Formelsport - IndyCar, Formel E, Formel 2 usw.


unicum

#68
Beiträge
15.837
Punkte
113
Ort
Bayerischer Alpenrand
Hier noch der Formel-E Rennkalender 2023

NrLaufDatumOrtLandStrecke
1Mexiko-City ePrix14.1.Mexiko CityMexikoAutodromo Hermanos Rodriguez
2Diriyah ePrix I27.1.RiadSaudi ArabienAd Diriyah ePrix
3Diriyah ePrix II28.1.RiadSaudi ArabienAd Diriyah ePrix
4Hyderabad ePrix11.2.HyderabadIndienHyderabad
5Kapstadt ePrix25.2.KapstadtSüdafrikaKapstadt ePrix
6Sao Paulo ePrix25.3.Sao PauloBrasilienSao Paulo
7Berlin ePrix I22.4.BerlinDeutschlandFIA Formula E Berlin ePrix
8Berlin ePrix II23.4.BerlinDeutschlandFIA Formula E Berlin ePrix
9Monaco ePrix6.5.Monte CarloMonacoMonte Carlo
10Jakarta ePrix I3.6.JakartaIndonesienJakarta
11Jakarta ePrix II4.6.JakartaIndonesienJakarta
12Portland ePrix24.6.PortlandUSAPortland
13Rom ePrix I15.7.RomItalienRom
14Rom ePrix II16.7.RomItalienRom
15London ePrix I29.7.LondonGroßbritannienLondon
16London ePrix II30.7.LondonGroßbritannienLondon
 

unicum

#68
Beiträge
15.837
Punkte
113
Ort
Bayerischer Alpenrand
Lucas di Grassi hat sich die erste Pole-Position der Gen3-Ära gesichert. Er setzte sich im Qualifying-Finale gegen Jake Dennis (Andretti) durch. Formel-E-Debütant Jake Hughes (McLaren) kam auf den dritten Startplatz, Andre Lotterer (Andretti) wurde vierter.

Startaufstellung: 1. Di Grassi, 2. Dennis, 3. Hughes, 4. Lotterer, 5. Ticktum, 6. Wehrlein, 7. Buemi, 8. Fenestraz, 9. Felix da Costa, 10. Evans, 11. Vergne, 12. Cassidy, 13. Sette Camara, 14. Vandoorne, 15. Rast, 16. Mortara, 17. Günther, 18. Müller, 19. Frijns, 20. Nato, 21. Bird, 22. Rowland

 
Zuletzt bearbeitet:

unicum

#68
Beiträge
15.837
Punkte
113
Ort
Bayerischer Alpenrand
Jake Dennis hat das erste Gen3-Rennen der Formel-E-Geschichte gewonnen. Er setzte sich souverän gegen Vorjahressieger Pascal Wehrlein durch. Lucas di Grassi brachte seinen Mahindra als Dritter ins Ziel. Andre Lotterer belegte Platz 4, Formel-E-Debütant Jake Hughes wurde Fünfter.

Ergebnis:


Pos.Nr.FahrerTeamZeitauf F.AbstandRdn.
127J. DennisAvalanche Andretti Formula E58:25.97441
294P. WehrleinTAG Heuer Porsche Formula E Team58:33.7907.81641
311L. di GrassiMahindra Racing58:44.58518.61110.79541
436A. LottererAvalanche Andretti Formula E58:45.13519.1610.55041
55J. HughesNeom McLaren Formula E Team58:46.26320.2891.12841
616S. BuemiEnvision Racing58:46.68820.7140.42541
713A. Felix da CostaTAG Heuer Porsche Formula E Team58:47.02521.0510.33741
89M. EvansJaguar TCS Racing58:50.73224.7583.70741
937N. CassidyEnvision Racing58:55.12429.1504.39241
101S. VandoorneDS Penske58:55.63629.6620.51241
117M. GüntherMaserati MSG Racing58:56.25030.2760.61441
1225J. VergneDS Penske58:57.11531.1410.86541
138O. RowlandMahindra Racing58:57.51131.5370.39641
1451N. MüllerAbt Cupra Formula E Team58:57.92531.9510.41441
1523S. FenestrazNissan Formula E Team58:58.32932.3550.40441
163S. CamaraNIO 333 Formula E Team59:01.17935.2052.85041
1733D. TicktumNIO 333 Formula E Team59:40.34674.37239.16741
DNF58R. RastNeom McLaren Formula E Team53:50.74837
DNF48E. MortaraMaserati MSG Racing26:31.08817
DNF10S. BirdJaguar TCS Racing8:31.7055
DNF17N. NatoNissan Formula E Team3:21.4592
DNF4R. FrijnsAbt Cupra Formula E Team0:00.0000
 

desl

Moderator Boxen & Motorsport
Teammitglied
Beiträge
23.434
Punkte
113
Jake Dennis hat das erste Gen3-Rennen der Formel-E-Geschichte gewonnen. Er setzte sich souverän gegen Vorjahressieger Pascal Wehrlein durch. Lucas di Grassi brachte seinen Mahindra als Dritter ins Ziel. Andre Lotterer belegte Platz 4, Formel-E-Debütant Jake Hughes wurde Fünfter.

Ergebnis:


Pos.Nr.FahrerTeamZeitauf F.AbstandRdn.
127J. DennisAvalanche Andretti Formula E58:25.97441
294P. WehrleinTAG Heuer Porsche Formula E Team58:33.7907.81641
311L. di GrassiMahindra Racing58:44.58518.61110.79541
436A. LottererAvalanche Andretti Formula E58:45.13519.1610.55041
55J. HughesNeom McLaren Formula E Team58:46.26320.2891.12841
616S. BuemiEnvision Racing58:46.68820.7140.42541
713A. Felix da CostaTAG Heuer Porsche Formula E Team58:47.02521.0510.33741
89M. EvansJaguar TCS Racing58:50.73224.7583.70741
937N. CassidyEnvision Racing58:55.12429.1504.39241
101S. VandoorneDS Penske58:55.63629.6620.51241
117M. GüntherMaserati MSG Racing58:56.25030.2760.61441
1225J. VergneDS Penske58:57.11531.1410.86541
138O. RowlandMahindra Racing58:57.51131.5370.39641
1451N. MüllerAbt Cupra Formula E Team58:57.92531.9510.41441
1523S. FenestrazNissan Formula E Team58:58.32932.3550.40441
163S. CamaraNIO 333 Formula E Team59:01.17935.2052.85041
1733D. TicktumNIO 333 Formula E Team59:40.34674.37239.16741
DNF58R. RastNeom McLaren Formula E Team53:50.74837
DNF48E. MortaraMaserati MSG Racing26:31.08817
DNF10S. BirdJaguar TCS Racing8:31.7055
DNF17N. NatoNissan Formula E Team3:21.4592
DNF4R. FrijnsAbt Cupra Formula E Team0:00.0000
Etwas bitter für Frijns, dass er mit einem dummen Auffahrunfall zum ersten Mal seit langem ausfällt. Kam 2021 und 2022 bei jedem Rennen ins Ziel.

Durch den Schlag den der Kontakt ins Lenkrad weiter gab, hat sich Frijns einen Bruch im linken Handgelenk zugezogen und wird noch in Mexiko City operiert.
 

unicum

#68
Beiträge
15.837
Punkte
113
Ort
Bayerischer Alpenrand
Während andere Rennserien noch "Winterschlaf" halten, geht es in der Formel E schon Schlag auf Schlag. Nur zwei Wochen nach dem Saisonauftakt in Mexiko steigt am kommenden Wochenende in Saudi-Arabien das erste von insgesamt fünf Double-Header-Events im Formel-E-Kalender 2023.

Zeitplan Riad (Diriyya) (in MEZ)

Donnerstag, 26. Januar

15:55 - 16:45 Uhr: 1. Freies Training

Freitag, 27. Januar
11:25 - 12:15 Uhr: 2. Freies Training
13:40 - 14:55 Uhr: Qualifying 1
18:00 Uhr: Rennen 1

Samstag, 28. Januar
11:25 - 12:15 Uhr: 3. Freies Training
13:40 - 14:55 Uhr: Qualifying 2
18:00 Uhr: Rennen 2

TV-Zeiten und Livestream (in MEZ)

Freitag, 27. Januar
11:20 Uhr: 2. Freies Training auf ran.de
13:25 Uhr: Qualifying 1 auf ran.de
17:25 Uhr: Rennen 1 auf ran.de, ProSieben, Eurosport 2 (Rennstart: 18:00 Uhr)

Samstag, 28. Januar
11:20 Uhr: Qualifying auf ran.de
17:25 Uhr: Rennen auf ran.de, ProSieben, Eurosport 2 (Rennstart: 18:00 Uhr)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben