WWE Money In The Bank 2012


GitcheGumme

Moderator
Beiträge
33.571
Punkte
38
Standort
Dubai
Hehe, das Match des Abends dürfte das zwischen Punk und Bryan sein mit Special Guest Ref AJ.
Nach den beiden Heiratsanträgen und anschließenden Ohrfeigen AJs bin ich mal gespannt, ob AJ wirklich unparteiisch ist und wenn parteiisch für wen. :D

Habe bisher noch kein MITB-PPV gesehen, daher bin ich mal auf die Koffer-Matches gespannt.

Und auch interessant, ob Alberto Del Rio den Titel gegen Sheamus holt.
 

Nebukadnezar

Pure Emotion
Beiträge
9.766
Punkte
113
Standort
Aschaffenburg
Sheamus muss gegen del Rio und seinen Lakaien gewinnen, das ist ja schon mal klar.
Und wie du schon geschrieben hast, wird A.J. das andere Match entscheiden.
Bin schon mal gespannt, wer die Koffer holt. Hauptsache nicht Big Show.
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
22.809
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Relativ 0-8-15 wäre es, wenn AJ jetzt Bryan hilft, den Titel zu gewinnen. Er hatte ihr ja vorgeworfen, ihm den Titel gekostet zu haben, jetzt verhilft sie ihm dazu und die große Versöhnung steht an. Wäre relativ vorhersehbar, aber dass AJ CM Punk hilft, kann ich mir nicht vorstellen, genau so wenig, dass sie "nur" ein unparteiischer Ringrichter ist. Dazu wurde ihre Rolle (die sie mMn hervorragend spielt) zu umfangreich aufgebaut.
Lustig wird es, wenn Bryan gewinnt, der Koffergewinner sofort einlöst und ihm den Titel abnimmt, dann ist Bryan wieder der Depp :D Besonders, wenn AJ dann mit dem Sieger abzieht ;)
 

Angliru

Administrator
Teammitglied
Beiträge
32.114
Punkte
113
Standort
Leipzig
Ich rechne mit nicht besonders viel. Nach einem der besten PPV's aller Zeiten im letzten Jahr, sind die Erwartungen viel zu hoch. Die MITB-Matches nutzen sich auch ab, obwohl ich die diesjährige Ausrichtung recht interessant finde. Aber eigentlich will ich da die Highflyer und Spot-Maschinen sehen und nicht Big Show oder Cena...

Ich hoffe, dass Danielson und Punk ein Match zeigen dürfen, was sie können - und das geht nah an ein *****-Match. Bin gespannt, wie AJ mit integriert wird.

Außerdem wünsche ich mir mal ein fehlgeschlagenen Cash-In, vielleicht sogar am selben Abend. Würde z.B. einem Titelgewinn von Danielson noch richtig Schub verleihen.
 

w0oT

Nachwuchsspieler
Beiträge
9.409
Punkte
0
Wird das MITB Match mit Sin Cara eigentlich dann auch in dieses dumme Licht getaucht wie seine normalen Matches?:laugh2:
 

NarrZiss

Bankspieler
Beiträge
3.787
Punkte
113
Standort
Baden-Baden / ehemals: MasterBuuuuuuuu
Wird das MITB Match mit Sin Cara eigentlich dann auch in dieses dumme Licht getaucht wie seine normalen Matches?:laugh2:
Das mexikanische Pornolicht? Letztes Jahr war dies zumindest nicht der Fall. Das könnte auch erneut zu einigen visuellen Problemen, v.a. für die Worker führen. Angeblich sollen sich darüber schon einige beschwert haben. Ich kann aber grundsätzlich auf den alten Mistico verzichten. Ich war auch extrem verärgert, dass man ihn am Montag noch in dieses Match gebookt hat und nicht Ryder, den man am Freitag gut hätte einbauen können.

Im WWE MITB-Match wird wohl noch jemand hinzustoßen, wie man allgemein hört. Ich war nach Raw eigentlich bereits überrascht, dass man für dieses Match keinen hinzugefügt hat. Mindestens Rey und Miz würden bereit stehen. Vor allem letzteren würde ich nach seiner Filmpause endlich gerne wieder sehen. Ohne ihm fehlt aus meiner Sicht bei Raw einiges. Eine weitere Möglichkeit ist wohl angedacht, dass man Sheamus in das Match bookt, wenn er vorher seinen Titel an dem Mann vom Fluss verliert.



Habe bisher noch kein MITB-PPV gesehen, daher bin ich mal auf die Koffer-Matches gespannt.
Ich empfehle dir beide MITB-PPVs aus den letzten beiden Jahren anzusehen. Ich würde persönlich beide als die jeweils besten PPVs der WWE in den Jahren ansehen, obwohl mir dieses interessante Konzept mal wieder zu sehr ausgereizt wird. Ein Koffer im Jahr finde ich in Ordnung. Alles Weitere darüber ist aus meiner Sicht einfach zuviel.

Aber eigentlich will ich da die Highflyer und Spot-Maschinen sehen
Eigentlich passt es in diesem Thread nicht so gut und dein Zitat schneide ich mir auch arg zu Recht, aber ich wollte es zum Anlass nehmen und das geplante Cruiserweightprojekt ansprechen.

Ich bin aktuell sehr gespannt, wie weit die WWE in diesem Bereich mittlerweile ist und wen wir da alles sehen werden. Nach den Informationen der letzten Woche hat immerhin Pac bei der WWE unterschrieben, der perfekt für dieses Projekt ist.
 

8BALLINASOCK

Nachwuchsspieler
Beiträge
474
Punkte
0
Standort
8500
Also irgendwie freue ich mich garnicht auf den PPV.
Am meisten noch auf das SD-Leitermatch, da gibt es interessante und unverbrauchte Leute zu sehen, und vor allen dingen Leute die in ein solches Match gehören, sowohl vom Standing her als auch von der In-Ring-Arbeit. Dazu gibt es aller Vorraussicht nach einen Sieger der es verdient hat und über den ich mich freue: Ziggler oder Cody.
Im ME von SD geht es dann schon berg ab: Irgendjemand#1 gegen Irgendjemand#2. Das Match an sich sollte schon ok werden, wenn ich mir hier auch nichts allzu tolles erhoffe, aber die beiden Charaktere sind sowas von nichtssagend und schlichtweg egal, das der Ausgang des Matches ebendieses ist: egal. Eigentlich das schlimmste was so einem großen Titel passieren kann.
Das RAW-MitB ist dann bis auf Jericho ausschließlich mit Leuten besetzt, mit denen ich nicht sonderlich viel anfangen kann, und die obendrein auch nicht unbedingt für diese Art Match gemacht sind. Vor allem, wenn es an fähigen Mitstreitern mangelt, die diese Schwächen kaschieren können. Und dann wäre da noch die Problematik des Siegers: Wer von den vieren braucht denn bitte einen MitB-Koffer? Ich wäre hier ganz stark für einen Draw.
Und dann wäre da noch der RAW-ME. Punk gegen Bryan. Ein No-Brainer. Das Match kann eigentlich nur awesome werden. Eigentlich. Denn die Hauptrolle in diesem Stück spielen weder Punk noch Bryan, und schon garnicht der Titel. Nein, es geht um das Psycho-Hühnchen AJ. Und die ist auch noch der Ref in diesem Aufeinandertreffen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie auch nur ansatzweise ernsthaft versuchen wird, diesen Job zu erledigen, sondern rechne eher mit ganz viel Schmierenkomödie und schlechter Schauspielerei. Um es anders auszudrücken: dieses Mädel vermiest mir ganz gehörig jedwede Art von Vorfreude auf dieses Match.
Dazu gibt es dann noch den obligatorischen Ryback-Squash, Medizin nach Noten mit dem Funkasaurus und vielleicht noch ein willkürliches Diven-Match, irgendwie müssen ja die knapp 3 Stunden gefüllt werden. Alles nicht so Sachen, die ich kaum erwarten kann.
Bei so niedrigen Erwartungen kann ich ja eigentlich nur positiv überrascht werden. ;)
 

w0oT

Nachwuchsspieler
Beiträge
9.409
Punkte
0
Jetzt

Botch Cara trending Worldwide auf Twitter :D

Cena gewinnt natürlich wie erwartet das MITB Match

So am nächsten Tag muss ich schon sagen, so krass schlecht war es ja doch nicht, aber trotzdem war da mehr drin
 
Zuletzt bearbeitet:

GitcheGumme

Moderator
Beiträge
33.571
Punkte
38
Standort
Dubai
Ich fand die leiter-Matches gut, aber viel zu kurz und zu apprupt beendet. Der Rest war zu vorhersehbar. Später mehr dazu.
 

GitcheGumme

Moderator
Beiträge
33.571
Punkte
38
Standort
Dubai
OK, ich fange mal chronologisch an:
Das 1. Match gleich ein Leiter-Match? Wieder der Höhepunkt zu Beginn?
Ich verstehe die WWE nicht.
Das Match an sich mit vielen guten Aktionen, gefiel mir richtig gut, bis auf die Tatsache, daß viel zu wenige Leitern eingesetzt wurden und natürlich auch Tische.
Aber gut, vielleicht hebt man sich das für TLC auf.
Ich dachte mir nur, wenn da schon so riesige Leitern rumstehen und auch noch 2 Panzerwagen hat, könnte man die doch auch einsetzen.
Aber nichts war's und dann war das Match auch viel zu schnell vorbei.
Hatte mit mindestens 45 MInuten gerechnet, wenn nicht sogar eine Stunde.
Aber gut, vielleicht erwarte ich das auch zu viel bei dem straffen Programm.
Ich fände es jedenfalls gut, wenn es so etwas tatsächlich mal geben sollte, daß am Ende der gewinnt, der noch die Kraft hat nach 1 Stunde die Leiter hochzuklettern und ihn keiner mehr daran hindern kann.

Sheamus (C) gegen del Rio war ja mit dem Ende abzusehen, trotzdem boten beide ein gutes Match. Was mich dann enttäuschte, daß del Rio seinen Cross-Arm-Breaker überhaupt nicht anbringen konnte und dann auch nicht vom Ring oben herab oder um den Turnbuckle herum, so daß Sheamus extrem geschwächt würde.
Dieses Match hat man total verpatzt beim Scripting.

Der Witz schlechthin war dann Leiter-Match-Sieger Ziggler, der gleich seinen Koffer einlösen wollte, nachdem del Rio noch mal Sheamus fertig machte.
Das Match wurde gar nicht angeleutet, so daß Ziggler, trotz Big Boot auch seinen Koffer behält. Hätte es lustig gefunden, wenn er seinen Vertrag verloren hätte und ihn Sheamus ausgeknockt hätte.
Aber auch das hat man verpatzt!

Das Tag-Team-Match zwischen Primo & Epico vs. AW's Convention war überflüssig.
Und selbst bei einnem überflüssigen Match verpatzt man das Ende.
Epico und Primo hätten durchaus Rache an AW nehmen können.
Na ja wenigstens erledigten das dann die am Ring sitzenden Champs R-Truth und Kofi Kingston.

Der heimliche Höhepunkt war das WWE Championship-Match. Auch das verpatzte die WWE.
AJ verletzt sich (angeblich) und ein richtiger Ref kommt ins SPiel. Was hatte AJ eigentlich getan? Richtig, gar nichts. Und danach auch nicht. Gut sie reichte einen Stuhl in den Ring, aber gab ihn niemanden. Gut wäre gewesen, wenn AJ Bryan zum Sieg verhilft, mit dem den Sieg feiert und ihm dann den Gürtel um die Ohren haut oder was Ähnliches.
So war doch wieder einmal klar, wer dieses Match gewinnt. Offenbar darf niemand gegen Punk gewinnen.
Für meine Erwartungshaltung und für ein No-DQ-Match war auch viel zu wenig Debree im Spiel. Wo waren die Mülltonnen? Besen? Schilder? Foreign Objects? Leitern? Hallo? Ein Candle Stick, das war's!!! Erbärmlich!
Vollkommen verpatzt dieses Match!
AJ war der Witz des Abends, nach dieser Vorgeschichte.

Ryback durfte wieder einmal 2 Gegner, diesmal abwechselnd, verprügeln. Lustig waren die Goldberg-Rufe zwischendurch. Sieht auch ein bißchen ähnlich, wie Goldberg aus. Gib dem Mann eine Titelchance und wir haben ein Klasse-Match.
Ryback vs. Tensai wäre doch mal was.

Divas-Match noch überflüssiger als das Tag-Team-Match.

Das Leiter-Match am Ende war ebenfalls ziemlich kurz. Aber OK, was willste machen, wenn Big Show dabei ist, der jeden aus dem Nichts ausknocken kann.
Das war OK und es war verbissener und schneller als das 1. Leiter-Match, dafür war das 1. Leiter-Match technisch deutlich besser.
Lustig waren die aufgestellten Leitern im Ring, die dann punktgenau für Spannung gegen Ende und den einen oder anderen Knockout sorgten.
Und Cena gewinnt (welche Überraschung) durch einen gebrochenen Haltering des Koffers. LOL!
Na wenigstens war es nicht Big Show, der gewann.

Was ich noch gut gefunden hätte, wäre ein Chokeslam von einem der Panzerwagen an der Auftrittsrampe oder ein Chokeslam von einer hohen Leiter. Gerne auch ein Huancarana oder ein Suplex, egal welcher.

Insgesamt fand ich den Event jetzt nicht so schlecht, aber viele Enden hat man total verpatzt!
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
22.809
Punkte
113
Standort
Oberbayern
So war doch wieder einmal klar, wer dieses Match gewinnt. Offenbar darf niemand gegen Punk gewinnen.
Man mag es anders sehen, für mich ist es super, dass jetzt mal Punk und Sheamus die Titel richtig lange halten, denn das wertet sie wieder auf. Es gab ja Zeiten, wo der Titel fast alle zwei Wochen gewechselt ist und wenn jeder Hansdampf jetzt schon 6 WWE- oder Heavyweight-Titel in der Biographie hat, ist der Titel bald gar nichts mehr wert.
Zumal in meinen Augen besonders Punk, aber auch Sheamus, absolut glaubwürdige Champs sind. Punk dürfte eh einer der besten und vielseitigsten Wrestler sein und hat sich gegenüber seiner Anfangszeit auch bei den Themen Ausstrahlung und Promos enorm verbessert. Und Sheamus arbeitet im Ring wie ein Tier und noch dazu technisch sehr sauber (bedeutet: wenig Verletzungsgefahr für den Gegner durch versaute Moves), weshalb er auch Backstage sehr beliebt ist.
 

GitcheGumme

Moderator
Beiträge
33.571
Punkte
38
Standort
Dubai
Du willst damit sagen Ric Flair oder Booker T wären Hansdampf? :eek:

So ist das eben, mal gewinnt man, mal verliert man. Wir wissen doch alle, daß das eh alles gescriptet ist.
Wenn die "Macher" wollen, daß Cena gegen Punk gewinnt, dann ist das eben so.
Es wäre aber schön, wenn mal Jericho, Punk, Cena, Big Show, del Rio usw. den Titel untereinander aufteilen und es öftere Wechsel gäbe, als immer derselbe, wo man schon 1 Monat vorher weiß, wie es ausgeht.
Bei Punk weiß ich schon seit Beginn des jahres Monat für Monat, daß er in jedem PPV gewinnt.
Das ist :sleep: langweilig.

Und ich könnte wetten, daß auch am Montag wieder Punk gewinnt.
Es würde mich aber auch nicht wundern, wenn Cena gewinnt und sich Lesnar dann wieder ins Spiel bringt. Der hat ja noch ne Rechnung offen mit Cena.
Aber beim Summer Slam trifft Lesnar ja erst mal auf HHH.
 
Oben