Australian Open 2020 - Herren


Wer gewinnt die Australian Open 2020?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    29
  • Umfrage geschlossen .

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
11.124
Punkte
113
In 17 Tagen und etwa 2 Stunden geht schon das 1. GS des Jahres los
Seit 2004 gewann hier bis auf 3 Ausnahmen (Safin 2005, Nadal 2009 und Wawrinka 2014) immer Federer oder Djokovic, wie wird es 2020 sein?
Seit den AO 2014 geht es für Nadal ja jedes Jahr auch darum als 1. Spieler jeden GS mindestens 2 Mal zu gewinnen, das wäre ein Meilenstein, ein viel größerer ist die erstmalige Chance die meisten GS aller Zeiten zu halten
Wie kommen die jungen aus den Startlöchern? Medvedev hielt letztes Jahr bei den AO gut mit gg Djokovic, in NY war er drauf und dran sogar den Titel zu holen
Tsitsipas besiegte in Melbourne Federer, blieb dann aber chancenlos gg Nadal und vor allem waren seine letzen beiden GS-Teilnahmen 2 Mal mit einem R1-Aus zu Ende gegangen, noch so ein frühes Aus und er kann sich auch etwas von einer GS-Blockade anhören
Und da wären wir auch schon bei Zverev, wie ist seine Form? kann er sein 2. GS-VF erreichen? wie schlägt er auf? vor allem sein 2. Aufschlag wird spannend zu beobachten sein, kann er in den frühen Runden Kraft sparen?
Thiem war begeistert von seiner Vorbereitung, aber die nächste Verkühlung wartet vllt hinter der nächsten Tür, aber das wollen wir nicht hoffen und bei einem fitten Thiem stellt sich die Frage ob er die Form von Ende 2019 bestätigen kann, ich glaube schon, auch wenn die AO bisher nicht so erfolgreich waren für ihn
Medvedevs Form war Ende 2019 weg, das kann passieren, der Saisonstart und dann vor allem die AO werden aber sehr spannend zu beobachten sein, auch von ihm erwarte ich ein gutes Turnier

Wawrinka, Dimitrov, Kyrgios und Raonic fühlen sich pudelwohl in Melbourne, von mindestens einem der 4 erwarte ich das sie für Furore sorgen
Tsonga spielt auch gerne in Melbourne, aber über Bo5 erwarte ich nicht mehr viel
Cilic ist auch eine große Unbekannte, aktuell wäre er nicht gesetzt, auf HC sollte man ihn aber noch auf der Rechnung haben
Die Kanadier will ich auch erwähnt haben, von Shapovalov erwarte ich das er seine Form von Ende 2019 bestätigt, Auger-Aliassime wird 2020 großes erreichen, davon bin ich überzeugt
Da wäre ich auch bei den anderen jungen Spieler, wie Edmund, Chung und Tiafoe die zuletzt 2018 und 2019 weit kamen in Melbourne, kann einer der 3 hier wieder seine Topform finden? Chung müsste dafür noch die Qualifikation überstehen
Bei den jungen Spielern darf Sinner nicht unerwähnt bleiben, er zeigte sich so abgebrüht, dass ich auch ihm schon einiges in Australien zutraue, natürlich muss auch die Auslosung mitspielen, aber die wenigsten werden glaube ich an ihm vorbeispazieren
Anderson wird auch ungesetzt ins Turnier gehen und ist mit seinem Aufschlag und in Form ein sehr unangenehmer Auftaktgegner für einen Gesetzten

Leider gibt es schon sehr namhafte Absagen:
Murray ist hier 5-facher Finalist, Pouille stand 2019 im Halbfinale, Nishikori stand schon 4 Mal im Viertelfinale und del Potro war auch schon 2 Mal im Viertelfinale

Letztes Jahr gewann Djokovic in einer Lehrstunde für Nadal:

Setzliste (wird noch aktualisiert)
SpielerBilanz AObestes Ergebnis AOErgebnis 2019
1. Nadal61-13Titel (2009)Finale (vs Djokovic)
2. Djokovic68-8Titel (2008, 2011, 2012, 2013, 2015, 2016, 2019)Titel
3. Federer97-14Titel (2004, 2006, 2007, 2010, 2017, 2018)AF (vs Tsitsipas)
4. Medvedev4-3Achtelfinale (2019)AF (vs Djokovic)
5. Thiem10-6Achtelfinale (2017, 2018)R2 (vs Popyrin)
6. Tsitsipas5-2Halbfinale (2019)HF (vs Nadal)
7. Zverev7-4Achtelfinale (2019)AF (vs Raonic)
8. Berrettini0-2R1 (2018, 2019)R1 (vs Tsitsipas)
9. Bautista Agut15-8Viertelfinale (2019)VF (vs Tsitsipas)
10. Monfils26-14Viertelfinale (2016)R2 (vs Fritz)
11. Goffin11-6Viertelfinale (2017)R3 (vs Medvedev)
12. Fognini10-12Achtelfinale (2014, 2018)R3 (vs Carreno Busta)
13. Shapovalov3-2R3 (2019)R3 (vs Djokovic)
14. Schwartzman6-5Achtelfinale (2018)R3 (vs Berdych)
15. Wawrinka38-13Titel (2014)R2 (vs Raonic)
16. Khachanov4-3R3 (2019)R3 (vs Bautista Agut)
17. Rublev3-3R3 (2018)R1 (vs McDonald)
18. Dimitrov23-9Halbfinale (2017)AF (vs Tiafoe)
19. Isner13-11Achtelfinale (2010, 2016)R1 (vs Opelka)
20. de Minaur3-3R3 (2019)R3 (vs Nadal)
20. Auger-Aliassime0-0-Q2 (vs Eubanks)
21. Paire5-8R3 (2014)R1 (vs Thiem)
22. Pella1-5R2 (2016)R1 (vs Sousa)
23. Kyrgios11-6Viertelfinale (2015)R1 (vs Raonic)
24. Lajovic3-6R2 (2014, 2016, 2017)R1 (vs Cuevas)
25. Coric3-5Achtelfinale (2019)AF (vs Pouille)
26. Basilashvili4-4R3 (2018, 2019)R3 (vs Tsitsipas)
27. Carreno Busta8-6Achtelfinale (2018, 2019)AF (vs Nishikori)
28. Tsonga37-12Finale (2008)R2 (vs Djokovic)
29. Fritz2-3R3 (2019)R3 (vs Federer)
30. Evans4-3Achtelfinale (2017)R2 (vs Federer)
31. Hurkacz0-1R1 (2019)R1 (vs Karlovic)
32. Raonic27-9Halbfinale (2016)VF (vs Pouille)
Garin0-1R1 (2019)R1 (vs Goffin)
Struff1-5R2 (2018)R1 (vs Ebden)
Opelka1-2R2 (2019)R2 (vs Fabbiano)
Cilic29-11Finale (2018)AF (vs Bautista Agut)

Meiste Titel:
1 Djokovic 7
2 Federer 6
3 Agassi 4
4 Wilander 3
5 Rosewall, Newcombe, Vilas, Kriek, Edberg, Lendl, Courier, Becker, Sampras je 2

Meiste Finals
1 Federer 7
1 Djokovic 7
3 Edberg 5
3 Murray 5
3 Nadal 5
6 Wilander 4
6 Lendl 4
6 Agassi 4
9 Newcombe 3
9 Vilas 3
9 Sampras 3
9 Safin 3

Meiste Halbfinals
1 Federer 14
2 Edberg 8
3 Lendl 7
3 Djokovic 7
5 Agassi 6
5 Murray 6
5 Nadal 6
8 Wilander 5
8 Sampras 5
10 Rosewall 4
10 Vilas 4
10 Roddick 4

Meiste Teilnahmen
1 Hewitt 20
1 Federer 20
3 Santoro 18
4 Alexander 17
4 Youzhny 17
4 F. Lopez 17
7 P. Dent 16
7 Ferrer 16
7 Berdych 16
7 Verdasco 16
7 Karlovic 16

Meiste Siege
1 Federer 97
2 Djokovic 68
3 Nadal 61
4 Edberg 56
5 Lendl 48
5 Agassi 48
5 Murray 48
8 Berdych 47
9 Sampras 45
10 Ferrer 41

Hier noch meine Top 6 der besten Spiele zwischen 2010-2019

1) Federer vs Nadal Finale 2017
das Niveau war nicht durchgehend das allerhöchste von beiden, aber Dramatik und die Historie waren damals sehr bedeutend, auch die Geschichte der beiden die 2016 verletzt waren, zudem spielt bei mir natürlich auch der Ausgang eine Rolle

2) Djokovic vs Nadal Finale 2012
Das Match war extrem dramatisch und umkämpft, Nadal war wie dann 2017 mit Break vor im 5. Satz
ich finde die Abnutzungsballwechsel auf Dauer aber ermüdend, auch wenn jeder für sich hochklassig sein kann

3) Djokovic vs Wawrinka Achtelfinale 2013
Es war damals Wawrinkas ungekröntes "Coming-Out", das Match war extrem hochklassig und Wawrinka fehlten nur Nuancen um Djokovic zu besiegen
Während man 2013 vllt noch dachte, dass es nur ein "Ausrutscher" von Wawrinka war, zeigte sich rückblickend hier, das ein ganz Großer auf sich aufmerksam gemacht hat

4) Wawrinka vs Djokovic Viertelfinale 2014
Nach 2 knappen Niederlagen bei den HC-GS gg Djokovic, war es 2014 endlich so weit, in einem weiteren hochklassigen Duell der beiden gelang Wawrinka sein damaliges Meisterstück

5) Djokovic vs Murray Halbfinale 2012
Bevor Djokovic das Finale gg Nadal bestritt, musste er in einem Krimi noch Murray besiegen
Eine Schande das Murray nie die AO gewonnen hat und auch höchstwahrscheinlich nicht gewinnen wird, aber er hatte einige heroische Schlachten

6) Nadal vs Dimitrov Halbfinale 2017
Die Partie wollte ich auch noch erwähnt haben, weshalb es statt einer Top 5 eine Top 6 wurde
Beide zeigten sich von der besten Seite und Dimitrov wirkte wie der stärkere der beiden im 5. Satz, aber er ließ die Chancen am Ende mit Break voraus zu gehen liegen
Dimitrov ist der einzige abseits der Big 5 der es hier rein geschafft hat

Wer Zeit hat, sollte auf jeden Fall noch in das ein oder andere Video reinschauen, diese Partien kann man immer wieder sehen, naja zumindest solange man es nicht zu sehr mit den Verlierer hält ;)

Die schlimmen Brände in Australien sollen auch hier nicht unerwähnt bleiben
Kyrgios spendet 200 Dollar pro Ass und die Verantwortlichen planen wohl einen Schaukampf deswegen

de Minaur hat seinen Humor nicht verloren und zahlt sogar 250 $

Millman kann mit den Summen nicht mithalten, aber auch er trägt seinen Teil bei

Natürlich gibt es wichtigeres als den Sport in einer solchen Situation, aber auf das Turnier freue ich mich dennoch
 
Zuletzt bearbeitet:

QueridoRafa

Bankspieler
Beiträge
1.718
Punkte
113
Standort
CH

In einer Woche beginnt in Melbourne die Qualifikation für die Australian Open, am 20. Januar das Hauptevent. Nachdem schon in Canberra ein Tennisturnier wegen der verheerenden Brände verlegt werden musste, bangt nun auch Melbourne, die Hauptstadt des Bundesstaates Victoria, um ihren Anlass. Novak Djokovic äusserte in Brisbane seine Bedenken und regte an, das Turnier notfalls zu unterbrechen oder nur in den drei schliessbaren Arenen und auf den acht überdachten Trainingsplätzen zu spielen.

Zwar wurde Melbourne bisher von der Naturkatastrophe weitgehend verschont, doch gestern sank die Luftqualität in beunruhigende Bereiche, in denen körperliche Anstrengungen eingeschräkt werden sollten, und die gesundheitliche Risiken bergen. Die Sichtweite betrug teilweise nur 500 Meter, Rauchschutzmasken fanden reissenden Absatz und waren vielerorts ausverkauft.

Noch kann sich keiner vorstellen, dass die Australian Open tatsächlich verschoben werden müssen. Zumal nun Winde aus der Antarktis erwartet werden, die die verrauchte Melbourner Luft voraussichtlich bis spätestens am Freitag wieder rein blasen sollen. (rst/derbund)
 

gentleman

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
18.639
Punkte
113
Standort
Austria
Man darf wirklich gespannt sein, wie sich die Lage bis in 2 Wochen entwickelt. Aber das Szenario alles unter Dach spielen zu müssen scheint momentan eher wahrscheinlich, als dass man wie sonst alle Spiele von Früh bis Spät draußen durchziehen kann. Ehrlich gesagt fände ich das auch nicht weiter schlimm. Tausende Menschen in Australien haben ihre Existenz verloren und haben ganz andere Sorgen als irgendwelche großen Sport-Events. Wie man hört sind hunderte Millionen von Tieren in den Feuern umgekommen, die abgebrannte und verwüstete Fläche soll mittlerweile fast so groß wie Österreich sein. Das alles sind Dinge, da rückt Tennis zurecht in den Hintergrund. Man kann (sowohl für die AO als auch für die Menschen) nur hoffen, dass es eine positive Entwicklung gibt in den kommenden Tagen... die leichten Regenfälle und der nachlassende Wind seit Sonntag sind da ein erster Hoffnungsschimmer, aber das Wetter wird sich wohl bald wieder ändern.
 

TobiKo

Nachwuchsspieler
Beiträge
117
Punkte
18
djokovic, nadal, federer und medvedev sind für mich die favoriten. djokovic sticht noch etwas raus. thiem und tsitsipas kommen dahinter. zverev wird wohl keine rolle spielen, aber es kommt sicher noch jemand weit, mit dem man nicht rechnet.
 

chris☕

Bankspieler
Beiträge
7.216
Punkte
113
Bin gespannt wer die Big 3 am Meistern ärgern wird. ich gebe Federer mal noch den Bonus, ihn als einen der Top3 Favoriten zu zählen. Aber bei Ihm ist es von den Big3 sicherlich am Wahrscheinlichsten, dass er evtl. schon vorm Semifinale raus geht.

Ansonsten, wird spannend mit der Verfolgergruppe:

Medvedev, Thiem, Tsitsipas sind für die offensichtlichsten Angreifer aus der 2. Reihe auf den Titel. Nach den zuletzt gezeigten Leistungen kann man da vielleicht auch noch Shapovalov mit rein nehmen.

Sehr stark auch momentan David Goffin. Und auch De Minaur hat zuletzt bewiesen, dass er nicht zwangsweise immer abgeschossen wird gegen die Big 3.

Auch Rublev ist sehr stark ins Jahr gestartet und hat ja sozusagen mental die Gewissheit dass er die Top3 schlagen kann. Federer hat er letztes Jahr mal ne gute Packung gegeben.

Ansonsten gibts halt so ein paar "Pappenheimer", die an einem guten Tag immer sehr gefährlich sind: Allen voran natürlich Kyrgios. In der Kategorie "spielt 2-3 mal im Jahr super" habe ich auch immer Bassilaschwili aufm Zettel, aber bisher hat er nicht gezeigt, dass er eine sehr starke Form mal über 2 Wochen halten kann.

Das beste was ich von Zverev erwarte, ist eigentlich R3. Achtelfinale wäre - angesichts der eben erbrachten Unleistungen - schon ein Hammer-Erfolg und überraschend. Ich trau Ihm zu, dass er sich wieder in so einem mental fragwürdigen Kampfschweinmodus 2,3 Runden durchfightet gegen Leute, die er eigentlich in 3, max 4 Sätzen schlagen sollte und dann gegen den ersten top 20, top 30 Spieler rausgeht. Würde mich aber auch nicht wundern, wenn er in R1 rausgeht. Schon bedenklich, wenn ein Boris Becker sehr deutlich und öffentlich sagt, dass Zverev wohl in ne falsche richtung läuft und - wenn mich gar recht erinnere - eigentlich nicht wirklich Bock auf Tennis hat momenan. Die Vorzeichen deuten auf ein sehr hartes Jahr für Zverev. Momentan kann man da doch wirklich nix Positives finden bei Zverev, oder? Sorry to say, aber auf mich wirkt er leider momentan wie ein verzogener Junge, der quengelig ist, weil es nicht läuft.
Ich würde da wirklich mal gerne wissen, was da genau mit Lendl geloffen ist! Lendl ist ein super-smarter Typ, seine Version wäre interessant. Das er nix sagt, zeigt mir eher dass er ein Gentleman ist. Ich denke, er hätte zu Zverev Einiges zu sagen.

Ansonsten gibts Viele, die sich bei guter Form und guter Auslosung evtl. sogar bis ins Halbfinale vorspielen könnten: Wawrinka, Pouille, Dimtrow, Nishikori, RBA, Lajovic etc.

Die beiden Topfavoriten sind für mich natürlich Djokovic und Nadal. Sie sind vor allem deshalb vor Federer zu nennen, weil Sie 2,3 harte Spiele am Stück relativ locker wegstecken können. Und da wirds halt beim subtil geriatrisch angehauchten Schweizer dann doch etwas dünn mit der physischen Substanz. Aber abschreiben darf man Roger nicht. Vor allem nicht bei den AO und in Wimbledon. Und auch bei den FO traue ich Ihm nochmal eine gute Leistung zu. Es zeigt sich doch, dass die Konkurrenz va. auf Hartplatz und in der Halle kann, Viele aber kein gutes Sandplatzspiel haben. Das kommt dann doch Roger mit seiner Erfahrung zu Gute. Denke daher konnte er auch letztes Jahr so weit kommen bei FO. Bleibt er fit, kann er das vielleicht 2020 wiederholen.
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
11.124
Punkte
113
Die Setzliste steht fest, hab es aktualisiert, Raonic würde ohne Absage die Setzliste verpassen

Mal ein Blick wie ich es einschätze, wie immer vor der Auslosung, so kann man mir hinterher nicht vorwerfen, es abhängig von der Auslosung zu machen ;)

(Die Zahlen sollen den Abstand zwischen den Spielern einer Kategorie verdeutlichen, natürlich ist das auch subjektiv und auch nach Gefühl, wenn ich Zahlen dazwischen auslasse soll es den Abstand verdeutlichen)

1-2:
1 Djokovic
2 Nadal
Hier ist das recht klar, aber beide sind würdige Top 2 Spieler, Djokovic liebt es in Melbourne zu spielen und wäre im direkten Vergleiche klarer Favorit
Mal sehen ob sie es beide ins Finale schaffen, ich denke es nicht

3-4:
1 Federer
1 Medvedev
Ich setze mal beide auf eine Stufe, Medvedev machte einen guten Eindruck beim ATP Cup, bei Federer besteht die Gefahr eines Upsets mittlerweile, aber bei den GS war er dennoch recht konstant und die Leistung gg Djokovic bein den WTF ist auch nicht lang her

5-8
1 Tsitsipas
2 Thiem
6 Zverev
7 Berrettini
Thiem oder Tsitsipas? nimmt sich nicht viel, aber mit dem WTF Bonus und dem HF letztes Jahr hab ich Tsitsipas auf 1 gesetzt
Grundsätzlich war Thiem bei den GS aber konstanter, Tsitsipas sollte tunlichst vermeiden wieder früh zu fliegen, 2 Mal in Serie R1 ist für eine 6 mehr als unwürdig
Zverevs Leistung diese Woche war gg Ende hin schon peinlich, hinter Berrettini gibt es einige Fragezeichen
Sollte Zverev sich in Form und ins VF spielen würde ich ihn nicht unterschätzen, aber von der aktuellen Leistung her, will man Thiem/Tsitsipas vermeiden und Zverev ziehen, weil man einfach davon ausgehen muss, das der erste starkspielende Gegner zu viel sein wird für Zverev, Berrettini darf man auch nicht unterschätzen wenn man an die USO denkt, aber verglichen mit den ersten beiden, wäre er ein Wunschlos
Nachrücker: sollte RBA nachrücken, würde ich ihn knapp vor Zverev setzen, die Form ist klar besser als bei Zverev, aber wenn beide im VF wären, würde ich lieber gg RBA spielen

9-12
1 Goffin
2 Bautista Agut
4 Monfils
6 Fognini
Fognini fällt klar ab, Monfils kann sich immer verletzen und ihm fehlt letztlich das gewisse etwas, bei Goffin und RBA ist das nicht viel anders, aber die haben sich beide in guter Form gezeigt und sollten das AF erreichen, gg Berrettini/Zverev scheinen beide gute Chancen zu haben
RBA hätte man auch vor Goffin setzen können
Nachrücker: Sollte Shapovalov nachrücken, dann würde ich ihn auf 1 setzen, Shapo muss seine Konstanz erst beweisen, aber er hat die meisten Waffen und wäre im AF oder VF der gefährlichste

13-16
1 Shapovalov
2 Wawrinka
3 Khachanov
5 Schwartzman
Schwartzman fehlen etwas die Waffen, wenn ich mir die Top 4 angucke, dann schlägt er hier auf HC normalerweise keinen der 4, selbst wenn er stark spielt
da haben die anderen 3 schon Chancen
Wawrinka spielte gg Djokovic sehr stark bei den USO, Khachanov schwächelt, aber er spielt bei den GS oft gut, Shapo ist stark drauf und mit seiner jugendliche Frische erwarte ich diese Saison viel
Nachrücker: Rublev würde ich vor Khachanov setzen, aber bei den GS hat sich Khachanov bisher besser behauptet

17-24:
1 Rublev
2 de Minaur
3 Kyrgios
4 Dimitrov
5 Isner
7 Auger-Aliassime
8 Paire
9 Pella
Pella war konstant, aber er ist halt limitiert, FAA hat viel Potential, aber seine Form war schlecht
Isner ist in einem Loch etwas, Dimitrov wollte ich auf 2 setzen, auch weil er gerne in Australien spielt, aber ich hab de Minaur wegen seiner Leistung beim ATP Cup auf 2, Kyrgios oder Dimitrov ist auch ne Lotterie
Nachrücker: Lajovic würde ich hinter Paire und auch Pella platzieren

25-32:
1 Hurkacz
2 Coric
3 Evans
4 Fritz
5 Basilashvili
6 Carreno Busta
7 Tsonga
8 Lajovic
Vllt bin ich nicht fair zu Lajovic, nach seinen Leistungen diese Woche, aber das er hier für Probleme sorgen kann, glaube ich eher nicht, auch wenn Berrettini und Zverev Wundertüten sind
Tsonga über Bo5 erwarte ich auch nicht mehr viel, auch wenn er in Melbourne gerne spielt
PCB fehlen eigentlich auch die Waffen für die Top 8 Gegner, Berrettini/Zverev ausgeklammert, Basilashvili hat die Waffen, aber meist trifft er sich selbst damit
Evans ist formstärker als Coric und auch wenn Evans etwas das Tempo fehlt, ist er doch konstant und ein unangenehmer Geghenr
Coric hat mehr Potential und ist deshalb vorne, Fritz hat sich auch gut verbessert, aber Evans hab ich wegen seiner Form vorne
Hurkacz bewegt sich gut, hat auch gute Schläge und ist auch gut in Form, knapp an 32 gesetzt würde ich ihn am schwierigsten einschätzen
Nachrücker: Raonic, sehr schwer einzuschätzen, wenn er in Form ist, dann ist er klar der beste von 25-32, aber ob er das ist, das muss bezweifelt werden, dennoch würde ich es vermeiden wollen ihn zu ziehen, aus Sicht der anderen Spieler

Ungesetzte Spieler (ohne Qualifikanten)
1 Anderson
3 Raonic
4 Opelka
5 Cilic
6 Nishioka
7 Tiafoe
8 Querrey
9 Sinner
10 Struff
11 Kecmanovic
12 Edmund
Anderson auf 1 war eine leichte Entscheidung, dahinter muss man unterscheiden, um die absoluten Topspieler zu besiegen, braucht man meist Power, da ist Querrey gefährlicher als Nishioka, aber Nishioka kann nach meiner Vorturniereinschätzung mehr Spieler ärgern
Sinner ist noch sehr jung, deshalb etwas konservativ
Cilic hätte auch vor Opelka sein können
Edmund hat den AO Bonus 2018, Struff war erst gar nicht drinne, aber ich hab ihn dann doch noch auf 10
Die Einteilung hier ist aber auch am schwierigsten, weil eine Auflösung auch kaum erfolgen kann, die Schwierigkeit des Erstrundengegner wird riesig sein
Es kann auch sein, dass ich wen vergessen hab, Ruud hab ich absichtlich auch draußen gelassen, ihn hätte man auch erwähnen können, vor Kecmanovic
Tiafoe hat mMn mehr Potential als Nishioka, aber die Form war echt schlecht zuletzt
 
Zuletzt bearbeitet:

TennisFed

Bankspieler
Beiträge
6.918
Punkte
113
Also,
mittlerweile gehe ich eigentlich fest davon aus das Matteo Berrettini in Melbourne nicht antritt. Schade für den sympatischen Italiener aber ohne Matchpraxis macht das eigentlich kaum Sinn bei einem GS anzutreten.

Demnach würde Denis Shapovalov dann eine Top 12 Setzung bekommen. Ob er diese dann nutzen kann weiß natürlich niemand.
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
11.124
Punkte
113
Ansonsten gibts Viele, die sich bei guter Form und guter Auslosung evtl. sogar bis ins Halbfinale vorspielen könnten: Wawrinka, Pouille, Dimtrow, Nishikori, RBA, Lajovic etc.
Der aufmerksame Herr sollte vllt zumindest den Eingangspost lesen :nono::p
Wenn Pouille oder Nishikori ins HF einziehen bei den diesjährigen AO, dann ändere ich meinen Namen
beide sind hier nicht dabei
 

Jones

Bankspieler
Beiträge
1.456
Punkte
113
Die Setzliste steht fest, hab es aktualisiert, Raonic würde ohne Absage die Setzliste verpassen

Mal ein Blick wie ich es einschätze, wie immer vor der Auslosung, so kann man mir hinterher nicht vorwerfen, es abhängig von der Auslosung zu machen ;)

(Die Zahlen sollen den Abstand zwischen den Spielern einer Kategorie verdeutlichen, natürlich ist das auch subjektiv und auch nach Gefühl, wenn ich Zahlen dazwischen auslasse soll es den Abstand verdeutlichen)

1-2:
1 Djokovic
2 Nadal
Hier ist das recht klar, aber beide sind würdige Top 2 Spieler, Djokovic liebt es in Melbourne zu spielen und wäre im direkten Vergleiche klarer Favorit
Mal sehen ob sie es beide ins Finale schaffen, ich denke es nicht

3-4:
1 Federer
1 Medvedev
Ich setze mal beide auf eine Stufe, Medvedev machte einen guten Eindruck beim ATP Cup, bei Federer besteht die Gefahr eines Upsets mittlerweile, aber bei den GS war er dennoch recht konstant und die Leistung gg Djokovic bein den WTF ist auch nicht lang her

5-8
1 Tsitsipas
2 Thiem
6 Zverev
7 Berrettini
Thiem oder Tsitsipas? nimmt sich nicht viel, aber mit dem WTF Bonus und dem HF letztes Jahr hab ich Tsitsipas auf 1 gesetzt
Grundsätzlich war Thiem bei den GS aber konstanter, Tsitsipas sollte tunlichst vermeiden wieder früh zu fliegen, 2 Mal in Serie R1 ist für eine 6 mehr als unwürdig
Zverevs Leistung diese Woche war gg Ende hin schon peinlich, hinter Berrettini gibt es einige Fragezeichen
Sollte Zverev sich in Form und ins VF spielen würde ich ihn nicht unterschätzen, aber von der aktuellen Leistung her, will man Thiem/Tsitsipas vermeiden und Zverev ziehen, weil man einfach davon ausgehen muss, das der erste starkspielende Gegner zu viel sein wird für Zverev, Berrettini darf man auch nicht unterschätzen wenn man an die USO denkt, aber verglichen mit den ersten beiden, wäre er ein Wunschlos
Nachrücker: sollte RBA nachrücken, würde ich ihn knapp vor Zverev setzen, die Form ist klar besser als bei Zverev, aber wenn beide im VF wären, würde ich lieber gg RBA spielen

9-12
1 Goffin
2 Bautista Agut
4 Monfils
6 Fognini
Fognini fällt klar ab, Monfils kann sich immer verletzen und ihm fehlt letztlich das gewisse etwas, bei Goffin und RBA ist das nicht viel anders, aber die haben sich beide in guter Form gezeigt und sollten das AF erreichen, gg Berrettini/Zverev scheinen beide gute Chancen zu haben
RBA hätte man auch vor Goffin setzen können
Nachrücker: Sollte Shapovalov nachrücken, dann würde ich ihn auf 1 setzen, Shapo muss seine Konstanz erst beweisen, aber er hat die meisten Waffen und wäre im AF oder VF der gefährlichste

13-16
1 Shapovalov
2 Wawrinka
3 Khachanov
5 Schwartzman
Schwartzman fehlen etwas die Waffen, wenn ich mir die Top 4 angucke, dann schlägt er hier auf HC normalerweise keinen der 4, selbst wenn er stark spielt
da haben die anderen 3 schon Chancen
Wawrinka spielte gg Djokovic sehr stark bei den USO, Khachanov schwächelt, aber er spielt bei den GS oft gut, Shapo ist stark drauf und mit seiner jugendliche Frische erwarte ich diese Saison viel
Nachrücker: Rublev würde ich vor Khachanov setzen, aber bei den GS hat sich Khachanov bisher besser behauptet

17-24:
1 Rublev
2 de Minaur
3 Kyrgios
4 Dimitrov
5 Isner
7 Auger-Aliassime
8 Paire
9 Pella
Pella war konstant, aber er ist halt limitiert, FAA hat viel Potential, aber seine Form war schlecht
Isner ist in einem Loch etwas, Dimitrov wollte ich auf 2 setzen, auch weil er gerne in Australien spielt, aber ich hab de Minaur wegen seiner Leistung beim ATP Cup auf 2, Kyrgios oder Dimitrov ist auch ne Lotterie
Nachrücker: Lajovic würde ich hinter Paire und auch Pella platzieren

25-32:
1 Hurkacz
2 Coric
3 Evans
4 Fritz
5 Basilashvili
6 Carreno Busta
7 Tsonga
8 Lajovic
Vllt bin ich nicht fair zu Lajovic, nach seinen Leistungen diese Woche, aber das er hier für Probleme sorgen kann, glaube ich eher nicht, auch wenn Berrettini und Zverev Wundertüten sind
Tsonga über Bo5 erwarte ich auch nicht mehr viel, auch wenn er in Melbourne gerne spielt
PCB fehlen eigentlich auch die Waffen für die Top 8 Gegner, Berrettini/Zverev ausgeklammert, Basilashvili hat die Waffen, aber meist trifft er sich selbst damit
Evans ist formstärker als Coric und auch wenn Evans etwas das Tempo fehlt, ist er doch konstant und ein unangenehmer Geghenr
Coric hat mehr Potential und ist deshalb vorne, Fritz hat sich auch gut verbessert, aber Evans hab ich wegen seiner Form vorne
Hurkacz bewegt sich gut, hat auch gute Schläge und ist auch gut in Form, knapp an 32 gesetzt würde ich ihn am schwierigsten einschätzen
Nachrücker: Raonic, sehr schwer einzuschätzen, wenn er in Form ist, dann ist er klar der beste von 25-32, aber ob er das ist, das muss bezweifelt werden, dennoch würde ich es vermeiden wollen ihn zu ziehen, aus Sicht der anderen Spieler

Ungesetzte Spieler (ohne Qualifikanten)
1 Anderson
3 Raonic
4 Opelka
5 Cilic
6 Nishioka
7 Tiafoe
8 Querrey
9 Sinner
10 Struff
11 Kecmanovic
12 Edmund
Anderson auf 1 war eine leichte Entscheidung, dahinter muss man unterscheiden, um die absoluten Topspieler zu besiegen, braucht man meist Power, da ist Querrey gefährlicher als Nishioka, aber Nishioka kann nach meiner Vorturniereinschätzung mehr Spieler ärgern
Sinner ist noch sehr jung, deshalb etwas konservativ
Cilic hätte auch vor Opelka sein können
Edmund hat den AO Bonus 2018, Struff war erst gar nicht drinne, aber ich hab ihn dann doch noch auf 10
Die Einteilung hier ist aber auch am schwierigsten, weil eine Auflösung auch kaum erfolgen kann, die Schwierigkeit des Erstrundengegner wird riesig sein
Es kann auch sein, dass ich wen vergessen hab, Ruud hab ich absichtlich auch draußen gelassen, ihn hätte man auch erwähnen können, vor Kecmanovic
Tiafoe hat mMn mehr Potential als Nishioka, aber die Form war echt schlecht zuletzt
Schreib doch nicht immer so lange und informative Texte, da traut sich danach doch keiner mehr ne Prognose abzugeben.
Spaß bei Seite, wie immer lesenswert (y)
Aber erkläre mir bitte nochmal was die Zahlen vor den Namen genau auf sich haben.
 

gentleman

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
18.639
Punkte
113
Standort
Austria
Schreib doch nicht immer so lange und informative Texte, da traut sich danach doch keiner mehr ne Prognose abzugeben.
Spaß bei Seite, wie immer lesenswert (y)
Aber erkläre mir bitte nochmal was die Zahlen vor den Namen genau auf sich haben.
ich schätze das ist seine persönliche Setzliste innerhalb der jeweiligen Untergruppe, die er nach der wirklichen Setzliste kategorisiert ;)
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
11.124
Punkte
113
Schreib doch nicht immer so lange und informative Texte, da traut sich danach doch keiner mehr ne Prognose abzugeben.
Spaß bei Seite, wie immer lesenswert (y)
Aber erkläre mir bitte nochmal was die Zahlen vor den Namen genau auf sich haben.

Dabei schreibe ich noch im Telegramstil damit es nicht zu lang wird :D wenn ich wie @QueridoRafa schreiben würde, dann würdest du aus dem lesen nicht rauskommen, auf Grund der Länge

wie Gentleman schrieb
aber wenn nach einer 1 eine 3 kommt, soll es darstellen, dass die Lücke größer ist als nur eine Platzierung
Zverev und Berrettini sehe ich weit hinter Thiem/Tsitsipas vor den AO, deshalb sind die ersten beiden nicht auf 3 und 4 sondern erst 6 und 7, das soll den Abstand zeigen
kann etwas übertrieben sein, vor allem wenn Zverev so spielt wie bei den FO 2019, aber die Nummern sind nur so ne Richtlinie

bei den Kategorien, hab ich aber die Setzliste genommen, so kann ich später hinterher sagen, wenn ich von Losglück spreche, hab ich den Spieler vorher schon als leichtesten in der Kategorie gesehen
 
Zuletzt bearbeitet:

Gordo

Bankspieler
Beiträge
4.859
Punkte
113
mal ein kurzer blick auf die quali und die deutschsprachigen bzw. interessanten spieler:

  • dennis novak ist an 1 gesetzt und trifft direkt auf dustin brown. da brown allerdings seit über einem halben jahr kein match mehr bestritten hat, dürfte das kein problem sein. auch die weitere quali sollte der ösi schaffen.
  • laaksonen muss als nummer 2 garcia-lopez und dann wahrscheinlich hyeon chung aus dem weg räumen. das hätte deutlich einfacher kommen können.
  • ofner hat schnur, coppejans, troicki/klahn in seinem sektor, das wird nicht reichen.
  • unser emil dagegen sollte durchkommen, da steht eigentlich nur darcis als namhafter gegner.
  • bernard tomic muss auch quali spielen, hat gleich mal den soliden kudla gezogen. sollte er das wider erwarten schaffen, gehts wohl gegen ivashka/sela.
  • marterer spielt direkt gegen maden im deutschen duell. der sieger hat dann gute chancen, als letztes wartet wohl go soeda.
  • hanfi hat taberner, gunneswaran und gulbis/coria. nicht einfach, aber ich bin optimist und sage er schafft es.
  • gojo hat es gut erwischt, da wäre nur pedro sousa der ranghöchste gegner.
  • rest: oscar otte und kamke könnten ne chance haben, moraing, lenz und bachinger eher nicht.
 

gentleman

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
18.639
Punkte
113
Standort
Austria
danke @Gordo ! besonders gefällt mir, dass unser Emil bereits als interessanter und/oder deutschsprachiger Spieler adaptiert wurde :D
Novak darf sich von Brown nicht rausbringen lassen. Man hat beim ATP Cup ja gesehen, dass er zu sehr guten Leistungen gegen Topspieler im Stande ist.. genauso sah man aber auch seine Anfälligkeit gegen weiter hinten gerankte Spieler.
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
11.124
Punkte
113
danke @Gordo ! besonders gefällt mir, dass unser Emil bereits als interessanter und/oder deutschsprachiger Spieler adaptiert wurde :D
ich hab mal die Suchfunktion benutzt, ich war hier der 1. der ihn genannt hat und später auch der erste der seinen Aufstieg thematisiert hat :belehr:

Österreich - Finnland 1-1
Thiem gewinnt mit 6-3, 6-4 gg Salminen, Salminen ist 22 Jahre alt und stand noch nie in den Top 500, also dafür war das Ergebnis schon zu knapp, Salminen spielt normalerweise nur Futures
Aber Thiem gewann wenigstens, Ofner verlor mit dem gleichen Ergebnis gg Ruusuvuori
Ruusuvuori hat in knapp 2 Monaten fast 250 Plätze gut gemacht
Im Ranking ist Ofner noch vor Ruusuvuori, aber es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, würde mich freuen wenn ein Finne in den Top 100 einziehen würde
Ruusuvuori ist auch erst 20
Wäre schön wenn Chung die Quali schafft, aber der hat letzte Woche doch kein Turnier gespielt, weiß nicht wieso
Ruusuvuori sollte die Quali eigentlich schaffen
auf Klizan und Lee schaue ich auch drauf. Lee wird es vermutlich nicht schaffen, Klizan hat als höherplatzierten "nur" seinen Landsmann Gombos

Chung trifft in R1 auf den amtierenden AO-Sieger Musetti, mal sehen wie sich der 17-jährige Italiener schlägt
 

Gordo

Bankspieler
Beiträge
4.859
Punkte
113
ich hab mal die Suchfunktion benutzt, ich war hier der 1. der ihn genannt hat und später auch der erste der seinen Aufstieg thematisiert hat :belehr:
da muss ich kurz klugscheißen, denn ich hatte ihn zuvor schon erwähnt und zwar in zusammenhang mit obmanns turnierbesuch in augsburg. allerdings konntest du das mit der suchfunktion schlecht finden, denn damals hieß es noch:
gegen einen mir unbekannten finnen mit vielen u's im nachnamen
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
11.124
Punkte
113
da muss ich kurz klugscheißen, denn ich hatte ihn zuvor schon erwähnt und zwar in zusammenhang mit obmanns turnierbesuch in augsburg. allerdings konntest du das mit der suchfunktion schlecht finden, denn damals hieß es noch:
Ich hatte ihn vorher auch erwähnt :nono:
Kandidaten 99er: Shapovalov, de Minaur, Kecmanovic, Moutet, Popyrin, Rodionov, Fokina, Wu, Piros, Ellis, Ruusuvuori, Galarneau

Die letzten 3 Namen sagen mir ehrlich gesagt nichts, Shapo sollte es sicher schaffen, de Minaur eigentlich auch zumindest das Ende der Top 10, Kecmanovic und Popyrin traue ich es zu, Fokina ist ja auch talentiert, aber den habe ich nicht spielen sehen
Ist das natürlich sehr von Bedeutung alles

Edit: Ehrlich gesagt kann ich aktuell seinen Namen auch nicht ohne Hilfe schreiben, hab bisher nicht auf die Rechtschreibung geachtet und benutze aus Faulheit immer Copy&Paste
 

elpres

Bankspieler
Beiträge
3.220
Punkte
113
Bin mal gespannt, ob und wie das Turnier unter diesen Bedingungen laufen wird. Die ersten Qualispiele wurden aufgrund der schlechten Luftverhältnisse abgebrochen.

Zur Not soll das Turnier komplett in der Halle stattfinden.
 

gentleman

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
18.639
Punkte
113
Standort
Austria
Dalila Jakupovic gab in ihrem Qualimatch wegen eines Hustenanfalls aufgrund der schlechten Luftqualität auf. Sie sagte sie hätte keine Luft bekommen... das sind eigentlich nicht tragfähige Bedingungen, unter denen die Spielerinnen und Spieler hier antreten müssen.
 
Oben