Lieblingsteam(s)


Lieblingsteam(s)

  • Los Angeles Lakers

    Abstimmungen: 4 7,7%
  • Chicago Bulls

    Abstimmungen: 6 11,5%
  • Boston Celtics

    Abstimmungen: 8 15,4%
  • Philadelphia 76ers

    Abstimmungen: 7 13,5%
  • Miami Heat

    Abstimmungen: 4 7,7%
  • Phoenix Suns

    Abstimmungen: 5 9,6%
  • Golden State Warriors

    Abstimmungen: 3 5,8%
  • New York Knicks

    Abstimmungen: 7 13,5%
  • Milwaukee Bucks

    Abstimmungen: 2 3,8%
  • Toronto Raptors

    Abstimmungen: 4 7,7%
  • Dallas Mavericks

    Abstimmungen: 14 26,9%
  • San Antonio Spurs

    Abstimmungen: 6 11,5%
  • Portland Trail Blazers

    Abstimmungen: 9 17,3%
  • Denver Nuggets

    Abstimmungen: 4 7,7%
  • ein anderes

    Abstimmungen: 16 30,8%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    52

PistolPete7

Bankspieler
Beiträge
7.116
Punkte
113
Standort
Köln
Dazu kommt, dass sich Teamzusammensetzungen so schnell aendern. Ich habe letztens mal nachgedacht, wem die Brooklyn Fans vor dem TV zujubeln, falls diese, nicht ganz unrealistisch, die Meisterschaft holen. Mit welchem geliebten Nets Spieler fiebern sie mit? Aus der Rotation kennen sie jahrelang Joe Harris. Das wars. Kyrie und Jordan konnten sie fuer zwei Jahre anfeuern, beim Rest gab es nicht einmal die Moeglichkeit sie in der Halle zu sehen.
Die Nets sind da wirklich eine krasse Ausnahme. In einem ähnlichen Topf würde ich auch die Lakers und Clippers sehen. Teams die ohne viel Eigenentwicklung das Team zusammengekauft haben. Ist ja nicht schlimm, aber das ist eine Teamphilosophie mit der ich nichts anfangen kann. So etwas wie die Bayern München-Strategie. :D

Bei Teams wie Nuggets, Sixers, Bucks, Jazz Suns oder Celtics wurden die wichtigesten Spieler von ihren eigenen Teams noch gedraftet und mühevoll entwickelt. Daher würde ich mir eines dieser Teams als Champion wünschen, als die drei darüber genannten.
 
Zuletzt bearbeitet:

sonic00

Doppel Nullagent
Beiträge
16.908
Punkte
113
Standort
Teahupoo
Ich sehe bei den Jazz noch das Team mit der zweit besten Legacy in den letzten 35 Jahren. Unglaublich wie beständig und erfolgreich diese Franchise ist. Die können ja quasi nur aus eigener Kraft und dem Draft heraus sich so in der Spitze halten. Der Mormonen-Staat hat für FA's kaum Strahlkraft, umso höher muss man ihnen anrechnen wie gut sie ihre Teams zusammen bekommen.
Stockton-Malone
Williams-Boozer-Kirilenko-Okur
Jefferson, Favors, Hayward
Gobert, Mitchell

In 35 Jahren irgendwie nur 8 mal nicht in den Playoffs. Mit wenigen Spielern sehr lange Spielzeiten geprägt. Sowas verlangt einem den größten Respekt ab.
Davor stehen nur noch die Spurs. Ganz eng verbunden mit dem Namen Gregg Popvich.
Seit 1990 nur 2 Mal die Playoffs nicht geschafft.
Das einzige womit die in San Antonio wuchern können sind die Steuern, aber sonst? Lakers, New York, Miami rekrutieren ja viele ihrer Spieler über die attraktivität der Standorte.

Wie gesagt...San Antonio und Utah sind für mich das Maß der Dinge.
 

Charitystripe

Nachwuchsspieler
Beiträge
89
Punkte
18
Ganz klar die Toronto Raptors.
Auch nice: Golden State Warriors, Nicks und Milwaukee.
 
Zuletzt bearbeitet:

Matze7

Nachwuchsspieler
Beiträge
47
Punkte
18
Bei mir sind es seit 1999 die Lakers. Ein Kumpel von mir interessierte sich für die NBA und war Lakersfan. Da dachte ich mir zunächst: „Ach, guckste auch mal rein.“ Letztendlich fand ich den Sport, für den ich mich bis dahin überhaupt nicht interessiert hatte und auch die damalige Lakerstruppe so derbe cool und bin bis heute dabei geblieben. Mein Vater hatte dann damals einen Basketballkorb bei uns angebracht. Wir versuchten dann Spielzüge, die in den Zusammenfassungen auf DSF gezeigt worden sind, auf dem Hof umzusetzen.
Direkt danach folgten dann ja auch die Meisterschaften von 2000-2002. Dadurch waren die Lakers in Deutschland gleich nochmal präsenter. Da das Internet damals auch noch nicht ganz so angesagt war, nahm man das natürlich dankend an.

Ich persönlich finde die Farben purple/gold absolut potthässlich... Aber wat willste machen? Es ist wie in anderen Sportarten: manchmal wird einem der Club in gewisser Hinsicht einfach gegeben, unabhängig aus welcher Situation heraus ein gewisses Interesse zunächst entsteht. Manchmal ist es eine Trikotfarbe, das Emblem, das Hallenparkett, ein Spieler oder eben ein bestimmter Erfolg.
Gut finde ich immer, trotz des Misserfolges dabei zu bleiben. Auch bei den Lakers gab es genügend beschissene Jahre und Häme einzustecken, weitaus mehr als bei den meisten anderen NBA-Clubs. Das ist eben auch mal Teil des Fandaseins und gehört dazu.

Was ich mir nicht so wirklich vorstellen kann, ist die Franchise nur wegen eines Spielers zu wechseln. Eigentlich kann ich es gänzlich ausschließen...

Im Osten mag ich die Knicks. So richtig erklären kann ich das allerdings nicht. Aber vielleicht liegt es daran, dass mich ein anderer guter Freund immer wieder auf sie aufmerksam gemacht hat... Doug Heffernan ;)
 

Charitystripe

Nachwuchsspieler
Beiträge
89
Punkte
18
Die Raptors sind mein Favorit aus mehreren Gründen:
ich habe generell eine Schwäche für das Land Kanada und die Stadt Toronto. (Was nicht heisst, dass ich alles vorbehaltlos gut finde, was dort passiert, aber trotzdem), bei Eishockey WMs oder Olympia drücke ich auch immer kanadischen Teams die Daumen.
Die Franchise und die Außendarstellung ist mir sympathisch, auch wenn in dieser Saison vieles schief gelaufen ist, was die Rosterzusammenstellung angeht....
Sie haben (zum Glück) nicht so einen Staus wie die Lakers oder Celtics (Durch lange Tradition Zum Erfolg verdammt, immer 10 Superstars, viel Rummel....steh ich nicht so drauf.), sind irgendwie eher ein Außenseiter (zumindest geografisch) aber keine graue Maus
Einige meiner Lieblingsspieler (Lowry, van Fleet) sind da oder waren wenigstens eine Saison da (Kahwi:p)
Ich steh total auf das Logo.
 

Spree

Bankspieler
Beiträge
21.030
Punkte
113
Ich gehe mal davon aus, dass du die Zeit mit Vince Carter und Tracy McGrady damals nicht erlebt hast. Mein Beileid... :cry1:;)
 

Spree

Bankspieler
Beiträge
21.030
Punkte
113
Absolut. Die mit dem Dino drauf fand ich pers. mega stark.

mitchell_ness_vince_carter_swingman_jersey_road_raptors_-3.jpg
 

theser

Bankspieler
Beiträge
2.736
Punkte
113
Sie spielen übrigens garnicht so selten mit dem Dino :) Lustig fand ich immer Teddybear Gasol:
1623386867408.png
 

Charitystripe

Nachwuchsspieler
Beiträge
89
Punkte
18
Die Dinos vorne drauf....ich weiss nicht. Das hätte ich vielleicht meinen Kids geschenkt, aber sonst-nee, das aktuelle Logo find ich mega. Und mit Lila hab ich so meine Probleme-vor allem in der Kombi mit Gold :D
 
Oben