Timberwolves 2018-2019 Saison Thread - 'Fight' for the Playoffs

NcsHawk

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.027
Punkte
83
Gibt es noch GM's die nicht so auf Zahlen stehen? Ich fürchte da wird sich kein anderes Team über den Tisch ziehen lassen. :(
 

timberwolves

Nachwuchsspieler
Beiträge
148
Punkte
63
ich denke auch nicht. Dass Wiggins schlecht ist, sieht man auch ohne advanced Stats. Aber für den Moment möchte ich trotzdem einfach dran glauben.
 

theser

Nachwuchsspieler
Beiträge
760
Punkte
93
Wiggins für Chris Paul oder für John Wall. Oder Kevin Love zurückholen für ihn :LOL:

Schon krass, er galt mal als nächster LeBron... vielleicht gibt's noch einen guten Fit. Neben Trae Young und John Collins könnte er in Atlanta was taugen. Miamis Pat Riley war früher zumindest ein riesiger Fan.
 

Cudi

Burgermeister
Beiträge
1.159
Punkte
113
Standort
Hamburg
Die Knicks haben doch auch ein Faible für überschätztes Gemüse. Dreht denen Wiggins an, dann sind sie weiterhin schön im Niemandsland.
 

timberwolves

Nachwuchsspieler
Beiträge
148
Punkte
63
So bisherige Offseason des neuen FOs ist also:

Saric + 11 für Culver
Jaylen Nowell mit dem 2 round pick
Noah Vonleh 1 Jahr für etwas über Minimum
Jordan Bell für 1 Jahr/Minimum
Jake Layman 3 Jahre /11.5
dazu die bislang unguaranteed contracts von Shabazz Napier und Treveon Graham per trade
Naz Reid als 2 way contract
Tyrone Wallace off the waivers (vorher clippers) geclaimed

Tyus Jones wurde nach Memphis ziehen gelassen. Man wollte den 3/28 Vertrag nicht matchen.

Der Saric Deal war herausragend. Zwar wollte man Garland aber Culver hat zumindest Potenzial zu einem guten Allrounder und mir hat Saric als Starting PF eh nie gefallen.
Nowell als 2nd rounder könnte ein steal werden.

Schade natürlich, dass Russell nach GS gegangen ist, anscheinend war man sehr nah dran und das wäre natürlich der perfekte Fit für KAT gewesen.

Aber die danach folgenden Deals haben die generelle Richtung vorgegeben. Eher kurze Deals für junge Spieler, die was zu beweisen haben.
Vonleh war in New York ein solider Starter. Layman dasselbe in Portland. Bell galt kurzzeitig als eine Draymond, aber sein Stern ist schnell wieder gesunken und der braucht nen Tapetenwechsel.
Jones' Vertrag wurde nicht gematched, weil man Cap flexibility für nächste Offseason haben will. Ich hätte ihn gerne in größerer Rolle gesehen, und hätte wahrscheinlich gematched, aber insgesamt hat man also die großen Rosterveränderungen vermutlich erstmal aufgeschoben.
Der Weggang von Jones bedeutet, dass Napier vermutlich bleiben wird, Graham wohl nicht. Und Tyrone Wallace (guter Defender miserabler Scorer und schlechter playmaker) könnte 3rd string PG werden.
Naz Reid macht in der SL bislang einen guten Eindruck und könnte sich zum soliden Backupcenter entwickeln.

Zudem hat der neue POBO Rosas angekündet man wolle viel mit 1 Point Guard 1 Center und 3 Wings experimentieren, was wohl bedeutet, dass man Covington und Keita Bates-Diop vermehrt auf der 4 sehen wird.

Der Depth Charts sieht nominell so aus:

Teague/Napier/Wallace
Wiggins/Okogie/Culver/(Nowell)
Covington/Layman
Vonleh/Bates-Diop
KAT/Dieng/Bell/ (Reid)

realistisch wird aber vermutlich eher so gespielt

Teague/Napier
Okogie oder Culver / der jeweils andere
Wiggins/Layman
Covington/Vonleh/Bates-Diop
KAT/Bell/Dieng

und minutenmäßig könnte ich mir das zu Beginn irgendwie so vorstellen.

Teague (26)/ Napier (16) /Wallace (6)
Okogie (24)/ Culver (18) / Wiggins (6)
Wiggins (24) / Layman (18) /Covington (6)
Covington (24) /Vonleh (12) / Bates-Diop (12)
KAT (32) / Bell (10) / Vonleh (6)

Das ist natürlich ein bescheidenes Lineup, gerade auf PG aber zumindest hat man einiges ein Flexibilität und ich würde hoffen, dass Culver soviel Spielzeit wie möglich kriegt und man es vielleicht doch noch schafft, zur Mitte der Saison Wiggins loszuwerden.