf
Wann auch immer, aber ich tippe ebenfalls auf einen KO-Sieg für Peter. Briggs ist jemand, der sich einem Schlagabtausch stellt, kein herausragender Boxer. Wenn Peter sich gegen diese Konkurrenz nicht durchsetzt, kann er nochmal ganz von vorn anfangen.
 
S

sabatai

Guest
Ich bin gespannt ob die Arbeit von Rooney Früchte trägt.
 

Wild Allison

Bankspieler
Beiträge
1.902
Punkte
113
masula schrieb:
Und eilig hat er es auch. Wer ist denn sein Manager?
http://www.boxrec.com/manager_search.php?manager_id=1202

Sagt mir nicht viel. Einer seiner anderen Schützlinge ist John Chapman, ein 22-jähriger Schwergewichtler mit einem Rekord von 18/0/0, der den gleichen Gegner 3mal geboxt und 2mal K.O. geschlagen hat :laugh2: :laugh2: :laugh2:

EDIT Ein weiterer "Stallgefährte" von Briggs: Robert Daniels, ein Cruiserweight mit gelegentlichen Abstechern ins Heavy. 1989 gewann er den WBA-Cruiserweight-Titel gegen Dwight Qawi und verlor ihn 1991 gegen Bobby Czyz (SD 12 Rd.).
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben