O-Scoring: SkySports Fight Night - Tyson Fury vs. John McDermott II


Ante

Nachwuchsspieler
Beiträge
2.241
Punkte
0
Standort
Münster
Der Rückkampf des größten Betrugs des letzten Jahres.

Tyson Fury hat in der Zwischenzeit mal eben schnell 23 Pfund drauf gepackt, McDermott sein Gewicht gehalten.
Trotzdem sieht Fury eher fitter aus als im ersten Kampf und McDermott immer noch fett, auch wenn es gegenteilige Gerüchte in den letzten Wochen gab, dass McDermott Muskeln aufgebaut und Fett abgebaut habe, und Fury trainingsfaul gewesen sein soll...

Ich würde mich ja persönlich sehr freuen, wenn McDermott heute gewinnt. Verdient hätte er es auf jedem Fall nach dem Beschiss im ersten Kampf, und zudem meine ich mich zu erinnern, dass Fury versprochen hat mit dem Boxen aufzuhören, falls er verliert!
Zumindest ist ja Terry O'Connor heute nicht dabei...

Wer ist noch mit dabei und drückt dem dicken McDermott die Daumen?
In zehn Minuten startet das Spektakel.
 

HamburgBuam

Adalaide Byrd
Beiträge
24.804
Punkte
113
Standort
Hamburg
Ich bin dabei, drücke aber Großmaul Fury die Daumen. Solche Typen braucht das HW in der aktuellen Lage. Und der Kerl hat schon seine Stärken... Vor allem der Uppercut ist nicht von schlechten Eltern. :smoke:
Die Deckung leider schon...

Nachtrag: Dank Wartungsarbeiten war dieser Thread während der Veranstaltung auf Eis gelegt ;)

Fury konnte die ersten Runden deutlich für sich gestalten, traf McDermott schön mit der Rechten und wich dessen Angriffen meist elegant aus (Überhaupt ist Fury ein Bewegungstalent, bei seiner Größe). Ab Runde 5/6 brach er aber vollkommen ein und taumelte durch den Ring als habe er sich vollkommen ausgepowert. Wie Klitschko - Brewster. MCDermott kann nun die Runden für sich entscheiden, Fury kommt nur mit viel Klammern durch diese Phase und wird dafür mit einem Punktabzug bestraft. Und dann das Ende: Der vollkommen fertige Fury kann eine tolle Kombination ans Kinn von McDermott hauen, der geht aufs Knie (Und wird noch einmal von Fury richtig umgestoßen :)) Nur mit Mühe übersteht er die Runde. In der nächsten ist dann nach zwei weiteren Niederschlägen schluss. Fury hat Herz gezeigt, siegt durch TKO. Aber für die Zukunft muss er noc Kondition tanken. Und zwar reichlich.

Tom Dallas kann nach Punkten siegen während David Price den KO schafft.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Knights

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.603
Punkte
0
Furys Uppercuts (oder besser gesagt der eine) sind ja legendär, da kann selbst ein Foreman oder Lewis nicht mithalten :D


----
Den Kampf hab ich natürlich verpasst
 

buta

Nachwuchsspieler
Beiträge
3.851
Punkte
48
fury ist nichtmal im entferntesten ein prospect. der nutzt seine reichweite und seine größe noch schlechter als es dimitrenko in seinen miesesten fights je getan hat. plattfuß mcdermott hatte jedenfalls keine probleme damit, die eigene führhand aufzubauen (wenn er es mal tat), und wäre er in den mittleren runden nicht dumm in den mann gelaufen, hätte er den pumpenden fury über die distanz oder halbdistanz abschießen können.

leider hat er es fury unnötig leicht gemacht, die brenzligen situationen wegzuklammern und wieder in den kampf zu finden. jeder halbwegs mit übersicht ausgestattete mann hätte diesem konditionsbolzen allerdings ein jähes ende bereitet. fury war durch, schaute immer wieder in die ecke, ist wohl davon ausgegangen, dass ihn seine leute vor schlimmerem bewahren.

unterhaltsam war es trotzdem.
 

Povetkin

Nachwuchsspieler
Beiträge
5.813
Punkte
3
hab den Kampf leider nicht sehen können, bin aber froh, dass Fury gewonnen hat.

Ihr müsst auch bedenken, dass der noch blutjung ist. Wer weiß was er noch dazulernen wird können.

Das was ich vor den McDermott fights von ihm gesehem hab hat mir sehr gut gefallen.
 

buta

Nachwuchsspieler
Beiträge
3.851
Punkte
48
hab den Kampf leider nicht sehen können, bin aber froh, dass Fury gewonnen hat.

Ihr müsst auch bedenken, dass der noch blutjung ist. Wer weiß was er noch dazulernen wird können.

Das was ich vor den McDermott fights von ihm gesehem hab hat mir sehr gut gefallen.
bestimmte sachen kann man nicht trainieren.
 

Big d

Bankspieler
Beiträge
18.833
Punkte
113
Sein größtes problem ist seine beinarbeit. seine schläge sind garnicht so schlecht, aber seine beine sind so schwach das es jeder schafft die distanz zu verkürzen. und in der halbdistanz kann er mit seiner größe halt nicht viel machen. er ist dann gezwungen entweder doppeldeckung zu machen oder mitzukloppen (also dimi style). dabei kassiert er nat. viel zu viel.
 

Falkenhorst

Bankspieler
Beiträge
9.663
Punkte
113
Wow, das war doch mal ein unterhaltsamer Kampf. :jubel:

Was an technischer Klasse gefehlt hat, wurde durch Dramatik locker wettgemacht. Ehrlich gesagt fand ich auch die ersten Runden nicht so deutlich, auch wenn die Punch-Stats wohl dafür sprachen. McDermotts Einzelhände zum Kopf wirkten auf mich jedenfalls deutlich beeindruckender, als Furys gewühlten Kombinationen mit vielen Körpertreffern.
So sah ich Fury auch nur eine hauchdünne Runde vorn, als sich das Blatt zu wenden schien, berechtigeter, längst überfälliger Punktabzug und die 8. ging bis zum KD auch ganz deutlich an McDermott.
Von daher schon etwas glücklicher (wenn auch erarbeiteter) Sieg für Fury, bin mal gespannt was man mit ihm noch vor hat, die Grenzen zeigen sich ja bereits recht klar auf, wobei er ja auch grad mal 22 ist...
 
Oben