Tennisquiz (ohne googlen)


Furiosa

Weiches Brötchen
Beiträge
12.935
Punkte
113
EdbergStoneTschechienBettany
DjokovicZverevLaaksonenSaville
L. BorgIsnerLendlBencic
KroatienBrownSantoroSmith

Wie ich sehe wart ihr denkbar knapp dran, aber die Benennung einer Kategorie fehlte diesmal zur Vollendigung der Aufgabe. Wer sieht die connection?

ROT: Schauspieler in Filmen mit Tennisbezug
BLAU: Gold im Tennis bei Olympia 2020/2021
GRÜN: Für zwei verschiedene Nationen angetreten
SCHWARZ: ???
 

Gordo

Bankspieler
Beiträge
6.807
Punkte
113
nur mit hilfe von recherche, aber war ja in dem fall erlaubt :saint:

es sind die sieger der längsten matches in den jeweiligen grand-slams.

edit: der punkt gebührt hier @L-james
 

L-james

Allrounder
Beiträge
38.391
Punkte
113
Alter Lachs musste ich da jetzt lange überlegen. Ich scheiterte immer wieder an dieser Mörder-Kombo, denn unterschiedlicher können die 4 gar nicht sein, egal ob Erfolge, Spielstile, körperliche Statur, Herkunft...
Djokovic oder Edberg sind zu breit aufgestellt um sich auf die als Ausgangspunkt zu konzentrieren. Also fragte ich mich, wofür sind Isner oder Santoro bekannt?
Das einzige was am Ende passen könnte, sind "Marathon-Matches" bei Slams. Ich weiß, dass natürlich Isner da ganz oben thront (Wimbledon). Ich bin mir relativ sicher, dass Djokovic ein brutal langes Ding gegen Nadal bei den AO hatte, denke das längste dort. Bei Edberg wird es schon wackelig mit dem (halb)Wissen, aber ich kann mich irgendwo erinnern, dass der mal auch bei sowas genannt wurde. Santoro wäre dann nur noch blindes Gerate, weil er als einziger übrig bleibt bei dieser Rechnung. Wenn ich beide Spieler und deren Stile mir in Erinnerung rufe, dann tippe ich auf Edberg bei den USO und Santoro bei den French Open, würde zu ihnen passen.

Damit würde ich sagen, ist der gesuchte Zusammenhang wohlmöglich, dass jeder von ihnen für das längste Match bei einem der Slams steht?

AO - Djokovic vs Nadal
FO - Santoro gegen kein Plan
Wimbledon - Isner vs Mahut (kennt jeder)
USO - Edberg gegen kein Plan
 

Furiosa

Weiches Brötchen
Beiträge
12.935
Punkte
113
Alter Lachs musste ich da jetzt lange überlegen. Ich scheiterte immer wieder an dieser Mörder-Kombo, denn unterschiedlicher können die 4 gar nicht sein, egal ob Erfolge, Spielstile, körperliche Statur, Herkunft...
Djokovic oder Edberg sind zu breit aufgestellt um sich auf die als Ausgangspunkt zu konzentrieren. Also fragte ich mich, wofür sind Isner oder Santoro bekannt?
Das einzige was am Ende passen könnte, sind "Marathon-Matches" bei Slams. Ich weiß, dass natürlich Isner da ganz oben thront (Wimbledon). Ich bin mir relativ sicher, dass Djokovic ein brutal langes Ding gegen Nadal bei den AO hatte, denke das längste dort. Bei Edberg wird es schon wackelig mit dem (halb)Wissen, aber ich kann mich irgendwo erinnern, dass der mal auch bei sowas genannt wurde. Santoro wäre dann nur noch blindes Gerate, weil er als einziger übrig bleibt bei dieser Rechnung. Wenn ich beide Spieler und deren Stile mir in Erinnerung rufe, dann tippe ich auf Edberg bei den USO und Santoro bei den French Open, würde zu ihnen passen.

Damit würde ich sagen, ist der gesuchte Zusammenhang wohlmöglich, dass jeder von ihnen für das längste Match bei einem der Slams steht?

AO - Djokovic vs Nadal
FO - Santoro gegen kein Plan
Wimbledon - Isner vs Mahut (kennt jeder)
USO - Edberg gegen kein Plan

Stark.

Damit gelöst:

ROT: Schauspieler in Filmen mit Tennisbezug
BLAU: Gold im Tennis bei Olympia 2020/2021
GRÜN: Für zwei verschiedene Nationen angetreten
SCHWARZ: Sieger der jeweils längsten Matches der vier Grand Slam Turniere
 

L-james

Allrounder
Beiträge
38.391
Punkte
113
Zur Vollständigkeit:

AO - Djokovic vs Nadal - Finale 2012 - 5:53 Stunden (somit auch das längste Slam-Finale aller Zeiten)

FO - Santoro vs Clement - 1. Runde 2004 - 6:33 Stunden

Wimbledon - Isner vs Mahut - 1. Runde 2010 - 11:05 Stunden

USO - Edberg vs Chang - HF 1992 - 5:26 Minuten
 

Marius

Bankspieler
Beiträge
7.538
Punkte
113
So, dann mal wieder ein WTA-Quiz: Welche Spielerin hat es in diesem Jahrtausend geschafft, bis zum HF bei einem GS keinen einzigen DF zu servieren?

Ich weiß nicht, ob es nicht vielleicht auch einer anderen Spielerin gelang, das kann ich nicht überprüfen, aber ich gehe mal einfach davon aus, dass das nicht der Fall ist. Vielleicht ist es auch ein Alltime-Rekord, ich weiß es nicht. Wenn es zu schwer ist, gibt es Tipps...
 

Marius

Bankspieler
Beiträge
7.538
Punkte
113
Nein. 1. Tipp, der vermutlich noch nicht viel bringen wird: Es war bei den US Open.

Noch ein zusätzlicher Tipp: Kournikova und Dementieva waren es nicht.
 
Oben