Würzburg Baskets Saison 23/24


hooper

Nachwuchsspieler
Beiträge
161
Punkte
93
Baskets ist wie Fußballclub FC im Fußball.
Warum man da ein Alleinstellungsmerkmal braucht versteh ich nicht, ehrlich gesagt,
Vereinsfarben und Wappen sind für mich wichtig und dass man nicht nur heißt wie der Sponsor, z.B. S.Oliver Würzburg, das fand ich doof.

Man braucht es nicht, aber für mich war der Namenszusatz X-Rays ein zur Stadt passendes Identifikationsmerkmal. Zumal haben wir immer noch ein Röntgenstrahl-Maskottchen.
 

maritim

Nachwuchsspieler
Beiträge
800
Punkte
93
Ich fand "X-Rays" auch klasse und "Baskets" extrem einfallslos. Aber "unser" X-Rays hat Recht: Der Namenssponsor hat natürlich das Entscheidungsrecht, wie sein Name präsentiert wird. Hängt vielleicht auch ein bisschen davon ab, aus welcher Branche der kommt: Beim oben erwähnten "Gartenzaun24" (pruuust) käme z.B. nur "Lange Latten Gartenzaun24 Paderborn" in Frage. Oder bei den "Bozic Estriche Knights Kirchheim" "Zementmischer Knights". Aber im Ernst:
Bei Spindler was mit Bewegung, Move, bei Fit/one natürlich eine Anspielung auf die Athletik, bei Mode was mit Eleganz/Ästhetik usw. "Qool Sharks" bei den Mädels fand ich z.B. extrem gut.
Gönnen wir uns den Spaß und machen hier ein kleines Brainstorming Branche/Name?
Kann ja rein witzig sein, aber vielleicht auch echte Anregung - ich weiß, dass nicht nur die MP, sondern auch die Vereinsführung hier mitliest ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

redcarpet

Nachwuchsspieler
Beiträge
412
Punkte
93
Obwohl ich Qool Sharks eher für Rostock als passend empfinde, hier am Main wären eher die Qool Meefischli angemessen 😜😅
Brainstorming finde ich gut! Brauche erst mal einen Café ☕
 

Steph_Curry_Versbach

Nachwuchsspieler
Beiträge
146
Punkte
63
Wirklich Wahnsinn, dass die Play-Ins schon sicher sind.

Wenn man mal ein wenig in Richtung direkte Playoffs schielt:

- Ludwigsburg haben wir drei Siege Vorsprung und den direkten Vergleich verloren, also 2 Siege Vorsprung
- Bonn haben wir drei Siege Vorsprung und den direkten Vergleich vermutlich gewonnen (Hinspiel +19)

- Hamburg haben wir mindestens fünf Siege Vorsprung und den direkten Vergleich gewonnen (übrigens mit insgesamt +50), also 6 Siege Vorsprung
- Oldenburg haben wir sieben Siege Vorsprung und den direkten Vergleich gewonnen, also 8 Siege Vorsprung

8 Spiele sind es noch:
Das bedeutet, wir sind nach menschlichem Ermessen sicher mindestens 9. Vermutlich auch nahezu sicher auf Platz 8.

Am nächsten Spieltag spielen:
- wir in Göttingen
- Ludwigsburg in Berlin
- Bonn in Chemnitz

Der Spieltag könnte uns wieder ein Stück näher bringen :)
 

WueXrays97

Nachwuchsspieler
Beiträge
206
Punkte
93
Wirklich Wahnsinn, dass die Play-Ins schon sicher sind.

Wenn man mal ein wenig in Richtung direkte Playoffs schielt:

- Ludwigsburg haben wir drei Siege Vorsprung und den direkten Vergleich verloren, also 2 Siege Vorsprung
- Bonn haben wir drei Siege Vorsprung und den direkten Vergleich vermutlich gewonnen (Hinspiel +19)

- Hamburg haben wir mindestens fünf Siege Vorsprung und den direkten Vergleich gewonnen (übrigens mit insgesamt +50), also 6 Siege Vorsprung
- Oldenburg haben wir sieben Siege Vorsprung und den direkten Vergleich gewonnen, also 8 Siege Vorsprung

8 Spiele sind es noch:
Das bedeutet, wir sind nach menschlichem Ermessen sicher mindestens 9. Vermutlich auch nahezu sicher auf Platz 8.

Am nächsten Spieltag spielen:
- wir in Göttingen
- Ludwigsburg in Berlin
- Bonn in Chemnitz

Der Spieltag könnte uns wieder ein Stück näher bringen :)
Am meisten Sorgen bereitet mir Ulm.. Sehe uns schon auf Platz 5 & Ulm kriegt das Heimrecht..
Ulm ist für mich auch nach Alba & Bayern wieder ein Meisterschaftsfavorit..

Hoffe auf Chemnitz oder Ludwigsburg in den Playoffs - Traumhaft das wir Anfang April schon über den Playoff Gegner sprechen..

Wenn wir mal ein Jahr die Uhr zurückstellen, hatten wir Existenzängste
 

saison98

Nachwuchsspieler
Beiträge
957
Punkte
93
Ich persönlich wäre ja für Platz 6 und dann gegen Alba auf Platz 3.
Da war doch mal was ;-)
Ganz subjektiv würde mir Berlin als Gegner auch gefallen, unseren Jungs liegt doch Berlin;) - am ehestens in den Heimspielen, aber auch auswärts sieht es nicht schlecht aus. Hätte Zac Seljaas nicht gefehlt, hätten wir vielleicht gewonnen!
 

Steph_Curry_Versbach

Nachwuchsspieler
Beiträge
146
Punkte
63
Ganz subjektiv würde mir Berlin als Gegner auch gefallen, unseren Jungs liegt doch Berlin;) - am ehestens in den Heimspielen, aber auch auswärts sieht es nicht schlecht aus. Hätte Zac Seljaas nicht gefehlt, hätten wir vielleicht gewonnen!
Spinnen wir mal rum:
Nach dem erfolgreichen Viertelfinale wartet im Halbfinale dann der Hauptrunden-Zweite Chemnitz.
Und im Finale ist dann alles möglich :D
 

you_never_walk_alone

Bankspieler
Beiträge
1.342
Punkte
113
Ulm hat noch diese Spiele:
H: Bamberg, MBC, Bayern, Oldenburg
A: Rostock, Crailsheim, Heidelberg, Braunschweig

Nachdem Oldenburg und Braunschweig für uns bisher ja keine sehr große Hilfe waren, werden wir Ulm meiner Meinung nach nicht halten können. Dann geht es realistisch um Platz 5, was Heimrecht für Ulm bedeuten würde. Wir waren zwar in allen drei Saisonspielen gegen Ulm sehr nah dran, aber Ulm könnten wir wohl nur knacken, wenn das Heimrecht bei uns liegen würde. Von den 2 oder 3 Auswärtsfahrten in dieser PO-Runde her gesehen, wäre es natürlich einfacher nach Ulm als nach Vechta zu fahren.

Auch Vechta mit einem relativ leichteren Restprogramm. Hier wäre es extrem wichtig, zumindest den direkten Vergleich zu holen ( +12):
H: Oldenburg, Würzburg, Göttingen, MBC
A: Crailsheim, Tübingen, Chemnitz, Bamberg

Die Chancen vor Lubu zu bleiben sind dagegen sehr gut. Hier das Restprogramm von Lubu, die dazwischen auch noch europäisch ran müssen:
H: Heidelberg, Chemnitz, Bayern
A: ALBA, Hamburg, Rostock, MBC, Bonn

Bonn müßte schon durchmarschieren um uns noch zu kriegen, aber auch hier wäre der direkte Vergleich wichtig ( +19):
H: Göttingen, Rostock, Würzburg, Lubu
A: Chemnitz, Crailsheim, Bamberg, ALBA

Ich befürchte, dass sowohl Ulm (gegen Bayern), als auch Vechta (gegen Chemnitz) nur noch 1 Spiel abgeben werden.

Wir müssen also alle anstehenden Pflichtspiele auf alle Fälle gewinnen (Göttingen, Rostock, MBC, Heidelberg). Wenn wir aus den übrigen Spielen gegen Bayern, Vechta, Bonn und Chemnitz noch 2 gewinnen könnten, dann wären wir wohl sicher 4. (wenn Ulm gegen Bayern verliert).
Wenn wir nur eines davon gewinnen, aber den direkten Vergleich gegen Vechta sind wir sicher 5.

Oder es kommt alles ganz anders ............................. :crazy:
 

xraysforever

Bankspieler
Beiträge
3.894
Punkte
113
Danke für die Aufstellung - aber ich denke es ist noch zu früh um Rechenspiele für die Restsaison zu machen (was nicht heißt es trotzdem machen zu können). (y)

Ich schaue da lieber den aktuellen Spieltag an und fiebere bei DYN die Spiele der Konkurrenten mit.

Aktueller Spieltag:
Sa, Ulm vs Bamberg
Sa, Crailsheim vs Vechta
Sa, Chemnitz vs Bonn
Sa, Berlin vs Ludwigsburg

So, Göttingen vs Würzburg

Fettschrift = Sieger


Im optimalen Fall könnte es am Sonntag Abend so aussehen:

(4) 20:07 Würzburg
(5) 17:10 Ulm
(6) 17:10 Vechta
(7) 16:11 Ludwigsburg
(8) 16:11 Bonn

Wenn es so mega-optimal laufen würde (ich weiß Wunschdenken) können wir relativ entspannt in die nächsten Aufgaben gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

xraysforever

Bankspieler
Beiträge
3.894
Punkte
113
Lubu hat Hukporti geholt. Verbessert nach meiner Meinung deren Chancen...
Aber es kann wirklich in alle Richtungen gehen.


Die Kellerkinder Tübingen, Rostock und Crailsheim haben auch nochmal auf den letzten Drücker mit je einem Transfer Verstärkung geholt. Rostock mit dem wohl spektakulärsten Neuzugang Rubit.
 

rumsteher

Nachwuchsspieler
Beiträge
104
Punkte
43
Ihr vergesst in euren Planspielen Berlin. Die haben ein ultra schweres und enges Restprogramm. Bei denen ist zwischen 1 und 6 auch noch alles möglich. Wichtg ist, dass wir unseren Teil leisten. Auf die Ergebnisse der Anderen haben wir eh keinen Einfluss und wie bereits geschrieben, am Ende kommts dann doch anders als man denkt.
 

you_never_walk_alone

Bankspieler
Beiträge
1.342
Punkte
113
Knauf hat seit dem allerersten Tag des Überfalls auf die Ukraine sein Rußland-Geschäft unbeirrt weitergeführt. Kein Wunder, wenn der Patriarch früher Honorarkonsul von Rußland war. So prominent und deutlich wurde das bisher in den Medien leider noch nie dargestellt. Wobei das den Iphofener Rußlandfreunden wohl eh ziemlich am Allerwertesten vorbeigehen dürfte.
 
Oben