Zuletzt gesehene Serien - der Sammelthread!


Jeremy4ever

Nachwuchsspieler
Beiträge
791
Punkte
63
Standort
Köln
Bin jetzt komplett durch mit Die Brücke. Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Unglaublich starke Serie, und das über alle vier Staffeln hinweg. Im Mittelpunkt steht die schwedische Polizistin Saga Norén, die Serienmörder jagt und dabei stets mit einem dänischen Polizisten zusammenarbeitet. Klare Empfehlung an jeden, der Krimiserien mag.
 

Chef_Koch

Moderator Basketball
Teammitglied
Beiträge
8.017
Punkte
113
Ich habe mal die weiteren Folgen von Lupin angefangen und muss sagen, es wird brenzlig. Die Hauptfigur mutiert vom gerissenen, witzigen Dieb zum allesplattmachenden Superhelden. Ganz schwierig.
 

WallIn

Bankspieler
Beiträge
3.469
Punkte
113
Standort
Köln
Ich habe mal die weiteren Folgen von Lupin angefangen und muss sagen, es wird brenzlig. Die Hauptfigur mutiert vom gerissenen, witzigen Dieb zum allesplattmachenden Superhelden. Ganz schwierig.
Wo Teil eins noch auf leichte Art und Weise funktioniert hat, v.a. durch Omar Sy, ist Teil 2 kompletter Mumpitz.
Verrennt sich zeitweise in Trash Thriller und das Ende war mehr als dürftig.
Teil3 wurdde natürlich bereits von Netflix angekündigt.
Ähnlich wie bei Haus Des Geldes ist Netflix egal, ob die GEschicht auserzählt ist.
 

Joey

Bankspieler
Beiträge
6.828
Punkte
113
Wie geil ist ist das denn :jubel:. Okay, wird wohl eher was für die älteren sein. Aber ich fand das als Kind (Tele 5) immer ziemlich cool. Freu mich schon drauf :D:smoke:

 

Khali

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.506
Punkte
83
Ich habe im Urlaub endlich mal Zeit gefunden die erste Staffel von His Dark Materials zu beginnen und bin mittlerweile bei Folge 6 angekommen.
Bis hierhin eine fantastische Serie, die mich voll abholt. Ich habe weder Buch gelesen noch die erste Verfilmung gesehen aber mir gefällt die Charakterentwicklung, das Setting und die Stimmung hervorragend. Dazu starke CGI, ich hoffe das Niveau bleibt auf dem Level.
 

Plissken

Laptop-Trainer
Beiträge
3.877
Punkte
113
Jurassic World - Neue Abenteuer
Gibt ja den ein oder anderen mit Kindern hier und diese Animationsserie auf Netflix hat das Rating ab 6 Jahre.
Alter Falter, wer hat das ab 6 freigegeben? Meine Jüngste findet es sehr spannend, aber die ist auch schon älter.
Rating ab 12 wäre definitiv besser, denn da sind echt Schreckmomente dabei und mehrere ... ich sag mal nett, Todesfälle.
Spannend ist es, ohne Frage. Aber ab 6 Jahre? Viel Spaß den unbedarften Eltern beim nächsten Einschlafen.
Aber es gibt ja keine nackte Haut zu sehen, da wäre direkt ab 12.
Also ab 9-10 Jahre kann ich empfehlen.
 

Snipes

Bankspieler
Beiträge
2.087
Punkte
113
Jurassic World - Neue Abenteuer
Gibt ja den ein oder anderen mit Kindern hier und diese Animationsserie auf Netflix hat das Rating ab 6 Jahre.
Alter Falter, wer hat das ab 6 freigegeben? Meine Jüngste findet es sehr spannend, aber die ist auch schon älter.
Rating ab 12 wäre definitiv besser, denn da sind echt Schreckmomente dabei und mehrere ... ich sag mal nett, Todesfälle.
Spannend ist es, ohne Frage. Aber ab 6 Jahre? Viel Spaß den unbedarften Eltern beim nächsten Einschlafen.
Aber es gibt ja keine nackte Haut zu sehen, da wäre direkt ab 12.
Also ab 9-10 Jahre kann ich empfehlen.
Die Altersempfehlungen bei Netflix sind manchmal Käse. Gibt auch ein paar Lego Animationen die nicht für 6 Jährige geeignet sind
 

strodini

Bankspieler
Beiträge
2.838
Punkte
113
Standort
OS
Wir haben mit Ted Lasso angefangen und die ersten fünf Episoden durch.
Bisher ganz gute Unterhaltung. Dachte, es würde mehr auf Taktik etc. eingegangen werden, aber das ist nicht so.
So kann meine Frau wenigstens gut mitgucken und sie ist auch direkt Fan vom Coach Ted :D Bin gespannt, ob das Niveau gehalten wird.
 

sxmxyxr

Bierologe
Beiträge
10.382
Punkte
113
Standort
Fiesta Terrace
Ted Lasso ist bis dato die beste Serie bei Apple TV+. Hab jetzt mit Schmigadoon! angefangen. Cecily Strong ist funny and yummy im Paket.
 
  • Like
Wertungen: Who

Spree

Bankspieler
Beiträge
21.263
Punkte
113
Wer schaut hier auch Mayans M.C.? Spin-off von Sons of Anarchy.

Gestern Staffel 3 durchgeguckt. Was liebe ich diese Serie. :love: War mal wieder mega spannend. Schauspieler und Drehbuch 1A. Jetzt wieder traurig bis die 4te Staffel erscheint.:cry1:

Ist für mich auf gleichem Niveau wie zB. Better Call Saul. Als großer BB und SoA Fan bin ich froh, dass es diese großartigen Spin-offs gibt.(y)
 

DaLillard

Bankspieler
Beiträge
18.446
Punkte
113
Blacklist Season 8


Spader wieder überragend. Aber die Story gefällt mir irgendwie nicht so wirklich und das Ende mit dem Tod von Liz war irgendwie unbefriedigend gelöst. Ja, es war kalt, dass Boone die Show verlässt, aber das hätte man auch besser lösen können.

Andererseits freue ich mich auf eine Staffel nur mit Spader und ohne Boone. Letztere ist für mich einfach keine richtig gute Schauspielerin und sie hat mehr genervt, als das man ihre Szenen sehen wollte. Wenn das mehr Screentime für Spader bedeutet, umso besser.

Leider habe ich langsam die Befürchtung, dass sich eine gewisse Fantheorie bewahrheiten wird.
Und zwar die, dass Katharina Reddington ist. Die gibt es schon länger, galt zwischenzeitlich als widerlegt, ist aber nun umso stärker....

Edit: Ok, ist keine Theorie mehr. Das Ding wurde quasi bestätigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Who

Bankspieler
Beiträge
16.869
Punkte
113
Wir haben mit Ted Lasso angefangen und die ersten fünf Episoden durch.
Bisher ganz gute Unterhaltung. Dachte, es würde mehr auf Taktik etc. eingegangen werden, aber das ist nicht so.
So kann meine Frau wenigstens gut mitgucken und sie ist auch direkt Fan vom Coach Ted :D Bin gespannt, ob das Niveau gehalten wird.
Ted Lasso ist grooooß. Zweite Staffel läuft ab heute, ist mir den Blutzoll an Apple wert ;) Da wird dann aber auch gleich deutlich gemacht (ich spoiler die Szene nicht), dass Fußball einfach nur die Leinwand für die Charaktere ist. Ist eine Show über Menschen, die zufällig (im Fall von Ted ja buchstäblich) der Fußballclub zusammen bringt.

Wer sich nicht auf normalem Wege überzeugen lassen will:


:D
 

liberalmente

Moderator Non-Sports & Football
Teammitglied
Beiträge
36.967
Punkte
113
Ich habe dem, laut eigenen Angaben zumindest, Netflix-Hit Sex/Life eine Chance gegeben. Zunächst einmal ist es absolut nicht verwunderlich, dass die Show von Netflix kommt und dort auch angenommen wird, wenn man sich all die Zutaten anschaut, die da miteinander vermischt werden. Auf der einen Seite ist mir das alles ein wenig zu glatt: überall Luxus, Intelligenz und Schönheit (Sarah Shahi als Hauptdarstellerin ist schon ein Augenschmaus, aber auch die beiden männlichen Leads sind sehr attraktiv), das ist für mich ein bisschen drüber. Auf der anderen Seite basiert die Serie auf einem Buch einer Autorin und wird von einer Frau produziert, was man auch direkt daran erkennt, dass hier weibliche Probleme und Sehnsüchte nicht aus männlicher Perspektive beschrieben werden. Das ist durchaus angenehm, wenn auch weit von der Genialität entfernt, die Phoebe Waller-Bridge Fleabag einhaucht. Und die Serie schafft es dann (bisher) doch immer wieder, dass ich mir eine weitere Folge anschaue. Läuft aber sicher in der Guilty-pleasure-Kategorie. :D

Ganz im Gegensatz zu The Crown. Durch den Hype und die Empfehlung eines Freundes habe ich da reingeschaut und obwohl es um Monarchie geht (an der ich mich immer abarbeiten kann), waren die ersten Folgen schon unterhaltsam und interessant. Ich habe da aber eine Mauer erreicht, vor der mich der Kumpel auch gewarnt hat. Obwohl ich es interessant fand, komme ich nach Folge 4 nicht so wirklich weiter. Ist wahrscheinlich die gemächliche Erzählweise.

Tja, und ansonsten geht es mir wie @sxmxyxr , der es sich scheinbar zur Lebensaufgabe macht, möglichst häufig die All Time Great Serien zu sichten. :D Neue Folgen von You oder jerks. sind dringend notwendig - und zum Glück ja auch absehbar.
 

TaufikH

Nachwuchsspieler
Beiträge
244
Punkte
63
Ich habe dem, laut eigenen Angaben zumindest, Netflix-Hit Sex/Life eine Chance gegeben. Zunächst einmal ist es absolut nicht verwunderlich, dass die Show von Netflix kommt und dort auch angenommen wird, wenn man sich all die Zutaten anschaut, die da miteinander vermischt werden. Auf der einen Seite ist mir das alles ein wenig zu glatt: überall Luxus, Intelligenz und Schönheit (Sarah Shahi als Hauptdarstellerin ist schon ein Augenschmaus, aber auch die beiden männlichen Leads sind sehr attraktiv), das ist für mich ein bisschen drüber. Auf der anderen Seite basiert die Serie auf einem Buch einer Autorin und wird von einer Frau produziert, was man auch direkt daran erkennt, dass hier weibliche Probleme und Sehnsüchte nicht aus männlicher Perspektive beschrieben werden. Das ist durchaus angenehm, wenn auch weit von der Genialität entfernt, die Phoebe Waller-Bridge Fleabag einhaucht. Und die Serie schafft es dann (bisher) doch immer wieder, dass ich mir eine weitere Folge anschaue. Läuft aber sicher in der Guilty-pleasure-Kategorie. :D

Ganz im Gegensatz zu The Crown. Durch den Hype und die Empfehlung eines Freundes habe ich da reingeschaut und obwohl es um Monarchie geht (an der ich mich immer abarbeiten kann), waren die ersten Folgen schon unterhaltsam und interessant. Ich habe da aber eine Mauer erreicht, vor der mich der Kumpel auch gewarnt hat. Obwohl ich es interessant fand, komme ich nach Folge 4 nicht so wirklich weiter. Ist wahrscheinlich die gemächliche Erzählweise.

Tja, und ansonsten geht es mir wie @sxmxyxr , der es sich scheinbar zur Lebensaufgabe macht, möglichst häufig die All Time Great Serien zu sichten. :D Neue Folgen von You oder jerks. sind dringend notwendig - und zum Glück ja auch absehbar.

Ich hab mir ja Joyn Plus zugelegt, um Olympia gut verfolgen zu können. Direkt aber auch mal Jerks von vorne angefangen, was ich sonst nur ab und zu im TV gesehen habe. Um Gottes Willen, ist das unangenehm :weghier: Aber einfach gleichzeitig absolut grossartig. "Wie ein Unfall. Man will nicht hinsehen, aber man kann auch nicht weggucken" trifft es perfekt. Und ich hab erst drei Folgen und weiss, dass es noch heftiger wird :D:eek:
 

liberalmente

Moderator Non-Sports & Football
Teammitglied
Beiträge
36.967
Punkte
113
Und ich hab erst drei Folgen und weiss, dass es noch heftiger wird
Ulmen geht dahin, wo es weh tut. Dafür liebe ich ihn. :D Und die sechste Folge der 2. Staffel (Elternhaus) ist einfach ein Meisterwerk.

Die Schweineschnauze. Die Szene bei der Thai-Massage. Und natürlich auf der Kartbahn.
 
Oben