Weltcup Lillehammer 09.-10.03.2020


Kirsten

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
24.571
Punkte
113
Nach Oslo ist die Olympiastadt Lillehammer die nächste Station der Raw Air. Von der Lysgårds-Schanze und dem Skistadion aus hat man einen wundervollen Blick über Lillehammer und den Mjøsa-See

Der Weg zur Schanze hoch ist durchaus anstrengend, deswegen werde ich auch Adam Malyz auf ewig dankbar sein, weil er 2006 den Shuttlebus, der ihn zur Schanze fuhr, anhalten lies, um uns vier keuchende Mädels einzusammeln und mitzunehmen. Ebenso werde ich nie vergessen, wie ich und ein weiteres NRW-Mädel, die ja nun kaum Schnee kriegen im Winter, uns begeistert auf den unberührten Schnee auf dem Parkplatz warfen, um einen Schneeengel zu machen. Plötzlich ertönte ein Lachen und Henning Stensrud und Daniel Forfang standen eine Etage höher und amüsierten sich köstlich über unsere Schneebegeisterung

Lysgard.jpg Lysgard1.jpg Lysgard2.jpg

Sowhl die Damen als auch die Herren springen auf der Großschanze, die einen Hillsize von 140 Metern hat. Den Schanzenrekord der Damen hält Maren Lundby mit 141,5 Metern, wobei Sarah Hendrickson der inoffiziell weiteste Sprung mit 143 Metern gelang. Bei den Herren gelang Gregor Schlierenzauer mit 150,5 Metern der weiteste Sprung, doch auch hier ist dies nicht der offizielle Rekord. Dieser liegt bei 146 Metern und wird von Simon Ammann gehalten.

Zwischenstand Raw Air Damen (Stand nach Wettkampf am 09.03)
Maren Lundby: 428,7 Punkte
Sara Takanashi: 410,9 Punkte
Katharina Althaus: 406,1 Punkte
Silje Opseth: 405,5 Punkte
Nika Kriznar: 400,0 Punkte


Zwischenstand Raw Air Herren (Stand nach Wettkampf am 09.03)
Marius Lindvik: 655,2 Punkte
Stefan Kraft: 647,6 Punkte
Stephan Leyhe: 645,3 Punkte
Kamil Stoch: 644,6 Punkte
Ryoyu Kobayashi: 643,8 Punkte


Zeitplan
Montag, 09.03:
12:30 Uhr TCM Herren
13:00 Uhr TCM Damen
14:45 Uhr: Training Herren
17:15 Uhr: Wettkampf (mit Startliste von Oslo)

19:00 Uhr: Training Damen
20:00 Uhr: Wettkampf Damen


Dienstag, 10.03.
15:45 Uhr: Probe Herren
17:00 Uhr: Wettkampf Herren

19:15 Uhr: Probe Damen (Punkte zählen zur Raw Air
20:00 Uhr: Wettkampf Damen



TV-Zeiten:

Montag, 09.03
17:25 Uhr Eurosport (Quali Herren)

Dienstag, 10.03
16:30 Uhr Eurosport (Wettkampf Herren)
17:05 Uhr ZDF (wettkampf Herren)

Ticker:
Damen Training/Quali:
Damen Wettkampf:

Herren Training/Quali:
Herren Wettkampf:
 
Zuletzt bearbeitet:

Rising Sun

Mountain Girl
Beiträge
16.891
Punkte
113
Warum ist der Weg zur Schanze hoch anstrengend? So Bergisel-like? In Oslo haben das auch viele gesagt dass der Weg von der T-Bane Station aus heftig sein soll, fand ich gar nicht lol
 

Kirsten

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
24.571
Punkte
113
In Innsbruck bin ich noch nie bis oben gelaufen. Und der Weg von der T-Bane zum Kollen ist nix im Vergleich zu Lillehammer. Es ist halt steil und es geht lange Berg auf. Vermutlich sogar im Sommer gut machbar. Im Winter mit diesen dicken Schanzenschuhen, den Skiklamotten auf Eis oder durch tiefen Schnee (hatten wir beides schon) ist es echt anstrengend. Man konnte auch wählen, ob man querfeldein läuft, was vermutlich anstrengender war aber deutlich kürzer als die geschlängelte Straße lang.
 

Lazergirl

EFF #3
Beiträge
55.193
Punkte
113
Warum ist der Weg zur Schanze hoch anstrengend? So Bergisel-like? In Oslo haben das auch viele gesagt dass der Weg von der T-Bane Station aus heftig sein soll, fand ich gar nicht lol
Du bist ja auch sportlich. :LOL: BroRo ist auch mit einem steilen Anstieg.
Würd mich im Sommer auch nicht stören, aber oben ist man mit Winterkleidung dermaßen durchgeschwitzt und dann steht man stundenlang und friert. Das hasse ich an IBK.
 

Rising Sun

Mountain Girl
Beiträge
16.891
Punkte
113
In Innsbruck bin ich noch nie bis oben gelaufen. Und der Weg von der T-Bane zum Kollen ist nix im Vergleich zu Lillehammer. Es ist halt steil und es geht lange Berg auf. Vermutlich sogar im Sommer gut machbar. Im Winter mit diesen dicken Schanzenschuhen, den Skiklamotten auf Eis oder durch tiefen Schnee (hatten wir beides schon) ist es echt anstrengend. Man konnte auch wählen, ob man querfeldein läuft, was vermutlich anstrengender war aber deutlich kürzer als die geschlängelte Straße lang.
ok danke, glaube ich gern dass es im Winter dann anstrengend ist. Im Sommer sollte man es aber schaffen. Ich berichte dann ^^
 

Rising Sun

Mountain Girl
Beiträge
16.891
Punkte
113
Du bist ja auch sportlich. :LOL: BroRo ist auch mit einem steilen Anstieg.
Würd mich im Sommer auch nicht stören, aber oben ist man mit Winterkleidung dermaßen durchgeschwitzt und dann steht man stundenlang und friert. Das hasse ich an IBK.
ach was 😊 Aber der Isel ist für mich keine Herausforderung, deswegen bin ich auch für Lille guter Dinge
 

Kirsten

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
24.571
Punkte
113
ok danke, glaube ich gern dass es im Winter dann anstrengend ist. Im Sommer sollte man es aber schaffen. Ich berichte dann ^^
Man läuft halt auch schön durch die Natur. Da kann man auch langsam gehen und die Ungebung genießen

Ich war im Sommer 2 mal zum COC da, an den Hinweg kann ich mich nicht erinnern. Vermutlich war es in Sommer harmlos, dass es mir nicht in Erinnerung geblieben ist :LOL:
Von einem hab ich nur im Kopf, dass Manu Chedal gewonnen hat, ich ein tolles Foto bekommen habe und am Ende so nass war, dass ich mir auf dem Weg zum Bahnhof noch neue Socken gekauft hab, um auf der Fahrt nach Oslo wenigstens trockene Füße zu haben
 

Rising Sun

Mountain Girl
Beiträge
16.891
Punkte
113
Zum Bewerb sind wir diesmal auch den langen Weg rauf weil wir zu zeitig ausgestiegen sind. War aber trotzdem ok
 

Rising Sun

Mountain Girl
Beiträge
16.891
Punkte
113
Laut meiner Bekannten die eigentlich in Oslo und Lillehammer im Pressebereich sein sollte, es aber jetzt gecancelt hat, steht es übrigens noch nicht fest ob Lillehammer auch komplett ohne Zuschauer ausgetragen wird
 

Lazergirl

EFF #3
Beiträge
55.193
Punkte
113
Wenn das auch noch ohne Zuschauer sein soll kann man es gleich alles sein lassen. Das macht doch keinen Spass so.
 

Kirsten

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
24.571
Punkte
113
Wenn das auch noch ohne Zuschauer sein soll kann man es gleich alles sein lassen. Das macht doch keinen Spass so.
Für die Springer ist das aber ihr Job, der ihnen Geld beschafft 😉 und ich schließe mich Benjamin an, die werden lieber so springen als gar nicht.
 

Benjamin

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
4.313
Punkte
113
Laut Berkutschi sieht der neue Zeitplan für Lillehammer nun wie folgt aus:

Montag:

14.45 Uhr: Offizielles Training
17.15 Uhr: Wettkampf (mit der Startliste von Oslo)

Dienstag

15.45 Uhr: Qualifikation
17.00 Uhr: Wettkampf

 
Oben