Vorschau 19.-25.07.2021 (Joyce vs. Takam, Henderson vs. Steen, Gonzalez vs. Jardon, Jenkins vs. Essuman, Akui vs. Kuwahara u.v.m.)


Lord Krachah

Bankspieler
Beiträge
7.912
Punkte
113
Nachdem die bekannte Trilogie sich verabschiedet hat, gibt es, was die großen Promoter angeht, diese Woche eine gewaltige Lücke. In der Breite ist aber echt viel auf der ganzen Welt und auch noch verteilt über die Woche dabei. Schauen wir uns mal im Einzelnen die Cards an:


Dienstag 20.07.2021

1626682787402.png

Die Woche beginnt wie so oft in Japan. Shinobu Charlie Hosokawa (12-6-1) vs. Nath Nwachukwu (6-1-2) im Mittelgewicht. Hosokawa habe ich vor 1 ½ Jahren das letzte Mal gesehen als er gegen Kazuto Takesako verlor. Schrecklicher Kampf, er hat nur geklammert. Nwachukwu ist erst 23, hat aber auch seinen letzten Kampf verloren. Davor sah es ok aus. Gegen den Veteranten Hosokawa muss er gewinnen!


Mittwoch 21.07.2021

1626682804079.png

In Japan ist diese Woche einiges los. Hier haben wir Seigo Yuri Akui (15-2-1) vs. Taku Kuwahara (8-0-0) im Fliegengewicht als Hauptkampf. Akui habe ich vor 4 Jahren einmal gesehen als er den favorisierten Kenji Ono in der 1. Runde ausknockte. Hab ihn gleich auf meine Watchlist gesetzt. Seitdem habe ich ihn aber nicht mehr gesehen, es setzte auch 2 KO-Niederlagen (und immerhin weitere 5 KO-Siege in der 1. Runde). Er ist erst 25. In seinem letzten Fight hat er sich den japanischen Titel geholt. Er ist also wieder auf der Erfolgsspur. Kuwahara habe ich vor ein paar Monaten das erste Mal gesehen bei seinem Sieg gegen Yoshiki Minato. Guter Kampf und ne echt starke Leistung. Hab ich seitdem auf meiner Watchlist. Das ist hier ein super Kampf!

Toshiya Ishii (3-1-0) vs. Jin Minamide (4-1-0) im Superbantamgewicht. Ishiis letzten Kampf vor 8 Monaten gegen Sho Ishida habe ich gesehen. Ich sag mal sehr unglückliche Niederlage, den Kampf hätte man ihm geben können/müssen. Erst 20 und sollte super schnell aufgebaut werden. Er kommt aus dem Stall von Tanaka. Schon ein Rückschlag, diese Decision, Talent hat er jedenfalls. Minamide wurde auch schnell aufgebaut, hat aber zuletzt in der 1. Runde durch KO verloren. Ich kenn ihn aber nicht. Ein echter do or die Kampf!

Masayoshi Hashizume (17-0-2) vs. Yoshiki Minato (9-4-0) im Bantamgewicht. Hashizume kenn ich nicht. Ist inzwischen über 2 Jahre inaktiv. Für einen Japaner ist der Rekord überraschend leer. Die boxen eigentlich schneller gegen gute Leute. Minato hatte ich oben schon erwähnt. Kommt gerade aus der Niederlage gegen Taku Kuwahara, wo er sich aber auch nicht schämen musste. War ne gute Leistung. Er ist erst 23. Für chancenlos halte ich den hier – sag ich mal blind – nicht. Schöne Card!


1626682817321.png

Diese Cards in der dominikanischen Republik finde ich immer cool. Da müssen wir mal genauer rein schauen. Im Hauptkampf heißt es Erick Rosa Pacheco (3-0-0) vs. Ricardo Astuvilca (21-0-0) im Minimumgewicht. Rosa ist ein echtes Talent. Ich hab den gegen Byron Castellon gesehen. Solide Leistung für den 2. Profikampf. Er wird extrem gehyped, ist auch erst 21. Danach gab es noch einen KO-Sieg. Wenn man niedrige Gewichtsklassen mag, sollte man sich den mal anschauen. Astuvilca hat einen extrem leeren Rekord. Nur 2 Siege gegen Boxer mit einem positiven Rekord. Machbar.

Alberto Puello (18-0-0) vs. Jesus Antonio Rubio (13-3-1) im Halbweltergewicht. Puello kommt gerade aus einem KO-Sieg gegen Cristian Rafael Coria. Hab ihn da zum ersten Mal gesehen und fand ihn ganz solide. Der Gegner war aber nichts, deswegen war das nur bedingt aussagekräftig. Rubio kommt immerhin gerade aus dem besten Sieg seiner Karriere, vorher war es recht dürftig. Schauen wir mal.

Angel Cruz Johnson (3-0-0) vs. Julio De Jesus (27-2-0) im Weltergewicht. Cruz hat bisher nichts geboxt, schon einen herben Step-Up haben wir hier. Jesus ist schon lange dabei. Auch ein paar solide Siege dabei. Stand zuletzt vor 2 Jahren im Ring und ging da allerdings in der 1. Runde KO. Für den 4. Profikampf trotzdem ne Ansage.

Travis Shelton (3-0-0) vs. Abrahan Peralta Ventura (19-9-0) im Halbmittelgewicht. Ein Ami, der in der Dominikanischen Republik boxt. Hat man auch nicht so oft. Bislang hat er auch nichts geboxt. Auch hier kommt jetzt der leichte Step Up. Aber auch nur ein leichter. Peralte hat 5mal verloren in den letzten 6 Kämpfen. Er wird nur noch als Gegner verpflichtet, auch wenn die Leute gegen die er verliert wahrscheinlich schon noch auf einem anderen Level als Shelton sein dürften.

Ronald Gonzalez (8-0-0) vs. Lenin Castillo (20-3-1) im Halbschwergewicht. Gonzalez hat alle seine Kämpfe durch KO gewonnen! Alle in der 1. Runde! Gesamtzahl der Siege aller bisherigen Gegner? 1! Der Universum-Matchmaker wäre ins Schwärmen geraten! Castillo kommt immerhin direkt aus einem WM-Kampf. Da hat er gegen Dmitry Bivol nach Punkten verloren. War sehr langweilig, was nicht zuletzt an seiner Leistung lag. Für Gonzalez ist das aber trotzdem von 0 auf 100.

Miguel Mateos Moreno (11-2-0) vs. Hector Luis Garcia (12-0-0) im Federgewicht. Moreno hat sich zuletzt zweimal in Step-Ups gewagt. Ich sag mal so, davor war er ungeschlagen. Ist aber erst 25 und die meisten Mexikaner lernen ja ohnehin „on the job“. Hier wird es aber auch wieder schwer. Garcia dürfte schon den deutlich besseren Rekord haben, ohne jetzt zu begeistern. Schon die Top 40 bei Boxrec und boxt hier zu Hause. Schauen wir mal.


Donnerstag 22.07.2021

1626682843993.png

In Russland boxt diese Woche Murat Gassiev (27-1-0) gegen Michael Wallisch (22-4-0) im Schwergewicht. Gassiev kommt gerade aus seinem langerwarteten Schwergewichtsdebüt. Leider wurde mit Nuri Seferi ein Cruisergewichtler verpflichtet, der einfach nicht trainiert hat. KO-Sieg in der 1. Runde. Ziemlich nichtssagend und auch schon wieder 9 Monate her. Wallisch habe ich zuletzt vor einem Jahr bei seiner Niederlage gegen Joe Joyce gesehen. Das war ein lustiger Fight, in dem man Wallisch durchaus die erste Runde geben konnte und er da auch Joyce häufig klar traf. Dann kam der ins Rollen und Wallisch ging in der 3. Runde KO. Er ist schon etwas weichgeklopft, sag ich mal. Danach gab es noch 2 KO-Siege. Der nächste Stay Busy Fight für Gassiev.

Edgard Moskvichev (12-1-2) gegen Andrey Kalyuzhnyy (14-3-0) im Halbschwergewicht. Moskvichev ist erst 23, hat jetzt gerade ne gute Serie am Laufen. 9 Siege in Folge gegen solide Gegnerschaft. Steigt aber gerade 2 Gewichtsklassen auf. Mal gucken, wie das klappt. Kalyuzhnyy ist so auf dem Level der vorherigen Gegner, dürfte normalerweise schlagbar sein.

Andranik Grigoryan (13-0-0) gegen Nathanael Kakololo (11-2-1) im Federgewicht. Grigoryan hat einen ganz guten Rekord, inzwischen die 28 bei Boxrec. 3 KO-Siege ist aber ein kleines Warnzeichen. Kakololo kenn ich. Stand gerade erst vor einem Monat im Ring gegen Oleg Malinovskyi. Schlechter war er da nicht, aber als Auswärtsboxer reicht es dann selten für die Decision. Das ist ein guter Test für Grigoryan und ein durchaus schöner Kampf.


Freitag 23.07.2021

1626682860030.png

Auf der japanischen Card stehen sich im Hauptkampf im Halbfliegengewicht Riku Kano (17-4-1) und Takumi Sakae (22-3-1) gegenüber. Kano habe ich vor Jahren gesehen als er gegen Katsunari Takayama in einem WM-Kampf im Mimimumgewicht nach Punkten verlor. Da wollte Kano mit gerademal 18 Jahren der jüngste Weltmeister der japanischen Geschichte werden. Hat nicht geklappt. Hab ihn mir in seinem letzten Fight mal wieder angeschaut. Glücklicher Punktsieg gegen Ryoki Hirai. Irgendwie ist der Lack ab. Vielleicht kam der WM-Kampf einfach zu früh. Sakae stand 2 Jahre nicht mehr im Ring. Wenn der Gegner besser wird, verliert er. Das müsste Kano noch drin haben.

Im Mittelgewicht haben wir dann noch Yuki Nonaka (34-10-3) gegen Koki Koshikawa (9-2-0). Nonaka hat 99 seine Profikarriere begonnen. Respekt. Er ist immer noch konkurrenzfähig. Die Niederlagen kamen eher aus seinen Anfangskämpfen. Koshikawa kommt gerade aus einer Niederlage. Da dürfte der alte Nonaka doch nochmal besser sein, zumal Koshikawa ne Gewichtsklasse aufsteigt.

Ist einiges auf der Card dabei. Arata Matsuoka (10-6-0) gegen Tetsuya Mimura (8-3-0) im Superfliegengewicht. Beide auf einem Level. Matsuoka mit 8 Siegen aus den letzten 9 Kämpfen. Mimura kommt hingegen aus 2 Niederlagen, aber sonst die besseren Leute geschlagen. Ist erst 24. Ausgeglichener Fight.

Ryo Suwa (11-4-0) gegen Tomoya Kishine (6-4-1) im Superbantamgewicht. Suwa ist erst 22, hat aber 3 Kämpfe in Folge verloren. Jetzt wird es langsam eng. Kishine kommt auch aus einer KO-Niederlage. Sieht mir wieder ausgeglichen aus.

In der gleichen Gewichtsklasse haben wir dann noch Takahiro Murai (15-8-2) gegen Ryuji Yamamoto (5-1-0). Beide über 3 Jahre inaktiv. Beide kommen aus einer Niederlage. Ansonsten sieht mir Murais Rekord besser aus. Mal schauen.


1626684389220.png

Bleiben wir in Japan: Tsubasa Narai (7-0-0) boxt gegen Kyonosuke Kameda (6-2-1) im Federgewicht. Beide sind blutjung. Narai ist 21, Kameda ist 22. Über Narai liest man gutes in Japan. 6 KO-Siege. Power hat er also. Kameda gehört zur berühmten Kameda Boxfamilie. Cousin oder so der 3 Brüder. Hat aber eben auch schon ein paar bittere Niederlagen eingesteckt. Wohl nicht ganz auf dem Niveau seiner Cousins. Schönes nationales Duell, sag ich mal!


1626684400462.png

In Frankreich haben wir Bastien Ballesta (22-0-1) vs. Hedi Slimani (33-6-1) im Halbweltergewicht. Ballesta hat die Top 100 bei Boxrec geknackt. Aber der Rekord besteht wirklich fast nur aus Laufkundschaft. Hab ihn noch nie gesehen. Slimani kenn ich nur aus seiner Niederlage gegen Richard Commey vor 4 Jahren. Da fand ich ihn ok. In der Form ein deutlicher Step Up für Ballesta. Seitdem setzte es aber 3 weitere Niederlagen, vielleicht ist seine Zeit einfach vorbei.


1626684412798.png

Endlich wieder Clubfights in den USA. Nahir Albright (12-1-0) vs. Jeremy Hill (15-1-0) im Leichtgewicht. Bei Boxrec sind das Tabellennachbarn. Albright ist erst 25. Einzige Niederlage im ersten Profikampf. Der Rekord ist aber sonst recht leer. Zeit für ein Step-Up! Hill hat vor ein paar Monaten auf ShoBox seine erste Niederlage kassiert. Auf den Punktzetteln recht knapp. Zuletzt wieder ein Sieg. Sieht mir nach den Rekorden zu urteilen völlig ausgeglichen aus. Schöner Fight!


1626684423287.png

Mal wieder eine mexikanische Eye of the Tiger Veranstaltung. Im Hauptkampf heißt es Arslanbek Makhmudov (11-0-0) vs. Pavel Sour (13-4-0) im Schwergewicht. Makhmudov hat zuletzt Dillon Carman in der 1. Runde ausgeknockt. Der hat heftige Power und hat alle seine Kämpfe durch KO gewonnen. Ich hab den jedenfalls auf meiner Liste und glaube, dass der uns noch viel Freude bereiten wird. Er ist aber bereits 32 und muss sich ranhalten. Leider geht es hier wieder nicht voran. Sour habe ich letztes Jahr gesehen als er in der 3. Runde gegen Hughie Fury KO ging. Da sah er durch aus. Zuletzt gab es dann noch ne kurzrundige KO-Niederlage gegen Gorman, die ich allerdings nicht gesehen habe. Kein Test für Makhmudov.




Und auch noch was aus Panama. Boxrec hat ganz andere Kämpfe drin. Ich gehe mal mit Tapology, auch wenn die kein Plakat hatten. Schauen wir mal: Johan Gonzalez (27-1-0) gegen Dante Jardon (32-6-0) im Weltergewicht. Gonzalez pendelt so zwischen Panama und Venezuela. Entsprechend leerer Rekord. Jardon ist ein solider Mann, der noch vor einigen Jahren in der Top-10 zu finden war. Habe ihn zuletzt vor 4 Jahren gegen Francisco Rojo gesehen. Da ist er überraschend in einem coolen Kampf KO gegangen und hat so einen titleshot verpasst. Danach hat er seine Karriere zurückgefahren und erst im 2019 wieder zweimal gegen schwache Gegner geboxt. Ein Sorgenzeichen ist allerdings, dass er letztes Jahr wohl auf einer unsanktionierten Card in der 1. Runde KO gegangen ist. Wenn der nicht drüber ist, ist das ne schwere Aufgabe für Gonzalez. Gutes Matchmaking.

Liborio Solis (31-6-1) gegen David Carmona (22-6-5) im Superbantamgewicht. Solis hat erst im letzten Monat Leosdan Nunez nach Punkten geschlagen. War ein schlechter Kampf. Solis erschien mir inzwischen drüber zu sein. Carmona habe ich vor 3 Jahren mal gesehen als er von Khalid Yafai und seiner eigenen Ecke nach der 7. Runde gestoppt wurde. War ein unterhaltsamer, aber einseitiger Fight. Tougher, aber limitierter Mann. Hat gerade überraschend auf einer Estrella-Card gewonnen und gezeigt, dass er noch nicht weg vom Fenster ist. Auch ein ausgeglichener Fight. Schöne Card!
 

Lord Krachah

Bankspieler
Beiträge
7.912
Punkte
113
Wir sind immer noch am Freitag:

1626684489994.png

Endlich wieder ne ShoBox Veranstaltung! Kalvin Henderson (14-0-1) vs. Isaiah Steen (15-0-0) im Supermittelgewicht. Henderson ist mit 31 recht alt für ShoBox. Der Rekord ist aber absolut ok. Steen passt mit 24 dagegen super ins Konzept. Ähnlicher, aber an der ein oder anderen Stelle wackliger Rekord. 55 gegen 56 bei Boxrec. Sagt auch was über die Ausgeglichenheit aus. Schönes Gefecht!

Janelson Figueroa Bocachica (17-0-0) vs. Shinard Bunch (15-1-0) im Weltergewicht. Bocachica hab ich im letzten Jahr das erste Mal gesehen als er auch auf ShoBox Nicklaus Flaz in der 1. Runde ausknockte. Sah – soweit man das in der kurzen Zeit beurteilen kann – recht vielversprechend aus. Und er ist erst 22. Hab ich jedenfalls seitdem auf meiner Liste. Danach gab es einen knappen Punktsieg wieder auf ShoBox, den ich aber nicht gesehen habe. Bunch ist auch erst 22. 13-KO-Siege. Die Gegner waren bislang nicht so doll, aber die hat er alle abgefertigt. Die frühe Niederlage mit Anfang 20 gegen einen auch heute noch ungeschlagenen Mann sollte man sicher nicht überbewerten. Auch ein guter Kampf.

Martino Jules (10-0-0) vs. Aram Avagyan (10-0-2) im Federgewicht. Jules ist erst 24. Ziemlich wackliger Rekord. Nur 2 KO-Siege. Avagyan kenn ich. Hat Anfang letzten Jahres auf ShoBox gegen Dagoberto Aguero gewonnen, obwohl er in der 1. und 2. am Boden war. Knapper Kampf, den er letztlich auf den Zetteln aufgrund der massiven Konditionsprobleme von Aguero für sich entscheiden konnte. Bei seinem letzten ShoBox Auftritt gab es dann nur ein Unentschieden. Auch das sieht mir nach gutem Matchmaking aus. Starke Card!


Samstag 24.07.2021

1626684508015.png

Alles dabei diese Woche, also auch was aus Australien. Im Hauptkampf im Halbweltergewicht boxt Liam Paro (20-0-0) gegen Steve Gago (12-1-0). Paro ist die Nr. 1 in Australien in der Gewichtsklasse. Er hat auch einen ganz guten Rekord. Erst 25 und schon die 23 bei Boxrec. Auch hoch gerankt bei den Verbänden. Hab ihn bisher nicht gesehen, will ich aber mal ändern. Gago kommt aus dem Weltergewicht runter. Der Rekord ist schon ein Level drunter. Im vorletzten Kampf die erste Niederlage kassiert. Ist so ungefähr nach dem Rekord zu urteilen auf dem Level der letzten Gegner.

Tysinn Best (13-2-0) gegen Adrian Rodriguez (13-3-2) im Halbmittelgewicht. Best hat letztes Jahr ne bittere Niederlage kassiert. Ist aber erst 25. Der Rekord ist schon arg leer. Rodriguez Rekord ist sehr vergleichbar. Wäre für jeden der beiden wohl der jeweils beste Sieg. Gutes Matchmaking, sag ich mal.


1626684517549.png

Hier haben wir ne fette Card von Queensberry. Der Hauptkampf natürlich im Schwergewicht: Joe Joyce (12-0-0) vs. Carlos Takam (39-5-1). Joyce kommt direkt aus dem großartigen Sieg gegen Daniel Dubois. Dem hat er richtig den Zahn gezogen. Unheimlich präziser und demoralisierender Jab, dazu ein absolutes Granitkinn, so dass wirklich super Treffer einfach wirkungslos verpufften. Man trifft super, erzielt keine Wirkung und kriegt dann wieder volle Kanne den Jab ins Gesicht als wenn nichts gewesen wäre. Nicht so leicht zu schlagen. Takam ist mit 40 schon ewig dabei. Durch ist er aber noch nicht wie er bei seinem lockeren Sieg gegen Jerry Forrest zuletzt unter Beweis gestellt hat. Ein Oldschool Gatekeeper würde ich sagen. Der Kampf geht in Ordnung und dürfte der Kampf der Woche sein.

Hamzah Sheeraz (12-0-0) vs. Ezequiel Gurria (15-1-0) im Halbmittelgewicht. Sheeraz kenn ich nicht, war schon häufiger im Vorschauthread und hat seine Step-Ups locker durch KO gewonnen. Erst 22 Jahre alt, den sollte man sich mal angucken. Gurria ist kein Schritt nach vorne in der Gegnerwahl nach dem Rekord zu urteilen. Seine Siege sind eher gegen Leute mit negativem Rekord zu stande gekommen. Beim Step-Up gab es eine kurzrundige KO-Niederlage. Sheeraz hat ja auch noch Zeit.

David Adeleye (6-0-0) vs. Mladen Manev (3-9-0) im Schwergewicht. Adeleye ist erst 24, kommt aus einem umstrittenen Punktsieg nach den Berichten zu urteilen. Ich hab ihn selbst noch nicht gesehen. Es geht dann auch direkt wieder ein paar Schritte zurück in der Gegnerwahl. Manev ist ein Journeyman, hat gerade gegen einen Debütanten verloren. Da will man erst mal bei Adeleye kein Risiko gehen.

Weiter geht es mit einem Kampf um den britischen Weltergewichtstitel zwischen dem Titelträger Chris Jenkins (22-3-3) und Ekow Essuman (14-0-0). Der Kampf gefällt mir. Jenkins habe ich bei seinem Titelgewinn vor 2 Jahren gegen Johnny Garton gesehen. Solide Leistung. Hat danach zweimal den Titel mit Ach und Krach und Cuts verteidigt. Essuman habe ich noch nicht gesehen. Rekord sieht mir auch ganz solide aus. Jetzt wird man sehen, ob es auch noch ein bisschen besser werden kann. Ausgeglichenes Gefecht.

Chris Bourke (9-0-0) vs. James Beech Jnr (12-1-0) im Superbantamgewicht. Bourke kommt aus guten Siegen, der Rekord ist inzwischen recht überzeugend. Beech kommt direkt aus einer Niederlage. Der britische Titel hing doch noch ne Spur zu hoch. Er ist aber erst 24. Passt ganz gut in den Aufbau von Bourke. Die Card geht in Ordnung.


1626684528175.png

Hier kommt die 2. Crossroads Clubshow diese Woche. Damon Allen (16-1-1) vs. Steven Ortiz (12-0-0) im Leichtgewicht. Der Kampf ist nicht bei Boxrec, so dass ich mir nicht 100%ig sicher bin. Die Card findet aber jedenfalls statt. Allen ist schon recht lange inaktiv. Der Rekord ist ansonsten ganz ok. Ortiz hat einige wacklige Siege im Rekord. Boxt aber auch nur gegen Leute mit numerisch gutem Rekord. Und er kommt aus einem guten ShoBox Sieg gegen den oben erwähnten Hill. Er dürfte hier der Favorit sein.


Was habt Ihr diese Woche auf der Liste?
 

Young Kaelin

merthyr matchstick
Beiträge
21.507
Punkte
113
Diese Woche stehen 3 Cards auf dem Menuplan:

Donnerstag: Gassiev vs. Wallisch Card
Freitag: Henderson vs. Steen Card
Samstag: Joyce vs. Takam Card

Unter der Woche werde ich versuchen, mal ein paar Streams zu finden/testen, für welche Kultuser @Lord Krachah ja ein paar Tipps gegeben hat. Besten Dank nochmal. :knuddel:

Hier lockt mich besonders die Mittwochscard aus...... Tanzania.... Kann die damalige Card mit @HamburgBuam und @Heinrich nicht vergessen. Das war schon der Hammer. Zudem versuche ich mich ein bisschen schlau zu machen, was die japanischen Cards anbelangt, aber da bin ich leider noch Anfänger. Mal schauen, ob ich irgendeinen Erfolg habe.
 

Sakaro

Bankspieler
Beiträge
7.006
Punkte
113
Die ShowBox-Card sieht richtig gut aus. Ist die leicht streambar? Die Russland-Card würde ich mir mit stabilem Stream wohl auch anschauen.
 

Lord Krachah

Bankspieler
Beiträge
7.912
Punkte
113
Die ShowBox-Card sieht richtig gut aus. Ist die leicht streambar? Die Russland-Card würde ich mir mit stabilem Stream wohl auch anschauen.
Bei den legalen Streams kann ich nur sagen, dass es für ShoBox eigentlich nie eine deutsche Alternative gibt. Schade. Bei der russischen Card gibt es mit einem russischen VPN einen offiziellen Stream. Sonst brauchst Du auch was illegales voraussichtlich.
 

Lord Krachah

Bankspieler
Beiträge
7.912
Punkte
113
Die Russland-Card würde ich mir mit stabilem Stream wohl auch anschauen.
Könnt ihr mir bitte einen Link geben, wo man Gassiev vs. Wallisch und Joyce vs. Takam gucken kann?
Gassiev-Wallisch läuft heute ab 17:00 Uhr umsonst bei YouTube. Hauptkämpfe ab 22:00 Uhr denke ich.


Joyce-Takam gibt es bei Fite für 12.99 $. Link folgt, wenn ich die Streamvorschau fürs Wochenende mache.
 
Zuletzt bearbeitet:

Deontay

Bankspieler
Beiträge
14.624
Punkte
113
Gassiev-Wallisch läuft heute ab 17:00 Uhr umsonst bei YouTube. Hauptkämpfe ab 22:00 Uhr denke ich.
Bei den 22 Uhr bin ich mir noch ziemlich unschlüssig. Häufig beginnen die russischen Events äußerst vorzeitig - wodurch auch bei größeren Cards sie zumeist nicht spät noch laufen. Vom Gefühl würde ich jedenfalls eher auf/um 21 Uhr gehen, kann mich natürlich aber auch täuschen.
Heute werden wir es ja dann sehen.
 
Oben