Der Mittelgewichts-Thread


kk17

Bankspieler
Beiträge
2.320
Punkte
113
Standort
Hamburg
Universum war schon der geilste deutsche Promoter ever. Ina Menzer als Headliner und ein Golovkin als 3. Pferd im Stall hinter Zbik und Sturm. Was hätten diese Idioten wirklich an Kohle generieren und für Fights auf die Beine stellen können...

Nebenbei glaube ich dass ein Fight gegen BHop einem Erdei in jeder Hinsicht mehr gebracht hätte als 10 Pappnasen zu besiegen. Letztlich hatte der nur einen geilen Fight und das war im Cruiser.
Golovkin gegen Pavlik, Martinez oder Paul Williams in den Jahren 2009/2010 wären Klasse Kämpfe gewesen.
 

The-One-And-Only

Nachwuchsspieler
Beiträge
418
Punkte
63
Golovkin hat seine Prime etwas verschenkt weil er sich leider für den falschen Promoter/Manager entschieden hat.
Ist natürlich schade weil es hätte wirklich geile Fights geben können.

Außer Jacobs und Canelo waren da keine Hochkaräter dabei.
 

Lord Krachah

Nachwuchsspieler
Beiträge
526
Punkte
93
Trotz Suche habe ich hier bislang noch gar keinen Mittelgewichtsthread gefunden. Trotz Abraham, Sturm, Sylvester und natürlich Bubi Scholz? Das darf nicht so bleiben.

Canelo geht wohl, Jacobs auch. Wer weiß, vielleicht folgt auch Golovkin. 2020 könnte das Mittelgewicht völlig anders aussehen als aktuell noch. Einen Eindruck der Player in nächster Zeit kann vielleicht die heutige PBC-Card geben:

Jermall Charlo verteidigt als Main Event seinen WBC-Titel gegen Dennis Hogan, der zuletzt mit dem richtigen Promoter an seiner Seite wohl WBO-Halbmittelgewichtsweltmeister geworden wäre. Das Halb sollte man hier betonen. Schon in der Gewichtsklasse sah er klein aus, jetzt geht er auch noch ins Mittelgewicht. Auch, wenn ich beiden Charlos recht wenig abgewinnen kann, sehe ich hier keine großen Probleme auf ihn zukommen. Kann auch, aber muss nicht, ein KO-Sieg werden. Charlo (der mit A) dürfte also, ob man nun will oder nicht, ein Player im Mittelgewicht bleiben.

Interessanter ist auf der Undercard der Kampf von Chris Eubank Jr. gegen Matt Korobov. Eubank hat bei PBC unterschrieben und kommt aus dem Supermittelgewicht, um idealerweise Charlo (der mit dem a aus dem Hauptkampf) einen interessanteren Fight, als die die PBC ihm sonst so bieten kann, zu bieten. Korobov ist aber mal echt kein leichter Gegner, der technisch wahrscheinlich sogar besser als Eubank ist. Eubank hat aber eine nicht endenwollende Offensive, die Korobov gerade mit bald 37 nicht so schmecken dürfte, so dass ich schon eher zu einem Punktsieg oder einem späten KO für Eubank tendieren würde. Punktsieg Korobov, der am Ende nochmal knapp wird, halte ich aber weiß Gott für nicht ausgeschlossen. Schöner Fight!

Also haben wir 2 Top-10 Boxer im Mittelgewicht und 2 Top-10 Boxer aus dem Super- bzw. Halbmittelgewicht, die in diese Gewichtsklasse drängen. Gibt schlechtere Cards.
 

Lord Krachah

Nachwuchsspieler
Beiträge
526
Punkte
93
Das (Männer)Boxjahr beginnt morgen im Mittelgewicht bei DAZN. Der ehemalige ungeschlagene WBO Halbmittelgewichtsweltmeister Jaime Munguia versucht nun auch sein Glück im Mittelgewicht. Los geht es gegen Gary O'Sullivan. Auch wenn der Ausgang ziemlich klar sein sollte, bietet O'Sullivan (und auch Munguia) zumindest die Gewähr für eine nette Keilerei. Auch wenn Munguia gegen Hogan zuletzt im Halbmittelgewicht sehr limitiert aussah, ist O'Sullivan nun wirklich ein völlig anderer Gegner und nicht im Ansatz boxerisch so variabel. Wenn es nach ihm geht, wird es ein phone booth war. Auch wenn ich nicht glaube, dass Munguia im Mittelgewicht nun plötzlich besser boxt, kann man hier zumindest schauen wie er das höhere Gewicht so verträgt. Denn eins ist klar, dank des richtigen Promoters und Fernsehsenders im Rücken hat Munguia gute Chancen im nächsten Jahr gegen einen des Triumvirats des Mittelgewichts (Canelo, Golovkin, Andrade) zu boxen. Kann über die Punkte für Munguia gehen, wahrscheinlicher ist ein KO-Sieg.
 

kk17

Bankspieler
Beiträge
2.320
Punkte
113
Standort
Hamburg
Das Comeback von Ex-Champ Sergio Gabriel Martinez 51(28)-3(2)-2 scheint offiziell. Der 45-jährige Argentinier trifft am Freitag den 21. August auf den Spanier Jose Miguel Fandino 15(8)-6(3)-0. Der Kampf soll im Mittelgewicht stattfinden und geboxt wird in Torrelavega in Nordspanien.

Im Hauptkampf des Abends wird wohl der Spanier Sergio Garcia seinen EBU Gürtel im Superweltergwicht verteidigen, der Gegner steht aber wohl noch nicht fest.
https://www.boxingscene.com/sergio-martinez-confirms-jose-miguel-fandino-comeback-opponent--149951
https://boxrec.com/en/event/810691
 
Oben