FC Bayern München 2019/20: Aus dem erfolgreichen Trott in den großen Umbruch - auch zukünftig erfolgreich!?


Moritz

Nachwuchsspieler
Beiträge
254
Punkte
43
2457
Der Blick zurück:
Die letzte Saison stand ganz im Zeichen des Abschieds von unserer Flügelzange Robbery: Robben und Ribery. Besser hätte dies auch fast nicht gelingen können, wurde die Saison doch mit dem nationalen Double und einem emotionalen Abschied gegen Frankfurt gekrönt, bei dem die beiden alten Recken auch nochmal glänzen konnten. Ebenfalls verlassen wird uns Rafinha, der auch eine große Lücke hinterlassen wird. Zum absoluten Stamm hat es nicht gereicht in den 8 Jahren, was allerdings auch keine Schande ist, wenn ein Phillip Lahm auf derselben Position in der Mannschaft spielt. Dennoch hat er immer seine Minuten gesehen, seit Pep auch behelfsweise als LV und wir konnten uns meistens voll auf ihn verlassen. Diese drei waren elementare Bestandteile einer der erfolgreichsten Bayernmannschaften, unvergessen die Krönung 2013 in Wembley. Dafür gilt es einfach nochmal Danke zu sagen für eine geile Zeit!

Der Kader:
Soweit war der Umbruch abzusehen und geplant. Seit dieser Woche wissen wir nun, dass der Umbruch wohl noch größer ausfallen wird, da Mats Hummels erneut von Bayern zum BVB wechseln wird. Das kann für alle drei Seiten ein erfolgreicher Deal sein, er wird den BVB kurzfristig sicherlich verstärken, Bayern hatte mit Sicherheit auch strategische Erwägungen bei dem Transfer, man will schließlich den FC Bayern der Zukunft aufbauen und Hummels wird nun auch schon 31. Das gilt auch für Jerome Boateng, der uns eventuell auch noch verlassen könnte. Auch um Renato Sanches gibt es Wechselgerüchte, gut möglich, dass es da noch zu einem Abgang kommt. Auf der anderem Seite stehen als Neuzugänge bereits 2 Weltmeister fest: Benjamin Pavard und Lucas Hernandez. Beide sind jung und bereits international erfahren und können jeweils eine Außenverteidigerposition bekleiden. Kritisch gesehen wurde allerdings bei Pavard die Leistung in einer desolaten Stuttgarter Mannschaft und bei Hernandez die hohe Ablöse. Dazu kommt noch Jann-Fiete Arp, den man für kleines Geld aus Hamburg geholt hat. Er wird wenn überhaupt eher ein Transfer für die Zukunft sein, weniger eine Soforthilfe.

Demzufolge stellt sich der Kader Stand jetzt wie folgt dar:

Tor:
Manuel Neuer (33)
Sven Ulreich (30)
Christian Früchtl (19)

Abwehr:
Niklas Süle (23)
Lucas Hernandez (23)
Benjamin Pavard (23)
Jerome Boateng (30)
Joshua Kimmich (24)
David Alaba (27)

Mittelfeld:
Javi Martinez (30)
Thiago Alcantara (28)
Corentin Tolisso (24)
Leon Goretzka (24)
Renato Sanches (21)

Offensive/Sturm:
Thomas Müller (29)
Kingsley Coman (23)
Serge Gnabry (23)
Alphonso Davies (18)
Robert Lewandowski (30)
Jann-Fiete Arp (19)

Der Blick in die Zukunft:
Auffallend ist dabei, dass dies, inklusive Keeper, gerade mal 20 Spieler sind. Sollten Boateng und Sanches uns noch verlassen sogar nur 18. Ergo wird auf der Seite der Zugänge auch noch etwas passieren. Bedarf ist mit Ausnahme der Torwartposition eigentlich noch in allen Mannschaftsteilen, insbesondere natürlich in der Offensive. Die Voraussetzungen könnten dafür nicht besser sein, man hat das letzte Jahr ordentlich Geld „eingesammelt“ (O-Ton Hoeneß) dazu ein prall gefülltes Festgeldkonto und einen Jahresumsatz von rund 700 mio. Abgesehen davon einen neuen Audi-Deal im Hintergrund, der uns auch etwas einbringt. So kann man beruhigt etwas mehr investieren als üblich. Daher werden natürlich täglich unzählige Spieler genannt, die Presse muss ja Seiten füllen und somit Content generieren. Namen die aktuell hartnäckig diskutiert und mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht werden sind Leroy Sane, Callum Hodson-Odoi, Ozan Kabak, Rodrigo, Pepe und immer wieder auch mal Timo Werner. Alle werden sie nicht hier landen, vermutlich aber schon einer aus dieser Liste. Entscheidend wird sein, dass man das Geld sinnvoll einsetzt und nicht in wilden Aktionismus verfällt. Entscheidend wird auch die Ausrichtung für die nächsten Jahre sein, will man sich punktuell mit Weltklasseleuten verstärken und dabei auch mal die 100 mio knacken oder lieber ein Regal darunter greifen und auch mal eine internationale Durststrecke in Kauf nehmen? Das wird die Frage für die nächsten Jahre sein und diese scheint auch noch nicht abschließend geklärt. Klar ist, es wird sich noch etwas tun und es bleibt spannend, auch hier im Thread.

Aber auch um das eigentliche Team herum wird es spannend bleiben und auch hier wird die Frage, ob man weiterhin erfolgreich bleibt mitentschieden. Kommt der Double Trainer mit breitem Kreuz aus der Sommerpause, bekommt er diesmal den Rücken gestärkt bis zum Ende der Saison oder stellt man ihn bei der ersten Pleite in Frage? Kann er umgekehrt den Spielstil passend zum FC Bayern entwickeln? Liverpool hat hier Zweifel gesät und diese bleiben auch vorerst wohl bestehen. Allerdings hat er jetzt eine echte Chance zu gestalten, werden doch bestehende Strukturen total aufgebrochen. Daher sollte man ihm hier nochmal mindestens die ersten 100 Tage geben, bis man urteilt. Interessant wird auch sein, wie groß bleibt die Ruhe im Umfeld, sollte der BVB, der sich super verstärkt hat, erneut vornewegmarschieren und uns ggf. die Meisterschaft streitig machen. Hier wird es spannend sein, ob auch im Jahr des großen Umbruchs der Erfolg zwingend ist oder ob man gar nach 7 Meisterschaften in Folge ein Jahr ohne Titel billigend in Kauf nehmen würde. Auch hier im Forum wurde von vielen immer wieder betont, für einen echten Umbruch würde man eine titellose Saison gerne in Kauf nehmen. Wie sieht das nun in der Realität aus, wir befinden uns mitten in ebenjenem Umbruch.

Auch in der Chefetage wird wohl in dieser Saison der Umbruch eingeläutet. So wie es derzeit aussieht, wird unser Titan Olli Kahn zum 01.01.2020 in den Vorstand berufen, um das Ruder dann etwas später komplett zu übernehmen. Das Personaltableau ist noch unbekannt, allerdings wird die Frage des Sportvorstandes dann auch zu diskutieren sein, ist Brazzo bislang ja lediglich Sportdirektor. Entscheidend wird hierbei vermutlich auch seine Performanz in dieser Transferperiode sein. Auch hier wird es interessant werden. Nach jetzigem Stand (und eigener Aussage) wird Rumenigge sich komplett verabschieden, was Hoeneß macht ist noch ungewiss. Baut man weiter auf die bewährte Doppelspitze und baut noch ein Gegengewicht zum Titan auf oder wird Olli der Alleinherrscher? Oder macht Hoeneß noch 20 Jahre weiter den Präsidenten? Was passiert mit Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger? Gerade Letzterem wird eine gute Beziehung zu Kahn nachgesagt und die Gerüchte wären irgendwie logisch, war er doch eine absolute Identifikationsfigur, wie eben Kahn selbst.

Der FC Bayern ist also mitten im Umbruch auf allen Ebenen. Man hat sich dafür in den letzten Jahren sehr gut vorbereitet und ist stark aufgestellt. Aber die wichtigen Entscheidungen müssen sitzen, will man weiterhin erfolgreich bleiben. Der Markt hat eine unglaubliche Dynamik bekommen, international sowieso aber auch national greifen die Dortmunder die Vormachtstellung an. Also die richtige Zeit, den Trott zu verlassen...

Ich freue mich auf die kommende Saison und die vielen anregenden, kontroversen und interessanten Diskussionen hier im „heiligen Thread“ wie Bombe ihn glaube ich immer eröffnet hatte (man kann ja leider nicht mehr nachschauen). Wir freuen uns natürlich über die Beiträge der altgedienten User genauso wie die der Neuen und wenn unnötige Provokationen und Polemik außen vor bleiben, sind die Fans der Konkurrenten natürlich ebenfalls gerne gesehen. Diese waren oft auch bereichernd.

Also dann, auf geht’s Ihr Roten!!!
 

Anhänge

kritikehrer

Nachwuchsspieler
Beiträge
205
Punkte
43
Vielen Dank für den Thread. Der Titel scheint aber etwas zu lang. Wie wäre es wenn wir wie Kalle eloquent eine Fremdsprache bemühen? Quo vadis nos sumus?
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
1.564
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Vielen Dank für den Thread. Der Titel scheint aber etwas zu lang. Wie wäre es wenn wir wie Kalle eloquent eine Fremdsprache bemühen? Quo vadis nos sumus?
Diese Beschwerde nehme ich ein Stück weit mit Verwunderung zur Kenntnis. Wir tun gut daran, am Ende des Tages den Titel so zu belassen. Der ist nämlich wie der Eröfnungstext a la bonheur. Da geht der Daumen hoch (y)
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
2.340
Punkte
113
Der Titel ist wirklich sehr übertrieben lang.... rekordverdächtig auch, wusste gar nicht dass derart ellenlange Titel hier überhaupt möglich sind. Das füllt ja die halbe Seite bei den "neuen Beiträgen" aus. Dazu ein Wort doppelt verwendet, was stilistisch unschön ist...

Ich würde einfach die Frage komplett und ersatzlos streichen, dann wäre es deutlich besser.
 
Zuletzt bearbeitet:

Solomo

Hundsbua
Beiträge
1.564
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Der Titel ist wirklich sehr übertrieben lang.... rekordverdächtig auch, wusste gar nicht dass derart ellenlange Titel hier überhaupt möglich sind. Das füllt ja die halbe Seite bei den "neuen Beiträgen" aus. Dazu ein Wort doppelt verwendet, was stilistisch unschön ist...

Ich würde einfach die Frage komplett streichen, dann wäre es deutlich besser.
Die Bayern-Fans mögen halt lange Titel. Wir haben ja auch schon lange den Titel. Oh, das war jetzt stilistisch auch unschön.
 

Savi

Bankspieler
Beiträge
2.400
Punkte
113
Der Titel ist wirklich sehr übertrieben lang.... rekordverdächtig auch, wusste gar nicht dass derart ellenlange Titel hier überhaupt möglich sind. Das füllt ja die halbe Seite bei den "neuen Beiträgen" aus. Dazu ein Wort doppelt verwendet, was stilistisch unschön ist...

Ich würde einfach die Frage komplett und ersatzlos streichen, dann wäre es deutlich besser.

Ansonsten überragend :jubel:
Vervollständige mal deinen Beitrag, Da du scheinbar keine Zeit mehr hattest :clowns:
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
2.340
Punkte
113
Die Bayern-Fans mögen halt lange Titel. Wir haben ja auch schon lange den Titel. Oh, das war jetzt stilistisch auch unschön.

Naja, mir ist ohnehin klar, dass der Titel jetzt schon deshalb so bleibt, weil ein Feindbild ihn kritisiert hat. Insofern war es wohl eher kontraproduktiv, aber letztlich ist es natürlich auch eh' wurscht... :clowns:
 

Nebukadnezar

Pure Emotion
Beiträge
2.079
Punkte
113
Standort
Aschaffenburg
Der Falk von der Sport Bild hat schon wieder Insiderwissen.......

Allerdings gebe es zwischen Hudson-Odoi (18) und dem FC Bayern einen Geheim-Deal, falls es mit einem Transfer von Leroy Sané klappt: „Wenn sie Sané in diesem Sommer bekommen, gibt es eine Vereinbarung zwischen dem Management des Spielers und dem FC Bayern München, dass er 2020 ablösefrei kommen könne. Das wäre auch gut für den FC Bayern München.“
https://www.tz.de/sport/fc-bayern/callum-hudson-odoi-zum-fc-bayern-muenchen-transfer-news-zum-chelsea-star-zr-12186924.html?fbclid=IwAR198Zpiu9yGZlXAcW-JdOudOyqWISjAlFiw2JLc6O74tsU0hbqhC6pbWf0
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
1.564
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Naja, mir ist ohnehin klar, dass der Titel jetzt schon deshalb so bleibt, weil ein Feindbild ihn kritisiert hat. Insofern war es wohl eher kontraproduktiv, aber letztlich ist es natürlich auch eh' wurscht... :clowns:
Feinbild :nono: Erst jetzt bist Du meins, weil Du mich zwingst, diesen blöden Smiley zu benutzen. Wenn ich ein Feindbild hätte, bist es mit Sicherheit nicht Du. Zumindest, solange es nicht um "die Bayernfans" geht ;)
 

Brummsel

Grumpy Old Man
Beiträge
3.127
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Der Titel ist wirklich zu lang.

Aber der Eingangspost ist wahrlich meisterhaft geschrieben/formuliert, das muss man @Moritz lassen. (y)

Wird Euch aber nix nützen, denn der nächste Meister kann nur BVB heißen. :jubel:
 

Tuomas

Wishmaster
Beiträge
1.105
Punkte
63
Naja, mir ist ohnehin klar, dass der Titel jetzt schon deshalb so bleibt, weil ein Feindbild ihn kritisiert hat. Insofern war es wohl eher kontraproduktiv, aber letztlich ist es natürlich auch eh' wurscht... :clowns:
Viel Feind, viel Ehr....:saint:
der Titel des Threads gefällt mir auch nicht sakrisch, löblich dafür der Rest.
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
2.340
Punkte
113
Feinbild :nono: Erst jetzt bist Du meins, weil Du mich zwingst, diesen blöden Smiley zu benutzen. Wenn ich ein Feindbild hätte, bist es mit Sicherheit nicht Du. Zumindest, solange es nicht um "die Bayernfans" geht ;)

Der smiley war bewusst gewählt... wie eigentlich immer, weshalb ich mich mitunter auch über sehr "emotionale" Reaktionen (nicht von dir) wundere. Man sollte den Profifußball nun wirklich nicht übertrieben ernst nehmen... aus dem Alter sollten die meisten hier eigentlich auch heraus sein... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Savi

Bankspieler
Beiträge
2.400
Punkte
113
Der Titel ist wirklich zu lang.

Aber der Eingangspost ist wahrlich meisterhaft geschrieben/formuliert, das muss man @Moritz lassen. (y)

Wird Euch aber nix nützen, denn der nächste Meister kann nur BVB heißen. :jubel:
Das heißt also, Wir haben wieder mal ne Avatar wette am laufen, wa? :smoke:
 
Oben