Vasyl Lomachenko vs Teofimo Lopez, 17. Oktober, Las Vegas


Wer gewinnt den Kampf?

  • Lomachenko

    Abstimmungen: 20 87,0%
  • Lopez

    Abstimmungen: 3 13,0%
  • Draw

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • No Contest

    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    23

Tyson2fastFury

Nachwuchsspieler
Beiträge
714
Punkte
93
der hammerkampf ist offiziell: 17.oktober in las vegas, live auf ESPN. was sind eure predictions?



The most anticipated fight of 2020 is not only official but comes without an additional price tag.

Vasiliy Lomachenko and Teofimo ‘The Takeover’ Lopez put ink to paper for their highly anticipated multi-belt lightweight title unification clash, which will take place October 17 live on ESPN from the MGM Grand Conference Center (“The Bubble”) in Las Vegas. The event was formally announced on Tuesday by Top Rank and ESPN as part of a stacked October schedule with headliners featuring title fights or bouts with title implications on every weekend in the month.

The pairing pits one of the very best pound-for-pound boxers in the world with one of the brightest young, unbeaten talents in the sport—with the latter firmly believing that youth will be served.

lomachenko-lopez_4


“The Takeover is here, and the reign of Lomachenko, the little diva, is coming to an end,” vows Lopez (15-0, 12KOs), who makes his first title defense in the process.

Brooklyn’s Lopez puts his IBF lightweight belt on the line versus Ukraine’s Lomachenko, who comes in as the recognized WBA/WBO titlist as well as the WBC “Franchise” champion. All of the hardware will be at stake, with the winner to also gain historical recognition as the crowned lineal lightweight champion.



“Lomachenko-Lopez is the best fight that can be made in boxing, and we are delighted that it will be available to fans for no extra charge live on ESPN,” vowed Hall of Fame promoter Bob Arum. “Teofimo and Vasiliy demanded the fight, and we are glad we could make it happen.

“Vasiliy has never backed down from a challenge since he turned pro under the Top Rank banner, and Teofimo is a fearless young champion daring to be great. This has all the makings of a modern boxing classic.”

Lomachenko (14-1, 10KOs) has quickly emerged as the class of the division since his formal arrival in May 2018. An off-the-canvas 10th round stoppage of Jorge Linares at Madison Square Garden in New York City provided the Ukrainian southpaw with his third divisional crown, doing so in just his 10th pro bout—a record for male boxers at the time which has since been matched by Japan’s Kosei Tanaka.

It was just the latest record-setting performance by the two-time Olympic Gold medalist from Ukraine, who won his first major title in just his third pro fight. Lomachenko soundly outboxed Gary Russell Jr. over 12 rounds in their June 2014 featherweight title fight, making three defenses before barnstorming the 130-pound division beginning with a 5th round knockout of Roman Martinez to win a 130-pound title in June 2016. Four defenses followed before invading lightweight, where he has claimed three titles at the weight in his last four fights.

A decisive 12-round nod over England’s Luke Campbell last August on the road in London marked the last piece of ring action. Since then has come the waiting process, sitting ringside for Lopez’ coronation when the 2016 Honduras Olympian tore through exiting lightweight titlist Richard Commey inside of two rounds last December, also at MSG.

The trash talk quickly ensued—mostly one way from Lopez and which has not stopped.

“Teofimo Lopez can talk all he wants. He’s very good at talking. He has done nothing but say my name for the past two years,” notes Lomachenko. “I am a fighter, and my goal is to win another world title. Good for Teofimo. When we fight in Las Vegas, he will eat my punches and his words. I will be the better man, and four world titles will come home with me to Ukraine.”



Crossing the finish line in producing this mouthwatering matchup wasn’t quite the layup it was once believed. There were talks of the two colliding this past May, possibly at MSG and live on an ESPN-distributed Pay-Per-View event. However far along they were in the process ultimately came to a grinding halt due to the ongoing coronavirus pandemic which shut down the sport—and most sports and entertainment mediums—throughout the spring.

Top Rank came back with a closed-doors boxing series this past June, in hopes that it would bridge the gap to when fans could once again attend sporting events. It was believed to be a crucial element in making this fight happen, but all involved parties have since softened on that stance—including ESPN, whose brass stepped up to the plate to deliver to its home viewers.

“Boxing has long been part of the fabric of our company and we could not be more excited for the October schedule on ESPN platforms, which includes the highly anticipated lightweight title bout between Vasiliy Lomachenko and Teofimo Lopez on October 17,” noted Matt Kenny, vice president of programming and acquisitions for ESPN. “Top Rank was one of the very first organizations to safely stage live events during the pandemic and as the calendar turns to fall, ESPN will be home to fights that will excite boxing enthusiasts and capture the attention of casual fans.”

Lopez vows to do just that in a town which launched his pro career just four years ago.

“I will beat up Lomachenko and take his belts. Simple as that,” insists Lopez, who returns to Vegas for the first time since his November 2016 pro debut. “I'm coming to Las Vegas to make history. I don’t like the guy, and I’m going to have fun as Lomachenko's face is beaten and marked up by my hands.”

Jake Donovan is a senior writer for BoxingScene.com. Twitter: @JakeNDaBox
 

HamburgBuam

Adalaide Byrd
Beiträge
23.280
Punkte
113
Standort
Hamburg
Auf der Undercard soll es zum Duell zwischen Alex Saucedo und Arnold Barboza kommen.
Außerdem werden Edgar Berlanga und Clay Collard gegen noch unbekannte Gegner Boxen.
Nette Card, wenn wirklich alles so kommt.

Zum Hauptkampf: Lomachenko sah zuletzt verwundbar aus, was sicherlich auch am höheren Gewicht lag. Dennoch hat er seine Kämpfe klar gewonnen und muss hier als Favorit gehandelt werden. Lopez hat im Vergleich mehr Power und ist äußerst talentiert, keine Frage. Allerdings soll der Nakatani-Kampf kein Glanzstück gewesen sein. Muss ich mir glatt mal anschauen, ehe ich mich zu einer Prognose hinreißen lasse. Gefühlt hätte Lopez aber noch ein-zwei Kämpfe Erfahrung sammeln können. Finde den Mut aber vorbildlich.
 

Heinrich

Nachwuchsspieler
Beiträge
893
Punkte
93
der hammerkampf ist offiziell: 17.oktober in las vegas, live auf ESPN. was sind eure predictions?
Die Sympathien sind klar auf Seiten Lomachenkos. Er ist - im Gegensatz zu mMn fürchterlich überhöhten Mayweather Jr. - imho schon jetzt wirklich einer der größten Boxer aller Zeiten:

-Herausragende Amateurkarriere
-nimmt Niederlagen wie ein Sportsmann in Kauf und braucht keine 0, um einen OOTGOAT zu erreichen. Wirklich Respekt wie er mit der Niederlage gegen Salido umgegangen ist
-geilt sich nicht an einem 50-0-Status auf
-braucht keine Heimjudges, wie Mayweather mit seiner Las Vegas/NAC-Seilschaft. Mayweather hatte so viele knappe Kämpfe, die er nicht gewonnen hätte, wenn er nicht seine Heimjudges aus Las Vegas gehabt hätte.
-hat wirklicht gute KO-Power, die Mayweather fehlt. Mayweather war kein harter Puncher.
-braucht keine Kinos Rodrigueze, Edgar Ayalas, Tony Duran, Jesus Chaveze, um auch mal ein paar KOs im Record stehen zu haben
-braucht keine schäbig-billigen Aktionen wie Mayweather gegen Ortiz, auch mal einen KO gegen einen nicht journeymann zu erzielen.
-kämpft die besten und verzichtet sogar auf mehr als 25% seiner im Vergleich zu Mayweather sehr geringen Börse, um gegen die besten Kämpfen zu können und Kämpfe möglich zu machen, da für ihn Kämpfe einen sportlichen Wert und nicht nur wie bei Mayweather v.a. einen finanziellen haben.
-
ussw..



Da das nun gesagt ist:
Einer der größten Boxer aller Zeiten wird auch gegen Lopez gewinnen, den ich gar nicht mal so stark wie viele sehe.. Gar nicht mal unwahrscheinlich, dass Lomachenko den Kampf vorzeitig gewinnen wird.

PS: Auch da mich Jake Donovan gerade sehr aufregt, hier ein kürzerer, eingänglicher geschriebener und - kurz gesagt - besserer Artikel:

bigfightweekend.com schrieb:
Lomachenko 14-1, 10 KOs and Lopez 15-0, 12 KOs were originally supposed to fight on May 30th at Madison Square Garden before the Coronavirus outbreak shut down the sport in mid-March. Arum had been looking at Saturday night dates in September and maybe with some socially distanced fans able to attend. Instead, Top Rank will keep it within their controlled environment at the MGM Grand conference center.

Lomachenko reportedly took a pay cut of approximately $800,000 of his original, reported $3+ million purse and gave it to Lopez to help make the fight happen.

 
Zuletzt bearbeitet:

Heinrich

Nachwuchsspieler
Beiträge
893
Punkte
93
Allerdings soll der Nakatani-Kampf kein Glanzstück gewesen sein. Muss ich mir glatt mal anschauen, ehe ich mich zu einer Prognose hinreißen lasse. Gefühlt hätte Lopez aber noch ein-zwei Kämpfe Erfahrung sammeln können. Finde den Mut aber vorbildlich.
War es auch nicht. Und seine bisherigen Gegner waren größtenteils auch nicht ansatzweise auf dem Level der Gegner Lomachenkos.

-Tatli....den hätte Sauerland zu guten ARD-Zeiten als achso gefährlichen Weltmeistercontender gebucht.
-Diego Magdaleno.....Terry Flanagan hatte ihn bereits in der 2. Runde 3 mal unten, Lopez brauchte 7. Runden und konnte den Kampf nie so dominant wie Flanagan gestalten.
-Mason Menard.... ach komm...
-William Silva, die etwas bessere Variante des aus Argentinien/Brasilien eingeflogenen Gegner, der alle Kämpfe außerhalb seines Heimatlandes verliert.
-Richard Commey......wahrscheinlich Lopez bester Sieg bisher, aber auch noch weit vom Niveau der deutlich durch Lomachenko besiegten Gegner entfernt.
 

El Demoledor

Bankspieler
Beiträge
1.887
Punkte
113
Standort
Duisburg
Lomachenko ist als Allround-Boxer einfach zu gut, um gegen Lopez zu verlieren...
Klar kann er auch mal einen Volltreffer kassieren und Lopez hat wirklich Punch, aber technisch und speedmäßig ist Loma einfach noch mal ein Extra-Level was man im Sparring nicht simulieren kann. UD Lomachenko.
Dass der Ukrainer hier meine Sympathien hat ist klar. Einfach eine Augenweide und ein Top-Sportsmann.
Die Aktion von Lopez nach seinem KO gegen Magdaleno war unterste Schublade. Okay, er ist jung, ungestüm und scheint einfach hyperaktiv zu sein, aber man sollte sich doch einigermaßen im Griff haben.
 

tobi

Nachwuchsspieler
Beiträge
131
Punkte
43
Loma ist schon Favorit, aber Lopez durch seine Power auch nicht chancenlos. Loma ist eben durchaus schon treffbar, gerade wenn er sehr offensiv agiert. Linares konnte ihn ja bevor er dann verloren hat auch einmal zu Boden schicken.
 

Heinrich

Nachwuchsspieler
Beiträge
893
Punkte
93
Es sind mittlerweile ein paar Quoten draußen.

Quotenlomachenko vs lopez.png

Sind ungefähr in dem Rahmen den ich erwartet hatte. Tendenziell erwarte ich einen klareren Ausgang, als er jetzt durch die ersten von den Buchmachern ausgegebenen Quoten angedeutet wird.
 

Heinrich

Nachwuchsspieler
Beiträge
893
Punkte
93
Lopez weiß, wie es geht, heiß auf dem Kampf zu machen.

bigfightweekend.com schrieb:
“He’s a great fighter. He has all the accolades and achievements that he’s done….This is for ‘all or nothing.’ This guy is very talented, but so am I,” Lopez told ESPN.

“The thing is, a lot of these fighters respect this man, too much….I don’t respect no man, once I’m in that ring. And, that’s what we’re going to do.”


espn fotoshop.png

Welchen Photoshopexperten hat ESPN denn da eingestellt? :crazy::)
 

Bickle85

Bankspieler
Beiträge
3.372
Punkte
113
Moin moin, wird der Kampf irgendwo übertragen, DAZN oder so? Hat da jemand Infos?
Gestern wurde bekanntgegeben, dass sich fite.tv die Rechte für UK gesichert hat. Da die schon den ganzen Sommer auch für deutsche User Top Rank Cards zeigen, liegt die Vermutung nahe, dass sie es auch mit Loma vs. Lopez tun werden. Kostenpunkt in England wohl 12 Pfund ungefähr (nur aus dem Kopf, müsste später noch mal nachschauen).
 

Deontay

Bankspieler
Beiträge
12.582
Punkte
113
last prediction: guter Gegner, aber Teofimo kriegt auf's Maul. (t)ko oder Punktsieg Lomachenko. :popcorn1:
Loma stoppt ihn imho nicht, eher sehe ich die KO-Chance auf anderer Seite, Loma wackelte teilweise bei seinen letzten Gegnern punktuell - Teofimo hat imho die Power um ihn zu schocken - aber es mangelt an Erfahrung noch auf diesem Elite-Bereich, also Loma UD.
 
Oben