Was regt euch auf?


Brummsel

Grumpy Old Man
Beiträge
16.628
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Genau genommen ist das interaktion, Bibi alias Bianca Heinicke hatte vor Jahren für ihr komisches Lied über ne Million Disslikes bekommen wodurch das Lied erst recht bekannt wurde, was auch sicher deren Ziel war, das beste ist dämliche Videos gar nicht zu bewerten
Andererseits erkennt man jetzt nicht mehr sofort irgendwelche Fake-Clips, SPAM, Clickbait, usw.
Vorher konnte man die schon erahnen, wenn der Clip nur 20 Likes und 1000 Dislikes hatte... da brauchte man den Müll gar nicht erst anklicken.
Im Prinzip profitieren von dieser Maßnahme jetzt v.a. die ganzen Clickbaiter.
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
46.795
Punkte
113
Standort
Austria
Naja, Du stellst ein Video ein und siehst dann, wievielen es gefällt oder eben nicht gefällt, wo ist das Problem?
Wer selbst damit nicht klar kommt, sollte erst gar keine Videos hochladen.
Viel entscheidender sind doch die Kommentare dazu.

Was bringt es denn, wenn z.B. bei einem Querdenker-Schwurbel Video angezeigt wird, wieviele Leute es liken?
Das hat doch dann gar keine Aussage mehr.
Wie gesagt, dann müsste man den Like-Button auch löschen, so alleine macht er keinen Sinn.
Und dann geht es nur noch um die Kommentare.
die Uploader sehen die Dislikes ja noch, soweit ich weiß. Wird nur nicht mehr öffentlich angezeigt.

aber ja, komplett bescheuerte Entscheidung.
 

Ferenc H.

Bankspieler
Beiträge
13.966
Punkte
113
Andererseits erkennt man jetzt nicht mehr sofort irgendwelche Fake-Clips, SPAM, Clickbait, usw.
Vorher konnte man die schon erahnen, wenn der Clip nur 20 Likes und 1000 Dislikes hatte... da brauchte man den Müll gar nicht erst anklicken.
Im Prinzip profitieren von dieser Maßnahme jetzt v.a. die ganzen Clickbaiter.
Ja das stimmt auch wiederrum
 

DaLillard

Bankspieler
Beiträge
19.315
Punkte
113
Da freut man sich nach 1,5 Jahren endlich wieder das richtige Uni Leben haben zu können und nach sechs Wochen ist jetzt alles (bis auf eine Veranstaltung mit fünf Leuten) wieder online. Die Studenten sind wohl die Gruppe, die mit die höchste Impfquote in der Bevölkerung hat (alleine bei uns an der Uni ca. 90%) und dennoch wieder zuhause hocken darf. Danke für nichts liebe Impfgegner. :wallbash:
 

Ferenc H.

Bankspieler
Beiträge
13.966
Punkte
113
Da freut man sich nach 1,5 Jahren endlich wieder das richtige Uni Leben haben zu können und nach sechs Wochen ist jetzt alles (bis auf eine Veranstaltung mit fünf Leuten) wieder online. Die Studenten sind wohl die Gruppe, die mit die höchste Impfquote in der Bevölkerung hat (alleine bei uns an der Uni ca. 90%) und dennoch wieder zuhause hocken darf. Danke für nichts liebe Impfgegner. :wallbash:
Ne kollegin von mir ist auch nicht geimpft weil sie als genesen gilt und davon gibt es so Einige und es kommen noch Einige dazu :nono: ;)
 

sonic00

Doppel Nullagent
Beiträge
18.669
Punkte
113
Standort
Teahupoo
Da freut man sich nach 1,5 Jahren endlich wieder das richtige Uni Leben haben zu können und nach sechs Wochen ist jetzt alles (bis auf eine Veranstaltung mit fünf Leuten) wieder online. Die Studenten sind wohl die Gruppe, die mit die höchste Impfquote in der Bevölkerung hat (alleine bei uns an der Uni ca. 90%) und dennoch wieder zuhause hocken darf. Danke für nichts liebe Impfgegner. :wallbash:
Wir wären auch ch bei einer Impfquote von 90 Prozent nicht alles los.
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
52.997
Punkte
113
Standort
Randbelgien
Da freut man sich nach 1,5 Jahren endlich wieder das richtige Uni Leben haben zu können und nach sechs Wochen ist jetzt alles (bis auf eine Veranstaltung mit fünf Leuten) wieder online. Die Studenten sind wohl die Gruppe, die mit die höchste Impfquote in der Bevölkerung hat (alleine bei uns an der Uni ca. 90%) und dennoch wieder zuhause hocken darf. Danke für nichts liebe Impfgegner. :wallbash:
Ich kann Deinen Ärger gut verstehen. Diese Gruppe ist durch Corona und die Umstände schwer gebeutelt. Sowas wie Ausbildungs-, Uni- oder Studentenleben bereichert im "Normalfall" doch das Sozialleben. Neue Kontakte, neue Stadt, ggf. ähnliche Interessen (Studiengang), aber stattdessen büffeln von zu Hause aus, mit Online-Unterricht.
Und gleichzeitig als "junge Gruppe" gebrandmarkt als Virenverbreiter, wenn vereinzelt welche ggf. aus lauter Frust beim Feiern mal die Umsicht verlieren.
Diese Schüler- und Studentengeneration wird um wertvolle Erfahrungen gebracht, trotzdem sie höchste Bereitschaft zur Solidarität und Rücksicht auf eine rücksichtslose Gesellschaft genommen haben.
Mich regt das ebenfalls tierisch auf, auch wenn ich selbst aus diesem Alter schon etwas heraus bin. Aber meine Kinder sind davon betroffen und es ist einfach schade, dass sie trotz aller Vernunft immer zurückstecken müssen. :devilish:
 
Zuletzt bearbeitet:

Lawrence

Blagenbespaßer
Beiträge
1.953
Punkte
113
Dumme Berliner Autofahrer!

Bei meinem Weg zu Arbeit muss ich eine Straße queren, bei der eine Ampel geschaltet ist. Kurz nach dem Betreten der Straße sprang die Ampel auf Rot um. Als ich die Straße fast überquert hatte, bog ein Transporter ab und donnerte mir fast in die Hacken.

Den Vogel, den ich diesem Idioten gezeigt habe, veranlasste diesen mitten an der Abbiegestelle stehenzubleiben, das Beifahrerfenster herunterzukurbeln und mich zu beschimpfen. So nach dem Motto: "Es ist gerechtigfertigt, dass ich dich ankachele, da du bei Rot über die Ampel bist." (die unflätigen Worte habe ich jetzt mal weggelassen)

Warum müssen sich eigentlich so viele Autofahrer wie absolute Vollarschlöcher aufführen?
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
52.997
Punkte
113
Standort
Randbelgien
Schreckliche ÖPNV-Benutzer*innen. Sind kaum besser.

Samstag abend Bahnchaos, meine Linie unbestimmt verspätet - entsprechend proppevoll, als sie endlich erschien nach 20 Minuten kaltem Warten.
Es war noch ein Platz frei gegenüber pubertären Jungs auf Anreise zu irgendwo unbestimmt Pardie in Köln. Die haben sich immer spaßig gegenseitig "geprügelt" mit allerlei "Ey, hör auf Digga" - Getöse. Masken (immerhin!) aktionsbedingt nur proforma in die doofen Gesichter gewickelt. Bin extra 2 Stationen vorher ausgestiegen und den Rest zu Fuß gegangen, als das noch länger zu ertragen.
Den umgekehrten Weg Sonntag früh, steigen 2 nachtgeschwängerte Krawallbrüder in eine recht leere Bahn ein. Ohne Masken und von der Sorte "Ein Spruch = Kieferbruch!" Die sind gottseidank nach 3 Stationen wieder raus, aber im Prinzip müsste man solchen Leuten direkt mit einem Knüppel ordentlich in die Fresse hauen. :knueppel:
 

hirschi

knuffeltrain
Beiträge
19.556
Punkte
113
Standort
Mama'zzzzmusch
Dumme Berliner Autofahrer!

Bei meinem Weg zu Arbeit muss ich eine Straße queren, bei der eine Ampel geschaltet ist. Kurz nach dem Betreten der Straße sprang die Ampel auf Rot um. Als ich die Straße fast überquert hatte, bog ein Transporter ab und donnerte mir fast in die Hacken.

Den Vogel, den ich diesem Idioten gezeigt habe, veranlasste diesen mitten an der Abbiegestelle stehenzubleiben, das Beifahrerfenster herunterzukurbeln und mich zu beschimpfen. So nach dem Motto: "Es ist gerechtigfertigt, dass ich dich ankachele, da du bei Rot über die Ampel bist." (die unflätigen Worte habe ich jetzt mal weggelassen)

Warum müssen sich eigentlich so viele Autofahrer wie absolute Vollarschlöcher aufführen?
Aber das ist doch ein wundervoller Einstieg mitzumachen... Ich liebe es wenn Leute einen anpflaumen... Fast wie ein Ritterschlag 😉
 
Oben