• Liebe Basketballfans, Basketball.de sucht junge Nachfolger, die die Leitung der Seite inklusive Managerspiel, Social Media Kanälen etc. zukünftig übernehmen möchten.

    Wir haben selbst mal sehr jung und mit wenig Erfahrung begonnen. Insofern suchen wir nicht unbedingt Leute mit großen Vorkenntnissen im Websitebetrieb, sondern motivierte Basketballer mit Love for the Game, die wir einarbeiten und denen wir schrittweise mehr Verantwortung übertragen können.

    Alle weiteren Infos gibt es hier: https://basketball.de/culture/basketball-de-team-sucht-junge-nachfolger-fuer-die-leitung-der-website/

    Liebe Grüße,
    Nico

Die neue Multifunktionsarena in Würzburg


Herbipolis

Nachwuchsspieler
Beiträge
752
Punkte
93
Ort
Würzburg, jetzt näherer Umkreis
Da unser geliebter virtueller Tummelplatz wieder online ist, brauchen wir auch wieder einen Hallenthread. Da scheint sich jetzt ja wirklich und endlich was zu tun.
Am Donnerstag hat der Stadtrat entschieden einen 12 Mio Kredit der Zukunftsstiftung Würzburg abzubezahlen, mit dem ein Teil des Arenabaus finanziert wird. Dazu würde sich verpflichtet für 2,5 Mio die Straßenanbindung herzustellen und weitere Maßnahmen hinsichtlich der Verkehrsführung.
 

Wueballer

Bankspieler
Beiträge
1.122
Punkte
113
Mal sehen, wie sich das am Ende finanziell entwickelt.

Habe auf SD das Beispiel SAP Arena (geplant 70 Millionen€, fertig 100) genannt, weil ein User die Baukosten angezweifelt hat und von fast doppelt so hohen Kosten ausgeht. Daran glaube ich nicht.

Anderer Vergleich: die Ratiopharm Arena kostete z.B. 27,6 Millionen€, da sollten 35 Millionen€ ausreichend sein.

Die Stadt hat dabei jedenfalls kein Risiko, sondern die Stiftungsteilnehmer. Daher gab es auch eine so breite Zustimmung im Stadtrat.

Bin gespannt, wann es mal wirklich Bilder/Animationen von der Halle gibt. Das beschränkt sich ja bisher leider auf 3-4 Bilder.
 

starting-line-up

Bankspieler
Beiträge
1.223
Punkte
113
Ort
Würzburg
Das Bild ist echt, ich hab‘s vor ein paar Monaten bei einer Sponsoren Veranstaltung dieses, oder zumindest ein ähnliches gesehen. Was mich etwas überrascht hat war die Aussage von Öhler in der Mainpost, das zunächst das Parkhaus gebaut wird bzw gebaut werden muss und dann erst mit der eigentlichen Halle begonnen wird.
Die Parkplätze hinter dem Hotelturm waren so ja nie geplant. Da muss es doch möglich sein zumindest parallel zu bauen.
Selbst wenn man jetzt zeitnah anfangen kann und zügig voran kommt, würde es mit der Halle frühestens in einem Jahr los gehen.
 

Dancingharris

Nachwuchsspieler
Beiträge
9
Punkte
3
Hat jemand Infos, wann das Hotel in Kombination mit dem neuen Quellenbachparkhaus am Bahnhof gebaut werden soll? Das sollte doch auch zeitnah losgehen. Da gäbe es dann nämlich die notwendigen Parkplätze, die direkt neben der Halle nicht machbar sind.
Wird meiner Meinung nach in den Diskussionen um den Standort immer unter den Tisch gekehrt.
 

Herbipolis

Nachwuchsspieler
Beiträge
752
Punkte
93
Ort
Würzburg, jetzt näherer Umkreis
Also ich hoffe, dass der Abstand der Zuschauer zum Spiefeld nicht so gross sein wird, wie auf dem Bild. Ich denke dass da ein bisschen was an Atmosphäre fehlen würde. Mit beweglichen Tribünen sollte es doch machbar sein, bis ans Feld zu rutschen sowohl seitlich, als auch an den Kopfenden.
 

Herbipolis

Nachwuchsspieler
Beiträge
752
Punkte
93
Ort
Würzburg, jetzt näherer Umkreis
Das Bild ist echt, ich hab‘s vor ein paar Monaten bei einer Sponsoren Veranstaltung dieses, oder zumindest ein ähnliches gesehen. Was mich etwas überrascht hat war die Aussage von Öhler in der Mainpost, das zunächst das Parkhaus gebaut wird bzw gebaut werden muss und dann erst mit der eigentlichen Halle begonnen wird.
Die Parkplätze hinter dem Hotelturm waren so ja nie geplant. Da muss es doch möglich sein zumindest parallel zu bauen.
Selbst wenn man jetzt zeitnah anfangen kann und zügig voran kommt, würde es mit der Halle frühestens in einem Jahr los gehen.
Problem hier ist: Im Novum arbeiten mind. 450 Leute. Dazu kommen Kunden und Patienten der ansässigen Firmen/Praxen plus gelegentliche Tagungen usw. Die dortige Tiefgarage hat aber nur 130 Stellplätze, d.h. der provisorische Parkplatz wird dringend benötigt und ist wie die Tiefgarage zum Großteil an Dauerparker ( eben dortige Angestellte) vermietet. Daher musste Bader die Leute aus dem Novum beruhigen, dass zumindest die Dauerparkplätze der Arbeiterschaft während des Parkhausbaus erhalten bleiben. Es wurde soweit ich gesehen habe, bereits ein Bereich hinter dem geteerten Parkplatz geschottert, ich denke, dass das bald losgehen wird.
 

Wueballer

Bankspieler
Beiträge
1.122
Punkte
113
Also ich hoffe, dass der Abstand der Zuschauer zum Spiefeld nicht so gross sein wird, wie auf dem Bild. Ich denke dass da ein bisschen was an Atmosphäre fehlen würde. Mit beweglichen Tribünen sollte es doch machbar sein, bis ans Feld zu rutschen sowohl seitlich, als auch an den Kopfenden.

Man kann es nur hoffen, aber genau deshalb würden mich genauere Animationen etc interessieren.

Im Vergleich zu Ulm oder Bonn ist das mit den drei Rängen auch schon nicht wirklich kompakt bzw. wirkt auf dem Bild sehr weit weg und groß.

Auch wenn drei Ränge natürlich auch einige Vorteile (z.B. abhängen des Oberrangs und zusätzliche Räume) bieten können.
 

hooper

Nachwuchsspieler
Beiträge
78
Punkte
53
Also wenn zuerst ein Parkhaus gebaut werden muss, finde ich nicht so tragisch. Im Gegenteil, es geht endlich los und die Novum-Quertreiber sind erstmal ruhig gestellt. Was das Projekt am wenigstens gebrauchen kann, sind Nebenkriegsschauplätze und nörgelnde Nachbarn.

Ich jedenfalls freue mich über jeden Fortschritt, die finanzielle Unterstützung der Stadt und die Baufreigabe waren positive Meilensteine. Jetzt hoffe ich, dass es zügig weiter geht und alle Beteiligten das bestmögliche herausholen!
 

vivitwin

Nachwuchsspieler
Beiträge
155
Punkte
63
Man kann es nur hoffen, aber genau deshalb würden mich genauere Animationen etc interessieren.

Im Vergleich zu Ulm oder Bonn ist das mit den drei Rängen auch schon nicht wirklich kompakt bzw. wirkt auf dem Bild sehr weit weg und groß.

Auch wenn drei Ränge natürlich auch einige Vorteile (z.B. abhängen des Oberrangs und zusätzliche Räume) bieten können.

Finde die drei Ränge eigentlich ganz nett, auch wenn das natürlich die "Masse" der Zuschauer ein wenig zerreißt. Insgesamt wirkt das ganze so steiler und imposanter. Der Abstand zum Spielfeld wird natürlich in erster Linie der Tatsache geschuldet sein, dass in der Halle theoretisch auch ein Handballfeld Platz finden muss, das größer ist als unser Parkett. Bewegliche Tribünen wären da natürlich der Oberhammer, werden aber wahrscheinlich ihren Preis haben...
 

Wueballer

Bankspieler
Beiträge
1.122
Punkte
113
Der Abstand zum Spielfeld wird natürlich in erster Linie der Tatsache geschuldet sein, dass in der Halle theoretisch auch ein Handballfeld Platz finden muss, das größer ist als unser Parkett. Bewegliche Tribünen wären da natürlich der Oberhammer, werden aber wahrscheinlich ihren Preis haben...

Klar hat das seinen Preis, sollte man aber bei der Ankündigung (Zitat Oehler) "einer der modernsten Multifunktionsarenen Deutschlands" schon irgendwie erwarten dürfen.
 

xraysforever

Bankspieler
Beiträge
3.101
Punkte
113
Die drei Ränge sind auch aus Vermarktungszwecken hochinteressant. In jedem Rang sind somit abgetrennte VIP Bereiche möglich, die einzeln angemietet werden können. Darüber hinaus sitzt man auch in den oberen Rängen näher am Spielfeld, statt wäre es ohne Ränge wie in Ulm. Unsere Halle, wenn sie so wie auf dem Präsentationsbild in meinem Posting weiter oben wird, ist echt der Hammer.

Hier zum Vergleich ein Bild der Ulmer Halle.

66
 

Thanathan_von_Franken

Nachwuchsspieler
Beiträge
244
Punkte
3
Ich war am Wochenende in der SAP Arena in Mannheim und hab mir dort mal ein Eishockeyspiel angeschaut (Keine Angst, Basketball ist besser, soviel vorweg ;) )
Dort waren 13600 Besucher (war Ausverkauft weil es gegen die auch in dieser Sportart eher unbeliebten Bayern ging, die Manschaft wurde beim Einlaufen komplett ausgepfiffen...) Lautstärkemäßig müssen sich da aber die 3000 in der kleinen engen Turnhalle in Würzburg nicht verstecken. Hier ist eigentlich wirklich die größte Gefahr, das Stimmung in der neuen Halle verloren geht. Das muss möglichst kompackt werden. 3 Ränge, bei denen man die oberen bei den zukünftigen weiterhin unbeliebten Europaspielen abhängen kann sind da nicht das schlechteste.
Wichtig ist aber auch einen entsprechenden Stehplatzbereich für den Fanblock hinterm Korb. Dieser geht in der SAP Arena von der Bande bis unters Dach und hat dadurch Eindruck gemacht. (Allein schon das in dem Block vermutlich fast so viele Leute standen als in der komplletenn sOA reinpassen)

Beeindruckt war ich Anfangs von den Fangesängen Wobei das durchgängig fast nichts mit den Spielgeschehen zu tun hatte und nach ner Weile eintönig wurde; angefeuert hat eigentlich auch nur der Fanblock. So war ich quasi so gar nicht dazu annimiert die Mannheimer mit anzufeuern. Richtig laut wurde es dann auch nur bei dem einem Tor das Mannheim geschossen hat. Aber bei weitem nicht damit zu vergleichen wenn bei uns ein enges Spiel stattfindet (ging 1:2 verloren)

Fazit zur Halle: Schickes Teil, mit Plätzen bis direkt zum Spielfeldrand und steilen Tribünen. Und die Baskets Marketing Verantwortlichen sollten sich dort mal das Video vorm Einlauf anschauen. So erzeugt man Stimmung und Gänsehaut im Vorfeld. (Gut uns fehlen die Titel in der Vergangenheit, aber da gibt es trotzdem genug geile Momente die man nochmal ablaufen lasssen kann)

Wichtig ist, das man jetzt ENDLICH wikrlich mit dem bauen anfängt. Das ich das tatsächlich noch erleben darf?
 

Snake

Nachwuchsspieler
Beiträge
500
Punkte
63
sind die 3 Ränge Fakt ???
ich weiß nicht ob man das für ca 35 MIO hinbekommt ? bezweifle ich ....
 
Zuletzt bearbeitet:

starting-line-up

Bankspieler
Beiträge
1.223
Punkte
113
Ort
Würzburg
Die Tribünen werden zwangsläufig so gestaltet bzw aufgeteilt werden, da der Platz für die Arena begrenzt ist. Auf der einen Seite die Bahn (und später dann renaturiert die Pleichach), auf der anderen Seite Hotel, Novum usw. dazu noch die Grombühl-Brücke. Um hier entsprechende Kapazität zu schaffen und zugleich Fluchtwege usw einzuhalten kommt man um die drei Ebenen nicht herum.
Unabhängig davon find ich die drei Ränge gut, es wird enger, was gut für die Stimmung ist. Die Sicht ist von allen Plätzen gut und man ist nah dran. Und es gibt genug Beispiele die zeigen das trotz unterbrochener Tribünen super Stimmung herrscht.
Ob der Kostenfaktor da so gravierend ist, kann ich nicht sagen.
 

Wueballer

Bankspieler
Beiträge
1.122
Punkte
113
Kann es einfach sein, dass die genaue Innenarchitektur -bis auf "drei Ränge"- noch überhaupt nicht abgeschlossen ist?
Denn dafür, dass die Halle nun quasi beschlossen und finanziert ist, gibt es doch öffentlich sehr wenig Informationen.

Indizien sind zum einen die fehlende öffentliche Kommunikation (so gut wie keine Bilder, Modelle, Animationen), man wolle sich noch mit Fanlcub, Fans und SOW austauschen, sowie die Baukosten laut Oehler je nach Innenausstattung noch variieren können.
 

oma-kleinmanns

Nachwuchsspieler
Beiträge
30
Punkte
18
Die Tribünen werden zwangsläufig so gestaltet bzw aufgeteilt werden, da der Platz für die Arena begrenzt ist. Auf der einen Seite die Bahn (und später dann renaturiert die Pleichach), auf der anderen Seite Hotel, Novum usw. dazu noch die Grombühl-Brücke. Um hier entsprechende Kapazität zu schaffen und zugleich Fluchtwege usw einzuhalten kommt man um die drei Ebenen nicht herum.
Unabhängig davon find ich die drei Ränge gut, es wird enger, was gut für die Stimmung ist. Die Sicht ist von allen Plätzen gut und man ist nah dran. Und es gibt genug Beispiele die zeigen das trotz unterbrochener Tribünen super Stimmung herrscht.
Ob der Kostenfaktor da so gravierend ist, kann ich nicht sagen.
Finde ich auch gut mit den 3 Rängen, nur kann ich der Außenarchitektur nichts abgweinnen, sollte die dann tatsächlich so aussehen.
Sieht eher aus wie eine Bahnhofshalle, da auch noch direkt neben den Gleisen, als das es eine top moderne Multifuntionshalle ist a la SAP Arena Mannheim.
Aber kann ja noch werden, noch ist immer nichts beschlossen.
 
Oben