Kim Clijsters verkündet erneutes Comeback


Francois

Bankspieler
Beiträge
2.850
Punkte
113
Sharapova hat auch 160 Spiele mehr auf der Tour absolviert und an 20 GrandSlam-Turnieren mehr teilgenommen als Clijsters.
Das war so in etwa meine Intention weshalb der Vergleich wenig Sinn macht. Alter spielt eine Rolle aber weitaus relevanter ist die mileage! und da steht Clijsters noch gut da.
 

onetimepad

Nachwuchsspieler
Beiträge
54
Punkte
8
warum weil clijsters so viel besser ist als masha?:rolleyes:

sharapova hat 5 gs gewonnen, clijsters 4...

und clijsters ist auch noch älter als maria. weiß nicht ob sie sich damit noch einen gefallen tut. mit der weltspitze wird sie sicher nicht mehr mithalten können.
Sharapovas Karriere fußt auf jahrelangem Medikamentenmissbrauch inklusive einer Dopingsperre.
Denke nicht, dass Clijsters tauschen würde.
 

Jones

Bankspieler
Beiträge
1.456
Punkte
113
Clijsters gehörte zu meinen Lieblingsspielerinnen auf der Tour. Freue mich auf ihr Comeback. Zu verlieren hat sie nix und einen Run muss man ihr durchaus zutrauen.
 

Epsilon

Bankspieler
Beiträge
1.888
Punkte
113
Solange ihr Comeback nicht so verläuft wie das eines Thomas Musters ist alles gut.
 

Francois

Bankspieler
Beiträge
2.850
Punkte
113
Solange ihr Comeback nicht so verläuft wie das eines Thomas Musters ist alles gut.
Im Männertennis ist die Top100 auf einem derart hohen Level im Vergleich zum Frauentennis das derartige Comebacks generell schwer bis unmöglich sind nach jahrelanger Pause. Das Frauentennis ist in der Hinsicht eben deutlich dankbarer. Abgesehen davon war Musters Comeback sowieso zum scheitern verurteilt, hat ihm aber interessanter Weise enorm geholfen! Er war ja wirklich abgestürzt und hat hierüber wieder Lebensmut und Motivation gewonnen. Sportlich wars natürlich nix klar.
 

Jones

Bankspieler
Beiträge
1.456
Punkte
113
Im Männertennis ist die Top100 auf einem derart hohen Level im Vergleich zum Frauentennis das derartige Comebacks generell schwer bis unmöglich sind nach jahrelanger Pause. Das Frauentennis ist in der Hinsicht eben deutlich dankbarer. Abgesehen davon war Musters Comeback sowieso zum scheitern verurteilt, hat ihm aber interessanter Weise enorm geholfen! Er war ja wirklich abgestürzt und hat hierüber wieder Lebensmut und Motivation gewonnen. Sportlich wars natürlich nix klar.
Abgesehen vom Level bei den Herren war Muster auch schon 42 und beim ersten Spiel auf ATP Ebene 43. Und das nach 10 Jahren Pause. Das sind einfach nochmal andere Zahlen.
 

onetimepad

Nachwuchsspieler
Beiträge
54
Punkte
8
Ja, Muster war ja auch nicht von außergewöhnlichem Talent gesegnet, war mehr ein Kämpfer, der über die Physis kam.
der talentierte McEnroe hingegen gewann nach gefühlten 40 Jahren Pause instant wieder einen Doppeltitel.
Wobei man natürlich sagen muss, dass es halt nur das sportlich drittklassige Doppel war.
Federer bspw. könnte man ein Comeback nach einigen Jahren Pause zutrauen. Wenn auch nicht als Nr. 1.
Johansson kam auch mal kurz zurück und schlug sofort Nadal, um dann gleich wieder in den Ruhestand zu gehen.
 

BavarianChris

Nachwuchsspieler
Beiträge
2.211
Punkte
83
Merkwürdiger Vergleich Shaparova mit Clijsters.

Warum sollte sie es denn nicht versuchen. Kein Mensch kann prognostizieren ob es gut geht aber weshalb denn nicht? Das Frauentennis ist ein Trauerspiel mit wenigen Lichtblicken wie Andrsescu. Sie wird den momentanen Stand analysiert haben und nun eben dschauen was geht. Wirklich wissen wird es wohl nichtmal Kim ob das klappen kann aber bez. Zustand des Tennis gibts keinen besseren Zeitpunkt.

Das sie dafür nun extra einen Videoclip produzieren muss finde ich zwar daneben aber gibt schlimmeres.
Wieso Trauerspiel, was laberst denn da? Es kommen doch viele junge Spielerinnen nach wie Vondruosova, Anisimova, Swiatek. Auch Kenin mit 20 kann man dazuzählen, sie ist sehr ambitioniert.
Die Schlaghärte ist heutzutage nochmal ne andere Nummer, ich weiß nicht, ob Clijsters soviel mit Routine wettmachen kann. Tippe maximal auf eine bessere Date-Karriere in ihrem Spätherbst (Top 70/80).
 

Big d

Bankspieler
Beiträge
18.843
Punkte
113
Wieso Trauerspiel, was laberst denn da? Es kommen doch viele junge Spielerinnen nach wie Vondruosova, Anisimova, Swiatek. Auch Kenin mit 20 kann man dazuzählen, sie ist sehr ambitioniert.
Die Schlaghärte ist heutzutage nochmal ne andere Nummer, ich weiß nicht, ob Clijsters soviel mit Routine wettmachen kann. Tippe maximal auf eine bessere Date-Karriere in ihrem Spätherbst (Top 70/80).
Sehe ich auch so, das Niveau ist gar nicht so schlecht, gibt schon einige mit ordentlich bumms. Was halt stimmt ist das viele sehr unkostant sind und oft nach einem Slam HF beim nächsten mal in der 2. Runde rausgehen, einige scheinen nach erfolgen auch etwas den Biss und die Motivation zu verlieren und dann den Fokus auf instagram, Parties oder Modeln zu legen statt auf Tennis.
 

TobiKo

Nachwuchsspieler
Beiträge
230
Punkte
18

Loslikki

Nachwuchsspieler
Beiträge
631
Punkte
43
Die Comeback-Ankündigungen.........wie Gummi. Clisters, Bartoli und sicher auch Lisicki, bei der man evtl. doch etwas mehr zutrauen kann. Jedenfalls deuten ihre Tweets und Zeitungsinterviews darauf hin, daß sie (oft) ernsthaft trainiert und nach deren Aussagen weiterhin gierig ist. Nur : Sie will dann erst beginnen, zu spielen, wenn sie vollkommen fit ist. Wo und wann steht bisher noch in den Sternen---Australien ist kein Thema !
 
Zuletzt bearbeitet:

Morilla

Nachwuchsspieler
Beiträge
2.202
Punkte
83
Die Comeback-Ankündigungen.........wie Gummi. Clisters, Bartoli und sicher auch Lisicki, bei der man evtl. doch etwas mehr zutrauen kann. Jedenfalls deuten ihre Tweets und Zeitungsinterviews darauf hin, daß sie (oft) ernsthaft trainiert und nach deren Aussagen weiterhin gierig ist. Nur : Sie will dann erst beginnen, zu spielen, wenn sie vollkommen fit ist. Wo und wann steht bisher noch in den Sternen---Australien ist kein Thema !
Bine muss wenn dann von ganz unten anfangen. Ich drücke ihr all meine Daumen. Hoffentlich bekommt sie für Berlin eine WC für die Quali
 

Ace-fa

Nachwuchsspieler
Beiträge
763
Punkte
28
Kim Clijsters nimmt eine Wildcard für Dubai an! Das Comeback der Belgierin nimmt also schon konkrete Formen an. Erst hieß es Monterrey im März, nun also doch schon etwas früher. Das Turnier in Dubai findet vom 17 bis zum 22. Februar statt. Ich weiß aber nicht ob es für Clijsters nicht besser gewesen wäre bei einem kleinen Turnier (wie zum Beispiel Monterrey) zu starten. Ihr letztes Wettkampf Match war schließlich 2012. In Dubai kann es schon in der ersten Runde gegen Topspielerinnen gehen. Bitte nicht gegen Ash. ;)
 

Francois

Bankspieler
Beiträge
2.850
Punkte
113
Wow es gibt immer noch MItglieder die Lisicki etwas zutrauen. Unglaublich. Das ist für mich so wahrscheinlich wie ein Comeback von Becker mit 4tem Wimbledonsieg. Die Mär von "jetzt trainiert sie richtig" gibt sie seit Jahren von sich.
 

L-james

Allrounder
Beiträge
29.368
Punkte
113
Kim Clijsters nimmt eine Wildcard für Dubai an! Das Comeback der Belgierin nimmt also schon konkrete Formen an. Erst hieß es Monterrey im März, nun also doch schon etwas früher. Das Turnier in Dubai findet vom 17 bis zum 22. Februar statt. Ich weiß aber nicht ob es für Clijsters nicht besser gewesen wäre bei einem kleinen Turnier (wie zum Beispiel Monterrey) zu starten. Ihr letztes Wettkampf Match war schließlich 2012. In Dubai kann es schon in der ersten Runde gegen Topspielerinnen gehen. Bitte nicht gegen Ash. ;)
Die Weltspitze bei den Damen scheißt sich doch schon seit der Combeback-Ankündigung komplett ein.
Ich gebe Clijsters alleine schon aufgrund ihrer Aura in jedem Match eine Siegchance.
 
Oben