Deontay Wilder vs Luis Ortiz 2 (23.11.2019, MGM Grand Las Vegas, WBC-Gürtel Schwergewicht) Live DAZN


Wer gewinnt?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    47
  • Umfrage geschlossen .

Zerschmetterling

Nachwuchsspieler
Beiträge
124
Punkte
43
Ich freue mich schon sehr auf den Kampf, der 1. war ein Fest für den Zuschauer! Im 1. Kampf war auch die nachlassende Kondi von Ortiz ein Problem, er konnte seine Linie nicht mehr 100% durchziehen und die Konzentration lies nach, wenn ich mir anschaue wie er jetzt aussieht weckt das Hoffnung, dass er jetzt mehr Luft hat.

Wenn Ortiz etwas mehr mehr Druck machen kann und einen höheren Output hat, kann er Wilder über 12 Runden ausboxen aber der sichere Weg wäre wohl ein schöner Konter der zum KO führt. 12 Runden Wilders Rechte meiden kann ich mir nämlich kaum vorstellen.

Ich tippe aber auf Wilder denn Selbstvertrauen, Alter und das Ergebnis aus dem 1. Kampf ist auf seiner Seite, dazu noch hat Ortiz nicht die ganz großen Siege gefeiert in letzter Zeit.

KO Rd. 4-7
 

Lamotta

Nachwuchsspieler
Beiträge
92
Punkte
18
Vor sechs Uhr wird der Kampf kaum übertragen, oder was denkt ihr?
War früher ohne Kinder einfacher die Nacht durchmachen als heute:)
 

MGM-GRAND

Nachwuchsspieler
Beiträge
782
Punkte
93
Standort
Las Vegas
Vor sechs Uhr wird der Kampf kaum übertragen, oder was denkt ihr?
War früher ohne Kinder einfacher die Nacht durchmachen als heute:)
Ja in Vegas geht es oft gegen 6 Uhr mit dem Main-Event los. Wecker auf halb 6, wenn man nicht unbedingt zu 100% Einläufe sehen will reicht.

Aber ich schaue es mir lieber gemütlich an morgen auf DAZN im Relive ohne Spoiler an.
 

Lamotta

Nachwuchsspieler
Beiträge
92
Punkte
18
Ja in Vegas geht es oft gegen 6 Uhr mit dem Main-Event los. Wecker auf halb 6, wenn man nicht unbedingt zu 100% Einläufe sehen will reicht.

Aber ich schaue es mir lieber gemütlich an morgen auf DAZN im Relive ohne Spoiler an.
Danke! Hoffen wir auf einen tollen Kampf...
 

TheYank

Nachwuchsspieler
Beiträge
284
Punkte
43
Wilders Antizipationsfähigkeit wird oft deutlich unterschätzt. Super Puncher gab und gibt es viele. Er ist aber irrsinnig gut darin Gegner zu lesen und entgegen seiner oft großmauligen Art,scheint er genau zu wissen wann er riskieren kann und wann nicht.

Ortiz ist ein guter Counterpuncher,aber auch deswegen weil er als Southpaw generell unangenehm zu boxen ist. Niemand ist gerne in einem Schlagabtausch mit einem rechtsausleger.

Ortiz hat aber oftmals und im speziellen gegen Hammer gezeigt,dass er nicht gut darin ist Aktionen heraus zuarbeiten . Habe ich vor dem Hammer Kampf geschrieben und auch eine UD von Ortiz gemutmaßt.

Das ist das klassische mit dem Strom schwimmen und behaupten, er wäre ein ach so genialer Boxer.

Ortiz hat mich nicht mehr überzeugt als bspws Szpilka.

Vl übersehe ich was und Teilnehmer mit mehr Fachkenntnis können mich da aufklären.

Wilder wird via ko gewinnen. Daran gibt es keinen Zweifel
 

Harman

Nachwuchsspieler
Beiträge
350
Punkte
93
Standort
Bananenstaat
Ja in Vegas geht es oft gegen 6 Uhr mit dem Main-Event los. Wecker auf halb 6, wenn man nicht unbedingt zu 100% Einläufe sehen will reicht.

Aber ich schaue es mir lieber gemütlich an morgen auf DAZN im Relive ohne Spoiler an.
Du kannst bei Dazn auch wärend der Live übertragung zurückspulen. Wie bei nem Youtube Livestream
 

Tobi.G

Nachwuchsspieler
Beiträge
300
Punkte
63
Ich meine der Strenght/Conditioning-Coach von Ortiz ist neu, ebenso der Ernährungsplan.
 

Tuaman

Nachwuchsspieler
Beiträge
22
Punkte
3
Ich meinte natürlich Corrie Sanders.

Warum ich das geschrieben habe: Die stärkste Waffe von Wilder ist seine Rechte, die er eigentlich immer als eine Art schwingende Overhand-Right Richtung Kopf des Gegners zieht. Sanders ist (bzw. war) so schnell, dass er da, bevor Wilder landen kann, mit dieser brutalen linken Geraden reinschlagen könnte, bevor Wilder irgendetwas treffen könnte. Zumal Sanders auch ziemlich groß war.

Ich denke zudem nach wie vor, dass Wilder nicht die besten Nehmerfähigkeiten hat, anders kann ich mir nämlich seinen langsamen Aufbau und das nach wie vor vorhandene Meiden von Top-Punchern nicht erklären.
Das Meiden von Top-Punchern? Er hat Breazeale und Ortiz geboxt, wer schlägt denn deiner Meinung nach noch härter? Mir fällt da nur Joshua ein und da bin ich mir nicht mal sicher, ob er den wirklich gemieden hat. ;)
 

Anhänge

Deaqon Hayes

Nachwuchsspieler
Beiträge
213
Punkte
43
Breazeale ist so langsam, den zähle ich nicht ;)

Hätte von Wilder Kämpfe gegen Dillian Whyte oder auch so um 2012 gegen einen Tony Thompson oder gegen einen 2014er Povetkin aufschlussreich gefunden. Aber da hat er lieber Fallobst geboxt.
 

DerDude1977

Nachwuchsspieler
Beiträge
448
Punkte
93
Immer neue Legenden zu Wilder? Jetzt hat er also "die Top-Puncher" gemieden? Frage mich ebenfalls, wer das denn gewesen sein sollte? Ich sehe da niemanden. Allenfalls wären das für mich Wladi und Joshua gewesen, aber da ist es verständlich, dass diese Kämpfe (bisher, was Joshua angeht) nicht zu Stande kamen. Selbst Stiverne galt als ziemlich guter Puncher vor den Wilder-Kämpfen... .
 

Deaqon Hayes

Nachwuchsspieler
Beiträge
213
Punkte
43
Breazeale ist so langsam, den zähle ich nicht ;)

Hätte von Wilder Kämpfe gegen Dillian Whyte oder auch so um 2012 gegen einen Tony Thompson oder gegen einen 2014er Povetkin aufschlussreich gefunden. Aber da hat er lieber Fallobst geboxt.
Wobei, jetzt wo ich's schreibe, fällt mir wieder diese Doping-Geschichte mit Povetkin ein.

Ich bin bei Wilder einfach nicht unparteiisch, weil ich ihn so megaunsympathisch finde.
 

Deaqon Hayes

Nachwuchsspieler
Beiträge
213
Punkte
43
Immer neue Legenden zu Wilder? Jetzt hat er also "die Top-Puncher" gemieden? Frage mich ebenfalls, wer das denn gewesen sein sollte? Ich sehe da niemanden. Allenfalls wären das für mich Wladi und Joshua gewesen, aber da ist es verständlich, dass diese Kämpfe (bisher, was Joshua angeht) nicht zu Stande kamen. Selbst Stiverne galt als ziemlich guter Puncher vor den Wilder-Kämpfen... .
Hast ja Recht.
 

Tuaman

Nachwuchsspieler
Beiträge
22
Punkte
3
Breazeale ist so langsam, den zähle ich nicht ;)

Hätte von Wilder Kämpfe gegen Dillian Whyte oder auch so um 2012 gegen einen Tony Thompson oder gegen einen 2014er Povetkin aufschlussreich gefunden. Aber da hat er lieber Fallobst geboxt.
Okay, du hast halt nach wie vor geschrieben, deshalb die Frage. ;) Mittlerweile traut man ihm/er sich ja schon wesentlich mehr zu.
 
Oben