Vorschau 27.07.-02.08.2020 (Rungvisai vs. Ruenroeng, Eggington vs. Cheeseman, Gill vs. Bellotti, Leo vs. Fulton, Syrowatka, Tennyson, Vallily u.a.)


Lord Krachah

Nachwuchsspieler
Beiträge
377
Punkte
93
Los geht die Woche! Um glaube ich 20:00 Uhr starten gleich 3 Cards parallel:

Anhang anzeigen 9135

Dass unter der Woche boxen, scheint sich leider dem Ende zuzuneigen. Los geht es diese Woche erst Freitag so richtig. Frank Warrens Queensberry Promotions veranstaltet auch diese Woche wieder. Im Halbschwergewicht treffen Lyndon Arthur (16-0-0) und Dec Spelman (16-3-0) aufeinander. Kenne beide nicht. Arthur ist hier das Heimprospect. Der Rekord ist aber recht leer. Spelman sieht nach einem deutlichen Step-Up aus.
Die britische Card steht hier:


Sie wird übertragen auf BT Sport in UK und ESPN+ in den USA. Da wird es bestimmt den ein oder anderen Stream geben.
Nach den Quoten ist Arthur im Hauptkampf Favorit. Spelman aber mit Chancen. So sah es auch nach den Rekorden aus.

Anhang anzeigen 9137

Boxing Hotbed Malta ist auch wieder am Start. Malik Zinad (15-0-0) boxt gegen Remigiusz Woz (12-4-1) im Halbschwergewicht. Ich kenne beide nicht. Zinad hat aber schon zweimal in Deutschland auf Undercards geboxt. Ein Libyer, der inzwischen auf Malta lebt. Woz Rekord wirkt da schon deutlich schwächer. Auf dem Plakat ist jetzt ein anderer Gegner. K.A., bei Boxrec steht noch Woz. Besser wird der geheimnisvolle Sladan eher nicht sein.
Auf Malta wird auch um 20:00 Uhr geboxt. Card ist hier:


Card soll wohl hier gestreamt werden:


Mal sehen, der Livestream auf der Homepage des Senders benötigt jedenfalls einen VPN:



Anhang anzeigen 9138

In Polen geht es auch wieder zur Sache: Michal Syrowatka (22-3-0) boxt gegen Oskari Metz (11-0-0) im Halbweltergewicht. Syrowatka kam 2014 nach seinem KO-Sieg in der 1. Runde gegen Michal Chudecki auf meine Watch-List. Die verließ er wieder als er im Dezember 2015 von dem alten Rafal Jackiewicz in der 4. Runde ausgeknockt wurde. Die Rache habe ich dann nicht mehr gesehen, sondern erst 2017 als er überraschend in der 12. Runde den bis dahin ungeschlagenen Robbie Davies Jnr ausknockte. Das direkte Rematch verlor er dann auch in der 12. Runde. Danach habe ich ihn nicht mehr gesehen. Hat aber noch ein weiteres Mal verloren. Metz kenne ich nicht. Völlig leerer Rekord.
Card ist hier:


Die Card läuft auf Polsat Sport Fight. Habe jetzt auf die Schnelle nicht gefunden, wo und ob die streamen. Und ob mit VPN oder ohne.

Anhang anzeigen 9136

Auch in Italien wird endlich wieder geboxt. Alessio Lorusso (10-4-2) kämpft gegen Iuliano Gallo (9-3-0) im Bantamgewicht. Sind beides unbeschriebene Blätter. Trotzdem Must-See: Lorusso hat scheinbar sein gesamtes Gesicht tätowiert (sieht man auf dem Plakat). Wer sich so konsequent aus dem gesellschaftlichen Leben verabschiedet, setzt mit Boxen also wirklich alles auf eine Karte. Respekt!
Die Card soll um 23:00 Uhr losgehen. Läuft auf RAI Sport. Die streamen leider nur mit VPN - jedenfalls die Sendung, die derzeit läuft, hier:


Card ist hier:


Anhang anzeigen 9139

Nach mehreren Verlegungen boxen jetzt endlich in Thailand Wisaksil Wangek alias Srisaket Sor Rungvisai (47-5-1) und Amnat Ruenroeng (20-3-0) im Superfliegengewicht gegeneinander. Rungvisai ist einer meiner absoluten Lieblingsboxer. Ein Warrior durch und durch. 2013 habe ich ihn das erste Mal gesehen. Im selben Jahr holte er sich den WBC-Titel in einem War gegen Yota Sato. Knapp und umstritten verlor er den Titel ein Jahr später gegen Carlos Cuadras. Hielt ihn nicht davon ab, auch danach super Fights zu boxen. 2017 dann der Hammer und sein Punktsieg gegen die P4P Nr. 1 damals Roman Gonzalez. Im Rematch triumphierte er sogar durch KO. Und auch Juan Francisco Estrada 2018 konnte ihm nicht widerstehen. Das Rematch im April 2019 verlor er allerdings nach Punkten. Seitdem inaktiv, bin sehr gespannt auf sein Comeback. Ruenrong habe ich das erste Mal gesehen als er sich den IBF-Titel im Fliegengewicht gegen Rocky Fuentes sicherte. Danach Punktsiege gegen KazutoIoka, McWilliams Arroyo, Shiming Zou, John Riel Casimero und Myung Ho Lee. Die sind zum Teil immer noch in der Weltspitze. 2016 im Rematch gegen John Riel Casimero verlor er allerdings seinen Titel durch KO. Danach habe ich nur noch die beiden weiteren Niederlagen gegen Wenfeng Ge und Nawaphon Kaikanha gesehen. Mit 40 Jahren wahrscheinlich etwas drüber.
Das erste Highlight der Woche startet morgen früh um 09:45 Uhr (glaube ich jedenfalls). Gestreamt wird es soweit ich Hearn verstanden habe hier:


Card kann man hier lesen:


Rungvisai ist wie erwartet auch bei den Buchmachern ein großer Favorit.
 

Lord Krachah

Nachwuchsspieler
Beiträge
377
Punkte
93
Anhang anzeigen 9140

Usyk geht unter die Promoter. Mit einigen in Deutschland wohnenden Jungs. Vladyslav Sirenko (13-0-0) boxt z.B. gegen Pavlo Krolenko (3-5-0) im Schwergewicht. 13 Kämpfe, 12 KO, Nr. 50 bei Boxrec. Schwergewichtsfans sollten vielleicht die Gelegenheit nutzen, um mal einen Eindruck zu gewinnen. Oder allgemein vom ukrainischen Boxen. Die Card ist ganz schön voll.
Bevor ich es vergesse. Die Undercard läuft live und kostenlos ab 14:00 Uhr auf YouTube:

 

Lord Krachah

Nachwuchsspieler
Beiträge
377
Punkte
93
Dann skizzier ich mal schnell den Tag heute:

Anhang anzeigen 9140

Usyk geht unter die Promoter. Mit einigen in Deutschland wohnenden Jungs. Vladyslav Sirenko (13-0-0) boxt z.B. gegen Pavlo Krolenko (3-5-0) im Schwergewicht. 13 Kämpfe, 12 KO, Nr. 50 bei Boxrec. Schwergewichtsfans sollten vielleicht die Gelegenheit nutzen, um mal einen Eindruck zu gewinnen. Oder allgemein vom ukrainischen Boxen. Die Card ist ganz schön voll.
Den Stream für die Undercard habe ich ja schon gepostet. Link für die riesige Card bei Boxrec:


Main Card fängt um 17:40 Uhr an. Gestreamt wird es bei XSports:


Ob man ein VPN braucht, hängt davon ab, ob die die weltweiten Rechte haben. Ich hoffe mal schon.

Anhang anzeigen 9142



Auch in Deutschland wird diese Woche geboxt. Auf einer Kleinringveranstaltung in einem Autokino in Heilbronn. Anhand des Plakats gehe ich mal von einer gemischten Veranstaltung aus und dass es auf Fight24 gestreamt wird. Dabei ist der ungeschlagene Slawa Spomer (10-0-0). Wenn es irgendwo läuft und ich was finde, sage ich Bescheid.
Läuft ab 18:00 Uhr bei Fight24:


9,95 € für diese Card: https://boxrec.com/en/event/811966

Relive ist glaube ich dann umsonst.

Anhang anzeigen 9141

Nach Top Rank und Golden Boy startet jetzt auch Matchroom nach der Corona Pause. Mit einer echt vollen Card. Im Hauptkampf treffen Sam Eggington (28-6-0) und Ted Cheeseman (15-2-1) im Halbmittelgewicht aufeinander. Eggington habe ich zum ersten Mal bei seiner Punktniederlage 2016 gegen Bradley Skeete gesehen. Im selben Jahr hat er dann Frankie Gavin in einem tollen Fight ausgeknockt. 2017 dann noch die Karriere von Paul Malignaggi beendet. Ende 17 endete der Lauf und er verlor gegen Mohamed Mimoune. Bei den Fights, die ich danach von ihm gesehen habe, setzte es nur noch Niederlagen gegen Hassan Mwakinyo und Liam Smith. Die ganzen Siege waren eher staybusy Fights. Cheeseman habe ich seit 2018 auf dem Schirm. Gute Siege gegen Carson Jones und Asinia Byfield. 2019 war dann aber nicht so sein Jahr. Niederlagen gegen Sergio Garcia und Scott Fitzgerald. Unentschieden gegen Kieron Conway. Waren aber alles gute Fights. Der ist unter Druck!

Im Leichtgewicht geht es weiter. James Tennyson (26-3-0) gegen Gavin Gwynne (12-1-0). Geht um den britischen Titel. Tennyson habe ich nur 2018 zweimal gesehen. Erst der starke Sieg gegen Martin Joseph Ward. Dann seine KO-Niederlage bei seinem Kampf um den IBF-Superfedergewichtstitel gegen Tevin Farmer. Weltniveau war einfach eine Nummer zu groß. Für Gwynne war das bislang auch der britische Titel. Hab den aber noch nie gesehen. Mal gucken.

Im Federgewicht boxt dann noch Jordan Gill (24-1-0) gegen Reece Bellotti (14-3-0). Auf Gill bin ich Ende 18 aufmerksam geworden. Ordentlicher KO-Sieg gegen Ryan Doyle. Dann folgte ein KO-Sieg gegen Emmanuel Dominguez. Vielversprechendes Prospect. Dann wurde er aber leider von dem krassen Außenseiter Mario Enrique Tinoco deklassiert. Nur ein Ausrutscher? Bellotti habe ich 2018 bei seinen beiden Niederlagen gegen Ryan Doyle und Ryan Walsh gesehen. Gegen Doyle war es ein kleiner War. Kein schlechtes Matchup meine ich.

Dann haben die sogar noch einen Schwergewichtsfight auf der Card: Fabio Wardley (8-0-0) gegen Simon Vallily (17-2-1). Vallily habe ich sogar vor 4 Jahren mal gesehen. Da ging er gegen Mairis Briedis in seiner ersten Niederlage unter. Trozdem klarer Step-Up für Wardley, den ich bislang noch nicht gesehen habe.
Ab 20:00 Uhr bei DAZN:


Card bei Boxrec: https://boxrec.com/en/event/810687

Kurzer Blick auf die Quoten bei den Kämpfen, die ich vorgestellt habe. Cheeseman ist der erwartete Favorit gegen Eggington, Eggington nach den Bookies aber nicht chancenlos. Genauso sieht es beim nächsten Fight aus, wo Tennyson Favorit ist. Enger bei dem Kampf als ich dachte. Noch ein wenig enger sieht es dann bei Gill vs. Bellotti aus mit Favoritenstellung von Gill. Wardley ist dann wieder größerer Favorit gegen Vallily. Sind dann aber noch keine Mismatch Quoten. Das ist sicherlich eine der ausgeglicheneren Cards in letzter Zeit.

Anhang anzeigen 9143

Auf Matchroom folgt PBC, so dass die Big 4 sich jetzt alle in Position gebracht haben. Hauptkampf ist dann der erste echte Titelkampf seit der Corona-Pause. Angelo Leo (19-0-0) und Stephen Fulton (18-0-0) boxen um den vakanten WBO-Titel im Superbantamgewicht. Den Titel hatte Navarrete zuvor abgelegt. Der Titel wechselt also von Top Rank zu PBC. Mit dem ersten Titelkampf dürfte das auch der erste Kampf zweier Top-10 Boxer seit der Corona-Pause sein. Schön, es scheint wieder loszugehen. Ich habe Leo aber erst ein einziges Mal gesehen. Im letzten Jahr bei seinem Punktsieg gegen Mark John Yap auf einer Mayweather Facebook Card. War ok, aber hat mich jetzt nicht so abgeholt. Fulton habe ich auch erst einmal so richtig gesehen. Bei seinem Sieg im Januar gegen Arnold Khegai auf Showtime. Der Kampf war jetzt nicht wirklich spannend, aber Fulton ist definitiv ein guter Boxer. Interessantes Match-Up.

Dann haben wir noch einen Halbschwergewichtskampf: Joseph George (10-0-0) gegen Marcos Escudero (10-1-0). Das ist ein direktes Rematch. Den letzten Fight hat George sehr umstritten nach Punkten auf ShoBox gewonnen. Hab ich nicht gesehen, ich kenne beide nicht.

Zuletzt haben wir noch RaeeseAleem (16-0-0) gegen Tramaine Williams (19-0-0) im Superfedergewicht. Aleem habe ich noch nicht gesehen. War glaube ich auch mal auf ShoBox, aber das guck ich eigentlich nie. Williams habe ich letztes Jahr bei seinem Sieg gegen Yenifel Vicente gesehen. Hat mir gut gefallen, seitdem habe ich den auf meiner Liste. Sieht auch wie ein solides Match-Up aus. Ich behaupte vorsichtig, dass das ne gute Card und ein ordentliches Comeback von PBC (wobei eigentlich nur der Hauptkampf mit PBC-Fightern bestückt ist) sein könnte.
Hier geht es um 3:00 Uhr morgens bei Fite für 9.99 $ zur Sache:


Card bei Boxrec: https://boxrec.com/en/event/811209

Auch hier der Blick auf die Quoten: Fulton ist ja raus, dafür ist von der Undercard Williams jetzt im Main Event. Und siehe da: Selten einen so absolut ausgeglichenen Fight gesehen. Bei allen Buchmachern ist Williams als late replacement sogar Favorit. Saustarker Fight. Gratulation an PBC/Showtime für einen Coronafall wirklich vorgesorgt zu haben. Aleem boxt jetzt gegen Marcus Bates. Das ist dann eher ein Mismatch. Kein Vorwurf. Goerge gegen Escudero ist dann wieder ein 50/50 Fight mir Vorteilen für Escudero.


Schöner Tag, gleich 2 Cards (insbesonder die von PBC) mit vielen ausgeglichen Gefechten. Gratulation an PBC und Matchroom. Da sieht der alte Arum (und letzte Woche Golden Boy) mal, dass sowas doch geht.
 

Bickle85

Bankspieler
Beiträge
3.307
Punkte
113
Kann sich jemand an einen anderen Fall erinnern, bei dem ein Boxer kurzfristig ausfällt und der Ersatzmann Buchmacher-Favorit ist, wie jetzt bei Leo vs. Williams? Das ist echt mal abgefahren und auch sehr gute Arbeit von der PBC bzw. Showtime, um den Main Event zu retten.
 

Young Kaelin

merthyr matchstick
Beiträge
18.190
Punkte
113
Kann sich jemand an einen anderen Fall erinnern, bei dem ein Boxer kurzfristig ausfällt und der Ersatzmann Buchmacher-Favorit ist, wie jetzt bei Leo vs. Williams? Das ist echt mal abgefahren und auch sehr gute Arbeit von der PBC bzw. Showtime, um den Main Event zu retten.
auf die schnelle: nein. ist schon sehr aussergewöhnlich.(y)
 

Heinrich

Nachwuchsspieler
Beiträge
687
Punkte
93
Kann sich jemand an einen anderen Fall erinnern, bei dem ein Boxer kurzfristig ausfällt und der Ersatzmann Buchmacher-Favorit ist, wie jetzt bei Leo vs. Williams? Das ist echt mal abgefahren und auch sehr gute Arbeit von der PBC bzw. Showtime, um den Main Event zu retten.
Stimmt. Jedoch gibt es da anscheinend auch eine Begründung bzw. einen Hintergrund.

Ich zitiere einen User aus dem von mir eben erwähnten MMA-Boxen-Forum¹ :
user auf tapalogy schrieb:
Erm, just because Williams is a late replacement he was still meant to be fighting in a 12 rounder on this card so he will be fully prepared for the fight. The style match up is pretty much the same as well. Williams is a slick, southpaw just like Fulton and Leo is an aggressive volume puncher, much like Williams original opponent Aleem. This is just as good as the original fight, only slightly more competitive. Originally I was confident Fulton would outslick Leo and as Williams is very similar I think the results going to be the same, maybe a little closer.

¹
Ich hoffe, dass das nicht provokant rüber kommt. Denn das will ich nicht.
 
Oben