NFL Offseason 2020


Hoelm

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.309
Punkte
83
Bei den Verlängerungen ist von Corona auf jeden Fall nicht viel zu spüren
 

NcsHawk

Bankspieler
Beiträge
5.899
Punkte
113
Lt. Prescott leidet er seit dem Selbstmord seines Bruders unter Depressionen. Quelle
Gemäß dem allwissendem Skip Bayless zeigt, dass das Prescott "weak" ist.
 

sonic00

Doppel Nullagent
Beiträge
15.073
Punkte
113
Standort
Teahupoo
Für Dak würde ich mich persönlich freuen, wenn er eine starke Saison liefern kann. Viele haben Zweifel ob die Cowboys trotz Mega Receiver Corps und klasse Running Game was auf die Kette bekommen. Its all about Chemistry. Ich bin gespannt wie das dann auf dem Feld aussieht?
Da kann wirklich alles drin sein dieses Jahr. Mit optimalem Verlauf können die sogar die NFC rocken. Worst Case sind sicherlich die Wild Card Games. Schlechter sind sie ganz sicher nicht einzuschätzen.
 

Hoelm

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.309
Punkte
83
Bei allem Hype um die Offense wird halt entscheidend sein wie die Defense, besonders die Secondary funktioniert. Ich bin gespannt.
 

Sm0kE

The Magic Man
Beiträge
14.229
Punkte
113
Skip ist son Typ, der wegen mir sofort unter nen Bus kommen kann. Am besten gestern.. :gitche:
 

Hoelm

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.309
Punkte
83
Wie er da auch rumeiert, anstatt sich vernünftig zu entschuldigen :crazy: :rolleyes:
 

liberalmente

Moderator Non-Sports & Football
Teammitglied
Beiträge
36.563
Punkte
113
Worst Case sind sicherlich die Wild Card Games. Schlechter sind sie ganz sicher nicht einzuschätzen.
Naja, realistischerweise wird sich die NFC East zwischen den Eagles und Cowboys entscheiden. Es hilft beiden, dass es jetzt sieben Playoff Teams gibt. Aber beide haben mMn schon genug Schwächen, dass sie ohne den Division Titel dann auch die Playoffs verpassen können.
 

sonic00

Doppel Nullagent
Beiträge
15.073
Punkte
113
Standort
Teahupoo
Naja, realistischerweise wird sich die NFC East zwischen den Eagles und Cowboys entscheiden. Es hilft beiden, dass es jetzt sieben Playoff Teams gibt. Aber beide haben mMn schon genug Schwächen, dass sie ohne den Division Titel dann auch die Playoffs verpassen können.
Ich finde jedoch auch, dass beide Teams auch in die andere Richtung eskalieren können. Sio wie die Defense der Cowboys, im Speziellen die Secondary, Ich glaube das ist viel möglich zwischen 12-4 und 7-9.
 

L-james

Allrounder
Beiträge
28.376
Punkte
113
Kamara ist ein geiler Spieler (der vor der letzten Saison), aber 15 mio pro Jahr über 5 Jahre würde ich ihm einfach nicht zahlen.
Er dürfte mit CMC zusammen das beste Paket für einen nominellen RB mitbringen, aber für die Kohle kriegst du jeweils einen vernünftigen RB und Slot Receiver die beide in Kombination dir mehr geben. Entscheidend dabei wäre aber, du hättest keine Probleme wenn der RB nach und nach abbauen sollte.

Die Saints sind übrigens aktuell bei mehr als 70 mio über dem Cap für die Saison 2021.
Diese Saison dürfte die letzte realistische Chance für Brees sein nochmal den Titel anzugreifen. Selbst wenn es wieder nicht klappen sollte, ist denke ich endgültig schluss, denn nächste Saison werden sie schlechter aufgestellt sein (diese Saison sind sie auf dem Papier vermutlich das kompletteste Team der NFL), da du mit Umstrukturierungen alleine da nicht unter den Cap kommen kannst, es wird zu deutlichem Qualitätsverlust kommen und Brees noch ein Jahr älter.
Brees muss alles was sein Arm noch hergibt jetzt rausquetschen (wird er eh machen), danach war es das erstmal für die Saints was Contender-Status anbelangt, da hilft dir dieser Vertrag für Kamara auch nicht wirklich.
 

Dernbi

Nachwuchsspieler
Beiträge
2.812
Punkte
63
15 Mio. Signing Bonus und 34.3 Mio. der 75 Mio. sind garantiert. Vermutlich kommen sie nach 3 Jahren, spätestens wahrscheinlich nach 4 Jahren recht günstig raus. Bis dahin ist aber natürlich eine lange Zeit, solange muss er erstmal durchhalten.
 

liberalmente

Moderator Non-Sports & Football
Teammitglied
Beiträge
36.563
Punkte
113
Ich finde jedoch auch, dass beide Teams auch in die andere Richtung eskalieren können. Sio wie die Defense der Cowboys, im Speziellen die Secondary, Ich glaube das ist viel möglich zwischen 12-4 und 7-9.
Ich hoffe, dass Earl Thomas zu den Cowboys nicht heißer wird. Der wäre, auf dem Platz zumindest, eine klare Verstärkung. Stand Jetzt ist die Cowboys Defense aber mMn schon klar schwächer geworden (der beste Pass Rusher in 2019 und der beste CB der vergangenen Jahre sind weg) und, das darf man auch nicht vergessen: aus meiner Sicht ist das Coaching schwächer geworden.

The last time Nolan was a defensive coordinator was from 2012 to 2014, when he ran the Falcons' defense. His unit went from the 24th ranked defense in 2012, to 27th in 2013, to 32nd in 2014. Or if you prefer DVOA, his defense was ranked 12th in 2012, 29th in 2013, and 32nd in 2014. (Quelle)
Gleichzeitig halte ich Marinelli und Richard für gute Coaches. Wir werden es ja schon bald sehen, aber ich halte es zumindest für gut möglich, dass die vorhandenen Spieler unter den beiden überperformed haben.

Offensiv ist Lamb natürlich eine Bomben-Verstärkung, aber wenn man sich die Geschichte von Rookie WR anschaut, wird er tendenziell erst 2021 richtig zur Waffe. Cooper und Gallup bilden einen starken 1-2 Punch auf WR. Zeke ist nicht mehr der, der er als Rookie oder 2nd Year Player war (die Explosivität fehlt), aber immer noch richtig gut. Dafür ist die OL nicht mehr so dominant und ein TE, über den sich die gegnerischen DCs auch nur ansatzweise Gedanken haben müssen, ist weiter nicht im Roster.

Die Offense kann die Cowboys schon zu 12-4 tragen, aber einen tiefen Playoff Run sehe ich auch im Best Case nicht. Gleichzeitig besteht mMn auch das Potenzial zu 6-10, vor allem wenn Zeke weiter in Decline gehen sollte.



Bei den Eagles darf man sich schon fragen, was man noch alles verändern kann/muss, um die Verletzungen in den Griff zu bekommen. Neuer Medical Staff wurde erst verpflichtet, dazu wurde das Team verjüngt und dabei durchaus auf Durability geachtet. Zwei Starting OL (Dillard und Brooks) sind langfristig raus, Hargrave (bei den Steelers ein verpasstes Spiel) dürfte noch etwas brauchen. Für heute Abend sind zusätzlich noch Miles Sanders und Barnett schon out, Lane Johnson steht auf der Kippe, die Tendenz ist nicht gut.

Das Washington Team als Gegner ist natürlich sehr dankbar, aber die eine Stärke, die das Team hat, ist die DL. Und die rechte Seite der Eagles OL könnte heute Abend aus Nate Herbig (0 NFL Snaps) und Matt Pryor (ein schwacher Start als RG) als RT bestehen. Gott bewahre, wenn Jason Peters Snaps verpasst (oder sogar noch mehr), dann wird es richtig düster.
 

Hoelm

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.309
Punkte
83
Gleichzeitig halte ich Marinelli und Richard für gute Coaches. Wir werden es ja schon bald sehen, aber ich halte es zumindest für gut möglich, dass die vorhandenen Spieler unter den beiden überperformed haben.
Gehe ich definitiv mit, aber muss auch sagen, dass sie beide sehr stur in ihrem Konzept waren. Denke frischer Wind plus mehr Flexibilität wird einen positiven Effekt haben.

Trotz des Quinn Abgang ist die D-Line tiefer und besser geworden. Da sehe ich eigentlich keine Probleme. Secondary wird die Achillisferse. Mal sehen wie das alles greift.

Vor einem Decline bei Zeke habe ich null Angst, zumal du mit Pollard ein starkes Talent bereits im Kader hast.
 

GSWarriors

Bankspieler
Beiträge
8.362
Punkte
113
Ertz soll ja wegen den stockenden Verhandlungen auf dem Trade Block stehen. Ich würde ihn ja durchaus gerne bei den Jags sehen, wenn das mit Philly nicht klappt.
Wird zwar 30 aber das ist bei TE nicht so wichtig, 3 gute Jahre hat er denke ich noch im Tank. In der Offense bei den Jags ist TE trotz der Verpflichtung von Tyler Eifert mMn eine Schwäche. Oliver hat sich erneut schwer verletzt, man hat massig Cap Space, Ertz würde da gut passen.

Mit Chark, Ertz und soliden Receivern wie Cole, dem Rookie Shenault, Chris Conley hätte Minshew einen ziemlich ordentlichen Receiver Core. Wenn James Robinson seine RB Vision bestätigt dann hat man auch einen RB der nahen Zukunft.
Die Hohen Picks dann für die O-Line nutzen und vllt noch einen athletisches Monster als WR Rookie holen und dann hätte man eine ziemlich gute Offense in den nächsten Jahren.
 

GSWarriors

Bankspieler
Beiträge
8.362
Punkte
113
Minshew Hyyyype zweite Fahrt ;)
Das Ding ist, Minshew hatte ein besseres Rookie Jahr als Murray.
Und wenn die Saison nur im Ansatz so wird wie das erste Spiel vermuten lässt (nicht 3 CDs und keine INT pro Spiel, aber von der Effizienz her), dann muss man sich Fragen, ob es Sinn macht, für einen QB nächstes Jahr hoch zu traden, denn das dürfte teuer werden. Ich ging davon aus, dass die Jaguars am Ende in den Top 3 der schlechtesten Teams wären, aber das Schedule ist relativ leicht in den nächsten Wochen und wenn man am Ende wieder auf 6 Wins kommt, tja, dann muss man eben abwägen, ob das Sinn macht.

Und bei 19/20 Pässen 3TDs und keine INT mit undrafted Rookie RB, einer unveränderten Line und einem durchschnittlichen Receiver Core (bis auf Chark), ohne secondary Defense, gegen ein ordentliches Colts Team... Im Grunde ist das nicht übel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
41.268
Punkte
113
Standort
Austria
Zuletzt bearbeitet:
Oben