Sergey Kovalev vs Canelo Alvarez, 2.November. MGM GRAND, WBO Titel


Kovalev WKO/TKO


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    41

Tobi.G

Nachwuchsspieler
Beiträge
237
Punkte
43
Erst einmal freue ich mich auf diesen hochinteressanten fight!Wenn Kovalev ab und zu gut trifft und ich denke das wird er, kommt es darauf an wie Canelo die Schläge wegsteckt. Wenn er sie gut wegstecken kann, gewinnt Canelo durch späten (T)KO oder nach Punkten. Ich glaube nicht dass wir einen frühen KO oder einen einseitigen Kampf sehen werden, das wird ein Kampf auf höchstem Niveau, ähnlich wie die GGG vs. Golovkin Kämpfe.
 

GrimReaper

Nachwuchsspieler
Beiträge
214
Punkte
43
Canelo hat schon echt Graniteier jetzt bis ins LHW aufzusteigen.
Kovalev ist nicht mehr ganz prime, aber schon was ganz anderes als ein Rocky Fielding.
Wird spannend zu sehen, wie viel Power Canelo mit 80KG hat.
Golden Boy nimmt den Kampf natürlich, weil Kovalev vom Style her wie gemalt ist für Canelo. Könnte aber auch sein, dass Kovalev ihm physisch einfach zu überlegen ist.
Müsste ich Wetten, würde ich auf Canelo nach Punkten setzen.
Danach dann gegen Andre Ward, der sich solch einen Zahltag wohl auch noch gönnen würde...
Gab es schon mal einen kleineren Weltmeister im LHW?
 

treize

Nachwuchsspieler
Beiträge
509
Punkte
93
Standort
Köln/Marsiglia/Nissa
Da schon im Kovalev vs. Yarde Thread einiges zu dem Kampf geschrieben wurde, kopier' ich meinen Eingangspost zu diesem Thema einfach mal hier rein.
Zu faul um nochmals das Gleiche zu schreiben -

moi-meme schrieb:
Für mich ist's ein perfektes match-up für Canelo -

ein 1A Konterboxer mit miesestem bodywork, der deutlich kleiner ist [hilft bei den bodyshots ungemein], jedoch top notch Oberkörpermovement hat und perfekte Finten setzt, um den Gegner zu ziehen, gegen einen nur im Vorwärtsgang boxen könnenden, in geraden Linien angreifenden, als auch zurückweichenden Boxer.

Dass Kovalev oftmals Probleme hat, die richtige Distanz zu finden, wenn der Gegner nicht zurückweicht, konnte man an diversen Kämpfen sehen.
Daher bockt er auch so oft auf, wenn er mit seiner rechten abschließt und nicht trifft.

Das zusammengenommen ist Konter-'BÄM!' mit Anlauf und Ansage.

Zudem wurde Canelo von GGG kaum getroffen, jemanden, der varianten-/fintenreicher angreift als der 'Krusher' und hat bei Treffern auch mehr als gutes Kinn bewiesen.

Ich sehe hier, bei der Art und Weise, wie Kovalev seine Schläge angbringt, einen kleineren Mann auch bevorteilt.
Bei Canelo potenziert sich das dann nochmals.

Außerdem kann Canelo, wie im zweiten GGG-Kampf gut zu sehen war, auch sehr gut Druck machen und im Vorwärtsgang vorzüglichst kontern.
Das ist dann für die zweite Kampfeshälfte von großer Relevanz, denn Kovalev wird mit Sicherheit irgendwann durch sein konditionelles Tal müssen, und das wird ein Canelo, der ihr vorher auch öfter treffen wird als z.B. ein Yarde, auch zu nutzen wissen.

Mental sehe ich Canelo auch deutlich stabiler als Kovalev.

Das ist ein, wie von Michelangelo gemaltes match-up für Canelo, bei dem ich ihn zumindest 70/30 vorne sehe.

Dass McGirt das 'nicht sieht' kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

Somit ist's/wäre es ein 'Payday'-kalkuliertes 'Lachend, in die Kreissäge laufen' seitens Kovalev, meiner Meinung nach.
 

Irgendwer

Nachwuchsspieler
Beiträge
39
Punkte
8
Standort
irgendwo im nirgendwo
Alvarez wird mit mehr Gewicht mehr Punch haben, aber an Beweglichkeit einbüßen. Durch den Aufbau von mehr Muskelmasse, vor allem in kurzer Zeit, wird auch die Ausdauer nicht besser. Es gibt sicher noch mehr Faktoren die beim Gewichtsaufbau zum Tragen kommen „könnten“. Da seh ich Kovalev als natives Halbschwer im Vorteil.

Mein Tipp: Kovalev wird lang boxen und die meisten Body Shots von Alvarez vermeiden. Er gewinnt nach Punkten ...
 

Dog Man

Nachwuchsspieler
Beiträge
87
Punkte
33
Sehe ich ähnlich. Ein Kovalev in Prime würde m.E. klar gewinnen. Zu groß, zu hart und noch dazu ein guter Boxer....Da er nur ein wenig hinter seiner Prime ist, tendiere ich auf einen knappen aber klaren Sieg von Kovalev.
 

treize

Nachwuchsspieler
Beiträge
509
Punkte
93
Standort
Köln/Marsiglia/Nissa
Sehe ich ähnlich. Ein Kovalev in Prime würde m.E. klar gewinnen.
Veto. Mmn ist sein Stil viel zu perfekt dafür gemacht, um genau gegen Leute wie Alvarez, Lara, Mayweather äußerst schlecht auszusehen.
  • nur fähig im Vorwärtsgang zu boxen
  • boxt nur in geraden Linien
  • entfernt sich vom Gegner auch nur in einer geraden Linie und oftmals recht unkontrolliert
  • neigt dazu seine Führhand geschoben zu schlagen, tief zu halten und in einer Kosinus-Kurve zurückzuziehen
  • 'overextended'/'reached' bei der Schlaghand extrem
  • ist sehr anfällig für Körpertreffer
Das alles macht ihn sehr angreifbar gegen Konterboxer.
Da er auch nicht richtig im Rückwärtsgang boxen kann, Canelo aber bereits bewies, dass er den pressure fighter/stalker kann, ist diese Rückzugsmöglichkeit ebenso versperrt.

- 1,83m gegen 1,75m bei Alvarez - da gabs schon westentlich größere Unterschiede in anderen matches.
Zumal die Größe, so glaube ich, bei diesem match-up keinerlei Rolle spielen wird.

Das musst du mir mal erklären.
Inwiefern ist er 'zu hart'.
Vor allem im Vergleich zu Alvarez und woran machst du es fest, dass er 'zu hart' ist.
 

Dog Man

Nachwuchsspieler
Beiträge
87
Punkte
33
Veto. Mmn ist sein Stil viel zu perfekt dafür gemacht, um genau gegen Leute wie Alvarez, Lara, Mayweather äußerst schlecht auszusehen.
  • nur fähig im Vorwärtsgang zu boxen
  • boxt nur in geraden Linien
  • entfernt sich vom Gegner auch nur in einer geraden Linie und oftmals recht unkontrolliert
  • neigt dazu seine Führhand geschoben zu schlagen, tief zu halten und in einer Kosinus-Kurve zurückzuziehen
  • 'overextended'/'reached' bei der Schlaghand extrem
  • ist sehr anfällig für Körpertreffer
Das alles macht ihn sehr angreifbar gegen Konterboxer.
Da er auch nicht richtig im Rückwärtsgang boxen kann, Canelo aber bereits bewies, dass er den pressure fighter/stalker kann, ist diese Rückzugsmöglichkeit ebenso versperrt.



- 1,83m gegen 1,75m bei Alvarez - da gabs schon westentlich größere Unterschiede in anderen matches.
Zumal die Größe, so glaube ich, bei diesem match-up keinerlei Rolle spielen wird.



Das musst du mir mal erklären.
Inwiefern ist er 'zu hart'.
Vor allem im Vergleich zu Alvarez und woran machst du es fest, dass er 'zu hart' ist.
Ich gebe Dir in Deiner Analyse in vielen Dingen, eigentlich den meisten, Recht. Dennoch komme ich im Ergebnis zu einem anderen Urteil. Das widerspricht sich nicht. Viele kleine Dinge, wie nur die wenigen aufgezählten (Härte -schwierig zu erklären-, Größe, Stil) lassen es mich so sehen. Das Schöne, wir werden das Endergebnis sehen und ich werde mich, falls Du Recht hast, in "Asche hüllen" und den besten Rotwein meines Kellers auf Dein Wohl trinken.
 

treize

Nachwuchsspieler
Beiträge
509
Punkte
93
Standort
Köln/Marsiglia/Nissa
:thumb:

Frage/n ist/sind 'Was wäre/ist Kovalevs gameplan?' und funktioniert dieser nicht, 'Was ist Plan B?'

Ich sehe nur einen ganz eventuell funktionierenden 'Plan A'.

Einen 'Plan B', resümiert man Schwächen und Stärken der beiden und wägt sie gegeneinander ab, sehe ich gar nicht.

Aber wie du bereits sagtest - 'Das Schöne, wir werden das Endergebnis sehen...', denn sonst müssten die beiden ja gar nicth erst gegeneinander antreten.

'In Asche hüllen' muss sich niemand.
 

Major

Nachwuchsspieler
Beiträge
435
Punkte
63
Ich gebe Dir in Deiner Analyse in vielen Dingen, eigentlich den meisten, Recht. Dennoch komme ich im Ergebnis zu einem anderen Urteil. Das widerspricht sich nicht. Viele kleine Dinge, wie nur die wenigen aufgezählten (Härte -schwierig zu erklären-, Größe, Stil) lassen es mich so sehen. Das Schöne, wir werden das Endergebnis sehen und ich werde mich, falls Du Recht hast, in "Asche hüllen" und den besten Rotwein meines Kellers auf Dein Wohl trinken.
Dann such schon mal einen edlen Tropfen raus. @treize muss ich da vollkommen recht geben.
Sollte es anders laufen wäre ich sehr überrascht. Punkturteil kann Kovalev fast nicht bekommen. Kann mir nicht vorstellen wie er das machen soll
 

treize

Nachwuchsspieler
Beiträge
509
Punkte
93
Standort
Köln/Marsiglia/Nissa
@treize verstehe was du sagen willst, aber finde es nicht ganz fair, dass so darzustellen, dass kovalev gegen starke und mobile boxer schlecht aussieht.

er hat einen meisterboxer wie ward im ersten kampf teilweise ausgeboxt. das hatte nicht nur mit roher kraft zu tun.

Das hab ich auch mit keiner Zeile getan.
Zumal Canelo alles andere als ein mobiler Boxer ist [außer im Oberkörper und im Oberstübchen].

Die Art und Weise, wie Canelo boxt passt aber geradezu perfekt auf einen Kovalev.
Wesentlich besser, als Ward's Stil [Formlosigkeit könnte man es auch nennen] auf Kovalev 'gematched' hat.

Canelos Stärken stechen geradezu fast alle bei Kovalev's Schwächen und das in [höhöhöhö] herausstechender Weise.

Es heißt deswegen nicht, dass ich Kovalev für eine Graupe halte.
Mitnichten.

MMn ist dieser Kampf ist ein hervorragendes Beispiel für die Floskel 'Styles make fights' oder der Stein gewinnt selten bis nie gegen das Papier. ;)
 

Tyson2fastFury

Nachwuchsspieler
Beiträge
205
Punkte
43
Das hab ich auch mit keiner Zeile getan.
Zumal Canelo alles andere als ein mobiler Boxer ist [außer im Oberkörper und im Oberstübchen].

Die Art und Weise, wie Canelo boxt passt aber geradezu perfekt auf einen Kovalev.
Wesentlich besser, als Ward's Stil [Formlosigkeit könnte man es auch nennen] auf Kovalev 'gematched' hat.

Canelos Stärken stechen geradezu fast alle bei Kovalev's Schwächen und das in [höhöhöhö] herausstechender Weise.

Es heißt deswegen nicht, dass ich Kovalev für eine Graupe halte.
Mitnichten.

MMn ist dieser Kampf ist ein hervorragendes Beispiel für die Floskel 'Styles make fights' oder der Stein gewinnt selten bis nie gegen das Papier. ;)
meinst du, dass canelo trotz erhöhtem gewicht (ja ich weiss, er ist am kampfabend immer nah am 175pds gewicht, aber jetzt erstmals direkt mit 175pds auf die waage) eine ähnliche explosivität und beweglichkeit hat wie die leichtere canelo-version?

man sollte bedenken, dass beide keine konditionswunder sind: canelo hat in den letzten kämpfen gegen jacobs und GGG immer nachgelassen und die letzten runden abgegeben.
 

treize

Nachwuchsspieler
Beiträge
509
Punkte
93
Standort
Köln/Marsiglia/Nissa
man sollte bedenken, dass beide keine konditionswunder sind
canelo hat in den letzten kämpfen gegen jacobs und GGG immer nachgelassen und die letzten runden abgegeben.
Mit der Aussage antwortest du ja für mich - wenn beide zum Ende hin abbauen, sind da immer noch die Stärken des 'konditionskranken' Canelo, die auf die Schwächen des ebenfalls 'konditionskranken' Kovalev treffen. ;)

Da aber die stärken Canelos Kovalev mehr Luft kosten werden, als andersherum, sehe ich die hintere Phase des Kampfes auch eher pro Rotschopf.

meinst du, dass canelo trotz erhöhtem gewicht (ja ich weiss, er ist am kampfabend immer nah am 175pds gewicht, aber jetzt erstmals direkt mit 175pds auf die waage) eine ähnliche explosivität und beweglichkeit hat wie die leichtere canelo-version?
Canelo tritt wahrscheinlich immer mit diesem Gewicht an.
Schon seit Jahren.

Nicht umsonst verweigert er ja das Nachwiegen.

Viel plattfüßiger, als Alvarez das tut kann man aber auch eigtl. nicht boxen.

Aber - wahrscheinlich kommt 1. eh alles anders, 2. als wir denken und 3. auf jeden Fall schlimmer. ;) :D
 

thebody

Nachwuchsspieler
Beiträge
150
Punkte
28
Ich glaube das Canello , locker nach Punkten gewinnt , wenn seine Kondition stimmt. Beim Kampf gegen GGG hatte er schon teilweise geschnauft
 

chris☕

Nachwuchsspieler
Beiträge
663
Punkte
63
:nono:Bin nicht überzeugt, dass das ne klare Sache wird für Canelito.

1.💡 Rotschopf springt ❷ Gewichtsklassen! Zwei! Was das bedeutet, wird man erst im Ring sehen. Um es mal übertrieben auszudrücken, stylewise würde Pacquiao auch gegen Wilder gewinnen. Canelo hat seine Karriere im Junior-Weltergewicht (140 lbs) begonnen, ist nun im Leichtschwergegwicht (175 lbs) angekommen. Das ist das seine 6. Gewichtsklasse. Er springt also von der 4. in die 6. Da ist viel X-Faktor dabei.
2.💡 Stylewise lassen sich dafür sicher Gründe finden, warum er gegen Ward boxerisch sehr gut ausgesehen hat und das gegen Canelo anders laufen wird. Trotzdem: Er hat boxerisch gegen den ungeschlagenen (und größeren) p4p Ward sehr gut ausgesehen. Von daher, würde da net drauf wetten dass Canelo dass boxerisch dominiert wie Ihm belieben.
3. 💡 Kovalev 2.0: Kovalev ist sicher rein boxerisch nicht mehr Prime, aber wie ein anderer User schon angemerkt hat, auch net so weit weg. Vor einem Jahr hätte ich Canelo schon aufgrund der krassen Fragilität Kovalevs als klaren Favorit gesehen. Aber die Ergebnisse im Rematch gegen Alvarez und jüngst die Schlacht gegen den Dingbums..wo er fast ko ging, lassen mich vermuten dass mental ein stärkerer Kovalev am Start ist. Auch wenn boxerisch ein wenig fehlt. Ich glaube, er ist mental stark genug gegen Canelo gewinnen zu können.

Aktuell sehe ich es leicht Pro-Kovalev und finde es richtig gut, dass es keine Catch-Weight-Schei**e gibt!
Ich werds nie schaffen für Meister Rotschopf große Sympathie aufzubringen, aber seine Karriere ist ganz schön geil!

Vielleicht kann er ja Usyk in 1,2 Jahren nochmal ins Cruisergewicht runterlocken, um dann dort auch noch nen Titel abzusahnen!:)

Abgesehen von dem ganzen Analyse-Kram: Geiler Fight! ☀ Bin da gänzlich unparteiisch, Beide sind mir auf Ihre Art leicht suspekt, von daher können Sie sich gerne gegenseitig Ko schlagen💥💀🔪. #Rocky2-style :crazy::LOL:

Edit: Ach ja, die Pk's könnten auch ganz lustig werden. Früher wurde ja jeder Kovalev-Gegner Default zum "piece of sh!t" degradiert und erklärt. Mal schauen, welch liebkosende 💋 Rethorik er dem Canelo entgegenschleudert!
 
Zuletzt bearbeitet:

Goal04

Nachwuchsspieler
Beiträge
202
Punkte
43
Freue mich jetzt schon auf das Duell. Da hat man ja die Qual der Wahl am 2. November... Diaz vs. Masvidal und Canelo vs Kovalev an einem Sonntag-morgen zeitgleich :) Daher pro Kovalev in diesem Kampf. Ich hoffe er kann einen gameplan entwickeln, wie er Canelo permanent auf Distanz hält. So die ersten 4-5 Runden gewinnen bis Canelo mehr Risiko gehen muss und dann mal ordentlich abgefangen wird. Auch wenn er in letzter Zeit diese One-Punch-KO-Power nicht mehr gezeigt hat, ist denke ich klar dass Canelo da nicht so einfach durchmarschieren kann.

Canelo kann man hinsichtlich der Gegnerwahl nur eines vorwerfen: Dass er Golovkin erst 2017 und nicht schon 2016 geboxt hat. Ansonsten ist seine Gegnerwahl und Risikobereitschaft nicht hoch genug zu bewerten. Auch gegen Gegner die ihm stylewise nicht liegen (damals gegen Lara z.B.). Klasse!
 

M-shock

Nachwuchsspieler
Beiträge
582
Punkte
93
Canelo kann man hinsichtlich der Gegnerwahl nur eines vorwerfen: Dass er Golovkin erst 2017 und nicht schon 2016 geboxt hat. Ansonsten ist seine Gegnerwahl und Risikobereitschaft nicht hoch genug zu bewerten. Auch gegen Gegner die ihm stylewise nicht liegen (damals gegen Lara z.B.). Klasse!
Sehe ich auch so. Die Namen in Canelo's Kampfrekord sind schon extrem. Da kann aktuell keiner, auch nur ansatzweise, mithalten.

Zu den beiden GGG Fights habe ich eine andere Meinung.
Wenn Canelo vorher noch nicht bereit war, warum sollte man dann den Kampf gegen den stärksten Mann der Gewichtsklasse machen.
Man kann den Spieß genauso gut umdrehen und sagen, GGG wollte den Kampf so früh wie möglich um Canelo nicht in dessen Prime zu Boxen.
 

wicked

Nachwuchsspieler
Beiträge
341
Punkte
93
Stilistisch ein gutes Match für Canelo.
Kovalev boxt sehr 'linear'. Canelos kurze Slips und Meidbewegungen, gepaart mit den enorm präzisen Kontern können Kovalev in Theorie somit gut neutralisieren.
Wie bereits mehrfach schon erwähnt, ist Kovalev bei Körpertreffern sehr verwundbar. Und Canelo gehört sicherlich zu der Top3 der besten Bodypunchern im Boxen heute.
Dazu ist Kovalev sicherlich nicht mehr ganz in seiner Prime.

Wird das somit ein 'walk in the park' für Canelo?
Meiner Meinung nach definitiv nicht!

Schlussendlich kämpft hier ein natürliches Mittelgewicht gegen ein natürliches Leichtschwergewicht. - Ein kleiner Elitefighter gegen einen sehr guten grossen Boxer.
Wie bereits erwähnt: Wer Ward zeitweise unter Kontrolle hatte, braucht sich boxerisch vor niemandem zu verstecken. Kovalev kann boxen!
Kovalev's Jab wird viel ins aus segeln, doch wird er Canelo stark beschäftigen. Kovalev fintiert oft und gut. Das wird höchste Konzentration von Canelo erfordern. Und auch wenn Canelo ein gutes Kinn hat, wird er Kovalev's Power nicht einfach so wegstecken.

Auf den sozialen Medien gehen die Meinungen zum Kampf weit auseinander. Wenn einige Fans meinen, es sei ein Cherrypick, da Kovalev das idealste Opfer für Canelo sei, meinen andere, es wäre 'badass'-igste 'move' im Boxen überhaupt.
Wie so oft liegt die Wahrheit in der Mitte. Ich sehe den Kampf als ein 'kalkuliertes Risiko' von Seiten Canelo.

Ich freue mich riesig auf den Kampf und rechne mit einer knappen UD für Canelo.
 
Oben