Die deutschen Spieler - Hopp, Schindler & Co


John Lennon

Moderator Darts & Handball
Teammitglied
Beiträge
36.468
Punkte
113
Standort
Ruhrpott


Ich denke, es ist an der Zeit, den deutschen Jungs mal einen eigenen Thread zu gönnen, in dem alles rund um die deutschen Spieler im Dartszirkus diskutiert werden kann. Dabei soll es nicht nur um tagesaktuelle Dinge gehen sondern auch um die zukünftige Entwicklung der Spieler.

Mit Max Hopp, Martin Schindler, Gabriel Clemens und Robert Marijanovic konnten sich erstmals gleich vier Spieler für die PDC-WM qualifizieren. Die Bilanz der vier ist nicht wirklich schlecht, aber auch nicht richtig gut.

Schindlers Auftritt war eine ziemliche Enttäuschung, weil er abermals sein Spiel nicht auf die große Bühne transportieren konnte. Hier habe ich ein wenig die Befürchtung, dass er zum deutschen Ian White werden könnte.

Max Hopp hatte das Pech, dass er, nachdem er Noppert überraschend mit 3:0 schlagen konnte, auf MvG traf. Dennoch wäre mehr drin gewesen und mit einem besseren Start hätte er das Spiel deutlich enger gestalten können. Auch wenn es nicht gereicht hat, finde ich die Kritik von MvG überzogen. Ich habe jedenfalls den Eindruck, dass Hopps eine sehr positive Entwicklung genommen und in diesem Jahr einen deutlichen Schritt nach vorne gemacht hat. Man darf außerdem nicht vergessen, dass er immernoch verdammt jung ist (jüngster Spieler in den Top 50) und trotz sechs WM-Teilnahmen natürlich noch nicht als "fertiger Spieler" gelten kann.

Robert Marijanovic konnte eine 2:0 Führung gegen Richard North leider nicht nutzen und musste schon in Runde 1 die Segel streichen. Gabriel Clemens lieferte in Runde 2 einen sehr starken Auftritt gegen John Henderson, schied aber mit einem Average von fast 94 Punkten und einer Doppelquote von 45% aus. Während Marijanovic wohl weiter als "Halbprofi" auf der Tour unterwegs sein wird, ist die Entscheidung bei "Gaga" Clemens, der wegen seiner imposanten Erscheinung bei der WM als German Gigant tituliert wurde, noch nicht gefallen. Eventuell entscheidet er sich doch dazu, erstmal voll auf die Karte Dart zu setzen.

Wen man natürlich bei der Aufzählung der deutschen Spieler auch nicht vergessen darf, ist Michael Unterbuchner, der bei der BDO und beim Grand Slam of Darts auf sich aufmerksam machte. Unterbuchner wird noch eine Saison bei der BDO spielen und will 2020 den Wechsel zur PDC angehen. Halte ich für eine gute Entscheidung von T-Rex. Ein weiteres Lehrjahr auf der BDO-Tour (diesmal als größerer Name) kann ihm nicht schaden.

Daneben gibt es natürlich noch weitere Spieler wie Kevin Münch, Shorty Seyler, Artut, Horvat und Eidams, die alle schonmal WM-Luft schnuppern konnten und sicherlich alle den Traum haben, dies nochmal zu erreichen.

Sehr interessant wird auch die Entwicklung von Nico Blum sein. Der 18jährige konnte u.a. durch seinen Sieg über den topgesetzten Maik Langendorf bei der Super League Darts Germany aufhorchen lassen.

Naja, das solls erstmal von meiner Seite gewesen sein. :wavey:
 

Hardstyle21

Bankspieler
Beiträge
6.553
Punkte
113
Standort
Berlin
Dauert ja nicht mehr lange bis zur Qualifying School in Hildesheim (3-6 Januar). Ist denn schon bekannt wer aus deutscher Sicht teilnimmt?
Hab gelesen dass Artut wieder angreifen möchte. Und sicherlich wird auch Langendorf versuchen sich eine erneute Tourcard zu sichern, nachdem er sie nach dieser Saison verlieren wird. Wie sieht’s eigentlich aktuell um Kevin Münch aus?
Nico Blum ist mir mit seinen 18 Lenzen auch schon positiv aufgefallen, denke allerdings dass bei ihm noch nicht für ein Ticket reicht.
Wäre schon nicht schlecht wenn wir 6-7 Deutsche auf der Tour mit dabei hätten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Hardstyle21

Bankspieler
Beiträge
6.553
Punkte
113
Standort
Berlin
Aktuell läuft der erste Tag der Q School in Hildesheim. Die Sieger der 4 Tage bekommen ne Tour Card und vermutlich auch die 4-5 besten nicht Gewinner der Tunierwertung.
Aktuell leider nur noch 2 deutsche im Wettkampf, obwohl die Hälfte der Teilnehmer deutsche sind..

Ricardo Pietreczko im Achtelfinale und
Nico Schlund schon im VF.
Letzterer ist ein interessanter junger Mann mit dem sicher nicht im VF oder besser zu rechnen war, zudem nahm er seine Hürden bis jetzt mehr als souverän. Mal schauen.
 

Hardstyle21

Bankspieler
Beiträge
6.553
Punkte
113
Standort
Berlin
Christian Bunse gewinnt das Ding heute tatsächlich und ist damit der fünfte Deutsche auf der Tour 2019:thumb:

Chancen auf die 4-5 Tourcards über die Rangliste haben morgen mit einem guten Ergebnis noch folgende Deutsche:

Dragutin Horvat (7 Punkte)
Nico Schlund, Ricardo Pietreczko (6 Punkte)
Nico Blum (5 Punkte)

Wenn man mal von ausgeht dass 11 Punkte am Ende reichen, müsste Horwart vermutlich das VF
erreichen, Schlund/Pietreczko jeweils das HF und Blum müsste gar ins Finale vorstoßen.
 
Oben