SV Werder Bremen 2020/21- Diego oder Carlos Alberto?


GSWarriors

Bankspieler
Beiträge
8.397
Punkte
113
Die Vorbereitung zur Saison 20/21 läuft bereits auf Hochtouren. Das Team war bereits im Trainingslager im Zillertal aka Zillerdeich, wo es ein paar Testspiele absolviert (und gewonnen) hat:

4:2 gegen Austria Lustenau
4:1 gegen Linz
2:0 gegen Braunschweig

Jetzt ist man wieder in Bremen und die Testspiel-Phase geht weiter.
Bevor wir aber auf die kommende Saison schauen, lasst uns mal einen Rückblick starten und auf die getätigten Transfers gucken:

Rückblick 2019/2020:

Eine durch die Corona-Pandemie kuriose Saison nahm ihren Höhepunkt am Montag, den 06.07.2020 in Heidenheim. Nach fast 99 Minuten stand fest: Bremen bleibt in Liga 1! Viel knapper hätte es im Spiel und in der Ligatabelle nicht sein dürfen, sinnbildlich dafür war der Treffer von Ludwig Augustinsson im Relegations-Rückspiel:



Aber wie war es erst dazu gekommen? Wie konnte Bremen so abrutschen, nachdem man sich vor der Saison zum ersten mal seit Jahren wieder traute von Europäischen Wettbewerben zu reden? Es wurden viele Gründe genannt.

- Laut "unserem" Sportdirektor Frank Baumann lag das Problem eindeutig hier:



Werder hatte bereits in der Hinrunde eine absurde Anzahl von Verletzten, zeitweise fehlten 11 Spieler, davon viele Stammkräfte und viele davon langfristig. Welcher Mittelständige BuLi Klub kann schon so viele Verletzte auffangen? Training und Medizinische Abteilung wurden auf den Prüfstand gestellt, gefunden wurde nichts. Die Verletzungen waren zumindest nach der Hinrunde auch bei mir persönlich noch die Ausrede Nr.1 für das schlechte Abschneiden, die nach der Winterpause und spätestens nach dem Corona Wiederanpfiff aber nicht mehr gehalten hat.

- Andere (*hust*Kohfeldt*thust*) sahen das Problem hier:



Oder besser gesagt, an den ganzen Standard-Gegentoren. 15 an der Zahl, machen 31% aller Gegentore. Eines Bundesligisten natürlich nicht würdig. Phasenweise kann so etwas passieren, aber bei Werder war es schon auffällig, wie konstant schlecht man in dem Bereich war. Gruevs (und Horsch') Kopf ist bereits gerollt, man hat sich von ihm getrennt. Mal sehen, ob das Früchte trägt oder man in Gruev nur einen Sündenbock gefunden hat.

- Die Meisten sind sich zumindest nach Ablauf der Saison relativ einig, dass Baumann einen schlechten Kader zusammengestellt hat. Vor der Saison hat man diesbezüglich zwar weniger gehört, aber es wurde im Laufe der Saison offensichtlich, dass die Balance im Team nicht stimmt, und alleine die Preise für Selke, Toprak und Bittencourt offenbaren klare Fehlkalkulationen, die Baumann unterlaufen sind.

Sinnbild auf allen Ebenen der Thematik "Transfers" ist für mich:


Ich lasse das mal so stehen.






Aber dieser Thread soll nicht zu einer weiteren Tirade über die Fehler der letzten Saison werden (zumindest nicht nur)! Es gilt nach vorne zu schauen, die Werder Familie hält schliesslich zusammen, geht durch dick und dünn!

Und so gilt es nun, die positiven Aspekte hervor zu heben:



Unser Trainer des Jahres (2018/19) nimmt sich der Aufgabe, Bremen aus dem Sumpf zu führen, an! Ich weiss, Kohfeldt sollte man laut manchen Leuten (@Kalle6861 ) eher zu den Gründen zählen, warum man überhaupt da unten drin ist, aber positives denken und so. Ausserdem ist Kohfeldt jung, und ich glaube auch an das Interesse aus Hoffenheim, umso glücklicher bin ich dass er es nochmal versucht. Kohfeldt hat Potenzial, aber ich glaube auch, dass er jetzt seine Lernfähigkeit unter Beweis stellen muss.

Seine Bedingungen für das Weitermachen wurden ihm aber prompt erfüllt, Clemens Fritz wird jetzt das Bindeglied zwischen Team und Management, und er übernimmt nun die Aufgabe, Ansprechperson der Presse zu sein, was auch immer das bedeutet. Ein Kehl 2.0 also. Wenn es hilft...

Dazu bleibt anscheinend auch:



Unser vermeintlich talentiertester Spieler! Bremen findet keinen Abnehmer für Rocket, der die verlangten 25 Mio auf den Tisch legen will. Zwar verliert man so Geld, welches man als klammer Verein sehr gut gebraucht hätte, aber in Anbetracht unserer Personellen Lage könnte sein Verbleib ein Pluspunkt werden (wenn er bock hat).

Auch Spieler wie Pavlenka, Klaassen und Augustinsson, die sonst eventuell schon weg wären, bleiben ein weiteres Jahr, um Wiedergutmachung zu betreiben versteht sich (nicht weil Corona die Taschen der Interessenten leert). Zumindest von der Qualität her kann man so Bremen in Tabellen-Tipps noch ins Mittelfeld der Liga platzieren, ohne dabei Spot und Hohn über die eigene Unfähigkeit zu erfahren.

Als weiteren kleinen Lichtblick kann man auch die bisherigen Transfers bezeichnen:



- Romano Schmid könnte ein Sleeper sein, dem traue einiges zu.
- Wenn Tahith Chong sich an seinen jungen Kollegen aus England orientiert, könnte er dem Team dieses Jahr wirklich helfen. Einen richtiger Flügelspieler mit Speed hatten wir schon länger nicht mehr, und ich kann Jo-Jo Eggestein und Bittencourt auf den Aussen nicht mehr sehen und Rashica wurde ja eher im Sturm gebraucht.
- Patrick Erras kann Bargfrede ersetzen, kann im DM und in der IV und sollte Klaassen und Eggestein etwas defensive Stabilität geben.
- Mit Mbom und Agu kommt frischer Wind ins Team, der auch nötig ist. Wie der sportliche Impact aussehen wird, ist schwer zu sagen.

Zusammen mit Füllkrug, Sargent, Selke, Osako hat man Optionen für Kohfeldt, da ist von 4-4-2, 4-2-3-1 bis 4-3-3 oder 3-5-2 einiges machbar, zumindest was die Spielertypen angeht. noch ein erprobter Flügelspieler wäre nett, aber zu sagen, dass das Geld in Bremen nicht locker sässe, wäre eine Untertreibung.

Da das Transferfenster noch bis zum 06.10 auf hat, sind die Angaben zum Kader natürlich ohne Gewähr. Der Vollständigkeit halber hier der komplette und erweiterte Kader:

TW: Pavlenka, Kapiono, Haesler
IV: Toprak, Veljkovic, Friedl, Moisander, Gross
LV: Augustinsson, Agu
RV: Gebre-Selassie, (Straudi)
DM: Erras, Mbom (Käuper, Gruev)
ZM: Klaassen, Eggestein, Möhwald, Schmid (Jacobsen)
OM: Bittencourt, (Mina)
LA: Rashica, (Schönfelder)
RA: Chong, J.Eggestein (Goller)
ST: Füllkrug, Selke, Osako, Sargent, Woltemade, Harnik

(Harnik dürfte aber noch gehen).


Fazit:

Man sieht, die Lichtblicke und Positiven Aspekte sind überschaubar, aber das waren sie in den letzten Jahren in Bremen immer. Die Jungs müssen jetzt liefern, Kohfeldt steht auf dünnem Eis, aber er nimmt sich der Aufgabe an und ich glaube ihm dass er den Ehrgeiz hat, das besser zu machen. Er hat die besten Fans der Liga im Rücken (hoffentlich dürfen sie bald wieder in die Stadien)! Diese Saison gilt für Werder "Top oder Flop", oder in Bremer Worten " Diego oder Carlos Alberto".

P.S.:
Ein weiterer Lichtblick, den ich vergessen habe:



Die Auswärts-Trikotsätze sehen sehr nice aus! Habe mir direkt eins geholt!
 
Zuletzt bearbeitet:

GSWarriors

Bankspieler
Beiträge
8.397
Punkte
113
Positive Aspekte und dann ein Bild von Kohfeldt, 1a Trolling :D
Naja wie gesagt, man kann alles schlecht reden oder versuchen, jetzt das Positive zu sehen. Und ich wollte als Einleitung nicht gleich jeden Bremer Mitarbeiter an den Pranger stellen.
Kohfeldt hatte in Bremen einen guten Start, dafür seit Kruses' Abgang ziemliche Probleme. Nächste Saison wird sein Make-Or-Break.
Und wenn es direkt am Anfang kriselt, dürfte er seinen Posten eh relativ schnell räumen müssen.

Trikot sieht echt super aus, ist halt mit Stutzen+Hose einfach zu teuer.
Ich habe mir auch nur das Trikot geholt. Habe mir dabei eingeredet, dass unser Klammer Verein das Geld bitter nötig hat, damit ging es dann etwas leichter :D
 

sonic00

Doppel Nullagent
Beiträge
15.311
Punkte
113
Standort
Teahupoo
Sehr schöne Threaderöffnung.
Ich denke auch, dass wir dieses Jahr ein anderes Werder Bremen sehen werden, als im letzten Jahr. Die Chancen stehen gut, dass der Kader so bestehen bleibt wie er oben gepostet wird. Sehr gespannt bin ich auf Chong, den ich bisher leider nur von der XBox kenne. Da war er allerdings ein Wahnsinn. :)
 

Murphy

Bankspieler
Beiträge
7.569
Punkte
113
Standort
Bremen
Mein Like hatte ich schon gesetzt, jetzt noch einmal ein verbales Lob, eine tolle Threaderöffnung mit ganz viel Anknüpfungspunkten zu ausgedehnten und bisweilen hitzigen Diskussionen.

So langsam scheint sich ja alles ein wenig zusammenzurütteln, wenngleich "Baustellen" a la Rashica immer noch existieren. Kohfeldt scheint darüber hinaus langsam ernsthaft verstärkt an das Thema "Jugend forscht" zu denken. Eggestein, Woltemade, Rieckmann und Nawrocki sind da hauptsächlich zu nennen. Agu, Schmid und Mbom sehe ich fast schon einen Schritt weiter. Mina wird tatsächlich Zeit brauchen und ist DAS Projekt für die nächsten Jahre. Auf der Torhüterposition hat man jetzt mit Pavlenka, Kapinos und Häussler Tatsachen geschaffen. Plogmann nach Meppen. Ich bin gespannt, ob Möhwald endlich mal verletzungsfrei bleibt und zeigen kann, ob er die Vorschusslohrbeeren, die in ihn gesetzt wurden, erfüllen kann. Dennoch sehe ich auf der 6 und in der Innenverteidigung noch Schwachstellen. Moisander ist auf dem absteigenden Ast und wird seine uneingeschränkte Führungsrolle auch allmählich verlieren. Als Kapitän dürfter durch Klaassen ersetzt werden, als linker IV durch Friedl.
 

GSWarriors

Bankspieler
Beiträge
8.397
Punkte
113
Laut Baumann ist es trotz der auf Eis gelegten Verhandlungen mit Red Bull unwahrscheinlich, dass Rashica bleibt... Das Geld scheint für den Verein wirklich essenziell bzw. von existenzieller Bedeutung zu sein. Schade! Ich denke mir halt, wenn man so auf das Geld angewiesen ist, dann ist es ja auch denkbar unwahrscheinlich, dass da wieder viel re-investiert wird. Aber Mit Chong dann nur einen Flügelspieler im Kader zu haben, ist schon etwas gaga, es sei denn, man will wieder 3-5-2 spielen. Dafür fehlt meines Erachtens aber wiederum die tief auf den AV Positionen. Es dürfte ein hartes Jahr für Bremen werden.
 

Murphy

Bankspieler
Beiträge
7.569
Punkte
113
Standort
Bremen
Laut Baumann ist es trotz der auf Eis gelegten Verhandlungen mit Red Bull unwahrscheinlich, dass Rashica bleibt... Das Geld scheint für den Verein wirklich essenziell bzw. von existenzieller Bedeutung zu sein. Schade! Ich denke mir halt, wenn man so auf das Geld angewiesen ist, dann ist es ja auch denkbar unwahrscheinlich, dass da wieder viel re-investiert wird. Aber Mit Chong dann nur einen Flügelspieler im Kader zu haben, ist schon etwas gaga, es sei denn, man will wieder 3-5-2 spielen. Dafür fehlt meines Erachtens aber wiederum die tief auf den AV Positionen. Es dürfte ein hartes Jahr für Bremen werden.
Oder 5-3-2 je nach Lesart.

TW Pavlenka
LV Augustinsson
IV Friedl
IV Erras
IV Töprak
RV Gebre Selassie oder Agu
6er Eggestein
8er Klaassen
10er Schmid
ST Füllkrug
HS Chong

Vielleicht wird auch Betoncourt auf den Flügel beordert.
 

GSWarriors

Bankspieler
Beiträge
8.397
Punkte
113
Oder 5-3-2 je nach Lesart.

TW Pavlenka
LV Augustinsson
IV Friedl
IV Erras
IV Töprak
RV Gebre Selassie oder Agu
6er Eggestein
8er Klaassen
10er Schmid
ST Füllkrug
HS Chong

Vielleicht wird auch Betoncourt auf den Flügel beordert.
Ja so ähnlich war es gedacht, im MF quasi eine 6 und zwei 8er, dann die AVs für den Flügel. Oder ein typisches Raute System, bei dem der 6er zum IV nur 3 wird wenn der Gegner angreift.

Eine Variante mit Bittencourt auf dem Flügel ist halt irgendwie genau das, was letztes Jahr so mies an Baumanns Kaderplanung war. Und dass JoJo Eggestein gleich Sargent und Osako überholt, daran glaube ich nicht so recht.

Bei Verletzungen von Augustinsson oder dem 34 jährigen Gebre-Selassie brennt in Bremen direkt wieder der Baum, dann muss zB Friedl stand jetzt wieder auf Links und in die Mitte muss Moisander im Rentner-Alter (wobei der wahrscheinlich noch gesetzt ist als Kapitän). Also Quasi selbes Spiel wie letzte Saison, nur ohne Rashica und mit alternden Spielern.
Ich versuche echt positiv zu bleiben aber dieser Kader lädt zur Frustration ein.

Ein Flügelspieler und Tiefe auf den AV Positionen wäre nice. Laut den Medien hatte man aber eher an Lemina (DM) und Panzo (IV) Interesse. Den Plan in Bremen habe ich noch nicht so richtig verstanden.
 

Murphy

Bankspieler
Beiträge
7.569
Punkte
113
Standort
Bremen
Ja so ähnlich war es gedacht, im MF quasi eine 6 und zwei 8er, dann die AVs für den Flügel. Oder ein typisches Raute System, bei dem der 6er zum IV nur 3 wird wenn der Gegner angreift.

Eine Variante mit Bittencourt auf dem Flügel ist halt irgendwie genau das, was letztes Jahr so mies an Baumanns Kaderplanung war. Und dass JoJo Eggestein gleich Sargent und Osako überholt, daran glaube ich nicht so recht.

Bei Verletzungen von Augustinsson oder dem 34 jährigen Gebre-Selassie brennt in Bremen direkt wieder der Baum, dann muss zB Friedl stand jetzt wieder auf Links und in die Mitte muss Moisander im Rentner-Alter (wobei der wahrscheinlich noch gesetzt ist als Kapitän). Also Quasi selbes Spiel wie letzte Saison, nur ohne Rashica und mit alternden Spielern.
Ich versuche echt positiv zu bleiben aber dieser Kader lädt zur Frustration ein.

Ein Flügelspieler und Tiefe auf den AV Positionen wäre nice. Laut den Medien hatte man aber eher an Lemina (DM) und Panzo (IV) Interesse. Den Plan in Bremen habe ich noch nicht so richtig verstanden.
Naja, die Absicherung auf den Außenposition heißt Stand jetzt Agu (links/rechts) und Mbom (rechts). Bei der Fülle an Stürmern, von Selke haben wir noch gar nicht geredet, macht ein 2-Mann-Sturm mit einem Stoßstürmer (Füllkrug/Sargent/Eggestein) und einer hängenden Spitze (Osako/Selke) schon irgendwie Sinn. Problem wird dann sein, woher die kreativen Idee aus dem MF kommen und der Druck von den Außenpositionen?
 

Lucatoni14

Nachwuchsspieler
Beiträge
760
Punkte
93
Wenn die Vorbereitung so weitergeht wie bisher, trotz schwacher Gegner, wird man nicht um hin kommen mit 2 Spitzen zu spielen. Da ist man mit Selke/Osako/Sargent/Lücke/Jojo/Woltemade einfach zu breit aufgestellt. Für ein 5-3-2 sind die Außenverteidiger VIEL zu offensiv schwach, wie letztes Jahr oft zu bewundern. Ludwig ist ein grundsolider LV, der aber nach vorne alleine viel zu wenig Power hat und viel zu unkreativ ist. Da wäre ein Santi Garcia besser geeignet gewesen:D

Über rechts kann man das auch nicht von TGS erwarten. Meine favorisierte Aufstellung für den ersten Spieltag gegen Hertha wäre:

Pavlas-TGS-Toprak-Friedl-Ludwig-Klaasen-Eggestein-Chong-Eggestein-Selke-Füllkrüg

Das wäre aber wohl zu offensiv, so wird Kohfeldt bestimmt nicht spielen lassen. Sonst wäre auch Lücke als RA und ein 6er mehr eine Option. Ich denke man wird im 4-3-3 auflaufen, ich persönlich hätte lieber das 4-2-2-2.
 

Epsilon

Bankspieler
Beiträge
1.652
Punkte
113
Schöner Eröffnungspost. Der Dortmunder wirkt dagegen wie ausm Kindergarten.

Wichtig wird auch sein das man Füllkrug und Möhwald wieder auf 100% bekommt dann hat man gleiche 2 zusätzlich neue Stammspieler die offensiv schon einiges bewegen können.
Für mich ist nach wie vor der Coach das größte Fragezeichen. Die Klasse hat man letzte Saison trotz ihm und nicht wegen ihm gehalten. Der muss jetzt das Vertrauen das man ihm schon so lange geschenkt hat, eigentlich wie kein anderer Verein, wieder zurückzahlen.
 

Murphy

Bankspieler
Beiträge
7.569
Punkte
113
Standort
Bremen
Für mich ist nach wie vor der Coach das größte Fragezeichen. Die Klasse hat man letzte Saison trotz ihm und nicht wegen ihm gehalten. Der muss jetzt das Vertrauen das man ihm schon so lange geschenkt hat, eigentlich wie kein anderer Verein, wieder zurückzahlen.
Er muss sich ein Stück weit neu erfinden, das sehe ich so wie du.
 

M-shock

Bankspieler
Beiträge
2.007
Punkte
113
Pavlas-TGS-Toprak-Friedl-Ludwig-Klaasen-Eggestein-Chong-Eggestein-Selke-Füllkrüg

Das wäre aber wohl zu offensiv, so wird Kohfeldt bestimmt nicht spielen lassen. Sonst wäre auch Lücke als RA und ein 6er mehr eine Option. Ich denke man wird im 4-3-3 auflaufen, ich persönlich hätte lieber das 4-2-2-2.
Meine Aufstellung sehe wohl so aus:


LINEUP111598800454065.png

Pavlenka wäre für mich Verkaufskandidat, da man mit Kapino einen guten Ersatz im Kader hat.

Mit Rashica und Chong hätte man Spieler für ein 433, aber da Rashica (sehr wahrscheinlich) den Verein noch verlassen wird und ich Chong nicht kenne, hab ich die beiden erstmal außen vor gelassen.
 

Murphy

Bankspieler
Beiträge
7.569
Punkte
113
Standort
Bremen
Die Zwei-Stürmer-Lösung finde ich in Anbetracht des Kaders (Füllkrug, Sargent, Selke, Eggestein, Woltemade) gar nicht so abwegig. Bittencourt ist mir zu wechselhaft und gelbanfällig als permanenter 10er. Hier sehe ich dauerhaft eher Schmid. Erras als alleiniger 6er mit den beiden eher defensivschwächeren 8er Klaasen und Möhwald finde ich gefährlich. Wo bringst du eigentlich Chong unter?

Pavlenka als Verkaufskandidat ist schön und gut. Nur wo sind gerade die Interessenten?
 

M-shock

Bankspieler
Beiträge
2.007
Punkte
113
Da Chong wohl reiner Außenspieler ist müsste man das System dementsprechend umstellen um ihn unterzubringen. Wobei man auch erstmal abwarten muß ob er die Granate ist die man sich erhofft.

Das Problem bei Werder ist allerdings auch der Mangel an brauchbaren Außenspielern. Rashica wird wohl noch verkauft und dann hat man noch Jo Eggestein, den ich nicht wirklich stark einschätze.
Man müßte da wohl noch investieren.

Bezüglich Pavlenka, wenn Werder ihn ins 'Fenster' stellt werden sich mit Sicherheit auch Interessenten melden. Da bin ich mir sicher.
Ich hab aber eher das Gefühl das man mit ihm in die Saison gehen will.
 

Murphy

Bankspieler
Beiträge
7.569
Punkte
113
Standort
Bremen
Da Chong wohl reiner Außenspieler ist müsste man das System dementsprechend umstellen um ihn unterzubringen. Wobei man auch erstmal abwarten muß ob er die Granate ist die man sich erhofft.

Das Problem bei Werder ist allerdings auch der Mangel an brauchbaren Außenspielern. Rashica wird wohl noch verkauft und dann hat man noch Jo Eggestein, den ich nicht wirklich stark einschätze.
Man müßte da wohl noch investieren.

Bezüglich Pavlenka, wenn Werder ihn ins 'Fenster' stellt werden sich mit Sicherheit auch Interessenten melden. Da bin ich mir sicher.
Ich hab aber eher das Gefühl das man mit ihm in die Saison gehen will.
Hinsichtlich JoJo Eggestein hat Kohfeldt doch schon gesagt, dass er in ihm eher einen Stürmer fürs Zentrum sieht. Ein Außenbahnspieler ist der eher nicht.
 
Oben