Saison 2018/19 - Utah Jazz

PistolPete7

Nachwuchsspieler
Beiträge
75
Punkte
18
Standort
Köln
auf ein Neues! Passend zum Spofoabschuss wurden auch die Jazz von den Thunder heute Nacht nach 2 OT erledigt. :sneaky:

ich hoffe der Rest von Euch Jazzfans kommt auch hier zurück. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

erminator

Nachwuchsspieler
Beiträge
269
Punkte
43
Checks nicht, wem da wieder langweilig war und was er davon hat. Für uns dauert es keine zwei Minuten sich neu zu registrieren aber für nen Hacker wie ist da der Zeitaufwand? (Bin in der Materie nicht vertraut).

Seis drum. Habe das Spiel nicht sehen können was vielleicht auch gut so ist denn 2 OT bei dem knappen Spielergebnis hätte mich mental glaub ich kaputt gemacht. Im Westen kann man also auch gegen die starken Thunder mithalten, das nehme mit aus der Partie.

Gefühlt spielen 3/4 aller Teams heute im Back to Back? Finde das so unsinnig, statt den Allstar Break um einen Tag zu verkürzen und ein unnötiges Back 2 Back den Teams zu ersparen.

edit: Das neue Design finde ich sehr gewöhnungsbedürftig aber bin Neuem gegenüber sowieso skeptisch von daher :LOL:
 
Zuletzt bearbeitet:

PistolPete7

Nachwuchsspieler
Beiträge
75
Punkte
18
Standort
Köln
EricGordon10 wollte doch ehe seinen Usernamen ändern, dazu hätte er jetzt Gelegenheit. AlecBurks10 macht natürlich auch keinen Sinn mehr, dafür kommt der Hack ein Jahr zu spät :p

habe auch kurz nachgedacht DonovanMitchell45 zu nehmen, aber ich glaube den Status eines PistolPete Maravich hat er noch nicht. :unsure: Ausserdem garantiert mir keiner das er in ein paar Jahren den Hayward macht.
 
Zuletzt bearbeitet:

PistolPete7

Nachwuchsspieler
Beiträge
75
Punkte
18
Standort
Köln
Da hatten die Jazz noch genug Power um die Donciclosen Mavericks zu besiegen. Rubio scheint wieder in seiner alljährliche "PostAllStarGame"-Form zu erblühen. Ich hoffe die hält bis zum Playoffende an. (y)

Stand jetzt ist man auf dem 6. Platz und zwei Siege von den Kings und damit 9. Platz entfernt.
 

theser

Nachwuchsspieler
Beiträge
522
Punkte
93
Der Spielplan dürfte dazu doch auch der einfachste sein der Playoff-Anwärter sein, wenn man der NBA-Seite so glaubt. Da könnte schon wieder so ne Rally wie Ende letzter Saison kommen.

In den Playoffs trifft man dann hoffentlich nicht auf die Thunder... So cool Ingles auch ist, verteidigen kann er George nicht. Da helfen auch keine "Baseball-Pitcher-Pässe" mehr von Mitchell.
 

erminator

Nachwuchsspieler
Beiträge
269
Punkte
43
In den Playoffs trifft man dann hoffentlich nicht auf die Thunder... So cool Ingles auch ist, verteidigen kann er George nicht. Da helfen auch keine "Baseball-Pitcher-Pässe" mehr von Mitchell.
Geht mir ähnlich. PG 13 scheint gegen die Jazz immer seine persönliche Vendetta vor Augen zu haben, wahrscheinlich dem Playoffaus vom letzten Jahr geschuldet. Bei den 4 bisherigen Spielen gegen oder bei den Jazz legt er nen Punkteschnitt von gut 41 auf!!!

Warriors und Thunder vermeiden, da wären mir selbst Portland lieber, gegen die man gefühlt zwar auch immer verliert aber räume uns da durchaus mehr Chancen ein. Am allerliebsten wären mir die Nuggets :unsure:
 

PistolPete7

Nachwuchsspieler
Beiträge
75
Punkte
18
Standort
Köln
Ingles ist der neue Ironman der NBA :D

Ingles is now the NBA’s current leader in consecutive games played, having logged 281 games straight since not playing in the Jazz’s Dec. 16, 2015, contest against the New Orleans Pelicans. Since then, Ingles has been on the floor in every contest. The title came to Ingles after Minnesota center Karl-Anthony Towns was part of a car accident last week, putting him in the league’s concussion protocol. His streak ended at 303 consecutive games last Friday.
1 day ago – via Salt Lake Tribune
 

theser

Nachwuchsspieler
Beiträge
522
Punkte
93
Als die Jazz damals Ingles den 50M-Contract gaben kanzelte ich dies für mich als unwürdiges Hayward-Bait ab, das dann ernüchtenderweise obendrein auch noch fehlschlug. Aber der alte Australier hat echt was drauf. Nicht nur "Energisator", "Vokal Führer", "Erlediger der kleinen Dinge" sondern grade in der Zeit als Rubio ausfiel hat er ganz wunderbar die Ballverteilung übernommen. Ich weiß nicht mehr wo, aber ich hab mal über ihn gelesen: "Criminally underrated" :D Das passt.
 

erminator

Nachwuchsspieler
Beiträge
269
Punkte
43
Als die Jazz damals Ingles den 50M-Contract gaben kanzelte ich dies für mich als unwürdiges Hayward-Bait ab, das dann ernüchtenderweise obendrein auch noch fehlschlug. Aber der alte Australier hat echt was drauf. Nicht nur "Energisator", "Vokal Führer", "Erlediger der kleinen Dinge" sondern grade in der Zeit als Rubio ausfiel hat er ganz wunderbar die Ballverteilung übernommen. Ich weiß nicht mehr wo, aber ich hab mal über ihn gelesen: "Criminally underrated" :D Das passt.
Ich kannte Ingles ja schon aus Europa und im Grund hat sich alles was er konnte 1:1 auch in der NBA durchgesetzt. Dass er aber so einschlagen würde damit konnte man nicht rechnen dafür war die Athletik zu grottig. Sein Basketball IQ war aber sein NBA Skill schlechthin und klar man hört soo oft High Basketball IQ aber bei Ingles trifft das wirklich zu. Als er von den Jazz verpflichtet wurde habe ich ihn als ne Art verrückter Professor beschrieben weil er schon was auf dem Kasten hat aber optisch nicht wie der vorzeige - Athlet wirkt.

Nachdem Contract von Gordon Hayward, den wir alle als overpaid abstempelten und im Nachhinein uns wünschten dass er diese Spieleroption nicht drin gehabt hätte, ist kein Vertrag für die Jazz als schlecht abzustempeln. Ich korrigiere, kein Vertrag außer der von Exum. Ingles hat im Gegensatz zu Dante mal mehr als nur sein Potenzial angedeutet. Die Jazz brauchen primär keinen Capspace da sowieso kein richtig guter nach SLC kommt also ist es wichtiger sein Spielermaterial zu behalten.

Jedoch täte ein Stretch 4 der Mannschaft immernoch brutal gut...
 

theser

Nachwuchsspieler
Beiträge
522
Punkte
93
Jedoch täte ein Stretch 4 der Mannschaft immernoch brutal gut...
...weil aber auch der Schwede unbedingt zu den Warriors gehen musste und dem nicht genug noch der eine Tip-in und dem nicht genug gleich danach der Dolchstoß-Satz Richtung seiner Ex-Kollegen : “I don’t really care about them anymore,” said Jerebko. Aua!
 

PistolPete7

Nachwuchsspieler
Beiträge
75
Punkte
18
Standort
Köln
Ingles mit seinem englischen Kneipenschläger-Image war schon ein verdammt gutes Gamble. Die Clippers wollten ihn nicht, drei Jahre später zeigte er in den Playoffs das es ein Fehler war ihn zu waiven. Mir persönlich wäre es aber lieber gewesen Hayward wäre geblieben und wir hätten Ingles von der Bank oder als Stretch-4 bringen können. So hat sich aber Hayward für die Celtics entschieden und seine All-Star-Karriere nahm ein schnelles Ende. (sorry, den musste ich bringen :D)

Den Vertrag von Exum fand ich zum damaligen Zeitpunkt ok. Mittlerweile sehe ich aber das Exum nie das Potential wird ausschöpfen können, das wir einst in ihm sahen. Vermutlich wird es nicht zum Elitedefender reichen...

Der Tip-in von Jerebko war einer der blödesten Augenblicke der jungen Saison. Das tat wirklich weh und war auch zurecht. Die Jazz wollten lieber auf Niang bauen, der sich bis heute nicht durchsetzen konnte, statt auf Jerebko.
 

Sm0kE

Nachwuchsspieler
Beiträge
409
Punkte
63
So hat sich aber Hayward für die Celtics entschieden und seine All-Star-Karriere nahm ein schnelles Ende. (sorry, den musste ich bringen :D)
:(😕

In Anbetracht dessen, wie heftig die Verletzung war und dass sie es leider unmöglich macht abzuschätzen, ob er nicht auch im Osten locker All-Star geblieben wäre, hättest du den Kommentar besser stecken lassen.
 

PistolPete7

Nachwuchsspieler
Beiträge
75
Punkte
18
Standort
Köln
:(😕

In Anbetracht dessen, wie heftig die Verletzung war und dass sie es leider unmöglich macht abzuschätzen, ob er nicht auch im Osten locker All-Star geblieben wäre, hättest du den Kommentar besser stecken lassen.
Stimmt, das kommt jetzt unbedacht rüber, aber die "Schadenfreude" war natürlich NICHT auf seine Verletzung bezogen. Sondern eher darauf, dass er gerade zu den Celtics gewechselt ist, um sich ua größere Chancen auf All-Star Nominierungen zu errechnen. Das es nicht geklappt hat, tut mir jetzt aber auch nicht Leid. Eine andere Sache ist die Art und Weise wie er den Wechsel gehandhabt und den Jazz beraubt hat auf dem Markt aktiv zu werden.

Die Verletzung war übel und da habe ich damals auch im Celticsforum geschrieben das mir das für ihn sehr Leid tut. Oder um es anders zu sagen: es wäre schöner gewesen, er wäre auch ohne diese Verletzung da wo er jetzt ist. Dann muss ich mir von anderen kein schlechtes Gewissen einreden lassen....
 
Zuletzt bearbeitet:

PistolPete7

Nachwuchsspieler
Beiträge
75
Punkte
18
Standort
Köln
Zurück zum sportlichen: Der Sieg über die tankenden Clippers war recht wichtig. Die Jazz verschaffen sich damit ein wenig Luft zu den Spurs. Heute Nacht dann B2B in Denver, die erholt sein werden.

Aus Zeitgründen habe ich diese Saison kaum Jazzspiele gesehen. Kann mir einer sagen, wie sich Crowder macht? Rein statistisch wirkt er immernoch wie ein Schatten seiner Celticstage.
 

theser

Nachwuchsspieler
Beiträge
522
Punkte
93
Ein mega Auftritt in Colorado ohne nominellen Point Guard, überragendes Team Play und Defense. Dazu den letzten Ansturm des Heimteams souverän gekontert. Das war nun das zweite Spiel in dem Gobert den Joker quasi völlig abmelden konnte.

Zu Crowder. Die desolate Cavaliers-Zeit ist glücklicherweise schon vorbei. Er ist auch gleich sehr stark in die Saison gekommen, war einer der besseren Sixth Man der Liga und bekam scheinbar auch viel Verantwortung/Würfe. Laut dem Net-Rating funktioniert er sogar immer noch wesentlich besser in den Lineups als der defensiv manchmal wackelige Favors. Für seine knapp 8M hat man in ihm einen modernen PF/SF zum Bargain-Preis.

Defensiv kann man ihm nix vorwerfen, aber aktuell befindet er sich in einer hässlichen Wurfkrise. Ich finde seine Wurfauswahl ist schon okay, aber auch manchmal irgendwie erzwungen. Im Dezember stand er noch bei Quoten von ca 42/38, mittlerweile krebst er bei eigtl inakzeptablen 39/34 rum.
 

Lordoftheboard

Nachwuchsspieler
Beiträge
26
Punkte
13
Ich habe mir gestern mal das Spiel gegen die Clippers reingezogen.
Da ich das Ergebnis schon kannte war ich auf die Spielzüge gespannt. Was mir sehr gefällt, die Jazz spielen ihr System, werden nicht hektisch und Vertrauen auf ihre Stärke.

Pistol du sprichst Crowder an. In diesem Spiel hat er mir gefallen. Er hat die offenen Würfe mit Selbstvertrauen genommen. Natürlich viel nicht alles, aber ich sehe es als wichtig an. Das er die Würfe weiter nimmt.

Mitchell hat mir auch gut gefallen.

Go Jazz
 

PistolPete7

Nachwuchsspieler
Beiträge
75
Punkte
18
Standort
Köln
Sehr schön, das die Jazz das gewonnen haben und dazu noch B2B und Auswärts. Denver liegt den Jazz anscheinend oder anders gesagt: Jokic liegt Gobert. ;)

Pistol du sprichst Crowder an. In diesem Spiel hat er mir gefallen. Er hat die offenen Würfe mit Selbstvertrauen genommen. Natürlich viel nicht alles, aber ich sehe es als wichtig an. Das er die Würfe weiter nimmt.
Danke, ja das ist das was ich befürchte. Er hat seit seinem Weggang aus Boston eine allgemeine Wurfkrise. Die Quoten derzeit sehen nicht toll aus. Deswegen wollte ich nur wissen, ob es nur eine Wurfkrise ist und das Restpaket stimmt oder ob das "Enforcement", was eine seiner Stärken ist, auch abgefallen ist.

edit: Interessanter Funfact: am 2. Januar waren die Jazz bei 18-20, jetzt sind sie bei 35-26. Im neuen Jahr also eine 17-6 Bilanz. (y)
 
Zuletzt bearbeitet: