UEFA Auswahl 2015 / Neuer ist Welttorhüter


xEr

Bankspieler
Beiträge
11.854
Punkte
113
Dachte erst es handelt sich um einen Postillon Artikel, aber ich habe mich geirrt.
 

Gordo

Bankspieler
Beiträge
5.627
Punkte
113
welttorjäger wurde übrigens robert lewandowski, das sollte man hier im bayern-thread auch noch erwähnen. er steht damit in einer reihe mit bader al-mutawa, tresor mputu mabi, leandson dias da silva und humberto suazo, welche diesen wichtigen titel ebenfalls in den letzten 10 jahren gewinnen konnten.

nur schade, dass toni kroos seinen titel als welt-spielmacher dieses jahr nicht verteidigen konnte.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Angliru

Administrator
Teammitglied
Beiträge
34.053
Punkte
113
Und dazu noch Siege für Neuer, Boateng, Lahm, Xabi, Costa, Müller und Lewandowski in jeder Kicker-Rangliste der Hinrunde :thumb:
 

Huck huckt weg

Reigning five-time Boxtippspiel Champion
Beiträge
9.459
Punkte
113

liberalmente

Moderator Non-Sports & Football
Teammitglied
Beiträge
36.998
Punkte
113
Viel wichtiger: Neuer ist tatsächlich der beste TW der Welt. Und nur darauf kommt es letztlich an.
Natürlich ist er das. Macht das "Offizielle", das diese Wahl umgibt bzw. das von den Medien mangels besseren Wissens suggeriert wird, aber kein Stück besser.
 

le freaque

Bankspieler
Beiträge
20.086
Punkte
113
Standort
Hamburg
War 2015 nicht de Gea besser ?
Im ersten Halbjahr ohne internationalen Wettbewerb, im zweiten mit ManUtd in der Gruppenphase der CL ausgeschieden, in der NM nur ein paar Einsätze in völlig bedeutungslosen Spielen - also nein. Wer praktisch ohne echte international hochwertige Vergleiche auskommen muss, kann in einem solchen, internationalen Rating nie und nimmer auf Platz 1 kommen (auch wenn er persönlich nichts dafür kann). Bei der Wahl zum UEFA Team des Jahres erhielt Neuer auch die viertmeisten Stimmen (bei über 7 M io abgegebenen Stimmen), 59% der Wähler hatten ihn in "ihrem" Team des Jahres. Bei der Wahl zum Ballon d'Or war er als einziger TW überhaupt nominiert. Bei aller Fragwürdigkeit von Fußballerwahlen: wohl keine Position ist weltweit so unumstritten wie diese, egal, wohin man blickt.
 

xEr

Bankspieler
Beiträge
11.854
Punkte
113
Neuer hatte doch 2015 auch nur 2 international wichtige Spiele und da hat er 5 Stück von Barca bekommen. Momentan kann man ihn leistungsmäßig in der Liga kaum zu den Top3 zählen (auch wenn ich ihn grundsätzlich natürlich für den besten deutschen TW halte), da erscheint es schon "interessant", wenn er gleichzeitig als Welttorhüter ausgezeichnet wird.


Zumindest dürfen sich Kalle und Sammer jetzt in Zukunft nie wieder über die Ergebnisse eine Weltfußballerwahl beschweren..
 

heiko2183

Nachwuchsspieler
Beiträge
7.183
Punkte
0
Es stimmt auf jeden Fall, dass Neuer mittlerweile zu der Gruppe Kickern zählt wo schon der Name reicht und die eigentlichen Leistungen nicht mehr betrachtet werden. Das gilt bei solchen Wahlen leider ja oft. Als Barca Fan durfte man da auch schon oft schmunzeln wenn Pique, Alves oder Iniesta nach (für ihre Verhältnisse) grottenschlechten Jahren in irgendeiner Weltauswahl gelistet wurden (und die eigentlich besseren Kicker in dem Zeitraum dann nicht genannt wurden)

Das heißt nicht, dass Neuer schlecht war. Das war er natürlich nicht. Wahrscheinlich würde ihn jede Mannschaft sofort für den eigenen Keeper eintauschen. Aber aus meiner Sicht muss man ihn 2015 rein anhand der Leistungen nicht vorne sehen. Bravo war das ganze Jahr praktisch fehlerfrei, durfte zwar CL nicht spielen aber war dann MVP bei der Copa. De Gea und Lloris muss man nennen weil die einfach extrem viel zu tun hatten und dann ihre Ausnahmequalität einfach auch öfter zeigen konnten als beispielsweise Neuer. Und wenn Mannschaftserfolg eine Rolle spielt dürfte auch Buffon nicht vergessen werden.
 

skyw@lker

Bankspieler
Beiträge
5.866
Punkte
113
Es war doch dieses Jahr eine klassische Iker Casillas Periode. Die TW Situation des Triple Siegers lässt keinen wirklichen Sieger zu (CL zählt halt am meisten) und die Copa juckt hier auch kaum wen. Man wählt deshalb einfach den Sieger des Vorjahres und nimmt als Begründung das Algerien Spiel aus 2014. Es ist im Grunde wie beim Boxen. Bei einer Pattsituation bleibt der Gürtel beim Titelverteidiger. Davon abgesehen glaube ich nicht dass jeder Verein seinen TW gegen Neuer eintauschen würde. Gegen Schüsse aus der Mitteldistanz finde ich ihn nicht weltklasse. Wenn die eigene Mannschaft den Bus parkt, keinen Sweeper braucht und so bewusst viele Mittelklassechancen zulässt, dann gibt es Bessere. Zum Beispiel für Mous Chelsea sehe ich keinen Grund zu tauschen. Abgesehen davon, dass Neuer dieses Jahr auch schon 30 wird.
 

le freaque

Bankspieler
Beiträge
20.086
Punkte
113
Standort
Hamburg
De Gea und Lloris muss man nennen weil die einfach extrem viel zu tun hatten und dann ihre Ausnahmequalität einfach auch öfter zeigen konnten als beispielsweise Neuer.
Na klaaaar, Lloris natürlich.Wer erinnert sich nicht an seine tollen CL-Auftritte? Ach? Der hat seit 5 Jahren gar kein CL-Spiel bestritten? Aber seine grandiose WM 2014...oder war das doch 2010? Mist, der war ja bei beiden Turnieren nicht besonders.
Lloris hat noch nie irgendwas gewonnen und seit gefühlt tausend Jahren kein Spiel (schon gar kein herausragendes) in irgendeinem relevanten internationalen Wettbewerb bestritten. Ist es jetzt neuerdings ein Qualitätssiegel, wenn man nicht erfolgreich ist oder reicht es schon, wenn man nicht in der BL spielt (im Zweifelsfall sind die Spieler im Ausland ja schließlich immer besser - außer Özil natürlich, die Nulpe)? Wie wär's mit Hart?
 

heiko2183

Nachwuchsspieler
Beiträge
7.183
Punkte
0
Jetzt sind wir wieder beim großen Wort "international"... Weil man die Qualität eines Spielers nur bestimmen kann wenn er gegen Clubs aus dem Ausland antritt. Wen interessieren auch schon knapp 30 Ligaspiele in Deutschland, Spanien, England oder Italien wenn man die Leistungen auch anhand von jährlich 6-10 "internationalen" Spielen festlegen kann. Wovon die Hälfte dann auf Superteams wie Schutzblech Moskau, Barfuß Jerusalem, Schachfreunde Malmö und die Wiener Schenkelklopfer entfällt. Nur da haben wir dann ja richtig Qualität auf dem Rasen und genaue diese Argumentation hat sich in den letzten Jahren auch schon so oft als wahnsinnig sinnvoll erwiesen. Hätte Barca sich doch nur das Geld für Suarez und Neymar gespart und auf die Experten gehört. Oder auch Real mit Modric... Bayern mit Martinez. Denn man kann Spieler ja erst bewerten wenn sie über Jahre in der CL erfolgreich waren....
 
Oben