Zuletzt gesehene Serien - der Sammelthread!


PistolPete7

Nachwuchsspieler
Beiträge
257
Punkte
43
Standort
Köln
Ich denke da hat man vorallem versucht US-amerikanische Kritiker-/innen zu besänftigen, die Witcher 3 schon "zu weiß" fanden. Ich werde aus dieser ganzen Debatte nicht schlau, weil egal was man sagt, man kann es hier niemandem Recht machen.

Fringilla (aus Toussaint stammend) passt es aber wenigstens ein bisschen
Die Besetzung von Fringilla ist für mich bisher die größte Enttäuschung der Serie. Ich hatte da sicherlich andere Erwartungen bezüglich ihres Aussehens. Jetzt ist Fringilla nun schon mit einer, entschuldigung für den Ausdruck mir fiel kein besserer ein, "Quotenschwarzen" besetzt worden. Ich hoffe weitere Rollen wie später Rience, Bonhart, Regis, Schirru, Sigi Reuven oder Milva bleiben von übertriebender Diversität verschont.
 

TraveCortex

Nachwuchsspieler
Beiträge
422
Punkte
93
Aber was haben die sich nur gedacht als sie Triss nicht mit einer Rothaarigen besetzt haben, das geht gar nicht....
In den Büchern wird Triss zum Teil mit kastanienbraunem Haar beschrieben. Gegen Ende der Bücher dann aber von Yennefer mit rotem Haar, bin nicht mehr ganz sicher, aber das mit kastanienbraun weiß ich noch. Trotzdem finde ich die Triss in der Serie etwas "zu schlicht/blass" besetzt.

Die Besetzung von Fringilla ist für mich bisher die größte Enttäuschung der Serie. Ich hatte da sicherlich andere Erwartungen bezüglich ihres Aussehens. Jetzt ist Fringilla nun schon mit einer, entschuldigung für den Ausdruck mir fiel kein besserer ein, "Quotenschwarzen" besetzt worden. Ich hoffe weitere Rollen wie später Rience, Bonhart, Regis, Schirru, Sigi Reuven oder Milva bleiben von übertriebender Diversität verschont.
Ich finde, dass es bei Fringilla ganz gut passt. Ob das dann auch bei anderen Charakteren funktioniert, hängt für mich mehr mit den Schauspielern zusammen.
 

Epsilon

Bankspieler
Beiträge
1.015
Punkte
113
  1. Chernobyl (mit weitem Abstand)
  2. When they see us
  3. Euphoria
  4. How to sell drugs online (fast)
  5. Sex Education
  6. Der Pass
  7. You - Du wirst mich lieben
Neu:
  1. Chernobyl
  2. The Capture
  3. The Mandalorian
  4. Der Pass
  5. Watchmen

Alt:
  1. Mr Robot S4
  2. Veep S5
  3. Barry S2
  4. Sunny in Philadelphia S14
  5. Castle Rock S2
  6. Killing Eve S2
 

sefant77

Schweineliga
Beiträge
31.773
Punkte
113
Dracula auf Netflix (3x90min Miniserie)

Kann normal Vampirzeugs nix abgewinnen, aber die Serie ist stark geschrieben und stark produziert. Wobei es in der 3. Staffel dann etwas wild wird...

Aber locker 8/10
 

chris☕

Nachwuchsspieler
Beiträge
817
Punkte
63
Dracula auf Netflix (3x90min Miniserie)

Kann normal Vampirzeugs nix abgewinnen, aber die Serie ist stark geschrieben und stark produziert. Wobei es in der 3. Staffel dann etwas wild wird...

Aber locker 8/10
kann ich nur unterstreichen.
Unbedingt mal reinschauen, auch wenn man kein sonderlicher Vampir-Fan ist.
 

Roneem10

Nachwuchsspieler
Beiträge
974
Punkte
63
Jetzt erst gesehen das es von YOU die 2. Staffel gibt. Die erste war richtig gut gemacht. Bin mal gespannt was die sich ausgedacht haben um daran anzuschließen. Wäre ja ziemlich dumm wenn man die Storyline von Teil 1 einfach nur kopiert. Befürchte iwie das es sich anfühlen wird, wie schonmal gesehen.

Na mal gucken.
 

Jeremy4ever

Nachwuchsspieler
Beiträge
89
Punkte
18
Standort
Köln
Jetzt erst gesehen das es von YOU die 2. Staffel gibt. Die erste war richtig gut gemacht. Bin mal gespannt was die sich ausgedacht haben um daran anzuschließen. Wäre ja ziemlich dumm wenn man die Storyline von Teil 1 einfach nur kopiert. Befürchte iwie das es sich anfühlen wird, wie schonmal gesehen.

Na mal gucken.

Mir hat die zweite Staffel von You besser gefallen als die erste Staffel, da interessantere Charaktere dabei waren. Die Story ist allerdings schon ziemlich ähnlich wie in Staffel 1.
 

NarrZiss

Nachwuchsspieler
Beiträge
395
Punkte
63
Standort
Baden-Baden / ehemals: MasterBuuuuuuuu
Da schließe ich mich meinen Vorpostern an. Während You in der ersten Staffel aus meiner Sicht zum Staffelfinale etwas schwächelte, konnte mich die zweite Staffel von der ersten bis zur letzten Sekunden vollkommen überzeugen und in den Bann ziehen. Spontan würde ich nachträglich You sicherlich zu den Top 3 alten Serien des letzten Jahres zählen.
 

Bubba Chucks

Nachwuchsspieler
Beiträge
442
Punkte
43
Standort
Schwerin
Ich schaue derzeit Bates Motel.
Die Serie ist bisher komischerweise komplett an mir vorbeigegangen. Bin bereits in Staffel 3 und finde diese bisher sehr stark.
Tolle Charaktere und irgendwie sind alle kaputt.
 

liberalmente

Moderator Non-Sports & Football
Teammitglied
Beiträge
806
Punkte
93
Ich hatte gar nichts von der ersten Staffel "You" mitbekommen. Gestern dann aber gebinged (was ich wirklich selten tue) und direkt sieben Folgen verschlungen. Das macht echt richtig Freude. Die Serie macht süchtig, was angesichts des Verhältnisses von Joe und Becks nicht unironisch (und sicher von den Machern nicht unerwünscht) ist. :D

Gut gezeichneter Anti-Held, nicht immer realistisch (in dem Sinne, wie effektiv Joe "arbeitet"), aber von der Themensetzung, der Handlung und der Sprache der Serie mMn aus dem Leben heraus erzählt. Und das, obwohl ja zum Teil High Society Leben gezeigt wird. Sehr spannend. Fühlt sich enorm aktuell an und ist aus meiner Sicht auch innovativ erzählt: der extreme Einsatz des Ich-Erzählers sorgt für hohes Pacing, dazu sieht man die Perspektive eines Stalkers jetzt auch nicht alle Tage.

Angenehm auch, dass es eigentlich durch die Bank kluge weibliche Charaktere gibt, die sich wirklich etwas zu sagen haben, sich durchsetzen und genauso manipulativ sein können wie der extrem intelligente männliche Hauptcharakter. Was die Szenen mit sexueller Belästigung dann noch verstärkt, zumal die Machtpositionen ja immer klar sind - letztlich dreht sich darum ja die Serie in ihrem Kern.

Die Serie stellt solche psychologische Mechanismen in den Mittelpunkt, worauf ich fast immer abfahre. Finde es auch genial, dass man sich irgendwie schmutzig fühlt, wenn man die Serie anschaut, weil man Joe ja auf seinen "Touren" begleitet. Und der handelt natürlich unmoralisch, hat aber einen moralischen Kompass. Als rein andere spiegelnder Soziopath hätte der Charakter mMn nicht funktioniert.

Aber angesichts der Reaktion einiger hier war ich bei der Serie ja eh hinten dran. Freue mich, dass ich noch 13 Folgen vor mir habe. :love:
 

Roneem10

Nachwuchsspieler
Beiträge
974
Punkte
63
Bin jetzt bei Folge 4 von Staffel 2 von YOU. Puh hätte nicht gedacht das die Qualität sich nochmal steigern kann, aber scheiß auch.
 

Bongo

Nachwuchsspieler
Beiträge
106
Punkte
43
Orange is the new black endlich durch.
Auch wenn die Qualität in den Staffeln arg schwankt, es teilweise arg viele Charaktere inkl. Handlungsstränge sind und die Darstellung dass quasi jeder Mann der mitspielt entweder n Idiot oder ********* ist, vermutlich umgekehrt n ziemlichen Sexismus-Aufschrei ausgelöst hätte, irgendwie schon ne sehr coole Serie, v. A. weil sie auch so anders ist, als sonstige Serien. Und selbst das Ende haben sie halbwegs anständig hinbekommen und das schaffen ja die wenigsten Serien.
 

Bubba Chucks

Nachwuchsspieler
Beiträge
442
Punkte
43
Standort
Schwerin
Orange ist the new Black ist für mich eine der besten Serien die ich gesehen habe. Alle Charakter sind komplett liebevoll geschrieben, man hat einfach jeden gern. Und es ist einfach toll erzählt, mit viel Humor und auch mal Ernsthaftigkeit. Das einzige was mich gestört hat ist das die letzte Staffel von der Zeit her so springt, Chapman ist entlassen und man wird nicht so darauf vorbereitet wie ich mir das gewünscht hätte. Ich denke man hätte durchaus noch 1-2 Staffeln dazwischen schieben können bevor man die Sendung beendet. So weit ich weiß hat Netflix da aber das sagen gehabt?
 
Oben