Eredivisie - Thread


robbie_fowler

Bankspieler
Beiträge
3.139
Punkte
113
Ajax 2-5 gegen PSV und Tabellenletzter, ok noch 2 Spiele weniger aber trotzdem
irgendwie unglaublich
 

maberlinho

Bankspieler
Beiträge
7.119
Punkte
113
Ort
Hamburg
Ajax 2-5 gegen PSV und Tabellenletzter, ok noch 2 Spiele weniger aber trotzdem
irgendwie unglaublich
Hatte mich grad durch Europas Liegen geklickt und fand das ebenfalls verwunderlich. Hatte ich nicht mitbekommen. Genauso wenig wie, dass Lyon in Frankreich und Basel in der Schweiz letzter sind. Alles Mannschaften die doch sonst immer in den Top 3/Top 5 ihrer Liegen zu finden sind.
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
53.784
Punkte
113
Ort
Austria
Ajax mit dem nächsten Highlight in dieser Saison. Brutal, was dort passiert.

GKkUDmEXwAED6vE
 

le freaque

Bankspieler
Beiträge
23.047
Punkte
113
Ort
Hamburg
Vitesse Arnheim, ohnehin schon Tabellenletzter, hat heute wegen Lizenzverstößen 18 Punkte Abzug kassiert.

nbfggwgk.png


-1 Punkte nach 30 Spielen ... sieht man eher selten :crazy:
Vitesse ist eigentlich komplett am Ende und hat auch keinen Einspruch gegen das Urteil eingelegt. Der Verein gehörte ja über Jahre zum Abramowitsch-Geflecht, auch der aktuelle Besitzer Valery Oyf ist ein Oligarch aus Romans Umfeld. Seit Beginn der Russlandsanktionen versucht dieser erfolglos, Vitesse loszuwerden. Investiert wird schon seit zwei Jahren nichts mehr, das Chelsea-Abramowitsch-Konsortium existiert nicht mehr .... ergo kommen auch keine Talente mehr.
Der Kader ist mittlerweile auch so schwach, dass sich der Blick auf etwaige Talente oder gute Eredivisespieler, die man als deutscher Club jetzt vielleicht für lau abgreifen könnte, kaum noch lohnt. Die vernünftigen Spieler sind fast alle nur geliehen, Arnheim hätte sich auch bei Klassenerhalt keinen davon fest leisten können. Davy Pröpper ist noch ein Name, aber der ist praktisch Sportinvalide, Marco van Ginkel ein zweiter. Der könnte sicher noch für viele Zweitligisten als erfahrener ZM einen Gedanken wert sein. Vielleicht für Schalke?
Mica Pinto, Stammspieler in Luxemburgs NM und eigentlich Portugiese, ist auch kein so übler LV - für die 2.Liga, wohlgemerkt. Luxemburger sind ja hierzulande doch mehr und mehr gefragt.
Wirklich interessant finde ich Meulensteen (24, in England ausgebildet, ursprünglich aus der ManUnited Jugend) als klassischer 6er und Mathijs Tielemans (21, aus der PSV-Schule) als 8er für Vereine wie den HSV oder Düsseldorf bei Nichtaufstieg. Die Spieler werden im Sommer alle ohne Ablöse zu haben sein, beim Rest des Kaders sehe ich als recht regelmäßiger Eredivisegucker eigentlich wenig Potential. Ok, vielleicht noch de Regt, ein junger, klassicher Holland-Winger. Aber das Niveau findet man auch in deutschen NLZ.
 

Luel

Bankspieler
Beiträge
4.816
Punkte
113
Vitesse ist eigentlich komplett am Ende und hat auch keinen Einspruch gegen das Urteil eingelegt. Der Verein gehörte ja über Jahre zum Abramowitsch-Geflecht, auch der aktuelle Besitzer Valery Oyf ist ein Oligarch aus Romans Umfeld. Seit Beginn der Russlandsanktionen versucht dieser erfolglos, Vitesse loszuwerden. Investiert wird schon seit zwei Jahren nichts mehr, das Chelsea-Abramowitsch-Konsortium existiert nicht mehr .... ergo kommen auch keine Talente mehr.
Der Kader ist mittlerweile auch so schwach, dass sich der Blick auf etwaige Talente oder gute Eredivisespieler, die man als deutscher Club jetzt vielleicht für lau abgreifen könnte, kaum noch lohnt. Die vernünftigen Spieler sind fast alle nur geliehen, Arnheim hätte sich auch bei Klassenerhalt keinen davon fest leisten können. Davy Pröpper ist noch ein Name, aber der ist praktisch Sportinvalide, Marco van Ginkel ein zweiter. Der könnte sicher noch für viele Zweitligisten als erfahrener ZM einen Gedanken wert sein. Vielleicht für Schalke?
Mica Pinto, Stammspieler in Luxemburgs NM und eigentlich Portugiese, ist auch kein so übler LV - für die 2.Liga, wohlgemerkt. Luxemburger sind ja hierzulande doch mehr und mehr gefragt.
Wirklich interessant finde ich Meulensteen (24, in England ausgebildet, ursprünglich aus der ManUnited Jugend) als klassischer 6er und Mathijs Tielemans (21, aus der PSV-Schule) als 8er für Vereine wie den HSV oder Düsseldorf bei Nichtaufstieg. Die Spieler werden im Sommer alle ohne Ablöse zu haben sein, beim Rest des Kaders sehe ich als recht regelmäßiger Eredivisegucker eigentlich wenig Potential. Ok, vielleicht noch de Regt, ein junger, klassicher Holland-Winger. Aber das Niveau findet man auch in deutschen NLZ.
Wie macht sich denn Aaronson? Ist aber natürlich auch schwer was zu leisten als winterneuzugang in so einem Umfeld...
 

THEKAISER99

Social Media Team
Beiträge
14.965
Punkte
113
Naja, zumindest ist Vitesse nach dem Sieg heut gegen Fortuna Sittard wieder in den Pluspunkten.^^
Trotzdem muss ich da ganz klar sagen: Wer sich mit dem Teufel einlässt der braucht sich nicht wundern wenn man sich daran verbrennt!
 

le freaque

Bankspieler
Beiträge
23.047
Punkte
113
Ort
Hamburg
Wie macht sich denn Aaronson? Ist aber natürlich auch schwer was zu leisten als winterneuzugang in so einem Umfeld...
Heute mit Doppelpack und Pre-Assist gegen Sittard (y). Gibt auch ein paar Bilder davon

Vitesse - Fortuna Sittard samenvatting r

Aaronson macht sich eigentlich ziemlich gut, wenn man das disfunktionale Umfeld bedenkt. Er spielt meistens im 4-3-3 auf der "Doppel 6", wobei er real eher eine offensive 8 spielt. Neben ihm spielen Tielemans oder Meulensteen (hatte ich beide schon erwähnt), die den defensiveren Part übernehmen, vor ihm der Pole Kozlowski (Leihgabe von Brighton, Polens große Hoffnung - aber mit 20 im fiesen Karrieretief). Er hat von Beginn an Marco van Ginkel verdrängt, der ja durchaus einen gewissen Namen hat.
Die Spielweise der Eredivise kommt seinem Speed definitiv entgegen, er hat oft recht spektakuläre Box-to-Box Sololäufe und auch kreative Ideen. Dazu ist er gallig bei der Ballerorberung. Rein technisch würde ich sagen, dass er Arnheims bester Spieler ist. Sein Problem ist aber noch die Entscheidungsfindung und der fehlende Blick für den Nebenmann, z.B. bei Kontersituationen. Aaronson will für meinen Geschmack oft noch zu viel auf einmal, das mindert seine Effizienz - andererseits besser als einer, der sich auf dem Platz versteckt. Das macht er null.

Er erinnert schon stark an seinen Bruder, aber auch ein kleines bisschen an den jungen Mehmet Scholl, wenn er im Angriffsdrittel agiert. Finde ich. Das chaotische Umfeld ist für so einen Jungen sicher nicht einfach, aber so lange er spielt (und er spielt immer), können das für die Persönlichkeitsentwicklung ja vielleicht auch ganz wertvolle Erfahrungen sein.
Dazu bekommt er ja auch Spiele gegen Teams, die auch in der BL mithalten könnten (bis jetzt Twente, Alkmaar und natürlich PSV), in den letzten Spielen bekommt er noch Utrecht (die sind auch gar nicht schlecht) und am letzten Spieltag Ajax.

Insgesamt denke ich schon, dass diese Halbserie trotz des Arnheimer Chaos eine lohnenswerte Sache für ihn war/ist. Die Eintracht bekommt einen Spieler zurück, der viel Spielpraxis gesammelt und sicher sein Selbstvertrauen gestärkt hat und der auch ein paar neue Erfahrungen mitbringt, die ihm vielleicht zeigen, dass das, was er in Frankfurt hat (Professionalität, positives Umfeld) längst nicht überall selbstverständlich ist.
Wenn Rode und van de Beek gehen, kann ich ihn mir schon direkt bei euch vorstellen, mir gefällt der Junge. Der letzte Tick Seriösität im Spiel und Cleverness/Blick für Situation und Nebenmann fehlen schon noch, dafür braucht es halt Einsatzzeiten.
 

Vega

Bankspieler
Beiträge
8.181
Punkte
113

Harte HSV-Vibes. Roda-Fans dachten gestern Abend, sie seien aufgestiegen, weil Groningen verloren hat. Allerdings hat Groningen in der 95. Minute das 1:1 geschossen und hat somit einen Spieltag vor Schluss drei Punkte Rückstand und das minimal bessere Torverhältnis als Roda und kann Kerkrade somit noch anfangen. Und richtig witzig wird es erst, wenn man sich den letzten Spieltag anschaut: Groningen spielt gegen Kerkrade, es kommt also zum direkten Duell um den zweiten direkten Aufstiegsplatz.
 

Jerry

Bankspieler
Beiträge
15.582
Punkte
113
Spannender Zweikampf im Abstieg heute um 14.00 Uhr.

RKC Waalwijk (15.) und Excelsior (16. - Relegationsplatz) sind punktgleich.
Excelsior muss 4 Tore aufholen, damit sie den Relegationsplatz verlassen können.

Excelsior muss allerdings bei Feynoord im Derby ran. Aber selbst eine knappe Niederlage könnte reichen, denn Waalwijk hat es noch mal eine Runde schwerer - die müssen bei PSV ran. PSV hatte im April Partien die sie mit 5:1, 6:0 und 8:0 gewonnen haben. Das Hinspiel auswärts gewann PSV schon 4:0. Feynoord gegen Excelsior "nur" 4:2.

Das könnten wirklich lustige Spiele werden, je nachdem wie es auf dem anderen Platz steht.
 
Oben